Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

6.996 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Selbstmord, Suizid, Freitod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:02
Ich glaube, dass der Teufel bzw. die Dämonen die Menschen zum Selbstmord verführen wollen.
Man muss beten, dass man dem nicht erliegt.

Dann wird Gott bestimmt einen Lichtblick schicken, dass man wieder Hoffnung schöpft.

Für mich hat Selbstmord etwas Grausiges. Ein normaler Tod hat hingegen Würde und Frieden und ist nicht erschreckend, selbst wenn er sehr traurig ist.


2x zitiertmelden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:02
es gibt keine argumente für oder gegen suizid


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:05
@pad dir ist wohl entfallen dass suizid ausschließlich leute tun, die mit dem leben >un<zufrieden waren.


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:18
sportunfälle sind auch eine form von suizid, kein extremsportler ignoriert seine lebensgefahr


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:18
@Wanagi
Du sagst mir, ich solle das Leben und die Schicksale der Menschen respektieren. Das möchte ich wirklich.
Und was du gerade von selbst Erlebtem erzählst, fasziniert mich sehr.
In so etwas kann man sich nicht hineindenken, wenn man es nicht mitgemacht hat, das ist klar.
Ich verurteile auch niemand zur Hölle. Ich meine, dass ich ausdrücklich gesagt habe, dass nur Gott, an den ich glaube, das Urteil über einen Menschen zusteht.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass Gott einen verzweifelten Menschen verdammt, der vor Schmerz kaum mehr wußte, was er tat.

Ich habe nur die Norm zitiert, dass wir nicht töten dürfen. Das 5. Gebot gilt für alle, auch für einen selbst. Zur Verdammnis würde aber zumindest die klare Erkenntnis und der ganz freie Wille gehören.

Vielleicht kannst du mir aber doch darin zustimmen, dass es eine Sünde ist, wenn Menschen, denen nichts fehlt, sich völlig frei fühlen, wann und wie sie ihrem Leben ein Ende machen wollen?

Vielleicht ist jemand, der mit depressiven Gedanken viel zu ertragen hat, viel besser als die anderen Menschen...

Ich wünsche dir also weiterhin ganz viel Mut und Kraft und entschuldige mich, falls ich dich verärgert haben sollte.
Danke, dass du mich angesprochen hast!

Gott sei mit dir!


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:18
@natü
Ich bete oft, da kommt aber nicht immer ein Lichtblick. Ich bleibe nur hier, weil ich meinen Liebsten den Schmerz ersparen will.


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:18
Zitat von natünatü schrieb:Ich glaube, dass der Teufel bzw. die Dämonen die Menschen zum Selbstmord verführen wollen.
Man muss beten, dass man dem nicht erliegt.

Dann wird Gott bestimmt einen Lichtblick schicken, dass man wieder Hoffnung schöpft.

Für mich hat Selbstmord etwas Grausiges. Ein normaler Tod hat hingegen Würde und Frieden und ist nicht erschreckend, selbst wenn er sehr traurig ist.
Ach so ein Kack...

Aus Erfahrung kann ich euch mit Gewissheit sagen, dass ich ein lebensfroher Mensch bin.

Aber letztes Jahr erlitt ich an einer schweren Depression, die ich wieder im Griff habe. Zu dem Zeitpunkt ging es mir so unerträglich schlecht, dass mir ungewohnter Weise Selbstmordgedanken in den Sinn kamen. Seitdem habe ich verstanden, warum Menschen Suizid begehen.

Es ist die Psyche. Einfach ein Paar dumme chemische Vorgänge im Kopf, die aus diverse Gründen dem Ruder laufen.

@natü


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:25
edit: *die aus diversen Gründen aus dem Ruder laufen.


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:31
@abschied
Ja, so einen Fall kenne ich auch von einer Kollegin, die rundum ausgeglichen und nett war. Sie hat es genauso beschrieben wie du.
Sie wusste überhaupt nicht, wie sie auf die Selbstmordgedanken kam.
Sie ist auch ein gläubiger Mensch, der so etwas nie tun würde. Aber sie sagt, sie hätte zu nichts mehr Lust und sähe in nichts mehr einen Sinn. Es hatte mit ihrer Psyche offenbar überhaupt nichts zu tun. Es war reine Chemie im Nerven-Stoffwechsel.

Da muss man wirklich dankbar sein, wenn es einem gut geht...

Aber ich glaube, man kann den Stoffwechsel wieder ins Lot bringen. Ich würde das mit Naturheilmitteln versuchen.
Z. B. soll Johanniskraut die Zellen von innen reinigen und dadurch Depressionen langsam vertreiben.


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:44
@natü
Hier die Quellen:
Wikipedia: Ablass
Wikipedia: Gregor der Große
Falls dir die Wiki Beiträge nicht reichen, suche ich dir gerne noch andere heraus, viele mögen Wikipedia ja nicht besonders.
Zitat von natünatü schrieb:Ich glaube, dass der Teufel bzw. die Dämonen die Menschen zum Selbstmord verführen wollen.
Man muss beten, dass man dem nicht erliegt.
Eine Psychotherapie ist meines Erachtens nach deutlich wirksamer als ein Gebet.


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:44
@natü
Es kam vor 2 Wochen etwas interessantes in einem Night-Talk über Religion, den Weg und die Beweggründe von diesen religiösen Menschen, anwesend war auch ein ehemaliger rechter Gewalttäter, dieser hatte einen Menschen totgeschlagen, er sagte beispielsweise, bis zu diesem Zeitpunkt wurde ihm kein Weg gezeigt, auch nicht vom Elternhaus, er erzählte dann wie er in die Fänge von Gruppe Rechtsextremer geriet, dort bekam er das einzige mal das Gefühl dazuzugehören, Respekt usw. da war er im jugendlichen Alter. Er sagte dann dass er in einer Situation einen Menschen totschlug, weil er sich von diesem bedroht gefühlt hatte. Es kam dann zur Verurteilung durch ein Gericht und er kam in ein Gefängniss, dort war er so gewaltbereit, sagte er, dass es sogar hieß, dass er nach seiner Haftverbüßung in Sicherungsverwahrung kommen sollte.
Dann wannte sich wohl ein Gefängnisspastor an ihn und er beschäftigte sich mit der Bibel. Ich will auch garnicht so ins Detail gehen, jedenfalls steht er nun kurz vor seinem Studienabschluss, er sagte dann, dass er in einer Gemeinde als Pastor? tätig sein möchte.
Religion bzw. Spiritualität kann in unserem Leben etwas verändern und wie du schon gesagt hast, uns steht kein Urteil zu, sondern Gott.


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 20:55
@BlueVelvet

Alle Achtung! muss ich da wohl sagen.

...Wenn ich gerade bei @abschied lese, wie chemische Vorgänge im Körper die Seele beeinträchtigen können,
dann kommt mir wieder der Gedanke, dass wir in Wirklichkeit vielleicht gar nicht so sind, wie wir uns gerade fühlen. Ein paar Moleküle im Körper am falschen Platz, und unser Blick auf die Welt ist getrübt...
Demnach wissen wir auch im gesunden Zustand nicht genau, wie die Welt wirklich ist.

Ich weiß nicht, ob dich das tröstet, aber wir wissen dann auch nicht, was wir wert sind....

Ein Priester erzählte, er habe einmal einen schlechten Tag gehabt, sich irgendwie ganz daneben gefühlt. Er habe seine Predigt trotzdem notgedrungen gehalten und dabei gedacht, dass er noch nie so schlecht gesprochen habe.

Danach seien seine Zuhörer zu ihm gekommen und hätten ihm für 'die wunderbare Predigt' gedankt: Sie hätten selten so etwas Gelungenes gehört.
Er konnte es selbst nicht verstehen.

Ich wünsche für dich ähnliche Erfolge!

"World's work is done by its invalids!"


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

25.09.2012 um 21:19
@Wanagi
Nun freue ich mich, dass du mir meine Gedanken nicht übel nimmst.

Dein Beispiel aus dem Night-Talk mit dem ehemaligen Verbrecher ist aber etwas ganz Besonderes.
Es wäre toll, wenn es immer so käme.

Ich staune auch immer wieder, wie Menschen durch die Bibel ihr Leben verändern, in den Griff bekommen und neu anfangen können,

(wo ich doch selbst nicht nur die Bibel, sondern auch den Katechismus brauche).

Die 'von ganz unten' kommen, haben offenbar mehr Chancen zu einem spirituellen Leben als die 'normalen', oder?

...Da fällt mir - ist zwar was anderes - ein Buchtitel von Manfred Lütz ein: 'Irre - wir behandeln die Falschen. Unser Problem sind die Normalen'. (Ich habe es aber nicht gelesen.)

Muss jetzt raus.

Gute Nacht dir!


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

19.11.2012 um 18:18
Man steht oft vor Problemen, von dem man nicht mehr weiss, wie man sie lösen kann.
Wenn man enntäuscht wird im Leben,oder allein gelassen wird,wenn man die Liebe seines Lebens verloren hat und es kein Zurück gibt, dann kommen Blitzgedanken von Suizid in den Kopf.
Auch ich hatte und habe es teils noch immer.
Das gebe ich zu.Aber es ist immer noch ein Tabu-Thema,obwohl es doch mehr Menschen gibt, die solche Gedanken haben,als das man es zutrauen würde.
Suizidversuche und Gedanken wird in der Öffentlichkeit nicht darüber gesprochen,aber viele haben sie....auch Leute, die von Aussen glücklich und zufrieden zu scheinen mögen,immer gut gelaunt,aber man weiss nie, wie es innerlich in einen Menschen aussieht...
Oft ist auch das übertriebene Fröhlich sein eine Fasade,ein Umhang,damit man das wirkliche Elend und den Trauer in einem überdecken und überschatten soll....
Ein lustiger Clown,der andere zum lachen bringt,übermalt vielleicht sein sorgenreiches Gesicht mit Farbe,die darunter ein trauriges und leeres zeigen...


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

30.11.2012 um 12:09
Ich habe vor einer stunde erfahren, dass ein bekanter von mir selbstmord begangen hat. Ich empfinde absolut kein mitleid, eher... egal ich lass das lieber. Die Familie tut mir leid, das wars dann aber auch


1x zitiertmelden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

30.11.2012 um 12:13
Zitat von CanCan schrieb:Ich habe vor einer stunde erfahren, dass ein bekanter von mir selbstmord begangen hat. Ich empfinde absolut kein mitleid, eher... egal ich lass das lieber. Die Familie tut mir leid, das wars dann aber auch
Scheint ja kein besonders enger Bekannter gewesen zu sein..


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

30.11.2012 um 12:14
Ja ein bekannter, kein freund kein familienmitglied


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

30.11.2012 um 12:52
Meine Meinung zu Suizidversuchen ist etwas krass.

Für mich sind das feige Menschen, die sich ihren Problemen nicht stellen können oder wollen. Die es sich irgendwie "einfach" machen. Das Leben ist nunmal ab und zu ein Kampf und auch ich habe so einiges erlebt, aber ich hätte nie den Kopf in den Sand gesteckt.
Der schlimmste Gedanke, den ich in einer wirklich sehr grausigen Phase mal hatte, war nur: "Es interessiert ja eh niemanden, wenn ich morgen nicht mehr aufwachen würde.". Aber ich hab nie daran gedacht, meinen Tod selbst herbei zu führen.

Ich selbst bin auch schon an Depressionen vorbei geschliddert, meine beste Freundin war in Therapie, weil sie mit 16/17 depressiv wurde und ich habe sie dort oft besucht, ihr geht es - auch jetzt noch, 10 Jahre später - wunderbar! Und daher kann ich sagen: NICHTS aber auch garnichts rechtfertigt einen Selbstmord!
Es geht immer bergauf. Schlechte Phasen im Leben erlebt jeder mal. Dann kommen wieder Gute, und die weiss man dann auch besonders zu schätzen.

Wenn es einem wirklich mies geht, dann sollte man sich Hilfe holen. Mir hat damals auch ein Buch sehr geholfen "Ärgere dich nicht - Lebe!" von Dale Carnegie. Das Buch hat was in mir bewirkt - es hat tatsächlich geholfen - ohne professionelle Hilfe und in einer Phase in der ich mich nur daheim verkrochen und andauernd geheult habe. Wie gesagt, hatte ich nie den Gedanken, mir das Leben zu nehmen, aber ich wusste auch nicht wirklich weiter, wusste ich nicht, wie ich aus diesem tiefen, dunklen Loch wieder herausfinden könnte.

Für mich sind die wahren Mutigen die, die sich ihrer Krankheit / Depression / wasauchimmer stellen, sie annehmen, damit umzugehen lernen und aktiv etwas dafür tun, damit es besser wird.
Rumheulen bringt nix. Von allein wird das eigne Leben nicht besser oder positiver. Man muss SELBST etwas dafür tun.
Und dabei können einem verschiedene Hilfsmittel helfen.

Alles andere ist feige und ich empfinde auch kein Mitleid mit solchen Leuten.


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

30.11.2012 um 13:06
@Zenai

Gut geschrieben. Ich werde später noch einmal näher darauf eingehen


melden

Suizid(-versuche): Eure Meinung?

30.11.2012 um 23:08
@Zenai
Solche leute wollen kein Mitleid und sie wollen auch nicht mutig sein. Wozu auch mitleid? Ist der Tod etwa etwas schlimmes?



Du gehörst zu den Leuten die probleme immer wegreden müssen.Hast du schonmal versucht dich umzubringen? Der Gedanke und die Handlung sind was KOMPLETT anderes.
Und auch einige Menschen die an depressionen Leiden würden niemals diesen einen Schritt tun, sie denken es nur. natürlich erlebt jeder gute und schlechtephasen, aber die meisten schlechten phasen die zu suizid führen sind die in denen es um hoffnungslosigkeit geht.

Du schreibst man solle kämpfen, aber kämpfen tut man nur wenn man Hoffnung auf einen Sieg hat oder nicht ?!?!? Objektiv gesehen ist immer hoffnung auf besserung da, aber der Mensch ist subjektiv, und wenn es ihm schlecht geht dann geht es ihm schlecht egal wie richtig deine objektive Meinung ist.

Und ist dir klar das JEDER Mensch leben will? Suizid ist immer eine form von zwang, der Mensch bringt sich nur selbst um wenn er nicht anders kann. Und einige Menschen können diesem Zwang nicht widerstehen. Das ist nicht Feigheit sondern Schwäche. Hast du also kein Mitleid für den leidensweg schwacher menschen?

Ich bin mir sicher du reagirst nur deshalb so geringschätzig weil suizid eine egoistische Handlung ist kann das sein? oder woher diese verachtung? oder hast du verlustängste? angst jemanden zu verlieren? angst es nicht zu verstehen?


Willst du das ein Mensch den rest seines Lebens leidet? die momente kurz vor dem suizid können sich sehr gut anfühlen, gönn solchen leuten doch dieses bisschen freude. Am ende bist du der egoist weil du die leute zum leben zwingst weil du es nciht verstehen kannst!


melden