Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

99 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder, Seelisch Leiden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

13.09.2006 um 21:31
Ob ich wohl auch,
einer dieser Kinder,
ständig plagen mich Schuldgefühle,
ich
weiss nicht wieso,
ständig diese Angst,
was falsches zu tun.


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

13.09.2006 um 21:33
nix kapiert~


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

13.09.2006 um 22:31
@DieSache

Ein gutes Wort einlegen...das überlass ich dann doch lieber anderen,die einen besseren Draht zum "Chef" haben. Es wäre wohl unfair, ihn zu ignorieren und imNotfall doch wieder auf ihn zurückzugreifen. ;)

Aber...deine Worte in des HerrnGehörgang... Wenn du meinst , dass es nicht mehr lang auf sich warten lässt... Lass michaber erst mal die alten Trümmer wegräumen...

Danke und Gruß zum Regenbogen

pendulum


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

14.09.2006 um 14:09
@Philip

Ich frage euch , was ihr über solche Kinder denkt , die zum Beispielgeschlagen wurden oder Eltern hatten die sich nicht kümmerten ...
Kennt oder kanntetihr solche Kinder , Kinder die merkwürdig auf euch wirkten .
Was geht in den Köpfendieser Kinder vor ?
Was bedeuted es zu denken man sei absolut wertlos ...
wasstellt ihr euch darunter vor ?
leben diese Kinder in einer anderen Welt ?


Klar haben die Kinder irgendwie eine schlechte Erfahrung damit durchgemacht, aber eshängt auch wiederum stark von der individuellen Persönlichkeit ab wie man das im älterenAlter verarbeitet!
Das bedeutet, es KÖNNTE sein das sie in eine andere Welt flüchten- muss aber nicht sein.

Darum sage ich, es is grausam - aber durchaus nichtbemitleidenswert. Denn diese Kinder brauchen kein Mitleid sondern einfach nur eine Hilfeauf beiden Beinen zu stehen.


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

14.09.2006 um 14:15
Einiger Kinder, die unter schwierigen Verhältnissen aufgewachsen sind,
könnenmanchmal sogar stärker sein, als solche, die nie kämpfen mussten...

Ich hab auchdie Erfahrung gemacht, dass verwöhnte Kinder, als diese älter wurden, einigeSchwierigkeiten bekommen hatten, ihr Leben zu meistern...

weil sichwahrscheinlich plötzlich niemand mehr um sie kümmert...


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

14.09.2006 um 14:20
@pinocchio

Stimmt.
Ich wohne schon seit ich 10 bin mit meinem Bruderziemlich alleine (da ich probleme mit meinem vater hatte) und das hat mir nichtgeschadet. Im Gegenteil, ich meine das ich deswegen vielleicht sogar ein bisschenselbstständiger geworden bin.

Aber Kinder, die die Kindheit nicht auslebenkonnten machen das meist dann im höheren Alter.
Ich zum beispiel kann zwar ein vollernster Mensch sein, aber oft spiele ich einfach noch das kleine Kind :) ..
Leichtverwirrt eben ^^


melden
Philip Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

14.09.2006 um 14:37
@Chiby

Aber wie sieht diese Welt aus , wodrin unterscheidet sie sich von derrealen Welt ?
Natürlich kannst du das nicht wissen , aber was würdest du annehmen ,dir darunter vorstellen ?


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

14.09.2006 um 16:01
Ich denke, Elternliebe ist unersetzlich. Dabei ist es völlig Wurscht, ob's diebiologischen Eltern sind oder welches Geschlecht sie haben.
Einfach Menschen, die einKind lieben, es beschützen und ihm die Welt erklären. Menschen, die ohne Liebeaufwachsen, sind in den seltensten Fällen in der Lage, selbst Liebe (zu sich, zu einemPartner, zu Kindern) zu empfinden und weiter zu geben.
Kommen noch andere Faktorenhinzu, wie Gewalt, auch sexuelle, Alkohol- und/oder Drogenkonsum, Arbeitslosigkeit,Armut, Kriminalität, dann wird es für ein Kind immer schwerer, sich von diesen erlebtenTraumata und Verhaltensmustern zu lösen.
Ich bin froh, dass ich eine schöne Kindheithatte, auch wenn sie schon lange im Nebel der Zeit versunken ist. Daraus bezog ich einenguten Teil meines Selbstbewusstseins und meiner Kraft, mit den Schrecken der Jugend unddes Erwachsenendaseins zurecht zu kommen.
Ich bemühe mich, diese Liebe an meineKinder weiter zu geben, weil ich genug davon gehört und gesehen habe, wie Kinderaufzuwachsen gezwungen sind.
Meine erste Frau wuchs in einem Umfeld vonFlüchtlingslagern, Krieg und Tod auf, meine zweite in der Hölle eines katholischenInternats. Beide habe ich nie um ihre Kindheit beneidet.


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

14.09.2006 um 19:24
@Lithium

Oh nun es ist wie folgt,
sobald ich mich getrau zu sprechen,
tue ich es die ganze Zeit,
das Problem ist,
ich habe Angst zuwneig zu sagen,
und dann nur als lästig empfundne zu werden,
aber es nervt die Leute wohl,
wenn man auch zuviel sagt.


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

14.09.2006 um 19:25
Ohje falsche Thread,
gomen m(_ _)m


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

25.11.2011 um 23:47
Kinder die geschlagen wurden , leiden mehr seelisch als körperlich .., auch später.

Sie werden zu Menschen in ihrer eignen Welt.


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

25.11.2011 um 23:56
Zitat von PhilipPhilip schrieb am 12.09.2006:"Was geht in den Köpfen dieser Kinder vor ? "
Sie haben Schuldgefühle, sie glauben nicht so gut zu sein , wie andere Kinder die nicht geschlagen wurden. Sie glauben wirklich , sie sind voller Fehler und können nichts richtig.
Sie glauben die Schläge verdient zu haben und halten sich für schlecht .
Sie trauen sich nicht mitzuteilen, da der Scham zu groß ist .

LG


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

26.11.2011 um 00:02
Solche Kinder wohnen in dieser Welt. Ja ich weiß, wie der Spruch mit "in der eigenen Welt leben" gemeint ist. Möchte es dennoch mal erwähnen, um zu betonen, dass solche Kinder überall sein können. Sie leben nicht nur unter sich. Überall wo man ist, könnte so ein Kind sein bzw. eine erwachsene Person die mal so ein Kind war und immer noch die Verletzungen in sich trägt.

In so Köpfen gehen fragen rum. Zum Beispiel: "Warum das alles?". Und in der Seele sieht man viele Wunden.


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

26.11.2011 um 07:46
Ich erinnere mich noch sehr gut, es war der schulwechsel auf die Realschule. Ich hatte fast täglich bauchschmerzen und Kopfweh, aber das einzige was mir angeboten wurde, war ein stück schokolade von der Lehrerin mit dem Hinweis, ich müsse morgens etwas essen. Ich weiss nciht mehr was damals so richtig in mir vorging. Ich will damit auch nur sagen, würden wir mehr Aufmerksamkeit auf unsere Gefühle richten, dann würde auch dem "physiologischen Rededrang" Geüge getan und der Kreislauf der "schuld" unterbrochen. Aber leider ist das ja in unserer Gesellschaft nicht üblich sondern eher ein Zeichen der Schwäche und nciht gerne gesehen.
Ein Kind muss auch nciht, ich sag mal aus den "Slums" kommen, nein es kann in den augen der anderen eine "Vorbildfamilie" sein in der es "gefangen" ist. Sicherlich kommt es immer auf das jeweilige "Lebensgrundgfühl" an, egal wo ein Kind her kommt. Aber eine Familie die ich zuvor beschrieb, bietet zu allem Übel auch nicht mal ansatzweise eine Möglichkeit "auszubrechen". Hier hat das Kind nur zwei möglichkeiten der wahl. Entweder es geht den weg des "angepassten und folgsamen" oder es wird ein "Rebell". Nun, ich entschied mich fürs zweitere, denn meine Schwester übernahm ja schon die rolle der "angepassten Vorzeigetochter". Mit meinen Leistungen konnte ich dagegen nicht mehr glänzen, auch wenn ich intelligenter war als sie.

Eine paranoide Familie, wie ich sie meine, bietet nur die chance, weiter zu verdrängen. Es ist ein Geflecht und ein zusammenspiel von menschen, die sich sozusagen gegenseitig "decken".
Ich erinnere mich noch daran, dass ich wirklich jedes wort, was von mitgliedern oder bekannten der familie FÜR mich abgegeben wurd, in mich aufsog als wäre ich ein trockener schwamm. Allerding hielt es nicht lange, denn die anfangs bekundete zustimmung wurde jedesmal wieder jäh zunichte gemacht. Eben weil auch diese menschen abhängig von dem Familiensystem waren und darin "verstrickt".
Im Grunde lief alles und jeder dem motto "komm her- geh weg" hinterher.
Neid, übertragene unruhe und schuld, selbstzweifel-und vorwürfe, standen an der tagesordnung aber immer mit diesem gefühl "ich bin anders als andere und ich,die familie ist etwas besonderes"
Als kind hat man null chance dies zu erfassen.
Hier wurde ein satz eingangs gesagt,:
Zitat von nornianornia schrieb am 12.09.2006:Aber ich denke, so ziemlich jeder Mensch hat die Chance seineVergangenheit vernünftig zu verarbeiten, wenn er sich dazu überwinden kann, dieseschreckliche Zeit nicht zu verdrängen, sondern sich ihr zu stellen.
Wenn das mal so einfach wäre. Ich stimme zu, irgendwann bekommt mensch die chance. Allerdings kann das sehr sehr lange dauern.
Ich wurde zum beispiel fast 50 jahre bevor es mir wie schuppen von den Augen fiel. Das ist dann weniger prickelnd, zu sehen, dass man "garnicht die gewesen ist die man war"
Ein kind in einer paranoiden Familienfestung hat keine chance die verdrängung zu unterbrechen, gibt diese familie nicht ihr ok dazu. Und das wird sie ja nicht tun, denn es steht ne menge auf dem spiel. Sie hat nur im sinn, die glänzende Fassade " aufrecht zu erhalten.
Der weg aus soetwas heraus, geht dann nur über das tiefe Ungerechtikeitsgefühl. Es baut sich immer mehr und mehr auf und geht einher mit tiefer Traurigkeit ,Schuldgefühlen und einem enormen Leidensdruck. Und alles immer auch unter dem Aspekt und wunsch, die anderen oder einzelne aus der familie ja mit retten zu wollen.
Wa helfen könnte, wären geschulte und einfühlsame menschen die dem kind eine Möglichkeit bieten könnten, der räumlichen und zeitlichen Distanz.
Aber jeder versuch aus dem system zu flüchten wird sofort gemassregelt. Vieles ist für aussenstehende garnicht sichtbar, da es überwiegend mit hilfe der nonverbalen Kommunikation geschieht.
Ich sage immer, der psychosadistische Kleister klbt an jeder Türklinke und mensch tut gut daran sich jedesmal die Hände zu "desinfizieren" bevor und nachdem er eine solche in die Hand nahm.
solchen kindern zu sagen "du hast ein recht auf deine gefühle" wäre ein erster schritt in richtung "Vertrauensvorschuss", dem aber dann niemals wieder entzogene Aufmerksamkeit folgen dürfte.
Leider spielt aber hier noch die universelle komponente der resonanz eine grosse rolle und kinder aus dysfunktionalen Familienstrukturen haben auch immer die anziehung zu ihresgleichen, ergo meint, der teufelskreis ist "perfekt".
Wie ein kind sich entwickelt, das ist auch im character begründet. Das eine beschützt eher seine jüngeren geschwister, damit die nicht dasselbe erleben müssen und das andere reicht sie lieber weiter, damit es nicht länger selber herhalten muss.


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

26.11.2011 um 07:55
Nachtrag:
Ich denke aber dass dass jeder mensch irgendwann einmal den wunsch hatte, ein guter mensch sein zu wollen.
Der unterschied besteht nur darin, die einen erinneren sich daran und richten ihr leben danach aus und die andeeren verdrängen diesen wunsch wieder und agieren ihre traumatischen Erlebnisse aus, indem sie nach den ihren erlebten Mustern weitermachen.
Ich denke schon dass hier jeder mensch einen "freien willen" bereits in Kinderschuhen spürt irgendwann und irgendwie und irgendwo.


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

26.11.2011 um 12:27
"Wenn dir ein namenloses Leid, ein wildes Weh die Brust zerreißt
und wenn in deiner Not du nicht den rechten Weg zu finden weißt,
dann flücht' zur Mutter, die dir blieb.
Dort bist du nicht mehr heimatlos!
Wein' an der Mutter Brust dich aus,
birg's müde Haupt in Mutter's Schoß -
sie tröstet dich, wie niemand sonst ein wundes Herz zu trösten weiß
und tiefer, stiller Friede zieht in deine Seele leis."

Das schrieb mir meine Mutter, die mich einmal im Jahr für 3 Wochen besuchte
und die ich als Kind jeden Tag schmerzlich vermisst habe, in mein Poesiealbum.
Das Album habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr, aber der Spruch hat sich mir
eingebrannt - was für ein Hohn!


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

26.11.2011 um 13:04
@Raon
ja das kenne ich..
was du sagst fühlt sich an wie etwas das ich auch fühle.


Ich denke im endeffkt ist es egal wie sehr wir leiden, ab einem bestimmten Punkt wirst du stärker als deine leiden,
du wächst über sie hinaus und lässt sie unter dir und sprengst diese fesselnden gedanken von schuld und tränen.
Die Flut der gedanken ebbt ab und du machst dein ding, gerade aus,
basierend auf Prinzpien die du gelernt hast durch die engen ketten die du getragen hast, ihre narben bleiben aber das ist gut denn sie sind erinnerung und deine Vergangenheit, ohne sie wirst du nicht sein wer du bist.

All das ganze kannnst du nur überwinden indem du die angst überwindest,
keine angst vor dem tot weder vor der einsamkeit,
erst wenn du dir genug bist kannst du frei sein!
und deine seelischen leiden werden verblassen


melden

Was ist mit Kindern die seelisch leiden mussten

26.11.2011 um 15:32
@ramisha
vllt brannte er sich ein, damit du ihm einen neuen WERT geben kannst. Irgendwann, Irgendwie, Irgendwo.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag
Menschen, 813 Beiträge, am 08.04.2021 von sacredheart
Lilith101 am 20.08.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 38 39 40 41
813
am 08.04.2021 »
Menschen: Ist es ethisch-moralisch unkorrekt Kinder in die Welt zu setzen?
Menschen, 59 Beiträge, am 08.02.2021 von MissMary
Azdak am 06.02.2021, Seite: 1 2 3 4
59
am 08.02.2021 »
Menschen: Das Verhalten meiner Mutter macht mich traurig
Menschen, 28 Beiträge, am 01.03.2021 von Cailleacha
Steckdose123 am 05.02.2021, Seite: 1 2
28
am 01.03.2021 »
Menschen: Kinderverschickungen in den 60er/70er Jahren
Menschen, 75 Beiträge, am 17.02.2021 von Carietta
frauzimt am 10.08.2020, Seite: 1 2 3 4
75
am 17.02.2021 »
Menschen: Der zumutbare Schulweg - darf‘s ein bisschen mehr sein?
Menschen, 177 Beiträge, am 19.04.2021 von Marfrank
Ilvareth am 27.03.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
177
am 19.04.2021 »