Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leben ohne Emotionen

77 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Emotionen, Logik, Vulkanier

Leben ohne Emotionen

07.06.2010 um 21:04
Naja ich dachte eig das, dass beispiel mit den Vulkanieren eindeutig ist aber nochmal ausdrücklich es geht hier nur um die unterdrückung oder abschaltung der emotionen wie freude trauer sehnsucht usw. Nicht um Körperliche schmerzen!!!!


melden
Anzeige

Leben ohne Emotionen

08.06.2010 um 10:58
Meines Erachtens ist die Fragestellung eindeutig.
Der Begriff der Emotionen ist klar umrissen.
Schmerz ist keine Emotion.
Schmerz ist eine sensorische Wahrnehmung.
Erst die Wertung dieser Wahrnehmung lässt Emotionen entstehen.
Als kleine Faustregel könnte dienen, dass alle Adjektive eine emotionale Basis besitzen.
Es gibt vielfache Ansätze und Versuche, Emotionen nicht nur zu beherrschen sondern auszublenden.
Naturvölker, die sich Körperteile durchstechen, Fakire, Trance, Bestandteile bestimmter Kampftechniken usw.


Im Laufe der Diskusion wurde die Vermutung geäussert, dass ein Leben ohne Emotionen wohl schwer sei.
Dem kann man u. U. zustimmen. Es ist sicher schwer - allerdings wohl eher für die Umwelt.
Um unter Emotionslosigkeit zu leiden müsste man widerum Emotionen empfinden.


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Emotionen

08.06.2010 um 14:57
Ich weiß garnicht was ihr habt! Ich z.B. kann sehr emotional werden, wenn ich Zwiebeln schneide!


melden

Leben ohne Emotionen

09.06.2010 um 21:58
@schnullerbacke

Finde ich eine gut idee das ich selbst noch nicht drauf gekommen bin, klar kann das sehr schwer sein ohne emotionen zu leben jedoch nur dann wenn man der einzige ist der keine emotionen empfindet. Wenn alle gleich sind fällt das einem doch nicht schwer.


melden

Leben ohne Emotionen

09.06.2010 um 22:06
Vergnügen , Freude, Ängstlichkeit , Furcht, Wut und Ärger sind Emotionen, die sich schon im Säuglingsalter bemerkbar machen. Wie wir alle wissen ist Furcht oder Angst ein Schutzmechanismus. Wie sollte ein Mensch also ohne jegliche Furcht zum Beispiel leben können?


melden

Leben ohne Emotionen

09.06.2010 um 22:07
es wäre die Hölle auf Erden..


melden

Leben ohne Emotionen

09.06.2010 um 22:18
es ist eben nicht die hölle auf erden man empfindet dies ja eben nicht so


melden

Leben ohne Emotionen

09.06.2010 um 22:44
schätze mal, die menschheit wäre wesentlich effektiver und produktiver, da man viel eher in der lage wäre, schnell, rational und pragmatisch entscheidungen zu treffen.


melden

Leben ohne Emotionen

09.06.2010 um 23:06
was wär denn ein leben ohne emotionen wert?
ohne ein glücksgefühl (im sinne von glückseeligkeit)
???
was bringt es uns dinge zu erschaffen über die wir uns nicht freuen???
das leben hätte m.E. ohne emotionen einfach keinen sinn


melden

Leben ohne Emotionen

10.06.2010 um 11:23
@ martigena...
"Wie sollte ein Mensch also ohne jegliche Furcht zum Beispiel leben können?" die antwort darauf ist nicht schwer: in dem er sich nicht fürchtet!

furcht und angst können nur bedingt schützen.
mache einem menschen angst, lehre ihn das fürchten und du kannst ihn wunderbar fremdsteuern und beherrschen. zu seinem eigenen nachteil. (schlagworte: medien, diktator)

emotionslosigkeit wäre durchaus sinnvoll, aber nicht praktikabel.
sich von emotionen beherrschen zu lassen - allermeistens schädlich.
die emotionen beherrschen zu wollen - macht "lala" im kopf, schädlich, nicht praktikabel.
idealerweise könnte man emotionen akzeptieren, ohne sie "auszuleben".
man erkennt und betrachtet sie und lässt sie gehen. das hat dann was mit "in sich ruhen" zu tun.
"es ist was es ist" (siehe erich fried :)...)


melden

Leben ohne Emotionen

10.06.2010 um 12:38
mache einem menschen angst, lehre ihn das fürchten und du kannst ihn wunderbar fremdsteuern und beherrschen.

Angst ist aber nichts angelerntes, sondern was angeborenes.
Es geht ja um ein Leben ohne Emotionen.


melden

Leben ohne Emotionen

10.06.2010 um 12:43
@schnullerbacke
schnullerbacke schrieb:idealerweise könnte man emotionen akzeptieren, ohne sie "auszuleben".
man erkennt und betrachtet sie und lässt sie gehen. das hat dann was mit "in sich ruhen" zu tun.
In extremen Fällen muß man natürlich bestimmte Emotionen/Gefühle im Griff haben, aber sie links liegen zu lassen, ist m.M.n. ein Fehler. Immerhin hat uns die Natur nicht umsonst mit dieser Gabe ausgestattet, die mitunter lebenserhaltend sein kann.


melden

Leben ohne Emotionen

10.06.2010 um 12:53
Thalassa schrieb: Immerhin hat uns die Natur nicht umsonst mit dieser Gabe ausgestattet, die mitunter lebenserhaltend sein kann.
Dem kann ich nur zustimmen.
Phantombild schrieb:was wär denn ein leben ohne emotionen wert?
ohne ein glücksgefühl (im sinne von glückseeligkeit)
???
was bringt es uns dinge zu erschaffen über die wir uns nicht freuen???
das leben hätte m.E. ohne emotionen einfach keinen sinn
So kann man es auch sehen. ein Leben ohne Emotionen wird dann wohl für ausenstehende etwas untragbares sein. Man tut Dinge, weil man weiß das man sie tun muss zb. Arbeit. Hobbys hat man da sicherlich keine.

Das meiste Problem bei einem Menschen ohne Emotionen sind sicherlich die anderen Menschen, die deren Lebensstil und auch 'Kälte' nicht nachvollziehen können.
AMR schrieb:schätze mal, die menschheit wäre wesentlich effektiver und produktiver, da man viel eher in der lage wäre, schnell, rational und pragmatisch entscheidungen zu treffen.
vieleicht, vieleicht aber auch nicht. Wer keine Emotionen hat, sieht oft nicht den Sinn darin sich dem Leben anderer anzuschließen. Sie leben wohl eher für sich. Daher sehe ich es als problematisch an.

Lg
Yeiru


melden

Leben ohne Emotionen

10.06.2010 um 13:01
martialis schrieb:^Vergnügen , Freude, Ängstlichkeit , Furcht, Wut und Ärger sind Emotionen, die sich schon im Säuglingsalter bemerkbar machen. Wie wir alle wissen ist Furcht oder Angst ein Schutzmechanismus. Wie sollte ein Mensch also ohne jegliche Furcht zum Beispiel leben können?
hmm geht man davon aus, das sämtliche Emotionen wie oben genannt fehlen, sehe ich das auch als sehr gefährlich an. Man kann wichtige - oft überlebenswichtige Dinge nicht richtig einschätzen.

Wenn nur bestimmte Emotionen fehlen / ausgeschaltet sind, ist es sicher nicht ganz so problematisch.


melden
Anzeige

Leben ohne Emotionen

10.06.2010 um 15:49
vielleicht sollte erstmal klar definiert werden, wie man sich diesen emotionslosen menschen vorstellt.

als erstes kam mir beim lesen der film "Equilibrium" in den sinn, mittlerweile würde ich eher sagen, dass ein mensch ohne emotionen konsequenter weise der inbegriff des hedonisten sein müsste, denn lust ist ja nicht unbedingt etwas emotionales.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

144 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt