weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sterbehilfe

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Sterbehilfe

Sterbehilfe

21.09.2015 um 19:14
jia schrieb:Sterbehilfe + Organspende = Geschäft
So einfach ist das freilich nicht. Wieviele potentielle Sterbehilfe-Kandidaten haben denn einen OSA?
Und schon mal daran gedacht, daß die Organe eines 90-jährigen Hirntoten möglicherweise nicht mehr als Spende in Betracht kommen?


melden
Anzeige

Sterbehilfe

23.09.2015 um 00:25
Ich bin prinzipiell ein befürworter der sterbehilfe.
unter den entsprechenden geregelten umständen.
ich habe in meiner familie leider zusehen müssen wie ein geliebter mensch langsam vor sich hin sterben musste.
1 1/2 wochen lag Sie im sterben warum muss man soetwas durchleiden?
vorallem wenn man unheilbar krank ist ?
klar kann nicht jeder teenie der bisschen herzs chmerz hat und sagt er würde sich am liebsten umbringen sterbehilfe anfordern, aber menschen die quasi zum tode verurteilt sind durch eine unheilbare erkrankung sollten meiner meinung nach das recht haben sich auf eine humane art und weise selbst ein ende zu setze bzw gesetzt zu bekommen.


melden

Sterbehilfe

23.09.2015 um 00:31
Dr.AllmyCoR3 schrieb:ch habe in meiner familie leider zusehen müssen wie ein geliebter mensch langsam vor sich hin sterben musste.
1 1/2 wochen lag Sie im sterben warum muss man soetwas durchleiden?
vorallem wenn man unheilbar krank ist ?
Das habe ich mich bei meinem Vater auch gefragt, dabei plädieren unsere Politiker u. Gesellschaft doch so für Toleranz u. Humanität, die sich beim Schicksal meines Vaters nicht erkennen liess.
Man lese sich nur mal die Todesanzeigen durch....die sagen doch vieles. Und keiner reagiert drauf, finden es normal?


melden

Sterbehilfe

23.09.2015 um 00:32
@borabora
ja das schlimme ist nunmal das bei dem ausbruch der krankheit bzw als sie erkannt wurde bereits abzusehen war das sie auf diese art und weise sterben wird und das finde ich abscheulich.


melden

Sterbehilfe

23.09.2015 um 00:35
@Dr.AllmyCoR3

Bei meinem Vater stand mit Diagnose der Krankheit fest, das diese tötlich verlaufen würde. Es war schrecklich.
Sterbehilfe zu gewähren ist da ein humaner Akt der Menschlichkeit.
(Mein Vater hatte eine unheilbare Lungenkrankheit)


melden

Sterbehilfe

23.09.2015 um 01:03
@borabora
ja so war es quasi bei meiner tante auch nur eben eine andere erkrankung.
und einem menschen die entscheidung zu nehmen wann er gehen möchte finde ich unmenschlich.
es sollte jedem sein eigenes recht sein bei einer solchen diagose zu sagen er möchte es beenden bevor es die krankheit ihm verwehrt.


melden

Sterbehilfe

23.09.2015 um 02:35
Anderen beim Loslassen vom Leben helfen ist wahrlich schwerer, als selbst vom Leben loszulassen. Ich bin prinzipiell für das selbstbestimmte Sterben, nur bin ich auch für einen möglichst humanen Ausklang vom Leben, mit einer Sterbebegleitung und einer Art von unterhaltsamen Weise das Leben verlassen zu können bei der man sich selbst oder anderen keinen festen Termin setzt, sondern im Gefühl für sich entscheidet wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Es gibt nichts schöneres als ohne jede Verkrampfung und Anspannung, auch frei von Ängsten und einer inneren Erfüllung, das Leben verlassen zu können, als auf Krampf am Leben gehalten zu werden.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sterbehilfe

23.09.2015 um 08:35
@borabora

Wenn man einen geliebten Menschen dahinvegetieren sieht, wünscht man sich schnell die Sterbehilfe.
Ich kenne das z.B. von meinem Papa...

Meine Oma ist zwar zuhause, nach 10 Wochen Krankenhaus aber sie kann gerade noch so die 15 Schritte vom Bett zur Couch machen.
Sie hat die Wahl zwischen bestialischen Schmerzen oder sehr starken Schmerzmitteln, nach deren Einnahme sie nur noch regungslos da sitzt und gar nix mehr mitbekommt.

Sie hat schon oft gesagt sie hofft, dass das bald endlich alles vorbei ist...


melden

Sterbehilfe

23.09.2015 um 17:20
ich bin für die Sterbehilfe......
Ich habe meine Mutter dahinsichen sehen müssen,nur noch unsägliche Schmerzen und Hoffnungslosigkeit.....
Jeder sollte das recht haben mit Würde aus diesem Leben zu gehen....


melden
Anzeige

Sterbehilfe

17.10.2016 um 02:30
@Deepthroat23
@KAALAEL
Same. Man sollte zwar alles tun um den Tod hinauszuzögern aber wenn die Lebensqualität gleichzeitig verloren geht und es eh keine Hoffnung mehr gibt sollen Leute würdevoll sterben dürfen. Die schlafen dann einfach ein und es ist vorbei, sie Leiden zu lassen bingt niemanden was, am allerwenigsten den Kranken und die Hinterbliebenen haben dann oft noch jahrelang mit den Erinnerungen an die letzten Wochen oder Tage zu kämpfen. Niemand will dass das Letzte was Nahestehende fühlten großer Schmerz war und ich kenne aus dem normalen Leben auch niemanden der gegen Sterbehilfe an sich ist. Daher wundert es mich immer etwas dass es in Politikerkreisen so relativ wenige Befürworter gibt oder wieso das generell so lange dauert das mal durchzusetzen. Irgendwann kommt das bestimmt und jegliche Moralpredigt ist fehl am Platze wenn es um Leute geht die definitiv sterben und nur noch Qualen erleiden und auch laut eigener Aussage nicht mehr wollen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden