Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

19 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Polizei, Gesetz, Radar ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 16:49
Hallo Ihr da draussen,

habe folgenden Text in T-Online von Kachelmann (Dem Wettermann) gefunden und fnde ihn so gut, daß ich ihn hier einstelle. Wie findet Ihr das bzw. Wie seht Ihr das Thema "Radarfallenwarner"?

Grüße

The Saint

Also, ich trau mich kaum, weil ja viele Radiosender unsere Kunden sind, aber es geht gar nicht gegen Radiosender, sondern dass es das überhaupt gibt und dass das nachgefragt wird und deswegen wehrlose Radiosender so was ins Programm nehmen, weil andere diese furchtbare Sache angefangen haben.

Genug rumgeeiert: Es ekelt mich vor den Warnungen vor Radarfallen im Straßenverkehr, Raser bringen jährlich viele Menschen um, Kinder, Erwachsene, in 30er-Zonen, in 50er-Zonen, auf Autobahnen, überall.

Damit sich Raser zweimal überlegen, ob sie rasen sollen, gibt es Gesetze. Um Gesetze durchzusetzen, gibt es Polizei. Es ist grotesk und widerwärtig, wenn Gesetzesbrecher öffentlich vorgewarnt werden, wo sie Gefahr laufen, für Ihr Verhalten (zu Recht) bestraft zu werden. Warum sagen wir nicht gleich, in welchen Stadtteilen nachts gerade niemand mehr Streife fährt? Warum geben wir nicht durch, in welchen Kaufhäusern gerade der Detektiv krank ist und wir nach Herzenslust klauen können?

In diesen Fällen, wo es "nur" um Diebstahl geht, wäre das undenkbar. Wo es um Menschen geht, die durch verantwortungslose Raser ums Leben kommen, gibt es klammheimliche Freude, dass "Flitzerblitzer" durch dumpfe Teilnehmer im Straßenverkehr über eine kostenlose Nummer weitergegeben werden, so dass ebenso dumpfe Raser für 100 Meter vom Gas können, um kurz darauf später wieder mich und viele andere Menschen durch ihre durchgeknallte Fahrweise zu gefährden.

Ich wünsche mir, dass irgendein Gesetz erfunden wird, das diese Warnungen vor der Polizei verhindert. Ich will nicht vor der Polizei, sondern vor bescheuerten Rasern gewarnt werden: "Auf der A7 zwischen Dings und Bums ist ein Raser mit dem Kennzeichen irgendwas unterwegs, fahren Sie äußerst vorsichtig und sammeln Sie Zeugen für eine Anzeige."

Das wäre allemal sinnvoller und würde Leben retten, nicht gefährden. Die Radarwarnungen im Radio gefährden Menschenleben, da sie Raser sicherer machen und die Wahrscheinlichkeit senken, potentielle Mörder im Straßenverkehr dingfest zu machen.

Ich will, dass es bei uns ist wie in vielen Nachbarländern und fast überall auf der Welt, wo solche "Warnungen", die sich an Gesetzesbrecher wenden, undenkbar sind. Ich will, dass vor Verbrechern und nicht vor der Polizei gewarnt wird. Warum geht bei uns, was sonst nicht geht?

Ich versteh es nicht und möchte gerne als häufiger Straßenbenutzer dennoch schon heute denjenigen meine Verachtung zuteil werden lassen, die den Standort einer Geschwindigkeitskontrolle durchgeben. Erwarten Sie das nicht von mir, ich hoffe immer, dass es möglichst viele durchgeknallte Raser erwischt.
Ihren Applaus erwarte ich gerne unter

joerg.kachelmann@t-online.de

Herzlich
Jörg Kachelmann


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 16:58
na ja eigenlich haben die schon ihren nutzen weil man darf halt nicht zu schnell fahren, aber ich finde die wahrner gut haben das auch hier im radio ist eine bürgerinisative wenn einer so ein ding siet gibt er es durch ich find das eigenlich ganz gut kann man sich so mansche knollchen mit sparn.

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 17:01
da hat aber einer den lukrativen nebeneffekt übersehen.

denn wenn es tatsächlich um die sorge der überfahrenen fußgänger ginge
dann müßte es eigentlich nach dem waffengesetz geandet werden.

aber wer macht sich schon gerne eine einnahmequelle kaputt ?

das ganze ist nichts als ein geheucheltes vorgeschobenes deckmäntelchen
um darunter kräftig abzuzocken.

50% der geschwindigkeitsbeschränkungen haben nur den zweck atofahrer aufzulauern und sie abzuzocken.

legalisierte wegelagerei

nicht mehr und nicht weniger

danke an alle privaten radiosender ,deren zielgruppe die autofahrer sind.

nebenbei,"antenne bayern" wird offiziell noch als privater radiosender geführt...
als es aber dort plötzlich keine radarwarnungen mehr gab,kam bei näherem hinsehen schnell heraus,das "antenne bayern" vom öffentlich rechtlichen "bayrischen rundfunk" geschluckt wurde....




schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 17:02
stimmt richtig gut dran verdinnen tun die ja eigenlich schon sonst müsste es wirklich anders bestrafft werden.

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 17:04
@lola

ganz genau !

es sind die autofahrer selbst die sich vor der legalisierten abzockerei schützen
,in dem sie die radarfallen dem radiosender melden.

genau genommen also eine legale bürgerinitiative.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 17:07
ja verkert ist es nciht wie gesagt finde es gut den ich denke die verdinen solangsam mal schon genug an uns. obwohl sie ja nicht viel dafür tun für das viele geld was die bekommen.

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 17:09
naja und diese warnungen haben nochwaspositives
wenn du weißt wo die falle steht fährst du dort auch langsamer und somit ist es nicht so gefährlich auf den straßen
aber die polzei krigt keine einnahmen *gg*

Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 17:15
@Grissi

Das ist doch genau der Punkt. Nur an den Stellen wo Du es weißt wird langsamer gefahren. Und an den anderen? Da gibt man dann wieder fröhlich Gas oder wie? Irgendwo machen Geschwindigkeitsbeschränkungen doch auch manchmal Sinn oder (Vor Schulen z.B.) Sicher nicht überall!!

@tao:
War es mit Antenne nicht so, daß die einfach, wenn sie alle Fallen bayernweit melden würden, gar nicht mehr zum senden kämen?? Ich frag nur mal so.


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 17:15
@grissi

deshalb ist es ja auch völlig legal,da eben in dem falle keinerlei geschwindigkeitsübertretungen passieren ;)

wären die autofahrer aber nicht gewarnt,würde das das sicherheitsrisiko
-bei richtiger auslegung des gesetzes-sogar erhöhen.

weil sich die bullen verstecken und tarnen.

würden sie das nicht tun,würden die autofahrer langsamer fahren weil sie sie auch ohne warnungen aus dem radio sehen würden.

fazit : es geht ihnen nur um die kohle und dafür nehmen sie sogar das erhöhte sicherheitsrisiko billigend in kauf.

es gab mal eine zeit da wurde ein polizist schutzmann genannt......

so ändern sich die zeiten

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 17:24
vaterstaat braucht geld

und ja das hab ich auch schon gesehen
die bullen verstecken sich an unübersichtilichen kurven
hocken sich mit der radarfalle hinter autos ..

Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 17:30
>>vaterstaat braucht geld <<

damit er es mit vollen händen wieder zum fenster rausschmeissen kann...

vater staat ist ein nichtsnutziger und unfähiger blutsauger geworden.

insbesondere bei den autofahrern......die ironie dabei ist,daß die deutsche wirtschaft hauptsächlich von der autoindustrie lebt....

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 17:38
ich bin gegen solche warnungen. wer gegen gesetze verstoßen will,sollte bestraft werden.
wer gegen gebote verstößt wird nach seinem tod schließlich auch buße tragen müssen.


be sanded,meine freunde


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 20:40
absolut, ich weiss auch nicht , wieso tao und die anderen die wahrheit umdrehen müssen..um ihr eigenes rasen zu rechtfertigen..?

naja mitm auto biste schnell genug also was soll das 20 kmh schneller oder weniger, das kann ja wohl nicht der grund dafür sein andere menschen zu gefährden. Das ist reiner Egoismus und leider zeichnet genau das unsere gesellschaft aus..

von tao voralem hätt ich ein wenig mehr einsicht erhofft.

ist schon klar, an manchen stellen wird das tempolimit beschränkt , damit wir, die autofahrer vielleicht sogar aus versehen in die tempofallen tappen..
aber letzten endes geht das trotzdem alles auf kosten deer fußgänger und radfahrer wenn zu schnell gefahren wird.

ausserdem schaut doch mal die usa, die haben viel mehr beschränkungen




„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 21:08
Kohle hin oder her:

Meiner Meinung nach gehören diese Warnungen abgeschafft.
Wer rast, soll auch unvorbereitet zur Ader gelassen werden.

Ich brauch mir nur die Bekloppten angucken, die mit teilweise 60-70 km/h an dem KiGa meiner Kids vorbeirasen (30er Zone). Die würd ich am liebsten hinterm Steuer hervorholen.


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 21:21
ganz deiner meinung, das sind alles nur vorwände.. sowieso

jemand der steuern hinterzieht oder einbrüche macht, oder illegal downloaded bekommt strafen bis zu zwanzig jahren drauf, n verblödeter raser der nur drann denkt schnell nach der abeit nach hause zu kommen um sein versifftes feierabendbier zu saufen kommt ungestraft davon



„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 22:44
Also, grundsätzlich gilt natürlich, dass Rasen gefährlich ist, und bestraft gehört, aber überlegt mal, meiner Meinung nach ist das Ansagen der Standorte die einzige Möglichkeit das Rasen zu unterbinden, dann fahren alle auf dem genannten Stück langsamer, wenn jedoch einfach nur ne Geschwindigkeitsbegrenzung und mobile Kontrolle ist fahren die Raser schnell und werden geblitzt, das spült zwar Geld in die Staatskassen, aber deswegen wird der Raser sich fast sicher, nach zwei Wochen schon wieder, an kein Geschwindigkeitslimit halten.

Deswegen halte ich diese Warnungen sogar für förderlich, denn da, wo nicht gewarnt ist verschlimmert sich die Situation auch nicht, es könnte ja immer noch ein Wagen da stehen ^^

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa,
nicht so schreiend und brüllend wie sein Beifahrer.



melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

22.11.2004 um 23:40
ich fahr wirklich gerne schnell, wenns geht bis 240 (da denk ich immer die welt geht unter ;) ) aber bitte nur da, wo es erlaubt und halbwegs sicher ist!

Alles andere ist irrsinn, der menschenleben gefährdet!

Lieber Bundesrepublik als Deutsches Reich!!!!!!!!!!
Nur original mit diesem satz!!!!! ICH BIN DER EINZIG WAHRE McBAIN

SO SCHLIMM WIRD ES SCHON NICHT WERDEN!! NICHT JAMMERN SONDERN HANDELN



melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

23.11.2004 um 21:41
<font size=1>taothustra1 hat geschrieben:
<font size=1>legalisierte wegelagereiSehe ich genau so, zumindest in 90% der Fälle.

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. -- Der kleine Prinz


melden

Radarfallen-Warner: Gut oder schlecht?

24.11.2004 um 12:29
@the saint

War es mit Antenne nicht so, daß die einfach, wenn sie alle Fallen bayernweit melden würden, gar nicht mehr zum senden kämen?? Ich frag nur mal so.

so weit ich weißt,gingen die warnungen regionalbezogen raus..

jedenfalls hatten sie keine probleme damit...

kann allerdings nur für den großraum münchen sprechen.


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: 29km/h....
Menschen, 41 Beiträge, am 07.01.2005 von tombär
tombär am 31.12.2004, Seite: 1 2
41
am 07.01.2005 »
Menschen: Gewalt gegen Polizei und Rettungskräfte
Menschen, 650 Beiträge, am 29.07.2021 von KAALAEL
Peter0167 am 29.05.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
650
am 29.07.2021 »
Menschen: Menschen, die Helfer angreifen - Warum gibt es so etwas?
Menschen, 63 Beiträge, am 19.01.2019 von Luminita
St89 am 08.01.2019, Seite: 1 2 3 4
63
am 19.01.2019 »
Menschen: Wann die Polizei rufen?
Menschen, 6 Beiträge, am 31.08.2019 von Marike
em123456789012 am 31.08.2019
6
am 31.08.2019 »
von Marike
Menschen: Was spricht gegen eine Komplettüberwachung?
Menschen, 31 Beiträge, am 25.05.2019 von MajorQuimby
mstry am 23.05.2019, Seite: 1 2
31
am 25.05.2019 »