Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

The child that went with the fairies...

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Entführung, Zwerge, Sagen, Feen, Motive, Volkskunde

The child that went with the fairies...

20.11.2016 um 12:56
Ich finde So geschichten viiiel interessanter als irgendwelche geister storys oder etwas mit hexen. Davon gibts zu viel kommts mir vor

Aber kobolden, zwergen und andres wird zu wenig aufmerksamkeit geschenkt

Leider kenne ich auf anhieb keine story aber gute idee mit dem thread!


melden
Anzeige

The child that went with the fairies...

20.11.2016 um 16:33
@Saxnot555
Worüber aber willst du denn jetzt diskutieren?
Mir erschließt sich keine Grundlage aus deinem Threadeingang. (nicht böse gemeint)


melden

The child that went with the fairies...

20.11.2016 um 17:00
Hallo,

Die Geschichte mit den Zwergen kann bis nach Venedig zurück verfolgt werden.
Darüber gab es mal eine Doku bei Arte oder 3Sat.

Wikipedia: Walen

Hier der Wiki Eintrag darüber. Scheinbar gab es in Venedig eine Truppe Kleinwüchsiger die sich über die Alpen geschlichen haben um Gold und andere Mineralien abzubauen. Danach haben sie das zeug wieder nach Venedig geschafft.

In Venedig hat man ihnen dann auch ein paar Denkmäler gesetzt (Wandbilder etc.)

https://cinealpine.com/2016/07/08/venedigs-reichtum-aus-den-alpen-das-geheimnis-der-zwerge/

Ich glaube das war die Doku, früher gabs die mal umsonst bei Youtube...naaaaaja


melden

The child that went with the fairies...

20.11.2016 um 18:23
@Saxnot555
Saxnot555 schrieb:Kennt Ihr Geschichten, Sagen oder "Tatsachenberichte" die davon handeln, dass Menschen, Kinder oder Erwachsene, von Zwergen, Feen o. ä. entführt wurden? Gern auch aus neuerer Zeit? ("Entführungen" durch Ausserirdische interessieren mich dabei weniger, da ich mehr an tradierten kulturellen Mustern und weniger an den Hervorbringungen kommerzieller "Hollywood"-Produkte Interesse habe.)
Ich würde an deiner Stelle die Erzählungen von Entführungen durch Zwerge oder Feen einerseits und die Erzählungen von Entführungen durch Außerirdische andererseits gar nicht so strickt trennen, oder gar letztere ausscheiden wollen. Natürlich hat sich „Hollywood“ (als Synonym für die Unterhaltungsindustrie insgesamt gemeint) des Themas angenommen und die Vorstellungen vieler Menschen sind von diesen kommerziellen Produkten geprägt. Trotzdem würde ich nicht behaupten wollen, dass alle Bericht über sogenannte „Entführungen durch Außerirdische“ lediglich von solchen Hollywood-Produkten beeinflusst oder inspiriert sind.

Im Gegenteil sind ja die Parallelen und Ähnlichkeiten zwischen den alten und den neuen „Entführungsfällen“ so interessant. Fast scheint es so, als sei die Erzählung „Entführt von Aliens“ die moderne „Fortsetzung“ oder „Neuinterpretation“ der traditionellen Erzählung „Entführt von Feen“, so dass die von dir gesuchten Geschichten „aus neuerer Zeit“ in der Tat in den Geschichten über Alien-Entführungen de facto vorliegen. Fast so, als würde eine zugrunde liegende gleiche oder ähnliche Erfahrung in unterschiedlichen kulturellen Kontexten jeweils unterschiedlich interpretiert: Früher, in der traditionellen bäuerlichen Welt als mythologische Figuren wie „Feen und Zwerge“; heute, in der von Wissenschaft, Science Fiction und Raumfahrt geprägten Welt als „Aliens“.

Geschichten von „Jenseitsreisen“ oder „schamanischen Reisen“, „Entführungen durch Feen“ und „Entführungen durch Aliens“ weisen gewisse Parallelen und Ähnlichkeiten auf: (Thomas E. Bullard, Kulturwissenschaftler („folklorist“) an der University of Indiana hat sie in seinem Buch „The Myth and Mystery of UFOs“, University Press of Kansas, 2010 ein paar Parallelen tabelarisch aufgelistet). Nur ein paar Beispiele:

Die Feen/Zwerge/Aliens sind oft von kleiner Gestalt und eskortieren das „Entführungsopfer“ in eine „Anderswelt“ (Feenland / UFO).

Der unterirdische „Feenbau“ bzw. das Innere eines Alien-“UFOs“ werden oft ähnlich geschildert: Als rund oder von unbestimmter Form; es herrscht ein diffuses Licht, ohne dass eine bestimmte Lichtquelle ausgemacht werden kann.

„Missing Time“ (auch wenn sie in den „Alien“-Geschichten nicht ganz so extrem ist, wie in den „Feen“-Geschichten, wo bei der Rückkehr aus dem „Feenland“ gleich mal ein paar Jahre oder gar Jahrhunderte vergangen sein können, während es bei Alien-Entführung meistens nur ein paar „fehlende“ Stunden sind)

Kinder und Geburt spielen eine gewisse Rolle: „Wechselbälger“ oder „Hybride“; Feen stehlen Babys; in vielen modernen „Entführungs“-Erzählungen rauben die Aliens Samen, Eizellen oder gar Embryonen.

Eine weitere Parallele ist, dass die Erzähler sowohl in der Welt der Feen als auch in der der Aliens gelegentlich Verstorbenen begegnen. (Nachdem der Science-Fiction-Autor Whitley Strieber über seine „Entführung“ durch die „Besucher“, wie er sagt, um sich nicht auf außerirdische „Aliens“ festlegen zu müssen, berichtet hatte, hat er buchstäblich tausende von Briefen aus alle Welt erhalten, in denen Menschen von „ihrer“ Entführungsgeschichte erzählten. Seine Frau hat versucht, diese Berichte auszuwerten und zu vergleichen, und eines der ersten Dinge, die ihr dabei aufgefallen sind, war: „Das scheint etwas mit den Toten zu tun zu haben.“ So also ob diese Geschichten in einer „Anderswelt“ spielen, in der sich die Toten mit anderen Wesen mischen, die man früher „Feen“ genannt hat, heute „Aliens“.

Es wäre sicher interessant, solche Geschichten aus alter und neuer Zeit einmal zu sammeln und systematisch zu vergleichen, nach Gleichheiten, Ähnlichkeiten und Unterschieden zu suchen.


melden

The child that went with the fairies...

27.11.2016 um 02:11
Wechselbalg

da kenne ich 2 versionen
1. hexen entführen die Kinder und ersetzten sich durch die brut die sie mit dem Teufel Zeugen. Aus den echten Babys machen sie salben

2. Im schottischen haben Eltern früher ihre Kranken Säuglinge oder klein Kinder an bestimmten Orten ausgesetzt wo den Erzählungen nach Feen wohnen die sich um diese Kinder kümmern. Auch wenn sie diese Kindern nicht versorgen können oder los werden mussten (bastarde). Die Feen nehmen dieses Kind dann mit und ersetzten es durch einen wechselbalg. Dieser überlebt aber nur bis zum morgengrauen und darf nicht geholt werden. Wenn Sie dann zurück kommen um nach dem Leichnam zu suchen wird dann nur der Tote wechselbalg gefunden.


melden

The child that went with the fairies...

27.11.2016 um 02:20
Wegen Hamel

zu der Zeit kam es häufig zu diesen Kinderwanderungen. Die Eltern konnten diese Kinder nicht versorgen... Oder wollten nicht und haben sie and diese Züge gegeben oder verkauft. Viele Kinder sind auch freiwillig mit um ein neues oder besseres Leben anzufangen. Bei diesen Zügen ging es um Arbeit oder neu Gründung von Siedlungen. Um die zeit wurde auch ein Ort namens Neu-Hameln gegründet was darauf schließen lässt das dort einige Kinder aus Hamel dabei waren und bei der neu Besiedelung mitgenommen haben und aus Bindung zu ihrer Heimatstadt diesen Namen gewählt haben.


kennt ihr den Kinderkreuzzug von 1200?

Auch so ein Beispiel wo viele verschwanden
http://www.kreuzzug.de/kinderkreuzzug/kinderkreuzzug.php


melden

The child that went with the fairies...

27.11.2016 um 06:36
Meine Mutter kommt aus Kroatien. Sie erzählt mir immer, als ihre Mutter, also meine Baba, etwa 6,7 rum war, verschwand ein Junge aus dem Dorf. Nach 3 monaten tauchte er wieder auf und alle fragten wo er geblieben sei. Das einzige was er antwortete war, dass er dies nicht sagen dürfe. Seine Eltern haben es irgendwann aus ihm herausgeprügelt. Er sagte er war bei den Vila, sie haben ihn geholt, doch er hätte dort gut gelebt. In der Nacht darauf verschwand der Junge wieder. Diesmal für 3Jahre. Als er wieder zurück kam und alle schon abgeschlossen hatten, fragte keiner mehr nach aus Angst ihn.wieder zu verlieren.
Das soll sich laut meiner Mutter genau so vor etwa 80 Jahren zugetragen haben...


melden

The child that went with the fairies...

11.01.2017 um 18:12
Es sind zwar keine Elfen- oder Feenbegegnung, aber eine der skurrilsten Alienbegegnungen.. Die aus meiner Sicht einige Ähnlichkeiten mit den Feenerzählungen aufweist.

Eagle River Close Encounter
http://www.ufoevidence.org/cases/case708.htm


melden

The child that went with the fairies...

11.01.2017 um 19:13
@DotBlue
Welche aehnlichkeiten meinst du denn?
Das man etwas zurueckbekommt was man vorher gegeben hat?


melden

The child that went with the fairies...

11.01.2017 um 19:27
@apart
apart schrieb:Das man etwas zurueckbekommt was man vorher gegeben hat?
Auch das
apart schrieb:Welche aehnlichkeiten meinst du denn?
Kleine "Menschen", ausgefallene farbenfrohe Kleidung, Mützen, kunstvolle Einrichtung in ihrer Unterkunft


melden

The child that went with the fairies...

11.01.2017 um 19:35
Ich finde die vprstellung sehr schoen wenn aliens auf die erde kommen um uns menschen etwas zurueckzugeben
Auf jeden fall viel besser als 3. Weltkrieg ausm all oder invasions geschichten @DotBlue


melden

The child that went with the fairies...

11.01.2017 um 19:42
@apart

Auf jeden Fall. :) Es wäre auch ziemlich verrückt, wenn eine hochentwickelte Zivilisation zu einem anderen Planeten reisen würde nur um dort Krieg zu führen.


melden

The child that went with the fairies...

11.01.2017 um 20:47
@DotBlue

Wäre ja auch Ressourcen und Zeitverschwendung per exzellente.

Jede auch nur halbwegs weitere und höhere entwickelte Intelligenz, wird sehen, dass wir uns schon ganz gut selbst die Köpfe einschlagen können und das auch mal eines Tages unser aller Ende sein wird.


melden

The child that went with the fairies...

11.01.2017 um 20:48
@Redox
Vllt kommen die aliens ja auch nur um uns zu warnen
Da wir hier abet so sensationsgeil sind verschrecken wir sie wieder und weil sie die gefahr wittern geschnappt zu wrtden damit man an ihnen forscht


melden

The child that went with the fairies...

11.01.2017 um 21:32
@DotBlue
@apart

Sehr interessante Geschichte, das mit dem Eagle River Close Encounter, kannte die noch nicht. Viele Menschen haben ja so wilde Entführungsfantasien, auch mit aliens des anderen geschlechts, aber dass die am Pfannkuchen-Grillen sind und dann so teilfreudig, wer könnte sich sowas bloß ausdenken? Also dem Bericht nach zu urteilen, lässt dies 2 Vermutungen zu: entweder sie können nicht so gut kochen oder sie haben andere Geschmacksnerven als wir.


melden

The child that went with the fairies...

12.01.2017 um 09:41
apart schrieb:Was ist denn eig der unterschied zw zwerg und kobold? Oder ist das wieder ne interpretationssache?

Bei kobolden heissts doch dass die gold haben und bei der geschichte/märchen/erzaehlung "niels holgersons wunderbare reise mit den wildgaensen" wird auch erzaehlt, dass der kleine junge von einem Kobold verzaubert wurde

Zaubern kobolde nur wenn sie sich in gefahr sahen? Koennen zwerge auch zaubern? ^^ ich hoffe man lacht jedze nich nur weil ich so fragen stelle :D
Um mal auf die Zwischenfrage einzugehen ... aus Kryptozoologischer Sicht gibt mehrere Unterschiede, sowohl anatomische als auch kulturelle. Beide gelten als kleinwüchsig und mitunter feindseelig. Während Kobolden ja mitunter auch magische Fähigkeiten nachgesagt werden, hört man das von Zwergen eher weniger. Während Zwerge unter Tage leben sollen, sind Kobolde eher Oberflächenwesen. Auch optisch unterscheiden sie sich. Das Zwerge wirklich existieren oder existiert haben, scheint plausibel durch Kleinwüchsigkeit oder Kinderarbeit in Mienen erkärbar. Bei Kobolden gibt es wenig Anhaltspunkte, die auf so etwas schließen lassen.

Zur Ausgangsfrage: Es gibt einen Mythos aus Irland, bei dem es ... ich bin mir nicht ganz sicher, so eine Art Wichtelwesen gibt, die unachtsame Menschen, also vor allem auch Kinder, in einen Kreis aus Steinen oder Pilzen lockt. Es heißt, steht man mit einem Fuß im Kreis, kann man den Wichtel sehen, steht man mit beiden Füßen im Kreis, verschwindet man in seinem Reich und wird nie wieder gesehen.
Ich persönliche halte etwaige Zeugenberichte, wie die Mythologie als solche allerdings für kompletten Humbug ^^


melden

The child that went with the fairies...

12.01.2017 um 14:08
@Saxnot555
Ich habe mal irgendwo eine sehr gute Erklärung für die Wechselbalg Geschichten gelesen.

Als man noch keinerlei Medizienische Kenntnise über viele Krankheiten, Behinderungen und sonstigem hatte, brauchte man ja trotzdem dafür eine erklärung wenn ein (Klein-)Kind anders war als andere Kinder. So Glaubte man einfach das dieses "seltsame" Kind garnicht das eigene Kind war. Es wurde von den Elfen ausgetauscht. War also ein Wechselbalg. Bei dem versuch das eigene gesunde und normale Kind wieder zu bekommen, legte man den vermeintlichen Wechselbalg im Wald ab und hoffte, dass die Elfen durch das Weinen und Wimmern des Kindes dazu gebracht werden das richtige Kind wieder zurück zu bringen. Da das aber nicht passierte und der Wechselbalg verstarb trösteten sich die Eltern mit dem Gedanken, dass es dem eigenen Kind ja gut geht weil es bei den Elfen lebt. Gestorben ist ja nur der Wechselbalg.


melden
Anzeige
Saxnot555
Diskussionsleiter
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht

The child that went with the fairies...

12.01.2017 um 14:27
@apart
@Nevrion

Nach dem Grimmschen Wörterbuch lässt sich die Unterscheidung wie folgt treffen:

"Zwerg" ist ursprünglich die allgemeine Bezeichnung der kleinen elbischen Wesen in den germanischen Mythen, Sagen und Märchen. Ja, auch Zwerge verfügten über übernatürliche Kräfte. Das schließt das Zaubern ein.

"Kobold" dagegen ist die Bezeichnung für einen Hausgeist, ursprünglich wahrscheinlich für einen Hausgott bzw. Herdgott. Man denke an Pumuckl, der grundsätzlich an die Werkstatt des Meister Eder und an dessen Person gebunden ist.

@Mirfälltnixein

Ein interessanter und plausibler Erklärungsansatz. Man sollte nach Belegen suchen.

@MissJaneDoe
Spannend finde ich, daß die Geschichte nicht in wirklich fernen Zeiten, sondern fast in der Gegenwart spielt.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
46am 21.03.2017 »
157am 12.03.2016 »
Mystery: Trolle und Zwerge
spacy am 11.06.2003, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
133am 25.08.2015 »
von Gnupf
13am 10.07.2015 »
140am 23.09.2015 »

108.412 Mitglieder

Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden