Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Numerologie: Namenszahl

11 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zahlen, Numerologie, Nummern ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
anselmo_ Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 07:51
Bezüglich der Namenszahl (einer einstelligen Zahl, die sich per Quersummenberechnung aus den Buchstaben des Vor- und Nachnamens ergibt und Hinweise auf die Persönlichkeit des Namensträgers geben soll) habe ich im Internet ich unterschiedlche Berechnungsmethoden gefunden, die zu unterschiedlichen Ergebnissen führen.
Am besten, ich fasse meine Suchergebnisse mal zusammen.

Unter

http://home.snafu.de/gundy/num/index.html (Archiv-Version vom 22.03.2005)

finde ich eine Tabelle, deren Struktur auf den ersten Blick erkennbar wird.
Jedem Buchstaben ist ein Zahlenwert zugeordnet, wobei den Buchstaben A-I fortlaufend die Werte von 1 - 9 zugeordnet werden, ebenso den Buchstaben von J - R u.s.w.
Den Umlauten Ä, Ö, Ü werden Extrawerte (ebenfalls zwischen 1 und 9) zugeordnet.

Unter

http://www.lilith-kartenlegen.de/index.htm

finde ich eine Struktur, die auf den ersten Blick wesentlich unübersichtlicher ist, nämlich die folgende:

A B C D E - F G H I - J K L M N - O P - Q R S T - U V W - X Y Z - Ä Ö Ü ß
1 2 3 4 5 - 8 1 5 1 - 1 2 3 4 5 - 7 8 - 1 2 3 4 - 6 6 6 - 5 1 7 - 3 6 2 6

Jede Berechnungsmethode führt zu einem eigenen Ergebnis.
So ergibt z.B. der Phantasiename "Martin Berg" nach der einen Methode eine 8, nach der anderen hingegen eine 2.

Einig sind sich beide Autoren darüber, dass

1. die 11 und die 22 eine besondere Bedeutung haben

2. die Namenszahl zu der Quersumme aus dem Gebursdatum zu addieren ist, um (ggfs. nach nochmaliger Quersummenrechnung) die sogenannte "Schicksalszahl" zu berechnen.

Meine Frage: welche der beiden Berechnungsmethoden ist korrekt und warum?
Oder sind beide falsch?


melden

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 08:10
Sagt das Ergebnis deiner Recherche nicht alles ?


NICHTS lebt ewig !


melden

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 08:44
Und was willst du uns damit sagen?

-


melden

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 12:15
Anhang: 3778751158.03.LZZZZZZZ.jpg (31,3 KB)
Wenn Du Dich weiter damit auseinandersetzen willst, kann ich Dir folgendes Buch (siehe Anhang) empfehlen!
ISBN: 3778751158


“ICH BIN WICHTIG! ...schrie das Staubkörnchen.”
Oo.NWIO-WBIN.oO


melden

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 12:28
Welcher Mensch verbringt den ganzen tag mit so nem kram???

Sry, aber für mich wär das nicht!!


melden

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 12:29
+s


melden

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 12:31
@Pakk

Nur weil man sich damit beschäftigt und sich dafür interessiert, heißt das doch nicht das man den ganzen Tag damit verbringt! ;)
Ich persönlich krame das Buch allerhöchstens einmal im Monat vor!


“ICH BIN WICHTIG! ...schrie das Staubkörnchen.”
Oo.NWIO-WBIN.oO



melden

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 12:34
hey das war auch nicht auf dich bezogen!!!

ich wollte damit nur sagen das ich nicht verstehen kann das es einige gibt die es machen, weil es eben für mich überhaupt nicht in frage kommen würde!!!

Gruß pakk


melden

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 12:58
ja würd ich auch sagen das es doch schon alles sagt...
wenn man hunderte von möglichkeiten hat das zu berechen kann ichmir nicht vorstellen das sooooo viel wahres dahinter steckt oder???

THIS IS FOЯ ALL PEOPLE, WHO TALK SHIT ABOUT ME.
I GIVE A FUCK ABOUT YOU,
BECAUSE I'M SOMETHING THAT YOU CAN NEVEЯ BE!



melden

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 12:59
Man kann aber solange "rechnen" bis es passt. ;)


NICHTS lebt ewig !


melden

Numerologie: Namenszahl

23.06.2005 um 22:41
hallo anselmo, da s was Du ansprichst, ist die Lehre der Pentalogie, da ist es möglich, anhand eines geburtsdatums alles (!) und die Verläufe eines menschen hervorzusagen. Ich habe das aneingenem Leib gelebt, habe da mal jemanden gekannt der das Perfekt, aus dem stehgreif drauf hatte.
Die Bücher sind zensiert (Lehrbücher), habe damals aber einen Lehrband bekommen, war mir aber zu kompliziert, ahbe ihn an die seite gelegt.
Liebe Grüße aus Herten, Riomanus


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: T2 Spielkarte mit komischen Buchstaben
Mystery, 559 Beiträge, am 07.09.2014 von X-RAY-2
Detritus am 27.11.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 25 26 27 28
559
am 07.09.2014 »
Mystery: Persönliche Zahlen
Mystery, 26 Beiträge, am 14.08.2012 von ginga
ericdraven am 11.08.2012, Seite: 1 2
26
am 14.08.2012 »
von ginga
Mystery: Was sind das für Zahlen?
Mystery, 195 Beiträge, am 01.03.2012 von lunaxxx86
0l21ON am 22.05.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
195
am 01.03.2012 »
Mystery: Die Zahl 3 und ein Geist! Mein Erlebnis...
Mystery, 106 Beiträge, am 23.11.2011 von godfree
basti12345 am 16.11.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6
106
am 23.11.2011 »
Mystery: Teufelszahl..Gotteszahl?
Mystery, 32 Beiträge, am 13.12.2005 von soe
fuselpub am 27.11.2005, Seite: 1 2
32
am 13.12.2005 »
von soe