Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

30.05.2011 um 19:15
@habiba
Zitat von habibahabiba schrieb:Ob das an unserer hektischen Lebensweise liegt, oder an generell universellen Veraenderung, sei dahingestellt.
Dieses Gefühl ist normal und völlig unabhängig vom Maya-Hoax. Literaturtip:
Douwe Draaisma - "Warum das Leben schneller vergeht, wenn man älter wird"

Frag mal ein Vorschulkind wie lang es ein Jahr empfindet, und dann einen Rentner. Die seit einem bestimmten Ereignis vergangene Zeit bewertet man als um so länger, je mehr "außer-Gewöhnliches" seit dem passiert ist. Je älter man wird, desto geringer wird die Zahl markanter Eindrücke, die einen time-stamp im Gedächtnis hinterlassen, und es erscheint einem "fast wie gestern", daß man den letzten Geburtstag oder den letzten Jahreswechsel erlebt hat.

Was passiert im August 2011? (Seite 42) (Beitrag von geeky)

Mit Callemans Fantasien hat das nichts zu tun.


"Die Zeitqualität bezeichnet gewisse Kriterien des Empfindens, die mit dem Zeitgefühl verbunden sind. Im parawissenschaftlichen bis esoterischen Umfeld wird versucht, Gesetzmäßigkeiten des Zeitempfindens auch in über die persönliche Wahrnehmung hinausgehende Strukturen einzubetten."
Wikipedia: Zeitwahrnehmung


melden

Das Jahr 2012

30.05.2011 um 19:21
@geeky
Da hast du wohl recht, nur dass ich es nicht nachvollziehen kann, dass es die Rentner oder generell aelteren Menschen sind, die sich ueber einen schnelleren Zeitablauf beklagen. Ich habe eigentlich mit relativ wenig aelteren Menschen zu tun, und doch sind es immer eher junge Leute, von denen ich solche Bemerkungen hoere. Deshalb habe ich auch auf den Grund von Hektik und Stress getippt. Alte Leute haben davon ja weniger.

Neulich sagte sogar mein 13jaehriger Sohn zu mir, dass es unglaublich sei, wie schnell die Zeit in letzter Zeit vergehe, na ja, auch sein Leben wird immer hektischer.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

30.05.2011 um 19:37
@habiba

Hier wird die Ursache dafür gut beschrieben:

5187675 5187675 xl


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

30.05.2011 um 20:04
Zitat von habibahabiba schrieb:Da hast du wohl recht, nur dass ich es nicht nachvollziehen kann, dass es die Rentner oder generell aelteren Menschen sind, die sich ueber einen schnelleren Zeitablauf beklagen.
Die Zeit ist für dich immer die selbe, da Du immer Teil in deinem Zeit Bezugssystem bist.

Das Menschen die Zeit aber durchaus anders wahrnehmen können ist richtig.
Ein Hauptfaktor für eine Zeitwahrnehmung jenseits der Norm sind die Hormone.
Ein Kampfsportler kann dir da ein Lied von singen.
Im Kampf steigt die Reaktion rapide, alle Abläufe beschleunigen sich uvm.

Jeder der mal in einer kritischen Lebenssituation war, der kennt das Gefühl, entweder bemerkt man eine gefühlte massive Verlangsamung der Zeit oder aber eine Beschleunigung.
Auch in der Liebe soll es solche Momente geben.

Zeit ist relativ, für dich selbst in jeder Sekunde an deiner Wahrnehmung nachweisbar und erlebbar. :)


melden

Das Jahr 2012

30.05.2011 um 22:08
@geeky
Mache Dir keine Sorgen, werde keinen neuen Versuch starten :)


melden

Das Jahr 2012

30.05.2011 um 22:18
@richie1st
Wenn du denkst Esoterik ist eine Ersatzreligion, dann hast du sie grundsätzlich falsch verstanden.
Aber ich lasse dir gerne deine Meinung, du siehst es eben so..


melden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 00:33
ich denk nicht das die welt mit nem knall untergeht.... aber macht mal die augen auf !!! wir steuern bestimmt nicht in eine unbeschwerte friedliche zukunft


melden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 00:36
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Hier wird die Ursache dafür gut beschrieben:
das greift zu kurz, obwol hier natürlich auch nur die relative Zeit zum Lebensalter gemeint ist, und darüber dann ein ganzes Buch geschrieben wurde, naja, muss man nicht kaufen.

Nein, die gefühlte Zeitbeschleunigung zum Jahr 2012 kommt nicht von ungefähr!

Vielmehr liegt die tatsächliche Ursache in der von Dr. Calleman erkannten Periodenverkürzung
des Zeitrahmens an sich, vergleichbar mit dem Säen einer Pflanze und dem Sinn daraus - der Frucht! Nur dass eben gegenwärtig der Prozess,

Säen
Keimen
Sprießen (Status Quo)
Blattbildung
Knospen
Blüte
Frucht

sehr viel schneller von statten geht, als noch z.B. in den vergangenen 13 Jahren und die Ereignisse werden sich in den nächsten Monaten weiter überschlagen, wie nie zuvor.
Nicht weniger liegt hier zu Grunde als der übergeordnete Prozeß des Bewusstseins
und der Schöpfung.
So werden die Strukturen zerbrechen, die für die langfristige Entwicklung des Bewusstseins nicht dienlich sind und ich sehe hier an allererster Sellte den Betrug am Geld, unser globalisiertes Finanzsystem, das gegen die Gesetze des Natürlichen arbeitet.

Ja, man kann die immer größer werdenden Summen an Buchgeld, das in den Markt gepumpt wird, nur als letzten Versuch verstehen, den Untergang noch ein wenig zu verschieben,
aber aufhalten wird man ihn nimmehr.

Zerplatzt die Geldmenge M3, die ja nur auf Versprechen basiert, dann fällt alles nach unten durch.


melden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 09:57
@Spöckenkieke
@geeky

Auf was können/wollen wir uns denn einigen?

Dass unsere Weltbilder nicht kompatibel sind?

Genau gesagt, passen eure in meins, aber meins passt nicht in eure. :)

Wie nennt man das noch gleich? Mengenlehre. Hatten wir schon im 1. Schuljahr.

Amüsant ist das schon irgendwie: Ihr leugnet die Existenz von höheren Dimensionen und Vorgängen, die m.E. offenkundig exisiteren, dabei haltet ihr euch aber für besonders aufgeklärt, vernünftig und klug. :)

Fazit:Ich will niemanden missionieren, sondern erläutere lediglich meine Weltanschauung. Seht die Postings als Beiträge zu einer mehr philosophischen Diskussion an.

Oder macht ihr die Geisteswissenschaften auch so nieder? ^^

Es sollte auch euch einleuchten, dass die Wissenschaft noch nicht alle Seinsvorgänge ausreichend erforscht hat.

Vor 500 Jahren hättet ihr wahrscheinlich geleugnet, dass die Erde eine Kugel ist, vor 150 Jahren hättet ihr bestritten, dass es tonnenschwere Flugzeuge geben kann.

Ich schlag vor, wir sprechen uns in 2-3 Jahren nochmal.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 11:09
@avatarxtc17
Zitat von avatarxtc17avatarxtc17 schrieb:Auf was können/wollen wir uns denn einigen?
Zum Beispiel darauf, daß der 2012-Hoax von geschäftstüchtigen Autoren inszeniert wurde, die zu recht darauf vertraut hat, daß ihre leichtgläubige Zielgruppe keine einzige ihrer hohlen Phrasen hinterfragen wird?

Am besten deutlich wird das doch gerade wieder beim Thema der angeblich zwanzigfach beschleunigten Zeit. Da wird ohne nachzudenken einfach nachgeplappert, was Calleman vorplapperte. Der hätte auch von einer zehntausendfach beschleunigten Zeit oder einer doppelt so schnellen Zeit fantasieren können, das hätten seinen Groupies genauso geschluckt und dabei selig genickt. Eine sinnvolle Erklärung dafür, was diese Phrase bedeuten soll, haben sie ebensowenig wie ihr Guru, und wenn sie sich doch mal an einer Deutung versuchen, kommt dabei nur offenkundiger Nonsens raus, den schon ein kurzer Blick aus dem Fenster ad absurdum führt.
Zitat von avatarxtc17avatarxtc17 schrieb:Ich schlag vor, wir sprechen uns in 2-3 Jahren nochmal.
Wenn die Callemanie am 1.1.2013 wieder abgeklungen ist, werden andere Gurus seinen Platz einnehmen, um die dann herrenlos gewordenen Schäfchen nicht im Regen der Realität stehen zu lassen.


melden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 12:14
Zitat von habibahabiba schrieb:dass Gedanken existieren, aber du bist im selben Masse davon ueberzeugt, dass Geist nicht existiert, obwohl man grob gesagt beides in den selben Topf schmeissen koennte.
Wieso siehst du die Gedanken und den Geist als ein und das Selbe. Wenn ein Computer denkt 2+2=4, hat er dann auch einen Geist und wenn man ihn ausschaltet hat er keinen mehr?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 13:53
@Spöckenkieke
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Wenn ein Computer denkt
Wie kommst Du darauf, daß Computer denken :ask: ,sie schalten doch nur bestimmte Dinge "an oder aus" ?
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Die spirituellen Sichtweisen sind rein geistiger Natur und gehören somit nicht zur Realität.
Es gibt für Dich also eine geistige Natur, aber keinen Geist? Du wirst ja immer komischer. :)


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 14:03
@Incurabel
Zitat von IncurabelIncurabel schrieb:Wie kommst Du darauf, daß Computer denken :ask: ,sie schalten doch nur bestimmte Dinge "an oder aus" ?
Wie kommst Du darauf, daß es beim Menschen grundlegend anders ist? Ob nun ein Stromimpuls oder ein Neurotransmittermolekül, ob in einer Speicherzelle oder einem synaptischen Spalt: sie schalten immer nur bestimmte Dinge "an oder aus".

800px-Getriggerte-Exo-t


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 14:06
@avatarxtc17

Bin in allem komplett Deiner Meinung...........ich sehe das genau so


melden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 14:15
@geeky
Bin komplett deiner Meinung...........so IST das eben, egal wie man es sieht.


melden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 14:26
Zitat von geekygeeky schrieb:Wie kommst Du darauf, daß es beim Menschen grundlegend anders ist?
Weil der Mensch zwischen "richtig und falsch" / "gut und böse" unterscheiden kann.

@Spöckenkieke

...und nochmal:
Zitat von IncurabelIncurabel schrieb:Es gibt für Dich also eine geistige Natur, aber keinen Geist?



melden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 14:29
@Incurabel
Das kann der Computer auch!
Stichwort boolean.
Der Mensch sieht doch nur als richtig an, Was von der breiten Masse als richtig akzeptiert bzw. vorgegeben wird. Anders macht es der Computer auch nicht.


melden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 14:38
@Fennek

Und wo ist der Computer der querdenkt oder vieleicht auch psychopatisch, und damit nicht zur breiten Masse gehört ?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 14:38
Zitat von IncurabelIncurabel schrieb:Und wo ist der Computer der querdenkt oder vieleicht auch psychopatisch, und damit nicht zur breiten Masse gehört ?
Den gibts gottseidank noch nicht. Und was würde das beweisen?


melden

Das Jahr 2012

31.05.2011 um 14:39
@Incurabel
Noch nie Windows benutzt, oder?


melden