Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

06.11.2011 um 20:12
@tarikce
lies meinen Blog.

@geeky verlink mal bitte. Bin nur auf'm phone.


melden

Das Jahr 2012

06.11.2011 um 20:17
@tarikce

Ja, neben Freistetters Beiträgen auf http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/ ist auch Fenneks detaillierter Blogbeitrag Pflichtlektüre für alle 2012-Ratsuchenden: http://www.allmystery.de/blogs/Fennek/2012__a_mighty_hoax


melden

Das Jahr 2012

06.11.2011 um 20:43
@tarikce
Bei der HP, die du da erwaehnst, wird wiedermal, wie meistens bei dem Thema, einfach alles, was man an Prophezeiungen auf dieser Welt finden kann, aufgelistet und dann mit dem Enddatum 2012 versehen.
Dabei sind wahrscheinlich die Mayas die einzigen, die wegen ihres genauen Kalenders ueberhaupt von einem Datum sprechen. Aber erstens haben die Mayas nie eine Apokalypse prophezeit und zweitens streiten sich die Geister nachwievor, ob der besagte Kalender denn tatsaechlich am 21.12.12 endet. Nach anderen Deutungen soll er naemlich bereits ausgelaufen sein und zwar Ende Oktober dieses Jahres.
Bei allen anderen Prophezeiungen koennen absolut keine Rueckschluesse auf ein bestimmtes Datum gemacht werden, allerhoechstens vielleicht generell auf das Jahrtausendende, bzw. auf den Neubeginn des Jahrtausend.
Es sind immer die Menschen, die entsprechende Daten hineinintepretieren, also reine Spekulation. Wenn man nun aber sich so diese Seite anguckt, dann denkt man, dass tatsaechlich saemtliche Prophezeiungen dieser verschiedenen Voelker sich auf das Datum vom 21.12.12 beziehen, was aeusserst irrefuehrend ist.


melden

Das Jahr 2012

06.11.2011 um 20:45
@22aztek
Zitat von 22aztek22aztek schrieb:Nostradamus? Großer, weiser Mann. Nur leider kein Wahrsager, wie ihn viele gerne hätten. Vorhergesagt hat der gute Mann nichts.
Doch hat er und zwar auch noch sehr genau!

Darüber steht zwar nicht besonders viel in den Centurien selbst, sondern im offenen Brief an seinen Nachkommen Caesar.

Die Botschaft lautet:

Im Jahr 3797 ( das ist der 21 Oktober 2011 und nach dem Jüdischen Kalender der 1 Monat 2012 ) werden über 7 Milliarden Menschen die Erde bevölkern.

Das wird nicht nur Probleme bei der Aufteilung des immer gleichbleibenden Territoriums und der immer weniger werdenden Ressourcen bereiten, sondern das größte Problem wird es mit den Fanatikern des religiösen Idealismus geben, die für ihre (idiotischen) Dominanzansprüche nicht mal vor der Auslöschung der Menschheit zurückschrecken werden. Die Erkenntnisse der Wissenschaft
werden für sie eine solche Beleidigung darstellen, dass uns von jetzt bis 13 Juli 2012 nicht mehr viel Zeit bleiben wird. Etwa 3 Monate und 100 Tage.

Nachher soll es nur noch so wenige Menschen auf der Erde geben, dass die Felder so lange unbestellt bleiben, wie sie seit Anbeginn der sesshaftigen Menschheitsgeschichte gequält wurden.

ob dieser letzte Teil, der aus seiner Prognostik hervorgeht auch zutrifft, ist schwer zu sagen.

Jedenfalls hat das andere alles ziemlich genau gepasst. :D


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

06.11.2011 um 20:58
@bacter
Zitat von bacterbacter schrieb:Jedenfalls hat das andere alles ziemlich genau gepasst
Kein Wunder, das stammt ja auch von Armin Risi und nicht von Nostradamus.


melden

Das Jahr 2012

06.11.2011 um 21:32
@geeky
*lach* Ich hab keine Ahnung ;)

wenn man es selber nachrechnet, kommts einfach so heraus.

3797 + 2000 = 5797 - 1555,1 = 4241,9
4241,9 - 3762 = 479,9
479,9 + 1555,1 = 2035

3797 x 0,12 = 455,64
455,64 +1555,1 = 2010,74

3762 + 2011,74, = 5772, 74 7+4 = 11 monate



3762,9 ist in unserem Kalender das Jahr 1 zur Jüdischen Zeitrechnung
481 ist nach der Jüdischen Zahlenmystik die Zahl Gottes und der Liebe

dann fehlen noch 3 Monate und 100 Tage.


Sollte also Israel die Atomanlagen des Irans nicht rechtzeitig totschlagen
dann hat der Iran bis am 1 März die Atombomben fertig. Vorher als die Israeli glauben.

und dann werden "Perserkönige" apokalyptisch zurückschlagen.

so stehts in der Ausgabe von 1558


melden

Das Jahr 2012

21.11.2011 um 20:10
Juhuuuuu, morgen Früh in 13 Monaten sind wir alle schlauer und der Thread kann so oder so geschossen werden;-)


melden

Das Jahr 2012

21.11.2011 um 20:21
@bacter
Zitat von bacterbacter schrieb am 06.11.2011:ob dieser letzte Teil, der aus seiner Prognostik hervorgeht auch zutrifft, ist schwer zu sagen
Kann ich dir verraten: bisher hat sich keine, in der Vergangenheit liegende Prophezeihung erfüllt. So viel dazu.


melden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 13:59
ich dachte immer, das mit dem Jahr 2012 und dem Mayakalender sei Hoax, aber seit einigen Jahren verändern sich die Dinge doch dramatisch schnell und auch unser Finanzsystem steht auf der Kippe. Der Widerspruch zwischen dem menschlichen Bedürfinssen, deren Umsetzung, dem nicht Verzichten können und dem was die Erde uns fundamental bieten kann wird immer krasser, in vielen Bereichen, die Schere gehe auseinander und alles scheint tatsächlich auf den 21.12.2012 hinzudeuten, den Wendepunkt aus der dann erzwungenen Einsicht über das menschliche Fehlverhalten aus Zwang. Ja der Zwang macht uns blind vor den eigentlichen Bedürfnissen in einer sich immer mehr spiritualisierenden Welt. Meine Meinung.


1x zitiert1x verlinktmelden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 14:04
@guyusmajor

So ähnlich sehe ich es auch.
Die dinge nehmen so langsam ihren lauf, ich sag nur Japan, Vulkanausbrüche, Verschmutzung des Meerwassers durch Benzin und diverser anderer Dinge.
Ich glaube schon das 2012 ein Spezielles Jahr wird, auch wenn vielleicht der Weltuntergang ausfällt, denke ich doch schon, dass sich etwas ändern wird.
Nicht umsonst gibt es genügend Beweise, Dokus und Filme über das Datum.

Lg


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 15:03
Ich sach mal so, Die Finanzmärkte stabilisieren sich immer weiter und auch der Immobilienmarkt verteuert sich wieder, die Grunderwerbssteuer ist schon gestiegen.
Und in den vergangenen Jahren gab es viel schlimmere Wasserverschmutzungen und Naturkatastrophen. Ich glaube 2004 war das Katastrophenjahr seid langem.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 15:34
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:und alles scheint tatsächlich auf den 21.12.2012 hinzudeuten
Was soll denn konkret auf dieses eine Datum hindeuten ? Kann schon sein, das es irgendwann übelst scheppern wird, wenn es weitergeht wie bisher, aber wie will man das an diesem Datum festmachen ?
Zitat von C0nquestC0nquest schrieb:Die dinge nehmen so langsam ihren lauf, ich sag nur Japan, Vulkanausbrüche, Verschmutzung des Meerwassers durch Benzin und diverser anderer Dinge.
Naturkatastrophen hat es schon immer gegeben, und auch schon seit Jahrtausenden so zahlreich wie heutzutage. Nur bekommt zu Zeiten des Internets sehr viel mehr mit als noch vor 30 Jahren, und deswegen scheint es so, als ob solche katatrophalen Ereignisse quantitativ zunehmen.
Zitat von C0nquestC0nquest schrieb:Nicht umsonst gibt es genügend Beweise
Habe ich da irgendwas verpasst, oder konnte da wirklich mal jemand etwas hieb- und stichfestes auffahren ?


melden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 15:41
Ich habe mehr das Gefühl, dass seitdem "2012" kursiert, viele Sachen unglaublich überbewertet werden und sich auch gerne diverse Magazine und Sendungen darauf stürzen, weil es einfach gut für Verkaufszahlen/Einschaltquoten ist. Nebel im November, nein wie furchtbar, das typische Endzeitszenario! Sowas gab es ja noch nie!

Es ist natürlich abwegig, dass Dokus, Filme, etc. 2012 aufgreifen, eben weil dann sicher ist, dass sich die Massen darauf stürzen.


melden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 15:43
@C0nquest
Zitat von C0nquestC0nquest schrieb:Nicht umsonst gibt es genügend Beweise, Dokus und Filme über das Datum.
warten wir doch alle mal ab und schauen uns die beweise nach dem genannten datum, ja sicherheitsweise ab 2013, nochmals an. viele müssen sich wohl dann an den kopf fassen und erkennen, dass man nicht immer jeden bockmist abkaufen soll. denn so wird ja kohle gemacht oder halt nur auf sich aufmerksam gemacht.

mir genügt schon der bewusstseinssprung, dass der mensch nicht mehr alles geschwurbel aufnimmt und dann noch verbreitet :)


melden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 15:48
@Spöckenkieke
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Ich sach mal so, Die Finanzmärkte stabilisieren sich immer weiter und auch der Immobilienmarkt verteuert sich wieder, die Grunderwerbssteuer ist schon gestiegen.
Und in den vergangenen Jahren gab es viel schlimmere Wasserverschmutzungen und Naturkatastrophen. Ich glaube 2004 war das Katastrophenjahr seid langem.
ja klar, die Wälder werden immer kränker, die CO2 Emissionen verdreifachen sich, weltweit nimmt der Artenschwund dramatische Züge an und das Geldsystem wird plötzlich umgekehrt, keine Schulden mehr gemacht und es blüht trotzdem, obwohl ihm der Boden entzogen wird. Klar, Naturkatastrophen gabs schon immer, aber selten hat man so extreme Naturkatastropen am Ende der Skala gesenen, wie dieses Jahr. Wohin wir das führen? Klar doch, zum Chaos, wenn sich die Einheit Erde nicht mehr regulieren kann. Überziehe die Erde mit einem Kondom und sie wird ersticken! Anders ausgedrückt, existiert ein Punkt in der Manipulation der Erde, wo sie sich nicht mehr selber regulieren kann? Kann das System-Mensch sich wirklich loslösen vom System-Erde? Schau mal, jedes Kriditgeldsystem und gerade wenn es globalisiert ist, hat ein Ende und der Stichtag liegt nah. Spirch: Einige Systeme auf der Welt laufen einem Punkt entgegen, den man mit dem Tod als Metapher gleichsetzen kann, lebensverlängernde Maßnahmen halfen und helfen nicht wirklich, warum kehrt man nicht freiwillig um? Haben wir diese Alternative nicht mehr, weil der Mensch sich festgerannt hat? Ist das so und wie kommen wir da heraus, indem man das System wiederherstellt und nicht verändert?
Muss die Menschheit wirklich erst aus Schaden klug werden? Wo sind die positiven Zeichen?
Bitte nenn mir mal welche, damit ich glaube.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 15:51
Naturkatastrophen haben definitiv zugenommen und sich in etwa verdoppelt
und das liegt nicht an der Möglichkeit, sie durch die Medien mehr publik zu machen.
Möglicher Weise liegt es an der Erderwärmung, am Klimawandel, jedenfalls ist
die Tatsache der zunehmenden Erdbeben, Vulkanausbrüche, Wirbelstürme,
Überschwemmungen, Erdrutsche, des Wetterchaos und der verschiedensten
Phänomene nicht an den Haaren herbeigezogen.

An ein letztliches Ende am 21.12. nächsten Jahres glaube ich nicht, aber besser
wird es auch nicht, im Gegenteil - schlimmer - und wir sollten uns darauf
einstellen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 15:53
@ramisha

dein ereignis passiert doch nur, wenn es überhaupt erstmal ein mensch wahrnimmt. du kannst doch nicht sagen, heute gibt es mehr katastrophen als früher. vielleicht hatte es ja früher einfach viel viel viel viel weniger menschen und viele katastrophen geschahen unbeobachtet?


melden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 15:59
Zitat von ramisharamisha schrieb:Naturkatastrophen haben definitiv zugenommen
Das einzige was zugenommen hat ist die Anzahl der Leute, die diese Ente glauben und weiterverbreiten. Definitiv!


melden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 16:00
@BluesBreaker
Dazu kommt, dass viel auch einfach nicht dokumentiert oder über Medien verbreitet wurde.


melden

Das Jahr 2012

22.11.2011 um 16:00
aber wir könnten das mal ganz nüchtern angehen. Wieviele Erdbeben, Vulkanausbrüche, Überschwemmungen in Katastrophenstärke gab es dieses Jahr und wieviel weniger waren es in den Jahren davor?


melden