Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 13:46
Grins ... jetzt kommst auch noch Du und packst was drauf,liebe @MysticWoman
... hach, wie schöön, Dich zu seh´n :-))


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 13:48
@Elai
Schön auch dich zu sehen :)

Fühlt du auch diese postive Energie? ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 13:49
@Commonsense
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:während ich gerne noch einige Jährchen Spass am Leben haben möchte.
Genau aus dieser Einstellung heraus produziert unser System Egoisten, die verlernen zu lieben,
weil man unorientiert durch das Leben gezogen wird und keinesfalls aktiv.

2012 steht für das Gegenteil, das Wir, den Frieden, die Tiefe, die Bescheidenheit.

Wie lange meinst du, können 7 Mrd. Menschen ihren Spass haben? ... Moment, - sitmmt das? .. oder erkauft sich die eine Hälfte der Menschheit den Spass durch das Leiden der anderen und macht dein Spass deine Seele glücklich, oder befriedigt er nur deine niederen Instinkte und lässt dennoch deine Seele verkümmern?


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 13:51
@endgame
ein wahres wort!


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 13:53
@Elai

Ich glaube aber nicht, daß endgame nur seinen eigenen Untergang im Sinn hat, wenn er vom Weltuntergang spricht.
Zudem finde ich diese Sicht etwas zu frei. Ich gebe Dir zwar insofern Recht, als jeder sich sein eigenes kleines Universum erschafft, doch hier endet die Gemeinsamkeit auch schon, denn in meiner Realität wird dieses persönliche Universum durch die Notwendigkeiten des Alltags, oder auch des Daseins, begrenzt.

Jeder kann seine persönliche Freiheit ausleben, so lange er die persönliche Freiheit seines Nächsten nicht einschränkt.

Dies ist eine primäre Lebensmaxime, die in der Realität schwerer zu befolgen ist, als man annehmen möchte.

"Freidenker oder -geister" neigen oft dazu, ihre persönliche Freiheit ungeachtet des Nächsten auszuleben und begründen das dann mit der Unfähigkeit des Nächsten, den Begriff Freiheit richtig zu verstehen.


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 13:56
@endgame

Ich sehe gerade erst Deinen Beitrag, den Du wohl geschrieben hast, während ich Elai anschrieb, stelle aber fest, daß große Teile auch für Dich zutreffen.


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:02
Zitat von TrinityloveTrinitylove schrieb:Woran liegt es nur, dass die eigentlich(t)e Sinn-haftigkeit unserer wunder-voll-en deut-schen Sprache mit der Zeit so verloren gegangen ist bzw. ins total verquerte Gegenteil ver-wandel-t wurde?
sprache ist nunmal ständig im wandel, und das ist auch gut so. sinngemäß bleibt aber die bedeutung der von dir genannten wörter dieselbe. wenn dir aber »merkwürdig« im volksmund zu deformiert ist, kannst du ebenfalls auf wörter ausweichen und »bemerkenswert« oder eben »seltsam« verwenden, wobei die eigentliche bedeutung eher in richtung »seltsam« geht.
am wort »gleichgültig« gibt's auch nicht viel zu schrauben. worte in seine bestandteile zu zerlegen macht in den wenigsten fällen sinn...


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:08
@endgame

Hinzuzufügen wäre allerdings:

Du, der Du mich nicht kennst, nicht einmal erahnen kannst, was meine Ziele sind, wie meine Vorstellung von Spaß aussieht, bist nicht in der Position mich zu be- oder gar zu verurteilen.

Instinkte spielen in meiner Selbstverwirklichung sicher eine Rolle, ob es deswegen niedere Instinkte sind?
Liebe, Musik, Familie & Sex sind Teil meiner Vorstellung von Spaß, aber sind sie Grund, mich zu verurteilen?

Du solltest vielleicht erst einmal von Deinem hohen Ross steigen, um Anderen auf Augenhöhe begegnen zu können. Es mag Dir physikalisch widersinnig erscheinen, aber dazu muss man manchmal aufwärts klettern, nicht herabsteigen.


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:09
@MysticWoman
Zitat von MysticWomanMysticWoman schrieb:Fühlt du auch diese postive Energie? ;)
Ja :-)!


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:14
@Commonsense

....also, natürlich kannst du eine eingene Interpretation von "Spaß" haben, aber diese deckt sich dann doch nicht mit meiner, noch mit der von Wiki (!) :
Spaß ist eine im Deutschen seit dem 16./17. Jahrhundert belegte Substantivbildung aus dem italienischen spasso (Zerstreuung, Zeitvertreib, Vergnügen). Das Wort wurde, angelehnt an das italienische Original, zunächst auch als Spasso geschrieben. Heute wird mit etwas macht Spaß eine Tätigkeit beschrieben, die gerne gemacht wird, die Freude bereitet. Mit jemandem einen Spaß treiben bezeichnet, dass dieser Person ein Streich gespielt wird. Der Spaß ist eine Äußerung über die gelacht werden kann, ja soll, und gilt als Bestandteil des Humors. Das Wort wird auch synonym zu Jux, Scherz und Witz verwendet. Zugehörige Adjektive sind spaßig und spaßhaft. Als Gegenbegriff gilt der Ernst.
Wikipedia: Spaß


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:15
@Elai


..ich auch, woran mags liegen? - villeicht doch, an der immer mehr einfließenden Bewusstseinsenergie? - ich denke schon :)


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:20
@MysticWoman
@endgame
das ist ja alles schön und gut, und vieles - nicht alles - davon kann ich sogar unterschreiben, nur haben diese erkenntnisse eben nichts mit den maya und schon gar nicht mit ihrem kalender zu tun. das kann man ruhig unter lebensphilosophie oder weltanschauung verbuchen.

ich finde aber du @endgame solltest sparsam mit worten wie »ego« und »egoismus« sein, denn deine teilweise one-man-performance, das prophetengehabe und das ganze drumherum entspringt sicher nicht einer altruistischen motivation. das ist eine reine ego-show, und das ist noch das netteste, was man dir unterstellen kann. du hast schon ziemlich starken tobak vom stapel gelassen. also, wo ist die bescheidenheit, wo ist die selbstkritik, wo ist überhaupt die kritikfähigkeit? das ist jetzt nicht böse gemeint, aber davon kann ich nichts erkennen. vielleicht bist du noch nicht so weit ;) :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:24
@richie1st
Sollten wir unsere Weltanschauung nicht auch mal überdenken?
Ich finde die Lebensphilosophie der Mayas in vielen Punkten Zukunftsweisend.


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:27
wenn es den Film: "2012" nicht gegeben hätte, würde es diesen Thread hier nicht geben...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:27
@richie1st
Zitat von richie1strichie1st schrieb:das ist ja alles schön und gut, und vieles - nicht alles - davon kann ich sogar unterschreiben, nur haben diese erkenntnisse eben nichts mit den maya und schon gar nicht mit ihrem kalender zu tun. das kann man ruhig unter lebensphilosophie oder weltanschauung verbuchen.
wenn du mal den Einführungspost liest, steht da nichts von Maya. Aus gutem Grund, erleben wir doch eine Zeitenwende die facettenreich ihre Samen wirft und als Teil der Schöpfung verstanden werden muss. Alles entsammt aus der einem Punkt der Energie und jenes Etwas enthält alles und Alles enthält die identische Energie; das zu erkennen wäre der nächste Schritt der Evulution des Menschen, will er nicht stehen bleiben! :)


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:29
@endgame
ja, solange wir streiten wer jetzt recht hat, solange wird auch nix passieren...


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:30
Zitat von ElaiElai schrieb:ich habe da ein Buch darüber. Eine Neuauflage von 1786
Und wie heißt das Buch und von wem ist es?


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:34
@Ruthle
Nur schade, dass der Thread schon 2003 entstanden ist.


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:35
@Ruthle
Zitat von RuthleRuthle schrieb:wenn es den Film: "2012" nicht gegeben hätte, würde es diesen Thread hier nicht geben...
Genau das Gegenteil ist richtig, hätte es diesen Thread nicht gegeben, wäre der Film "2012" nicht entstanden, denn dieser Thread hat schon viele Jahre auf dem Buckel... ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:38
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:Heute wird mit etwas macht Spaß eine Tätigkeit beschrieben, die gerne gemacht wird, die Freude bereitet.
Ich sehe hier keinen Widerspruch zu meiner Definition von Spaß am Leben.

Du übersiehst in Deiner Überheblichkeit großzügig (um nicht großspurig zu sagen) alle Textpassagen, die nicht in Dein Bild passen, bzw., die Du nicht adäquat beantworten kannst.


melden