Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

30.06.2010 um 23:47
Zitat von endgameendgame schrieb:Es wird nach der gängigen Theorie keinen merklichen Evolutionsschritt des Homo sapiens mehr geben
Nach welcher Theorie bitte?
Die gängige EvoTh besagt jedenfalls nichts dergleichen.
Falls ich mich irren sollte bitte Quellen posten.


melden

Das Jahr 2012

30.06.2010 um 23:47
Der Faktor Technologie ?

Nun mir fällt dabei eben ein, dass vieles was wir heute im Alltag verbrauchen durch moderne Technik, die wiederum Rohstoffe verbraucht hergestellt, produziert und vertrieben wird.

Papierindustrie, Lebensmittelindustrie, Pharmazie und Chemie...

Bei diesen Produktions und Vertriebswegen entstehen weitere Belastungen und Abfälle, die zur Umweltverschmutzung und Zerstörung von Lebensräumen beitragen. Man denke nur mal an Abfälle inklusive Sondermüllabfälle die wir jeder Einzelne von uns produzieren !

Der Mensch von heute denkt über Alltägliches nicht mehr nach, ist sich dessen nicht bewusst was wir Industriestaaten jeden Tag verbrauchen und an Abfällen hinterlassen.

Denkt doch mal an die Überschwemmungsgebiete in denen durch die Fluten auch Stoffe in den Grundwasserspiegel gelangen die hochgradig toxisch sind, oder auch mal an die Folgen der Ölpest.

Wenn wir Land und Boden vergiften wird sich dies auch auf Ernten und Grundwasser auswirken, welches wiederum in unseren Grundnahrungskreislauf zurückgeführt wird, egal ob nun direk, oder indirekt.

Wir wenden heute technologien (Telekommunikation/Strahlung) an, deren Langzeitfolgen und Wechselwirkungen nicht gänzlich bekannt sind !

Wir gehen eindeutig zu leichtfertig mit vielem um, auf das wir heute aber auch kaum noch verzichten können.

Wenn ich nochmals den Zyklus und die "galaktische Synchronisation" des Maya Kalenders erwähnen und mal etwas physikalischen Freigeist miteinbringen darf ?

Ich denke eben, dass dabei eventuell doch Strahlung für gewisse Wirkungen auf unserem Planeten eine rolle spielen können, die gerade unsere heutige Technologie...hm sagen wir mal etwas stören und durcheinander bringen könnte. Ihr lest und versteht richtig, es sind rein hypothetische vermutungen, was aber wenn diese einen wahren kern besitzen, was wenn wir wirklich gößer denken müssen um gewisse zusammenhänge und Abläufe richtig einschätzen zu können ?

Wenn wir schon so kurzsichtig sind, was unser Lebenswandel für unser bisherig einziges Habitat für Folgen haben kann, wird es doch um vieles nachvollziehbarer, dass viele Kritiker der Thematik was denn nun 2012 eintreten soll mehr SicFi sehen als real eintretbare Problematik dahinter zu vermuten...

Wie erwähnt setzt euch mal mit den ökologischen Problemen alter Hochkulturen intensiver auseinander, dann versteht ihr eventuell eher, was alte sich auf die damaligen Erkenntnisse und Ereignisse Prophezeihungen auch heute noch hochaktuell bleiben lassen.

Die moderne industriealisierte Zivilisation entnimmt und verbraucht Ressourchen die begrenzt sind und produziert unmengen an Abfällen, deren Halbwertzeit unsere Generation um Weiten an Jahren überdauert und für künftige Generationen eventuell ein nicht zu kalkulierendes Risiko darstellen (siehe Atommüll).

Ihr glaubt noch immer es wäre alles nur Fake, alles nur grimmsches Gedankengut mit einem Hauch von Esoterik ?

Nüchtern betrachtet erhalten diese Endzeitvisionen sogar noch mehr Schrecken...soviel dazu !


melden

Das Jahr 2012

30.06.2010 um 23:49
@Hammelbein

Leider gibt es in diesem Thread keine Zugangssperre bei geistiger Unterbelichtung,

naja egal, Du wirst ja eh bald aufhören zu existieren


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

30.06.2010 um 23:53
Zitat von moaimoai schrieb:wir haben nie jemanden beleidigt
ó.o


melden

Das Jahr 2012

30.06.2010 um 23:53
@moai

warum bist du so unglaublich schlecht darin leute zu provozieren, lol


melden

Das Jahr 2012

30.06.2010 um 23:59
@all

war keine Beleidigung, sondern ein Insider...

@Hammelbein

ich denke dass Du die Nachricht verstanden hast, habe sie ja extra in Deiner Sprache formuliert.

Vielleicht fällt Dir ja noch etwas interessantes zum Thema ein...


melden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 00:01
@AtheistIII

hier aus: http://www.uni-konstanz.de/studium/pdf/generale/261009-man.pdf
These 4:
Die biologische Evolution des Menschen in seiner Gesamtheit, und damit seines Gehirns, kam spätestens nach dem Ende der Eiszeit vor etwa 10.000 Jahren zum Stillstand.
1.
Populationsgenetische Begründung: Die Populationsgröße der Menschheit und die genetische Durchmischung seit Beginn des Holozäns (seit 10.000 Jahren) machen die Durchsetzung neuer
2 Diese Eigenschaft ist allerdings nicht bei allen Menschenrassen in gleichem Maße vorhanden. Dies könnte bedeuten, dass sich die Lactosetoleranz bei Erwachsenen erst relativ spät herausgebildet hat.
Geotypen von einer kleinen Sub-Population auf die gesamte Menschheit von derzeit fast 7 Milliarden Individuen extrem unwahrscheinlich.
2.
Kulturgeschichtliche Begründung: Die humanitäre Gesinnung und Moral verbieten eine nach darwinistischen Prinzipien funktionierende biologische Evolution des Menschen



2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 00:03
Ich hab schon öfters gehört, das die Welt untergehen soll wenn wir das Jahr 2012 haben. Ich glaub aber das ist alles nur Humbug.


melden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 00:05
@moai

Selbstverstaendlich tut es das mein lieber moai

Mir fällt ein dass ich dem sehr zuträglich bin anzuerkennen dass sich durch ein vermehrtes Interesse an so einem Unfug wie dem 2012 Hype, die Leute in ihrer Art und Weise immer weiter in eine Art Randgruppe drängen.

Das passt mir gut in den Kram denn so wird meine These 2012 im Zusammenhang mit dem Law of Attraction immer wahrscheinlicher.

Dass das einzige unnatürliche 2012 sein wird, das sich viele viele Deppen irgendwo versammeln und sich selbst mit ihrem Glücksbärchis - 5 Dimension Irrsinn irgendwo in die Ömmel schießen!


melden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 00:06
Noch ein Bereich über den man mal nachdenken kann, ja auch im Zusammenhang mit 2012, oder auch generell zukunftsbezogen !

Genetisch verändertes Saatgut, informiert euch mal darüber (Hersteller und Bedeutung für die Landwirtschaft)...kann auch ganz schön nachdenklich machen...


melden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 00:14
@AtheistIII

Fazit: wir würden einen Menschen, der aus der Vergangenheit von vor 10.000 Jahren kommt (nach der Eiszeit), in keiner Weise von einem Menschen heutiger Prägung unterscheiden können (außer den gesammelten Informationen, outfit, Frisur und Sprache)!
D.h. es finden seither keine Evolutuonsschritte mehr statt und in aller Zukunft nicht mehr, sollte es keine Geistige Evolution mehr geben, oder eine Vermischung mit Außerirdischen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 00:21
@Hammelbein

hm, solche Endzeitverblendete gab es denke ich schon zu jedem früher prophezeiten Weltuntergangsdatum !

Leider gibt und gab es schon immer "selbsternannte geistige (Ver)Führer", die selbst einem Wahn verfallen waren und andere mit ins Verderben rissen und ich teile deine Sorge, dass bei diesem Thema manche zu sehr die...hm...sagen wir Bodenhaftung verlieren und sich gegenseitig hochschaukeln.

Gut ich schrei auch mitunter zu hysterisch, dass wir noch mit Dingen konfrontiert sein könnten die sich auf einen Großteil der menschheit womöglich äußerst negativ auswirken könnte, aber ich glaube eben der liebe Gott hat uns unsere Köppe nicht nur geschenkt, damits uns nicht in den Hals regnet ;)

Massenentleibungen will ich jedenfalls keine zu verantworten haben, daher versuche ich so kritisch wie es mir möglich ist mit dem Thema "Endzeitpropheterie" umzugehen und bestehende in dem kontext zu sehen in welcher zeit sie entstanden und welche Faktoren in den Epochen um diese Prophezeihungen herum existierten zu berücksichtigen.

Apokalypse bedeutet nicht nur "Weltuntergang" sondern meint auch die Begrifflichkeit "Enthüllung göttlichen Wissens"...für mich somit "Weitsicht", sprich wie sich etwas entwickeln kann, wenn man zu kurzsichtig handelt und lebt ;)


melden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 00:54
@Hammelbein

Lieber Hammelbein, habe gerade den Anfang von Deinem Statement gelesen:
Das Gesetz der Anziehung besagt nun im einfachen ausgedrückt folgendes:
Wenn du denkst dir ist bislang nur Schlechtes passiert und dir wird weiterhin schlechtes passieren dann wird dass auch geschehen. Das selbe auch ins Gegenteil.
--
Nun ist es ja so dass unser Hirn wirklich diese Messbaren Ströme aussendet beim Denken.
Und rein Theoretisch "senden" wir diese auch in einem bestimmten Radius aus.
Und ziehen somit in unserem Umfeld gewissen Dinge an.
Hat "Dein Gesetz der Anziehung" Dich hierher zu Allmystery geführt? Konntest Du persönliche Beobachtungen zu "Deinem Gesetz der Anziehung" vornehmen oder war der Radius zu anderen negativen oder positiven Gedanken zu groß?

zu dem Bericht von @endgame hast Du geschrieben:
Zitat von HammelbeinHammelbein schrieb:Diese Pyramide mit den Daten drauf is der größte Schrott den sich meine Augen auf Allmy jemals antuen mussten.

Soviel geballte Grütze in einem Bild entbehrt aller tauglichen Formen von Beleidungen um zum Ausdruck zu bringen wie unglaublich degeneriert ich den Erschaffer, von diesem Legendary Masterpiece of Failness , finde.



melden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 01:03
@moai
Zitat von moaimoai schrieb:naja egal, Du wirst ja eh bald aufhören zu existieren
Woher willst du wissen das Hammelbein bald aufhört zu existieren?

Man manche haben hier echt ein Dachschaden.


melden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 01:07
Manche sind hier echt rechthaberische Geisteskranke Leute, die jeden negativen Mist glauben, ne ne grauenvoll.


melden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 01:21
@endgame
Populationsgenetische Begründung:
Die Populationsgröße der Menschheit und die genetische Durchmischung seit Beginn des Holozäns (seit 10.000 Jahren) machen die Durchsetzung neuer Geotypen von einer kleinen Sub-Population auf die gesamte Menschheit von derzeit fast 7 Milliarden Individuen extrem unwahrscheinlich.
So zwar nicht falsch, aber mich würde intressieren warum dann seit 10000 Jahren die Evolution "anhält".
Immerhin ist die Durchmischung der Genpools ein ziemlich junges Phänomen, maximal einige hundert Jahre alt, und der grösste Teil der Menschen bleibt auch heute noch in der Gegend in der sie geboren werden.
Zitat von endgameendgame schrieb:2.Kulturgeschichtliche Begründung: Die humanitäre Gesinnung und Moral verbieten eine nach darwinistischen Prinzipien funktionierende biologische Evolution des Menschen
Es stimmt zwar das heute die Medizin in der Lage ist sehr viele Erbkranke die früher gestorben wären heute ein relativ normales Leben führen können.
Die sexuelle Selektion ist davon aber nicht betroffen.
Frauen werden ihre Männer schliesslich immer noch nicht nach ethischen Massstäben aussuchen.
Ich persönlich würde die Stagnation der Entwicklung eher auf einen fehlenden Selektionsdruck zurückführen, wir haben uns hier hübsch eingenischt als Herren der Welt, warum sollten wir gross etwas ändern?
Im übrigen stagniert die Evolution auch nicht vollkommen, sie führt nur keine drastischen Neuerungen ein.
Im Schöpfung vs Evo-Thread hab ich z.B. vor kurzem gelesen das die Männer während des 100-Jährigen Krieges kleiner wurden, da beim Militär eine gewisse Mindestgrösse gegeben war.
Werd nochmal im Thread wühlen um die Quelle zu finden


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 01:48
@AtheistIII
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:stimmt zwar das heute die Medizin in der Lage ist sehr viele Erbkranke die früher gestorben wären heute ein relativ normales Leben führen können.
Die sexuelle Selektion ist davon aber nicht betroffen.
Entscheidendes Kriterium ist in Deutschland doch die sozioökonomische Schichtzugehörigkeit und zwar in dem Sinne, dass in niedrigen sozioökonomischen Schichten die Geburtenrate über dem gesamtgesellschaftlichem Durchschnitt liegt. Das entscheidende Kriterium für sozioökonomische Schichtzugehörigkeit ist vor allem die Bildung.
Mit welchen genetisch fixierten Attributen diese wiederum in Zusammenhang steht lasse ich mal dahingestellt.

Also ich finde die These schon plausibel:
Zitat von endgameendgame schrieb:Kulturgeschichtliche Begründung: Die humanitäre Gesinnung und Moral verbieten eine nach darwinistischen Prinzipien funktionierende biologische Evolution des Menschen



1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 05:54
@RaChXa
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:Also ich finde die These schon plausibel:
Wie schon gesagt, es stimmt, wir lassen heutzutage niemanden mehr einfach so sterben der ein unvorteilhaftes Gen besitzt, und ich schätze das verlangsamt die ausrottung nachteilhafter Phänotypen auch sehr deutlich, aber Evolution funktioniert letztenendes nicht darüber wie lange ein Individuum überlebt sondern darüber wie erfolgreich es sich fortpflanzt.
Ein deutlich überzeichnetes Beispiel:
Ein Individuum das nur 10% der Lebensdauer seiner Artgenossen hat, in dieser Zeit aber 100 Nachkommen durchbringt ist evolutionär erfolgreicher als sein Artgenosse das zwar die volle Lebensdauer hat aber nur 10 Nachkommen zeugt.


melden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 06:48
@AtheistIII:

DAS
"Nach welcher Theorie bitte?
Die gängige EvoTh besagt jedenfalls nichts dergleichen.
Falls ich mich irren sollte bitte Quellen posten."

kannst Du Dir gleich stecken!!

Wir haben keinen Evolutionsdruck mehr!

Und DAS:

"Ein Individuum das nur 10% der Lebensdauer seiner Artgenossen hat, in dieser Zeit aber 100 Nachkommen durchbringt ist evolutionär erfolgreicher als sein Artgenosse das zwar die volle Lebensdauer hat aber nur 10 Nachkommen zeugt"

ist so ja auch nicht gegeben!!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.07.2010 um 06:55
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:hier noch einmal die Schöpfungspyramide nach dem Maya-Kalender
Du kannst das Lügen nicht lassen, was? Ofenbar bezahlt Calleman dich dafür, seinen Schwachsinn als von den Maya erdacht zu verkaufen; anders läßt sich deine notorische Ignoranz kaum noch erklären.


melden