Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:38
Zitat von BluesBreakerBluesBreaker schrieb:das soll ja nur jedem einzelnen appellieren, darüber nachzudenken bevor man etwas nicht gutes macht!...

ein mensch kann nicht erwarten, dass ihm alles vorgelebt wird. den wenn er die kirche verweigert, muss er sie selber einhalten die regeln...und dumm wären sie ja nicht ;)

er muss halt dann auch mit den konsequenzen rechnen....
Sorry für das verspätete aufgreifen.
Weisst Du @BluesBreaker , würden wir alle uns selber folgen...und in die Eigenverantwortung kommen, müsste uns keiner mehr sagen, was richtig und was falsch ist.

Die Menschen sind ferngesteuert und lassen sich sehr wohl vieles vorleben. Die Gebote sind im Kern ihrer Aussage selbst redend, ich denke würden wir uns auf die wahren Werte besinnen, würden wir gleichwohl, andere Wesenheiten respektieren und ihnen keinerlei Schaden zufügen. Und uns selbst auch nicht... dann bräuchte es keine Institution mehr, wir sind alle eins und All-Es mit All-em verbunden.Schade ich Dir, so schaufele ich mein eigenes Grab.

Natürlich müssen wir mit den Konsequenzen rechnen. Ursache und Wirkung!
Ich glaube Du hast meinen Beitrag völlig, fehlinterpretiert :)

Liebste Grüße


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:40
@Tara
nene, ich habe das schon richtig interpretiert, bei dir ist es wohl falsch oder provokativ angekommen :)...

egal, ich unterschreibe deinen beitrag blind!


es zwingt einem niemand, sich zum töten ausbilden zu lassen. man kann nein sagen. man ist zwar der ausgelachte depp, aber man ist ein guter mensch und hat begriffen, das gewalt keine lösung ist!


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:42
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:Genau das Gegenteil ist richtig, hätte es diesen Thread nicht gegeben, wäre der Film "2012" nicht entstanden, denn dieser Thread hat schon viele Jahre auf dem Buckel...
Ein weiterer Beweis Deiner Selbsteinschätzung?


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:44
@Spöckenkieke
ich habe da ein Buch darüber. Eine Neuauflage von 1786
Und wie heißt das Buch und von wem ist es?
Hall Spöckenkieke,

schön, daß Du es nicht vergessen hast (meine Wenigkeit hätte nicht mehr an das Buch gedacht:-)

Es ist vom Edis Verlag, hat keinen namentlichen Verfasser oder Autor, und es heißt:
"Hermes Trismegistos - Erkenntniß der Natur-und des darin sich offenbarenden-großen Gottes"

ISBN:3-931618-02-1

Etwas hart zu lesen, wegen der (damaligen) Sprache :-))

LG
Elai


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 14:44
@BluesBreaker
Nein, provokativ ist es keineswegs angekommen. :)
Schön dass Du ihn unterschreibst, aber blind sollte es nicht sein ;) *lächel*

LG


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 15:05
@Elai
Ok hab das Buch gefunden
http://books.google.com/books?id=uiYSAAAAYAAJ&pg=PA3#v=onepage&q&f=false
Ist aber nur ein Fantasiewerk, bedenke, damals konnte man die ägyptische Schrift garnicht lesen.
Aber solche Büchlein mit magischen oder mystischen Texten machten damals die Runde. Die Bücher Mosis oder ähnliche Werke gehören auch zu diesem Kreis. Aber im Endeffekt basieren sie selten auf alten Überlieferungen sondern auf Wunschdenken.
Die ägyptische Kultur wurde ja in der griechischen und römischen Zeit regelrecht vergewaltigt und ihre Mythen mit den griechischen und römischen Göttern gekreuzt usw. Was da dann teilweise behauptet wurde, geht auf keine Kuhaut mehr und ist auch relativ irrelevant. Es ist halt der Untergang der Kultur und hat mit der ägyptischen Überlieferung nichts mehr zu tun.


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 15:11
@Spöckenkieke
Das hört sich ja gar nicht gut an :-) für den Alethophilo.

Dennoch ist es fraglich, ob Hermes und Isis nicht doch menschlicher Natur waren.

Was sagt der Stand der aktuellen Archäologie dazu?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 15:15
@Commonsense

na, - mich stört ja auch eher das "ich will" in deinem Satz
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:....ich gerne noch einige Jährchen Spass am Leben haben möchte
und der Egoismus der daraus spricht.

Warum können nicht alle Menschen Spass haben, in Liebe, Glück und Zufriedenheit leben, woran liegt´s (?), 2012 stellt für mich zwar das Ende dieser Welt dar, aber nicht den Weltuntergang im klassischen Sinne.
Nochmal die Frage an dich, - dürfen alle 7 Milliaren Menschen Spass haben, oder warum siehst du dich als privelgiert dazu an?


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 15:23
@endgame
Was erwartest Du denn von Deinen Mitmenschen? Das, was Du bereits tust?


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 15:29
Zitat von ElaiElai schrieb:Was sagt der Stand der aktuellen Archäologie dazu?
Solche Fragen bearbeitet höchstens die Theologie oder Philosophie, die Archäologie beschäftigt sich mit menschlichen Hinterlassenschaften.


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 15:36
@Elai


ich erwarte nicht, ich hoffe. Ich hoffe auf tiefere Gedanken, die Frieden und Liebe bringen und das System verändern. Wir Menschen haben den Schlüssel dazu, wir sind keine Marionetten.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 15:37
@endgame

Wir wollen eines mal klar festhalten: Lesen und Verstehen sind nicht Deine Stärken!

Du wirfst mir ein egoistisches "ich will" vor und zitierst ein moderates "ich möchte".

Zudem bist Du nicht in der Lage, Textpassagen in ihrem Kontext zu verstehen.

Im von Dir angeführten Satz habe ich Deine Position der meinen gegenüber gestellt, dabei ist die Position der anderen 7 Mrd. Menschen nicht relevant, weil nicht Teil der Gegenüberstellung.

Daraus ergibt sich, daß ich mich auch in keiner Weise gegenüber anderen priviligieren wollte. Ich habe lediglich darauf hingewiesen, daß Du die Welt (übrigens incl. der 7 Mrd. Menschen, deren Partei Du hier plötzlich scheinheilig ergreifst) am liebsten alle paar Monate vernichten würdest, während ich gerne weiterleben möchte.

Du solltest nicht versuchen, rhetorische Spitzfindigkeiten zu ersinnen. Lerne erst einmal, geschriebenen Text zu verstehen.

Wenn Du mir ein paar Tage Zeit gibst, mache ich gerne mal ein "Best of" der menschenverachtenden Aussagen des Users endgame. Wie kommst ausgerechnet Du dazu, Dich als Rächer der Enterbten aufzuspielen?


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 16:09
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:ich erwarte nicht, ich hoffe.

Ich hoffe auf tiefere Gedanken, die Frieden und Liebe bringen und das System verändern. Wir Menschen haben den Schlüssel dazu, wir sind keine Marionetten.
Ich weiß, was Du vor hast, @endgame.
Ich weiß auch, warum.

Du hast Angst.
Du hast Angst, Deinen Wohlstand, bzw. das bißchen mehr, als andere haben, zu verlieren.

Deshalb suchst Du hier "Menschen", die Deiner Philosophie glauben und folgen.

Du versuchst es mit End-Prophezeiungen und Engelszungen. Man könnte auch sagen, Du sprichst mit gespaltener Zunge. Egal, jedes Mittel ist Dir recht. Paß auf ... mir auch :-)

Ich kann mich da nicht (mehr) zurückhalten. Also laß´ das, bevor ich noch deutlicher werden muß, denn per PN hast Du es ja nicht verstanden.


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 16:18
@Elai

du wolltest wissen, wo Suspect1 ist - ich kann es dir sagen.
der ist ohne euch (gruppenthread) in die nächste dimension geschlüpft.
vieleicht seid ihr, der rest, doch noch nicht soweit, wie ihr denkt...
bleibt hübsch drann, irgend wann wird's schon klappen...

:-)


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 16:46
@Alienpenis
Danke für den Tip! :-)


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 16:55
Hallo @endgame,
du scheinst eine sehr unrealistische Vorstellung von der nahen Zukunft zu haben was die irdischen Verhältnisse anbelangt. Du hast ein Bild gepostet das eine grosse und schöne Wohnung zeigt und meinst, weil darin nicht so viele Möbel stehen, hätte dieses Bild irgendeine Aussagekraft in Hinblick auf die Zukunft. Das ist eine dramatische Fehleinschätzung von dir die sehr dekadent ist!
Ist dir denn nicht klar, dass du dir überhaupt nur deshalb Gedanken über ein solches Wohn- und Lebensverhältnis machen kannst, weil du hier im Westen lebst und nicht in einem ständigen Überlebenskampf um dein tägliches Brot kämpfen musst? Dieser Teil der Welt ist nur ein ganz kleiner und er spiegelt keinesfalls die gesamte Realität wieder, eigentlich ist es sogar umgekehrt, dass wir materiell gesehen noch relativ im Paradies leben, während gut 2/3 der übrigen Weltbevölkerung ein Leben führen das den Namen Leben gar nicht mal verdienen würde. Sie werden ausgebeutet, vertrieben, getötet, gefoltert, müssen unter schlimmsten Umweltbedingungen leben, verlieren Lebensraum, können ihre Kinder nicht ernähren und hausen wenn sie "Glück" haben in einer kargen Hütte.
-- Dann kommst aber du daher und schwelgst in Fantasien von spärlich möblierten Wohnungen und meinst, das wäre ein geistiger Fortschritt und ein Blick in, eine Vision von der Zukunft. Darüber kann man nur mit dem Kopf schütteln und dir deine Naivitität verzeihen wollen, da du hoffentlich nicht weisst, was du da tust.

Der Mensch betreibt den Raubbau nicht nur an seinen Menschen sondern vor allen an der Erde, dass deren point of no return schon überschritten ist und in sehr absehbarer Zeit ein gigantischer Kollaps über den gesamten Globus hereinbreichen wird. Wenn es soweit ist wirst du dich schämen wegen deiner dekadenten Einstellung die du als visionär verkaufen willst; wenn du dann überhaupt noch lebst und Zeit hast für solche Gedanken, weil das Leben ein harter Wiederaufbau geworden ist.

Es sollte der Mensch aich auch keine Besserung seiner materiellen Lage einbilden. Da die Vergangenheit gezeigt hat, wie die meisten Menschen durch materielle Güter die wahren Werte vergessen haben.
Wenn du also mal wieder ein Bild von zukünftiger Bauweise einstellst, solltest du mehr in diese Richtung gehen: .....

2gL0uY CityInRuinsOriginal anzeigen (0,3 MB)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 17:04
@Kaamos
Zitat von KaamosKaamos schrieb:Es sollte der Mensch aich auch keine Besserung seiner materiellen Lage einbilden. Da die Vergangenheit gezeigt hat, wie die meisten Menschen durch materielle Güter die wahren Werte vergessen haben.
der mensch, und ich denke jeder mensch, weiss, was gute werte sind! da muss man nur in sein innerstes hören...

aber das ganze gesellschaftssystem ist auf puren materialismus ausgelegt. die menschen merken das langsam und satteln auf die guten werte um. das geht natürlich noch ein weilchen...schlussendlich ist es die masse, die entscheidet wie es weiter geht und nicht ein paar typen, denen nachgesagt wird, dass sie die welt regieren...


melden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 17:14
@Kaamos

....also, erstens können wir den Trend zur Miniaturisierung und Zusammenfassung
bei gleichzeitigem Verschwinden von "Dingen" gut beobachten. Wir brauchen grundsätzlich
weniger und kleinere Möbel. Dieser Trend wird sich fortsetzen!

Beispiel: anstatt einem großen Bücherregal, einem Fernseher, einem Telefon, einem CD-Regal, einer Musikanlage, einem Computer, benötigen wir heute nur noch ein smartphone und ein tablett. Definitiv reduzieren sich die Volumina!

zweitens sag mir bitte den Grund, warum 2/3 der Menschheit in Armut leben müssen? Bezahlen sie unseren Wohlsand? Das aber liegt dann am System, oder?


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 17:28
@BluesBreaker

Ich glaube auch an das Gute im Menschen. Mittlerweile bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob es nicht doch vielleicht Individueen gibt die dieses Gute zu Gunsten von Gier und Macht sowie Gewinnsucht ganz in sich untergegraben haben.
Du hast schon Recht - aber, das Gute in sich zu haben reicht ja nicht. Denn dann bleibt es nur ein Kerzendocht der zwar da ist, aber nicht angezündet wird. Was nützt das Wissen um das kranke System, wenn der Mensch sich IN SICH nicht ändert? Wie konnte es denn erst soweit kommen wenn nicht durch falsch handelnde und lebende Menschen? So sieht leider die dramatische Wirklichkeit aus und wir werden unsere Saaten nun mal ernten müssen. In sein Innerstes zu hören ist "out", bluesbreaker, und anstatt die Flammen der Liebe zu allen KReaturen und dem globalen Gefüge zu erzünden werden sie ausgelöscht.




@endgame

Jetzt hast du dich aber sehr geschickt um den Inhalt meines Beitrages herum geschlichen *g
Und mit wohl überlegten Worten nichts substantielles gesagt.
Zitat von endgameendgame schrieb:....also, erstens können wir den Trend zur Miniaturisierung und Zusammenfassung
bei gleichzeitigem Verschwinden von "Dingen" gut beobachten. Wir brauchen grundsätzlich
weniger und kleinere Möbel. Dieser Trend wird sich fortsetzen!
Ich denke, dass wir uns um weitaus wichtigere Dinge Gedanken machen sollten als um die Möblierung unser Wohnungen. Wenn du da Trends siehst kannst du ja Innenarchitekt werden, hier zum Thema aber ist es unpassend und offenbar willst du dich auf Teufel komm raus als seriös zeigen, so dass du zu ganz marginalen Dingen geschwollene gut klingende Worte wählst :|
Zitat von endgameendgame schrieb:zweitens sag mir bitte den Grund, warum 2/3 der Menschheit in Armut leben müssen? Bezahlen sie unseren Wohlsand? Das aber liegt dann am System, oder?
Es geht hier nicht um den klar offen liegenden Grund, sondern darum, DASS es so ist und die Bezugnahme auf deine Vorstellung von Wohnungen. So als ob du die Realität um dich herum nur gefiltert wahrnehmen würdest.
Eigentlich bist du gar nicht auf meine Inhalte eingegangen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.06.2011 um 17:36
@Kaamos
Zitat von KaamosKaamos schrieb:Individueen gibt die dieses Gute zu Gunsten von Gier und Macht sowie Gewinnsucht ganz in sich untergegraben haben.
natürlich, da kannst du dir sicher sein. der mensch muss ja lernen, dass er das eben nicht machen soll. ist eben schwierig in diesem system ;). aber wenn es in jedem kopf klick macht, dann würde es wohl klappen. dazu müssen aber wohl noch paar fehler mehr passieren. wie gravierend die sein können, zeigt ja schon fukushima. wenn man die gründe anschaut, wieso überhaupt akw's gebaut werden und die höher priorisiert als das menschliche leben, wird es halt immer wieder sowas geben. um uns geschieht es ja sogar die ganze zeit. wir leben hier in europa in luxus während arme chinesen diesen "luxus" zusammen basteln.
Zitat von KaamosKaamos schrieb:aber, das Gute in sich zu haben reicht ja nicht. Denn dann bleibt es nur ein Kerzendocht der zwar da ist, aber nicht angezündet wird.
ja nur positiv denken reicht nicht. man muss es schon leben. für etwas haben wir ja ein hirn womit wir die konsequenzen abschätzen können....nicht die finanziellen, sondern die menschlichen :)
Zitat von KaamosKaamos schrieb:In sein Innerstes zu hören ist "out", bluesbreaker, und anstatt die Flammen der Liebe zu allen KReaturen und dem globalen Gefüge zu erzünden werden sie ausgelöscht.
tja, ein produkt der heutigen gesellschaft. die medien und sonstiger tv vergrössern dieses produkt von tag zu tag...


melden