Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 17:03
Zitat von habibahabiba schrieb:Drunvalo Melchizedek
Das ist doch der Typ, der "superionisiertes Wasser" erfunden haben will :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 17:47
Zitat von FennekFennek schrieb:Das ist doch der Typ, der "superionisiertes Wasser" erfunden haben will
Nein, nicht wirklich, wenn mich nicht alles irrt, hat er bloss die Arbeit von Ayhan Doyuk in Bezug auf superionisiertes Wasser vorgestellt.


melden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 17:53
@we5
Zitat von we5we5 schrieb:Angesichts einer möglichen neuen Finanzkriese kann nicht wirklich sagen ob das Jahr 2012 oder 2013 tatsächlich weniger gefährlich als das heutige Jahr sein wird.
Die wird aber keinen Weltuntergang oder große Katastrophen herbeiführen, wie es immer im Hinblick auf den Mayakalender behauptet wird.

Die Weltwirtschaftskrise 1929 hat auch keinen Weltuntergang bewirkt.

Außerdem kann diese Finanzkriese auch bereits dieses Jahr eintreten.

Von daher wird sich 2012 nicht von anderen Jahren abheben.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 18:05
@habiba
Als Erfinder wird ein Drunvalo Melchizidek angegeben, der das superionisierte Wasser angeblich 1999 auf einem spirituellen Festival in Mount Shasta (Kalifornien) vorgestellt haben will. Das Herstellungsverfahren wird vom Entwickler Ayhan Doyuk nicht offengelegt.
http://esowatch.com/ge/index.php?title=Superionisiertes_Wasser#ixzz1Xqi1w05B (Archiv-Version vom 16.11.2011)


melden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 18:27
@Fennek
Wie kann Melchizidek der Erfinder sein, wenn Doyuk der Entwickler ist ??


melden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 18:32
@Fennek
Aber anyway, wir sind hier extrem off topic. Wenn du was zu Melchizedek sagen willst, dann nimm Bezug auf den Link, den ich online gestellt habe.
Wenn du denkst, dass das Interview, dass er mit dem Mayaoberboss gefuehrt hat, ein Fake ist, dann nimm Bezug darauf.
Ansonsten nimm direkt Bezug auf die Prophezeiung des Maya-Rates, denn darum geht es hier, du erinnerst dich? Jahr 2012... Maya-Prophezeiung etc...

Ich glaube, es gibt bereits andere Diskussions-Ecken fuer ionisiertes Wasser.


melden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 18:47
Zitat von habibahabiba schrieb:"Die Mayas haben kein einziges Wort über ihre Prophezeihungen seit 527 Jahren gesprochen
Soll das etwa heißen, alle Bücher zur Mayaprophezeihung vor diesem "Interview" waren Fakes?


melden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 18:49
@klausbaerbel

nur gut, dass ich nichts von einem Weltuntergang geschrieben habe - Wobei man eine Wirtschaftskrise durchaus zu einer großen Katastrophe zählen könnte.
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Die Weltwirtschaftskrise 1929 hat auch keinen Weltuntergang bewirkt.
Nur den zweiten Weltkrieg.. War aber keine große Sache..


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 19:23
@we5

Ich weiß, daß Du das Jahr 2012 nicht als Weltuntergang betitelt hast. Deswegen schrieb ich ja von großen Katastrophen.

Und ob eine Weltwirtschaftskrise eine Katastrophe ist?

In wirtschaftlicher Hinsicht sicher. Aber nicht so wie es immer mit dem Jahr 2012 in Zusammenhang gebracht wird.
Zitat von we5we5 schrieb:Nur den zweiten Weltkrieg.. War aber keine große Sache..
Die Weltwirtschaftskriese 1929 hat den 2.WK verursacht?

Also das ist mir neu.

Erzähl doch mal, wo da der Zusammenhang besteht.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 19:30
@klausbaerbel

Dafür, dass du es gewusst haben willst, dass ich das Jahr 2012 nicht mit dem "Weltuntergang" in Verbindung bringe, hast du es aber verdächtig oft in deinem letzten Beitrag erwähnt.
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Und ob eine Weltwirtschaftskrise eine Katastrophe ist?
- kein Kommentar - :D
Die Weltwirtschaftskriese 1929 hat den 2.WK verursacht?
Erzähl doch mal, wo da der Zusammenhang besteht.
Arbeitslosigkeit, Unzufriedenheit, Radikale Bewegungen, Krieg

http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/geschichte/epochen/20.~20Jh./index,page=2450268.html
etc.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 19:43
@we5
Zitat von we5we5 schrieb:Dafür, dass du es gewusst haben willst, dass ich das Jahr 2012 nicht mit dem "Weltuntergang" in Verbindung bringe, hast du es aber verdächtig oft in deinem letzten Beitrag erwähnt.
Oh ja. Ganze 2 Mal.

Wenn ich Beiträge schreibe und dabei Leute explizit anspreche, gehe ich weiterhin davon aus, daß auch andere Leute meine Beiträge möglicherweise lesen könnten.

Da ich weiß, wie 2012 und Mayakalender häufig betrachtet werden habe ich mir erlaubt das Wort "Weltuntergang" 2 Mal zu verwenden.

Ich hoffe, Du kannst es mir nachsehen.

Und nein, ich habe nicht nur gewusst haben wollen, ich habe gewusst.
Zitat von we5we5 schrieb:Arbeitslosigkeit, Unzufriedenheit, Radikale Bewegungen, Krieg
Na dann bin ich ja beruhigt, daß die Historiker, die meinen, daß der Versailler Vertrag einen weiteren Krieg impliziert hat, Unrecht haben.

http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/deutsche_politik/ursachen_des_zweiten_weltkriegs/index.jsp

Also ich würde meinen, daß es weder die Wirtschaftskriese noch der Versailler Vertrag an sich war, sondern die gesamte Konstellation mehrerer komplexer Abläufe.

Diese und noch weitere Voraussetzungen sind Heute allerdings nicht gegeben.

Deswegen halte ich einen weiteren Welzkrieg aufgrund der Folgen einer möglichen Finanzkriese Heute für sehr unwarscheinlich.


melden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 20:02
@klausbaerbel

du kannst deine Meinung, die du zum Fall loswerden willst auch dann loswerden, wenn du niemanden direkt ansprichst. Wenn du diese Meinung jedoch unter ein konkretes Zitat platzierst, dann wird es natürlich automatisch missinterpretiert.


Ich sehe dir diese Fahrlässigkeit aber natürlich gerne nach.


Was du zu dem Grundschulwissen über den politischen Durchbruch der radikalen Parteien in Deutschland beizutragen hast ist im Grunde genommen auch nicht von großer Bedeutung.


Heute könnte eine weltweite Wirtschaftskrise jedenfalls noch größere Probleme anrichten. Man sieht bereits jetzt, dass der Erfolg von rechten Parteien fest mit dem wirtschaftlichen Abschwung verbunden ist. Bei einem kompletten Zusammenbruch wären die Folgen dramatisch.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 20:33
@we5

Woher willst Du wissen, wie sich mein Wissen über die Zusammenhänge die zum 2.WK geführt haben, begründet?
Zitat von we5we5 schrieb:Man sieht bereits jetzt, dass der Erfolg von rechten Parteien fest mit dem wirtschaftlichen Abschwung verbunden ist. Bei einem kompletten Zusammenbruch wären die Folgen dramatisch.
Findest Du nicht, daß Du das etwas zu einseitig beschränkt auf Rechtsausrichting betrachtest?

Und woher gerade diese Ausrichtung ihren Zulauf erhält?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 20:40
@klausbaerbel

ich weiß natürlich nicht auf was sich dein Wissen über die Zusammenhänge die zum zweiten Weltkrieg geführt haben, begründet - Ganz offensichtlich ignorierst du jedoch die Tatsache, dass die NSDAP erst mit der Wirtschaftskrise zu einer bedeutenden Partei wurde. (Davor hatte sie mit ca. 2% praktisch keine politische Größe)
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Findest Du nicht, daß Du das etwas zu einseitig beschränkt auf Rechtsausrichting betrachtest?
Eigentlich nicht. Das ist eine Regel in der Politik. Geht es den Menschen schlecht, suchen sie nach einem Sündenbock - Und die rechten Parteien haben diesbezüglich das beste Angebot in petto.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 20:55
@we5

Die NSDAP hatte schon eine ganze Zeit vor der Weltwirtschaftskriese ihre Politik etwas geändert, weil sie nicht genügend Wähler hatte, wie sich 1928 gezeigt hatte.

Die Auswirkungen sind ab Anfang 1929 ablesbar. Wie ein Verlauf ohne Weltwirtschaftskrise gewesen wäre kann man nur spekulieren.
Zitat von we5we5 schrieb:Eigentlich nicht. Das ist eine Regel in der Politik. Geht es den Menschen schlecht, suchen sie nach einem Sündenbock - Und die rechten Parteien haben diesbezüglich das beste Angebot in petto.
Linke Parteien und Andere haben derweil ebenso viel Zulauf wie die Rechten.

Die Tendenz ist von der Mitte weg in beide Rictungen. Aber ich würde nicht sagen, daß es zur Zeit mehr in Richtung Rechts geht.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 20:56
@we5

Es bleibt also dabei: Du kannst weder eine dieser ominösen anderen Prophezeiungen zu 2012 nennen noch begründen, warum "eine globale Veränderung" ausgerechnet 2012 globaler sein sollte als in den Jahren davor oder danach. Du kannst es immer wieder nur behaupten und hoffen, daß es dadurch irgendwann mal zu einem Argument wird.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 21:06
@klausbaerbel

Die Reichstagswahl war 1928, die Neuwahlen 1930 - Man kann natürlich gerne die Weltwirtschaftskrise außen vor lassen und das Ganze auf "etwas [im politischen Kurs] geändert" beziehen, aber naja... ;)
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Linke Parteien und Andere haben derweil ebenso viel Zulauf wie die Rechten.
Linke haben zwar ebenfalls Zulauf, sie sind jedoch nicht mehr zeitgemäß weil sie sich an der Arbeiterklasse des industriellen Zeitalters orientieren die heute in dieser Form nicht mehr existiert.
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Aber ich würde nicht sagen, daß es zur Zeit mehr in Richtung Rechts geht.
Man braucht sich nur etwas in Europa umzuschauen - In unseren Nachbarländern feiert eine rechte Partei nach der anderen große Wahlerfolge.


@geeky

Du kannst natürlich auch weiterhin die möglichen Vorboten einer globalen Veränderung im Jahr 2012 verneinen und davon ausgehen, dass es ein Jahr wie jedes andere auch sein wird.
Zitat von geekygeeky schrieb:Du kannst es immer wieder nur behaupten und hoffen, daß es dadurch irgendwann mal zu einem Argument wird.
- Nur gut dass ich nie die Absicht hatte (in Gegensatz zu einigen anderen hier) jemanden von irgendetwas überzeugen zu wollen. :D


3x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 21:12
@we5
aber sie sind nicht mehr zeitgemäß, weil sie sich an die Arbeiterklasse des industriellen Zeitalters wenden die heute in dieser Form nicht mehr existiert.
Irrtum. Der klassische Proletarier ist gesund und munter. Er merkt nur nicht mehr, dass er Proletarier ist.
Zitat von we5we5 schrieb:möglichen Vorboten einer globalen Veränderung im Jahr 2012
Schau mal - es mag ja sein, dass im nächsten Jahr irgendwas Grösseres passiert. Aber naja, in irgendeinem Jahr muss ja mal was passieren, und das 1 Jahr zuvor zu verkünden, zeugt auch nicht vom Meistergrad in fortgeschrittener Prophezeiung, da tatsächlich Vieles auf ein holpriges Jahr hindeutet...

Aber warum genau bist du dir jetzt nochmals sicher, dass im Jahr 2012 was passieren muss?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 21:13
@we5
Zitat von we5we5 schrieb:Du kannst natürlich auch weiterhin die möglichen Vorboten einer globalen Veränderung im Jahr 2012 verneinen und davon ausgehen, dass es ein Jahr wie jedes andere auch sein wird.
Danke für die freundliche Erlaubnis. Ich kann allerdings auch weiterhin diejenigen zur Rede stellen, die das nächste Jahr als ein ganz besonderes anpreisen, sich als Begründung dafür irgendwelchen Unsinn aus den Fingern saugen und dann auf Rückfragen nur hilfloses Geschwurbel zu bieten haben.

Da die damit niemanden überzeugen können ist die Beteuerung, das auch gar nicht zu wollen, reichlich überflüssig :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 21:20
@Thawra
Zitat von ThawraThawra schrieb:Irrtum. Der klassische Proletarier ist gesund und munter. Er merkt nur nicht mehr, dass er Proletarier ist.
Wenn er nicht merkt, dass er zum Proletariat gehört, wie soll er dann einen Klassenkampf betreiben? :)
Zitat von ThawraThawra schrieb:Aber warum genau bist du dir jetzt nochmals sicher, dass im Jahr 2012 was passieren muss?
Ach bitte... Ich werde mich diesbezüglich nicht mehr wiederholen. Schaue dir einfach die Diskussion an, wenn du es unbedingt wissen möchtest.


@geeky

Bitte, immer wieder gern - Du bekommst sogar die Erlaubnis auch weiterhin jeden zur Rede zu stellen - Das allerdings nur unter der Voraussetzung, dass du es endlich lernst die Beiträge von Diskussionsteilnehmern auch zu lesen. Das wäre doch mal eine richtig feine Geste von dir - Und du müsstest dich auch nicht über das eigene Geschwurbel künstlich aufregen.
Zitat von geekygeeky schrieb:Da die damit niemanden überzeugen können ist die Beteuerung, das auch gar nicht zu wollen, reichlich überflüssig
Ja, damit hast du völlig recht. :)


1x zitiertmelden