Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

16.12.2011 um 20:40
@Jantoschzacke

Ich denke nicht, dass es anders wird...Kurz vor 2000 dachten auch viele, dass die Welt untergeht, oder sonst was passiert und was war? Nix ^^


melden

Das Jahr 2012

16.12.2011 um 20:56
@divepilot86

Ja, aber das da nichts passiert 2000 war doch klar! Und keiner hatte etwas vorraus gesagt zu diesem Jahr, anders beim nächsten Jahr! Das mit 1999 waren doch nur Hirngespinste. Anders sehe ich das im nächsten JAHR

21. Dezember: Ende der Zählung eines rund 5125 Jahre dauernden 13-Baktun-Zyklus des Maya-Kalenders. Beginn war am 13. August 3114 v. Chr. (Lange Zählung) gemäß Analyse von Daten aus der klassischen Mayazeit.


melden

Das Jahr 2012

16.12.2011 um 20:59
@Jantoschzacke

ja nächstes jahr startet der 14 baktun zyklus...und?

nen jahrtausend wechsel in unserem kalendersystem ist da wirklich ein passender vergleich.


melden

Das Jahr 2012

16.12.2011 um 21:04
Hm naja und dann geht eben ein uralter Kalender zu Ende....Mehr aber auch nicht. Welche Beweise gibt es, dass dies etwas übernatürliches sein soll^^


melden

Das Jahr 2012

16.12.2011 um 21:20
@Nerok

Findest Du die Mayas denn nicht auch faszinierend? Die Mayas hatten soviel wissen in Astronomie und Mathematik.

@divepilot86

Übernatürlich ist da nichts, aber die Mayas waren nicht dumm und wussten bestimmt warum Sie uns das überlassen, siehe Dresdner Kodex:

Der Codex Dresdensis (oder Dresdner Kodex, veraltet Dresdener Kodex) ist eine der vier erhaltenen Handschriften der Maya. Er wurde 1739 vom Oberaufseher über die kurfürstliche Bibliothek in Dresden, Johann Christian Götze, in Wien bei einem Privatmann entdeckt, der ihn Götze als Geschenk überließ. Der Dresdner Bibliothekar Ernst Wilhelm Förstemann konnte zwischen 1887 und 1897 den Kalenderteil entschlüsseln. Die Handschrift befindet sich in Dresden im Buchmuseum der Sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek. Die anderen drei Codices werden in Paris,Madrid und Mexikoaufbewahrt.

Beim Dresdner Codex ist auf der letzten Seite die Vernichtung der Welt durch ein Hochwasser dargestellt:

 1026019-20111123164000


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 13:29
Zitat von JantoschzackeJantoschzacke schrieb:Findest Du die Mayas denn nicht auch faszinierend? Die Mayas hatten soviel wissen in Astronomie und Mathematik.
hmm.. hab mal dazu eine Frage..,... ich weiss jetzt nur , dass da ein Kalender endet , mit der angeblichen Vorrausage.., da endet auch die Welt mit dem angeblichen Datum2012..

ich hab mich mit Mayas nie so genau beschäftigt..,

Weiss also nicht viel..

nun meine Frage... wegen dem Wissen der Mayas..

gab es denn bisher Vorraussagen , die eingetroffen sind .., die von den Mayas vorrausgesagt hatten?


LG Euch


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 14:03
@leserin

nein gibt es keine.
und sie haben auch nichrt vorrausgesagt das die welt endet...denn sie haben vorraussagen für danach getroffen. also wie kann da die welt enden? ^^
es wechselt nur ins 14 baktun.


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 14:05
wie kann man dann denn schreiben , die wissen soviel und sind so faszinierend.

Forscher haben lauter unterschiedliches sich errechnet , wo man nicht weiss, ob das hinkommt , mit den Daten .., die Heutigen Mayas .. weiss man ob die sich mal zu diesen Kalendern geäussert haben?

LG


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 14:08
Es geht immer nur ums Geld, mit der Angst von leichtgläubigen Menschen kann man schnell Kohle machen.


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 14:11
Zitat von JantoschzackeJantoschzacke schrieb:Beim Dresdner Codex ist auf der letzten Seite die Vernichtung der Welt durch ein Hochwasser dargestellt:
das Bild über uns.., das Tier frißt das Blaue-.. wohl die Flüße ( das Wasser halt..

das schaut dann doch gar nicht nach Hochwasser aus , sondern nach einer Dürre.. , denn das Wasser wird ja gefressen.. **hmmmmm**

LG


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 14:33
Es sieht aber eher so aus als speit das Tier wasser

Gruß


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 15:06
Kennt sich Jemand mit dem Mayakalender aus ?

endet nur die Lange Zählung am 21.12.2012 oder ist das beim Haab auch so ein bedeutendes Datum?

mfG


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 15:15
@rene.eichler

ich finde nirgendswo das es im Haab ein besonderes datum wäre.
wie gesagt es ist einfach im long count der wechsel ins nächste baktun..wie der jahrtausendwechsel bei unserem kalender quasi.


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 15:22
Dates beyond b'ak'tun 13

Mayan inscriptions occasionally mention predicted future events or commemorations that would occur on dates far beyond the completion of the 13th b'ak'tun. Most of these are in the form of "distance dates": Long Count dates given together with an additional number, known as a Distance Number, which when added together make a future date. On the west panel at the Temple of Inscriptions in Palenque, a section of text projects forward to the 80th 52-year Calendar Round from the coronation of the ruler K'inich Janaab' Pakal. Pakal's accession occurred on 9.9.2.4.8, equivalent to 27 July 615 AD in the proleptic Gregorian calendar. The inscription begins with Pakal's birthdate of 9.8.9.13.0 (March 24, 603 AD Gregorian) and then adds the Distance Number 10.11.10.5.8 to it,[36] arriving at a date of October 21, 4772 AD, more than 4,000 years after Pakal's time.[22][36][37]

Another example is Stele 1 at Coba, which gives a date of 13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.0.0.0.0, or twenty units above the b'ak'tun, placing it either 4.134105 × 1028 (41 octillion) years in the future,[23] or an equal distance in the past.[38] This date is 3 quintillion times the age of the universe as determined by cosmologists.
Wikipedia: 2012 phenomenon#Mayan references to b.27ak.27tun 13

wie ich sagte...sie erwähnten sogar datumsangaben in ferner zukunft..wie kann dann die welt untergehen? ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 15:47
Zitat von NerokNerok schrieb:Another example is Stele 1 at Coba, which gives a date of 13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.13.0.0.0.0, or twenty units above the b'ak'tun, placing it either 4.134105 × 1028 (41 octillion) years in the future,[23] or an equal distance in the past.[38] This date is 3 quintillion times the age of the universe as determined by cosmologists.
Ein datum das Fantastilliarden mal weiter entfernt ist als das Alter des Universums? Was soll das sein? In der Vergangenheit kann es nicht liegen (es sei denn, das Universum wäre zyklisch, aber dann könnte man es von unseren Universum aus nicht bestimmen) , und zu dem Zeitpunkt ist die Welt mit ziemlicher Sicherheit schon untergegangen, weil selbst die Lebenszeit unserer Sonne im Vergleich zu diesem Zeitraum (4,1*10^28 Jahre!) nichts ist.

Überhaupt: was sagen die Maya-Prophezeihungen den nun aus über die geschehnisse des Jahres 4772 und 41 Quadrilliarden?


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 16:15
Wenn stimmt was meine Theorie vorhersagt, http://www.antimateriestern.de/erdmagnetfeld_72620871.html

dann wird die Erde bei einem Polsprung für etwa 1Woche wild um etwa 30° hin und hertaumeln.
Das würde gewaltige Flutwellen auslösen.
Wann das aber eintritt, kann ich nicht sagen.
Das Magnetfeld wird aber in letzter Zeit immer schwächer, was mich annehmen läßt, dass ein Polsprung nicht mehr sehr weit weg ist.
Dass die Maja aber einen Polsprung vorhersagen konnten, glaub ich auch nicht.

Gruß


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 16:20
@rene.eichler

es gab in der erdgeschichte mehrere polsprünge und kein mal ist die erde um 30° herumgetaumelt.


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 16:20
erdeOriginal anzeigen (0,2 MB)
http://www.antimateriestern.de/erdmagnetfeld_72620871.html

Der Erdkern besteht also aus Antimaterie... nur merkwürdig, daß die Erde erst 2012 in die Luft fliegen soll...

2012 wird genauso sein wie 2011, ein Jahr mit Höhen und Tiefen, aber sicher nicht mit einem Weltuntergang, noch nichteinmal mit einem Polsprung...


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 16:21
@rene.eichler

vorallem..du weisst was passiert wenn antimaterie auf materie trifft und wieso die erde ein magnetfeld hat?
stichwort: Dynamo.


melden

Das Jahr 2012

17.12.2011 um 16:24
Bei diesem Polsprung verkürzt sich auch die dauer eines Tages.
Deshalb haben die Maya 2 kalender

einen alten (lange Zählung) mit 360 Tagen/Jahr und den Haab mit 365Tagen/Jahr

was soll sonst ein Kalender mit 360 Tagen aussagen?

Gruß rené


melden