Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 22:55
@we5
Zitat von we5we5 schrieb:Nein, ich habe mich nicht näher mit den Texten von Nostradamus beschäftigt
Gut, das verleiht deiner Aussage "Einige Zeitangaben werden gemacht, nur muss man natürlich den dazugehörigen Text auch richtig interpretieren" natürlich besondere Tiefe :D :D

Weiterhin gilt: Du kannst weder eine dieser ominösen anderen Prophezeiungen zu 2012 nennen noch begründen, warum "eine globale Veränderung" ausgerechnet 2012 globaler sein sollte als in den Jahren davor oder danach. Du kannst einfach nur fremde Behauptungen nachplappern, ohne dich näher mit ihnen beschäftigt zu haben.

Aber war das nicht von Anfang an klar? :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 23:08
@geeky

Es freut mich, dass du dich so sehr über Kleinigkeiten freuen kannst :D Du darfst natürlich immer gerne über jedes Zitat lachen, der sich auf Menschen bezieht, die sich mit den Werken von Nostradamus beschäftigen. :)

Es gilt auch weiterhin, dass ich niemanden von der Richtigkeit von Prophezeiungen überzeugen möchte und mich deswegen auch nicht gezwungen sehe dir diese zu erläutern. :) - Die Indizien, die für eine Veränderung im Jahre 2012 hindeuten habe ich jedoch genannt: "z.B. Weltwirtschaftskrise, Nahostkonflikt" - Und bisher habe ich keine einzige fremde Behauptung nachgeplappert. :)
Zitat von geekygeeky schrieb:Aber war das nicht von Anfang an klar?
Nicht wirklich :)
Es wäre zumindest ratsam für das Jahr 2012 vorzusorgen und gegebenenfalls Lebensmittel und Medikamente vorrätig zu haben (nur für den Fall der Fälle). Dass die Welt gänzlich untergeht und alle Menschen sterben glaube ich nicht, dass jedoch große Veränderungen auf uns zukommen ist aus meiner Sicht unverkennbar.

Auch wenn man nicht an die zahlreichen Prophezeiungen und Vorhersagen glaubt, muss man doch anerkennen, dass die Menschheit nicht so weitermachen kann wie bisher und dass irgendwann eine Grenze erreicht werden muss, die nicht überschritten werden kann.



melden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 23:24
@we5
geeky schrieb:
Aber war das nicht von Anfang an klar?

Nicht wirklich
Eben. Zu Anfang hast du noch so getan, als hättest du ein Mindestmaß an Ahnung von dem, was du da schreibst. Diesen Eindruck hast du mittlerweile gründlich revidiert.
geeky schrieb:
Diese Jahreszahl ist übrigens austauschbar gegen jede beliebige andere.

In diesem Fall nicht - Zumindest, wenn man die gesamte Fülle der Prophezeiungen mit beachtet.
Eine Fülle, für die du trotz mehrfacher Nachfrage noch immer kein einziges Beispiel liefern konntest. Aber schließlich siehst du dich ja erklärtermaßen nicht dazu gezwungen, die von dir blind nachgeplapperten Behauptungen zu erläutern. Wie könntest du auch, schließlich hast du dich ja nie näher damit beschäftigt. Unwissenheit ist nach wie vor eine Grundvoraussetzung dafür, auf die Lügen der professionellen Hoax-Erfinder nicht nur hereinzufallen, sondern sie auch noch aktiv zu verbreiten.


melden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 23:43
@geeky

Von uns beiden bist du natürlich derjenige, der den vollen Durchblick hat - Ich dagegen habe keine Ahnung. ;) Renne ruhig weiter gegen die Windmühlen an, mein tapferer Don Quijote :D - Vielleicht schaffst du es irgendwann dir dadurch etwas zu beweisen.
Zitat von geekygeeky schrieb:In diesem Thread wurde in der Tat schon eine Menge Unsinn behauptet, insofern ist es eine gute Idee, denn nicht andauernd zu wiederholen.
;)


melden

Das Jahr 2012

13.09.2011 um 23:59
Erneut konnte we5 kein einziges Beispiel für diese ominöse "gesamte Fülle der Prophezeiungen" bringen, ebensowenig wie die angeblich längst vorgelegten Begründungen für ihre anderen lustigen Behauptungen.
Woran das wohl liegt... :D


melden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 00:01
Ganz genau, we5 konnte kein einziges Beispiel für die Prophezeiungen liefern
- Leute, guckt euch an wie doof die gute we5 ist :D


melden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 18:38
@we5
Zitat von we5we5 schrieb:Man kann natürlich gerne die Weltwirtschaftskrise außen vor lassen und das Ganze auf "etwas [im politischen Kurs] geändert" beziehen, aber naja
Du meinst also, ohne Weltwirtschaftskriese wäre die NSDAP nicht in den Reichstag gewählt worden?

Wie sieht es dabei mit dem Einfluss polarisierender Parteiführer aus? Hat das keinen großen Einfluss auf die Wähler?
klausbaerbel schrieb:
Die Weltwirtschaftskrise 1929 hat auch keinen Weltuntergang bewirkt.

Nur den zweiten Weltkrieg.. War aber keine große Sache..
Mal angenommen, es würde so ablaufen, daß bei einer Finanzkriese 2011 oder 2012 rechte Parteien in den Bundestag einziehen.

Denkst Du, daß es im Jahre 2012 oder 2013 dadurch zu einem Weltkrieg kommen würde?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 18:48
@we5

Zu Prophezeihungen wie Beispielsweise von Nostradamus wollte ich zusätzlich zu dem, was ich bereits darüber schrieb, folgendes hinzufügen.

Ca. 1976 habe ich dem Buch: "Ungaublich aber Wahr" das erste Mal von Nostradamus gelesen.

Es wurden darin "eingetroffene" Prophezeihungen von ihm aufgelistet und was er für die Zukunft vorhersagt.

Dort stand, daß er für die Jahrtausendwende (1999-2000) einen großen Weltkrieg zwischen den nun verbündeten Großen und einem neuen im Osten auftretenden Feind sah.

Ab 1999 war das dann ja auch groß in aller Munde und man wartete. Dann hieß es, man hätte sich bei der Deutung um bis zu 10 Jahre vertan.

Heute könnte man mutmaßen, daß ja China immer stärker wird und der kalte Krieg nun vorbei ist.... Wer weiß, wer weiß.

Ich hatte von Kind an diese Prophezeihung ständig im Kopf und wirklich Angst.

Das ist eben das Problem Prophezeihungen zu deuten. Im Nachhinein ist es immer leicht, aber für die Zukunft sieht es doch gleich ganz anders aus.

Seitdem halte ich von Prophezeihungen verständlicherweise nicht mehr viel, es sei denn sie sind wissenschaftlich fundiert.


melden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 19:38
@klausbaerbel
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Du meinst also, ohne Weltwirtschaftskriese wäre die NSDAP nicht in den Reichstag gewählt worden?
Das sind historische Fakten, die man kennen muss. Die Weltwirtschaftskriese hat der NSDAP den erforderlichen Aufschwung verschafft. Heute ist dieser Effekt mit dem des typischen "Protestwählers" zu vergleichen.

Eine sich verbessernde oder zumindest stabile Wirtschaftslage würde sich dagegen beruhigend auf die Bevölkerung auswirken und den radikalen Kräften keine Chancen für eine Machtübernahme liefern.

- Den Parteiführern ist unter diesen Umständen lediglich zu "verdanken", dass sich die Volksmassen auf der rechten und nicht auf der linken Seite mobilisiert haben. Das war aber auch der einzige Verdienst, den man ihnen in diesem Fall anrechnen kann. Ohne die Krise hätte selbst den wortgewandtesten unter ihnen einfach das entsprechende Publikum gefehlt.
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Denkst Du, daß es im Jahre 2012 oder 2013 dadurch zu einem Weltkrieg kommen würde?
Ich denke nicht, dass große Parteien für einen Krieg sorgen würden - Ich gehe lediglich davon aus, dass radikale Bewegungen entstehen könnten, die den sozialen Notstand für Aufstände und sogar mögliche Bürgerkriege nutzen würden. Schon jetzt sind solche Tendenzen erkennbar (Paris, London).

Der neue "Weltkrieg" wäre also vor allem ein Krieg der Regierung gegen die rebellierenden Bürger und die mit dem Chaos einhergehende Kriminalität.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 20:00
@klausbaerbel

ich setze mich noch nicht so lange mit den unterschiedlichen Prophezeiungen auseinander. Zu Nostradamus gibt es außerdem sehr viele Deutungen.

Die, die ich persönlich gelesen habe handelten davon, dass ab dem Jahr 2000 die westliche Welt in einen neuen Tief eintreten wird. Das Jahr gilt als der Beginn für die sich mehrenden Naturkatastrophen und Konflikte. Der Weltkrieg soll dagegen um 2020-2040 beginnen.

Aber naja, wie du bereits richtig geschrieben hast, sind es keine wissenschaftlich fundierten Prognosen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 20:03
Nur für den Fall, daß hier mal wieder jemand mit der Lüge hausieren geht, Nostradamus hätte etwas zu 2012 geschrieben: http://www.2012hoax.org/nostradamus (Archiv-Version vom 02.09.2011)

Gleiches gilt für die von geschäftstüchtigen Betrügern erfundenen (und von Einfaltspinseln gedankenlos nachgeplapperten) Übereinstimmungen in anderen "Prophezeiungen": http://www.2012hoax.org/claimed-predictions (Archiv-Version vom 02.09.2011)


melden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 20:21
Zu Nostradamus lässt sich noch anmerken, dass niemand von uns sein "Weltuntergangsdatum" erleben wird. Seine Voraussagen gehen nämlich über das Jahr 3000 hinaus.

Auch im Bezug auf das Jahr 2012 gibt es keine genauen Angaben - Dafür aber für diesen Zeitabschnitt, der laut Nostradamus besonders gefährdet ist.


Das hier ist auch interessant:

https://www.youtube.com/watch?v=hnWE-XfzcDM (Video: Prophecies, Sleeping Prophet - 1 Edgar Cayce A.R.E.)


melden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 20:44
Ach ja, um dem Gedanken vorzubeugen, dass alles nur auf reiner Geldmacherei basiert kann man sich z.B. ansehen, wie viele Bücher zu diesem Thema frei verfügbar sind:

http://www.google.de/search?tbm=bks&tbo=1&q=2012&btnG=#q=2012&hl=de&tbo=1&tbm=bks&ei=xvRwTuDmKIXs-gb16aC7CQ&start=0&sa=N&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&fp=2916c9e00d06064a&biw=1152&bih=644


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 20:47
@geeky


Auch wenns jetzt blöde klingt geeky!

Ich bin ein ziemlicher Nostradamus-Experte .. was aber jetzt sehr schwierig zu erklären ist.


Nostradamus erkannte die Dummheit in der Eitelkeit des Menschen, sich durch Identifikation mit Idealen das eigene Selbstwertbild immer bestmöglich dem eigenen bestmöglichen Empfinden anzupassen.

Was heißt:

greift man des Menschen seine Werteidentifiktion an, so greift man damit auch sein Selbstwertbild an
und was zwangsläufig zu emotionalen Konflikten bis hin zur Katastrophe führt.


Die Berechnung des Zeitschlüssels aller Propheten, hat etwas mit der Weltbevölkerung zu tun.

Diese Zahl ist die große 7 (sieben)

Bei Nostradamus endet die Zeit der Unwissenheit im 2011 im Oktober!

Nostradamus war ungläubig! Offiziell Christ und zwangsläufig auf Grund er Judenverfolgung in seiner Zeit.

3797 ist das Jahr 1491, der Beginn seiner perpetuierlichen (selbsterfüllenden) Prophezeiungen.
Diese Prophezeiungen enthalten keine solche Ereignisse, wie z.B. Weltkriege, das erscheinen Hitlers..., sondern philosophisch erstellte Prognosen über die soziologische Entwicklung der Menschheit, auf Grundlage der "erkannten" Idiotie des Menschen sich seine Mitwelt zugunsten seines eigenen bestmöglich guten Selbstwertbildes mittels Identifikation mit vom Schicksal und Götter vorgegeben Idealen in allem dominieren zu wollen und dann die damit verbundenen Probleme in der Wechselwirkung mit den Mitmenschen.

Auch diese Idiotie des Menschen ist der eigentlich Schlüssel oder besser ausgedrückt die Wache, zum Verständnis dessen, was Nostradamus uns sagen wollte !

Mostra Satanus


melden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 20:59
Zitat von we5we5 schrieb:Das sind historische Fakten, die man kennen muss. Die Weltwirtschaftskriese hat der NSDAP den erforderlichen Aufschwung verschafft. Heute ist dieser Effekt mit dem des typischen "Protestwählers" zu vergleichen.
Jaja, schön und gut. Aber wenn die Weltwirtschaftskrise nicht stattgefunden hätte, dann wäre Deiner Meinung nach die NSDAP nicht in den Reichstag gewählt worden? Keinesfalls?
Zitat von we5we5 schrieb:Eine sich verbessernde oder zumindest stabile Wirtschaftslage würde sich dagegen beruhigend auf die Bevölkerung auswirken und den radikalen Kräften keine Chancen für eine Machtübernahme liefern.
Die "Machtübernahme" ist doch erst durch die damalige Gesetzeslage möglich gewesen.

Heute sieht das schon etwas anders aus. Nach derzeitiger Gesetzeslage ist es nicht möglich, daß eine Person die Legislative und Judikative übernehmen kann.
Zitat von we5we5 schrieb:Den Parteiführern ist unter diesen Umständen lediglich zu "verdanken", dass sich die Volksmassen auf der rechten und nicht auf der linken Seite mobilisiert haben.
Eben. Ohne die polarisierende Person Hitlers hätte die NSDAP wesentlich weniger Zulauf gehabt. Die politischen Ziele müssen ja schließlich auch überzeugend dem Wähler nahe gebracht werden.

Heute gibt es in Deutschland keinen Politiker, der es versteht zu überzeugen und zu polarisieren.

So werden keine Massen zu rechten Parteien laufen. Auch wenn Diese derzeit ein Plus zu verzeichnen haben.
Zitat von we5we5 schrieb: Schon jetzt sind solche Tendenzen erkennbar (Paris, London).
Bis der Deutsche sich mal erhebt, muß es schon ganz wesentlich anders werden. Dafür sind wir Deutsche einfach zu phlegmatisch.
Zitat von we5we5 schrieb:Der neue "Weltkrieg" wäre also vor allem ein Krieg der Regierung gegen die rebellierenden Bürger und die mit dem Chaos einhergehende Kriminalität.
Das wäre dann zwar kein Weltkrieg sondern, wie Du schon schriebst schlimmstenfalls ein Bürgerkrieg. Dafür sehe ich aber auch bei einer Wirtschaftskrise keine Gefahr.
So weit wird es nicht kommen.
Zitat von we5we5 schrieb:Die, die ich persönlich gelesen habe handelten davon, dass ab dem Jahr 2000 die westliche Welt in einen neuen Tief eintreten wird. Das Jahr gilt als der Beginn für die sich mehrenden Naturkatastrophen und Konflikte. Der Weltkrieg soll dagegen um 2020-2040 beginnen.
Weißt Du noch wann Du diese Interpretation zum ersten Mal gelesen hast?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 21:12
Zitat von we5we5 schrieb:um dem Gedanken vorzubeugen, dass alles nur auf reiner Geldmacherei basiert kann man sich z.B. ansehen, wie viele Bücher zu diesem Thema frei verfügbar sind
Schon die ersten 5 Bücher dieser Google-Books-Suche kosten zusammen 66 Euro, KEINES davon ist "frei verfügbar". In irgendeiner fernen Parallelwelt mag es vielleicht stimmen, daß der 2012-Hoax nicht auf reiner Geldmacherei basiert, allerdings auch dort erst ab 2013. Dann werden sich allerdings auch hier die Betrüger mit dem ergaunerten Geld in die Versenkung begeben, rein vorsichtshalber, falls nämlich irgendjemand aus der Zielgruppe wider Erwarten doch noch nachzudenken beginnt...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 21:13
@we5

Was den Zusammenhang, der Finanzkrisen und das verhalten der Bevölkerung angeht, sehe ich das ähnlich.
Es ist ja so das durch solche Krisen viele Menschen gefrustet sind und sich nach alternativen umsehen und auch die, die sowieso arm sind noch ärmer werden und dann ausser Kontrolle geraten und ihrem Frust Luft machen und dabei auch noch was abstauben können (siehe London vor kurzem).

Sie halten die momentanen, gängigen Parteien alle für ungeeignet, weil sie keine Lösung finden, deshalb denke ich auch, dass es schon ein Faktor ist, was Menschen wählen.

Man sieht das ja im moment ziemlich deutlich, dass die Bewegung sich auch in die extremeren Richtungem Rechts/Links bewegen. Wobei Rechts hier in Deutschland, wohl kein Thema sein wird, aber in anderen Ländern sind sie stark vertreten (siehe z.B. Niederlande und Schweiz). Aber Auslöser für einen Weltkrieg, wäre das nicht zumindest nicht so wie im 20Jh. Die EU lässt sich jetzt nur noch schwierig auflösen.
Also für das momentane Jahrhundert sehe ich im Moment keine Gefahr vor einem Weltkrieg. China und USA zanken sich zwar mal gerne, aber diese sind voneinander zu abhängig. Im nahen osten gehts zwar auch rund, aber das wäre immer noch kein Weltkrieg. Für mich persönlich ist der einzige Gefahrenherd im moment Nordkorea und Südkorea, da dort Bündnisse greifen, falls die beiden einen _Krieg anzetteln. Zum Glück ist es da momentan ruhig :)


melden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 21:29
@klausbaerbel

Die NSDAP wurden natürlich auch vor der Wirtschaftskrise gewählt, allerdings mit mäßigem Erfolg. Wie gesagt, die Krise hat dieser Partei den entscheidenden Aufschwung verliehen ohne den eine Machtübernahme unmöglich gewesen wäre.

Es gäbe nämlich keine dafür erforderliche politische Macht. (Sogar mit den Gesetzen der Weimarer Republik wäre es unmöglich.)
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Heute sieht das schon etwas anders aus. Nach derzeitiger Gesetzeslage ist es nicht möglich, daß eine Person die Legislative und Judikative übernehmen kann.
Die Gesetzeslage lässt sich notfalls auch ändern. Dafür muss sich nur eine breite Zustimmung in der Bevölkerung geben. Die deutsche Verfassung steht z.B. sowieso schon auf "wackligen Füßen", da nach der Wiedervereinigung keine (im GG erwähnte) Abstimmung durchgeführt wurde. Solche Fakten (obwohl sie natürlich rechtlich absolut bedeutungslos sind) lassen sich sehr gut instrumentalisieren.

Am Ende muss nur die Kontrolle durch die Judikative untergraben werden und schon kann die Legislative alles tun und lassen was sie für richtig hält.
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:So werden keine Massen zu rechten Parteien laufen. Auch wenn Diese derzeit ein Plus zu verzeichnen haben.
Rechts, Links... Es werden sich immer Radikale finden. Auch wenn sie dafür aus dem Ausland anreisen müssten.
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Bis der Deutsche sich mal erhebt, muß es schon ganz wesentlich anders werden. Dafür sind wir Deutsche einfach zu phlegmatisch.
Die typischen Vorurteile. Die Deutschen waren nie so phlegmatisch, wie sie sich gerne selbst hinstellen würden. Solche pauschalisierten Behauptungen kann man nicht ernst nehmen... Auch in Deutschland gab es Bauernaufstände und Revolutionen... Von Martin Luther mal ganz zu schweigen.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde auch behauptet, dass "die Deutschen nie in einer Demokratie leben könnten" oder dass "die Deutschen unbedingt eine starke Führung brauchen". Und wie sieht es jetzt aus? - Deutschland als das Musterbeispiel einer Demokratie, weltoffen, europafreundlich, usw.

Kein Volk ist vor Veränderungen geschützt, auch wir Deutschen nicht.
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Das wäre dann zwar kein Weltkrieg sondern, wie Du schon schriebst schlimmstenfalls ein Bürgerkrieg. Dafür sehe ich aber auch bei einer Wirtschaftskrise keine Gefahr.
Ein Bürgerkrieg, mehrere Bürgerkriege... Länderübergreifende Bewegungen mit einer radikalen Gesinnung... Es kann dazu kommen. Man kann es zumindest nicht ausschließen, wobei die Wahrscheinlichkeit einer solchen Entwicklung proportional mit der schwere der Wirtschaftskrise steigen würde.
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Weißt Du noch wann Du diese Interpretation zum ersten Mal gelesen hast?
Also, das Buch in dem ich das gelesen habe wurde definitiv vor 2000 geschrieben... Es war eine Sammlung von Centurien mit kurzen Erläuterungen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 21:32
@geeky

geh etwas weiter und du wirst auf kostenlose Bücher zum Thema 2012 stoßen. Alternativ zu den Google-Büchern kann man auch diese Seite hier benutzen um sich zu den Mythen um das Jahr 2012 zu informieren:

www.scribd.com
(diese Seite ist generell empfehlenswert)
Zitat von geekygeeky schrieb:Dann werden sich allerdings auch hier die Betrüger mit dem ergaunerten Geld in die Versenkung begeben, rein vorsichtshalber, falls nämlich irgendjemand aus der Zielgruppe wider Erwarten doch noch nachzudenken beginnt...
Also, die Menschen, die sich damit tatsächlich Geld ergaunert haben, werden damit garantiert nicht aufhören.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.09.2011 um 21:38
@we5
Zitat von we5we5 schrieb:Also, die Menschen, die sich damit tatsächlich Geld ergaunert haben, werden damit garantiert nicht aufhören.
DAS glaub ich dir aufs Wort! :D
Hast du schon eine Idee, auf welchen Hoax die 2012er Zielgruppe ab 2013 abfahren könnte? Wenn man einfach dieselbe Story mit neuem Datum anbietet, könnten die etwas weniger Dummen mißtrauisch werden...


1x zitiertmelden