Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:30
Zitat von leserinleserin schrieb:es ist auch nichts belegbares da , das nichts passieren wird
Eine nichtexistenz einer Sache ist nicht beweisbar. Solange eine Existenz nicht bewiesen ist, ist von der nichtexistenz auszugehen.


melden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:30
man kann aber eine sache widerlegen


melden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:30
Zitat von leserinleserin schrieb:sie habens gezeigt in einer Doku
Bitte Beweise


melden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:36
Das Problem an solchen Weltuntergangsdaten ist ja das sie für die Zeit bis dahin eine gewisse Sicherheit versprühen.
Aber gerade DAS ist es!!
Wenn man wirklich darüber nachdenkt ist doch eine normale Grippe die uns alle dahinrafft weitaus wahrscheinlicher als das einer von milliarden Meteroiten der uns ernsthaft schaden könnte genau unseren Planeten trifft und der dazu von irgentwelchen Mayas voraus gesagt wurde.
Viren sind im Wandel,schaden uns kaum,verschwinden ein Paar Jahre,kommen um so tödlicher wieder und gehen dann wieder um sich wieder weiter zu entwickeln.
Aber es gibt weitaus mehr Faktoren die zum sterben unserer Rasse führen könnten und die meisten haben wir erschaffen.Ich denk nur mal von Massenvernichtungswaffen dessen Terminals eine Fehlfunktion haben,Atomkraftwerke die angegriffen werden...
Den Gedanke find ich weitaus erschreckender!
MfG-SW


melden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:36
Sie kam irgendwann im Tv ..


sie haben es gezeigt , sie gruben nach alten Knochen .. um irgendwo gewebereste zu finden , woran die spanische grippe haftete.. der Virus..


melden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:40
Das Virus, das 1918 die tödliche “Spanische Grippe” verursachte, ist nun seit etwa 85 Jahren ausgestorben. Warum hat Dr. Jeffery Taubenberger vom Pathologischen Institut der Armee daran gearbeitet, dieses Virus zu rekonstruieren? 1997 wurde in Brevig/Alaska eine Frau exhumiert, die 1918 an der Spanischen Grippe gestorben war. Ihr Körper war unter dem Dauerfrost begraben gewesen und so entnahm man ihre beiden Lungen zusammen mit anderen Gewebeproben und brachte sie in ein Labor, wo Dr. Taubenberger in der Lage war, das Virus zu rekonstruieren. Warum sollte jemand ein Virus
rekonstruieren wollen, das Millionen von Menschen umgebracht hat? Warum sollte dieses rekonstruierte Material an militärische Spezialisten für biologische Kampfführung weitergegeben werden, die Techniken der Neukombination von DNA anwenden können um das tödliche Genom zahllosen Virusmixturen beizumengen?
Gewebeproben der Lunge .., ja..


http://www.eaec-de.org/Schweinegrippe1.html


LG Dir


melden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:44
es liegt so ein fokus auf 2012 - dass "irgendwas" ganz sicher passieren wird

die frage ist was


melden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:44
Ausgrabungen und Entdeckungen

Die Spanische Grippe geriet im Lauf der Jahrzehnte immer mehr in Vergessenheit. Nur wenige Wissenschaftler beschäftigten sich noch mit der Frage, warum gerade dieses Virus so erbarmungslos zugeschlagen hatte. Was war so Besonderes an ihm? Die Molekularbiologie hatte mittlerweile große Fortschritte gemacht, man besaß ganz andere Möglichkeiten zur Entschlüsselung der Viren als in den Jahrzehnten davor. Die Chance, das Geheimnis des „Killer-Virus“, wie es von vielen genannt wurde, zu entschlüsseln, war deutlich gewachsen. Doch woher sollte man nach so vielen Jahren noch Proben des Virus der Spanischen Grippe bekommen?

1995 begann ein Team des Armed Forces Institute of Pathology (AFIP) in Rockville, USA, eine Gewebebank mit mehreren Millionen Präparaten zu durchsuchen. Es fanden sich tatsächlich Gewebeproben von Soldaten, die der Grippe-Epidemie von 1918 zum Opfer gefallen waren. Trotz modernster Hilfsmittel dauerte es noch ein Jahr, bis das tödliche Virus identifiziert war, doch zunächst konnten nur Teile der Gensequenz isoliert werden.

Dann trat ein weiterer Influenza-Experte auf den Plan. Der Pathologe Johan Hultin hatte bereits 1951 Grippeopfer im Permafrostboden von Alaska exhumiert, in den Gewebeproben jedoch keine Influenzaviren nachweisen können. 1997 reiste der inzwischen 73 Jahre alte Hultin zur erneuten Exhumierung nach Brevig. Und diesmal hatte er mehr Glück: Er fand einen noch relativ gut erhaltenen Leichnam. Die große Fettschicht hatte die Organe des übergewichtigen Opfers so gut isoliert, dass sie selbst in vergleichsweise „warmen“ Perioden nicht aufgetaut waren. Dank neuer Techniken in der Molekularbiologie gelang nun das für unmöglich Gehaltene: Fast 80 Jahre nach der großen Tragödie konnte mit Hilfe der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) die Gensequenz des gefährlichsten Influenzavirus aller Zeiten vollständig entschlüsselt werden.
http://reifezeit.net27.de/Details.asp?parArtNr=artrfz00821&PN=5&BR=5&KatNr=2837
wie in der Doku..

LG


melden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:50
@leserin
Zitat von leserinleserin schrieb:es ist auch nichts belegbares da , das nichts passieren wird..
Haha, da hast du natürlich auch recht leserinb.
Wobei die berechnung von wahrscheinlichkeiten, kann uns zumindest ein gefühl dafür geben, ob wir demnächst mit etwas zu rechnen haben.

Und wenn ich jetzt behaupte, morgen wird vor deiner haustüre ein grünes ufo mit 8 violetten almyanern landen, würdest du wahrscheinlich sagen, dass du das nicht glaubst.

Wenn ich dann als argument sagen würde, es ist nichts belegbares da, dass es nicht passieren wird, wäre dass dann etwas unglaubwürdig, oder?
Zitat von leserinleserin schrieb:
so wie ich das seh .., bringen wir uns selbst um , mit Viren.
Vergiss das leserinb. Wo hast du diesen unsinn nur aufgeschnappt? Aber schreib jetzt bitte nicht, es ist nichts belegbares da, dass es nicht passieren wird.
Normalerweise ist es so, wenn jemand eine behauptung aufstellt, so muß er auch beweise dafür bringen.
Ich habe es im fall des "nichtweltuntergangs 2012" nicht geschafft, schauen wir mal ob du es mit der virenthese schaffst. ;D

Um was wetten wir, dass es am 1.1.2013 2:0 für mich steht?


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:54
@leserin
Toll hier ultraevangeliken braunen Schund als Quelle zu nehmen. So viel zu deiner Glaubwürdigkeit.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:55
Zitat von fishfish schrieb:Vergiss das leserinb. Wo hast du diesen unsinn nur aufgeschnappt?
Ich schrieb bereits.., dass ich nicht weiss ,.. was 2012 ist ... ich weiss es nicht ..

dass wir usn mit viren umbringen.., holla.. wieviele Aidstote gab es schon? ... wieviele kommen noch ?

wieviele Grippetote?

was wenn ein noch gefährlicher Virus in den Umlauf gebracht wird?

aber nöööö.--- wir bringen uns nicht selbst um--

bestimmt nicht .-..

hab nirgends geschrieben , dass das ende 2012 sein wird.., ich weiss es nicht .. wann..
aber der Tag wird kommen.


melden

Das Jahr 2012

27.11.2011 um 23:57
Zitat von FennekFennek schrieb:Toll hier ultraevangeliken braunen Schund als Quelle zu nehmen. So viel zu deiner Glaubwürdigkeit.
Wenn Du googelst findest Du noch mehr Quellen und bestimmt auch Dokus...
sie zeigten ja auch vor längerer zeit davon im Tv..

zu meiner Glaubwürdigkeit..

Du brauchst mir doch nichts zu glauben?

zwing ich Dich , nein!

LG Dir


melden

Das Jahr 2012

28.11.2011 um 00:12
http://www.schweizmagazin.ch/gesundheit/9123-Neuer-Vogelgrippe---Virus-kann-halbe-Menschheit-auslschen.html

nochmal dranhäng .., so gefährlich ist es
ist nicht Unsinn
Zitat von fishfish schrieb:Vergiss das leserinb. Wo hast du diesen unsinn nur aufgeschnappt?
LG


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.11.2011 um 00:29
@leserin

Wie gesagt wir werden ja sehen ob nächstes Jahr etwas passiert.


melden

Das Jahr 2012

28.11.2011 um 00:31
eben.., aber so tun, als seien wir vor allem so sicher.. ist nicht richtig..


Gute Nacht Dir :)


melden

Das Jahr 2012

28.11.2011 um 00:35
@leserin

Tue ich so?

Alles ist möglich, ich mache mich nur deswegen nicht verrückt.

Dir auch eine gute Nacht.^^


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.11.2011 um 00:43
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:Tue ich so?
Nein..
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:Alles ist möglich, ich mache mich nur deswegen nicht verrückt.
ich normal auch nicht , aber die Grippeviren.., doch geb ich zu da hab ich enorme Angst davor..

die letzte Grippe die ich hatte war lang und knallhart..

da hab ich schon panische Angst davor und wenn ich dann lese..

es gibt Menschen , die machen daraus sogar eine Kombi.. ,

Leute.., da wird einem ganz schlecht .. wie verrückt muss man sein.

ok..

aber jetzt :)
Gute Nacht ..

ich geh schlafen..


melden

Das Jahr 2012

28.11.2011 um 00:46
@leserin

Keine Angst.

So schnell passiert schon nichts, mache dir nicht s so viele Gedanken darüber.

und schlaf gut. :)


melden

Das Jahr 2012

28.11.2011 um 00:49
@leserin
Deine Sorgen möcht ich haben
Früher wurde Europa bis nach Asien von der Pest entvölkert,wer überlebte bekam Pocken,Masern,Mumps...und verreckte grausam an Tetanus oder einer Blutvergiftung wegen einer eitrigen Zahnwurzel


melden
1x zitiertmelden