Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 09:43
2012 wird es auf jedenfall eine apokalypse geben. aber das wird kein weltuntergang sein. apokalypse bedeutet nur offenbarung. und genau das wird passieren. diese offenbarung wird passieren indem die menschen hellsichtiger und hellhöriger werden. und so werden sie das ganze lügengebilde erkennen in dem sie gefangen werden. dann werden sich uns menschen 2 wege öffnen der weg der rache der zur totalen vernichtung führt oder der weg der wahrheit und vergebung, was zu einer utopie führen wird.


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 09:50
@Malthael
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:so werden sie das ganze lügengebilde erkennen in dem sie gefangen werden.
Du wirst dann ab 2013 also nicht mehr behaupten, man könne sich mit ein paar Magneten ein perpetuum mobile bauen? Gut, dann hoffen wir mal das Beste... :)


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 10:04
@Malthael
Echt? Was für eins denn. Erster, zweiter oder dritter Art?
Und wie umgehst du den Energieerhaltungssatz von Julius Robert von Mayer und Rudolf Clausius?


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 10:18
@Fennek

guxtu da: Freie Energie Maschine zum selber bauen? (Seite 43) :)


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 10:24
@geeky
:D YMMD.

@Malthael
Physik LK, was? :D


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 10:31
finde es irgendwie nicht nachvollziehbar warum 2012 ein plötzliches umdenken oder besser die erleuchtung eintreten soll. das wäre völlig gegen die natur der dinge. mag ja sein, dass sich irgendwas verändert, aber das ist doch ein langsamer, stetiger prozess. es macht doch nicht *BUMM* und auf einmal sind alle erleuchtet, haben psy-fähigkeiten und empfinden nur noch liebe und barmherzigkeit. allein die ungereimtheiten in unserem kalender führen diese ganze 2012 diskusion ad absurdum. hat nicht sogar martin luther ca. 250 jahre nach christus die zeit wieder auf 0 gestellt? und das ist nur ein beispiel von dem man weiss! dementsprechend befinden wir uns laut maya-prophezeiung doch schon seit ca 250 jahren in der apokalypse. hinzu kommen die ganzen schaltjahre und was weiss ich, dann auch noch vom 21.12.2012 auszugehen ist doch albern!
mag ja sein, dass 2012 schicksalshaft wird. aber war 2011, 2010, 2009 usw das nicht auch?
eine ähnliche endzeitstimmung wie wir sie jetzt haben gab es doch schon immer in der geschichte.
in den 70ern warens die hippies, die dachten die erde sei so vergiftet, dass morgen sowieso feierabend ist. in den 80ern war es der kalte krieg, bei dem man dachte jeden moment schlägt die atombombe ein und die erde löst sich in rauch auf. heute denken wir, dass wir am 21.12.2012 aufwachen und erleuchtet sind, so ein schwachsinn...
das einzige zu dem man sich hinreissen lassen könnte wäre der nicht von der hand zu weisende fakt der extremen naturphänomene. soweit man das heute beurteilen kann, sieht es tatsächlich so aus, als würden ca. alle 3000-4000 jahre extreme wetterphänomene auftreten, die so ziemlich alles lebende dahintilgen (sinntflut zBsp.; soddom & gorrmorha, babylon, so unähnlich ist das ja nicht zu unserer heutigen zeit).
da hilft dann aber auch unsere tolle erleuchtung nicht weiter.
gehen wir mal davonaus, dass wir tatsächlich erleuchtet oder was auch immer werden, dann werden wir davon überhaupt nix mitbekommen. eventuell unsere kinder oder deren kinder werden was mitbekommen, aber auch nur indirekt, da es einfach eine neue stufe der evolution wäre, welche logischerweise schleichend kommt.
der neanderthaler ist auch nicht irgendwann morgens aufgewacht, konnte aufeinmal sprechen, schreiben und hat dann schnell mal das rad erfunden...


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 10:43
@haymaker
es macht auch nicht BUMM
du hast es schon richtig erkannt, dieser prozess geht schon seit mehr als 200 jahren.
es gibt keine endzeit. weil es ein ende der zeit auch nicht gibt. es hat auch nix mit einem kosmischen ereigniss zu tun. es geht viel mehr um den willen der menschheit. die vergiftung der erde, die manipulation der menschen durch medien und werbung. die ausbeutung der erde. die profitgier und skrupelosigkeit. etc all das werden die menschen satt haben und das wir ein umdenken erzeugen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 10:50
@Malthael

das wäre wirklich mal notwendig, dieses umdenken. hoffen wir mal das beste ;)


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 16:20
@Malthael
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:es macht auch nicht BUMM
du hast es schon richtig erkannt, dieser prozess geht schon seit mehr als 200 jahren.
es gibt keine endzeit. weil es ein ende der zeit auch nicht gibt. es hat auch nix mit einem kosmischen ereigniss zu tun. es geht viel mehr um den willen der menschheit. die vergiftung der erde, die manipulation der menschen durch medien und werbung. die ausbeutung der erde. die profitgier und skrupelosigkeit. etc all das werden die menschen satt haben und das wir ein umdenken erzeugen.
sehe ich ähnlich. aber gerade das beispiel manipulation durch medien lässt mich zweifeln. gerade das fernsehen ist doch seit seiner erfindung konstant qualitativ nach unten gegangen. das was einem heute präsentiert wird ist doch an dummheit und meinungsmache kaum zu überbieten (ok, schlimmer, geht immer ;-) )
ich habe das gefühl, dass mit vorranschreiten der technik, der mensch immer mehr verdummt. das wissen sammelt sich bei einer kleinen elite, die masse wird doch immer blöder.
das lustige ist doch, dass unsere werkzeuge immer besser werden, die masse sie aber immer weniger bzw. ineffizienter zu nutzen weiss.
simples beispiel iphone (bzw. smartphones): jeder will immer das neuste iphone haben, nutzt aber selbst vom iphone 1 nichtmal 30% der möglichkeiten. da wird telefoniert, geemailt, gesurft und bei facebook belanglosigkeiten ausgetauscht. das kann das iphone 1 auch, wozu braucht man das iphone 5 (ok, wirklich "brauchen" tut den ganzen mist sowieso keiner).


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 16:25
Und letztendlich kommt es so weit, dass keiner mehr einen Hammer handhaben kann,
um das iphone kaputt zu schlagen! ;-)


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 16:31
ich erinner mich jetzt an die werbung von einem netzanbieter.
da sagen sie:" wir denken nicht, wir googeln und das ist völlig inordnung, solange wir nicht mehr als 99 cent dafür zahlen.
was für ein schwachsinn


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 16:41
@ramisha
haha genau! aber das bekommt sogar ein geistig behinderter affe hin ;-)

basics wie: nahrung haltbar machen (ohne kühlschrank, tiefkühler, vakuumiermaschine), kennt doch heute kaum noch jemand.

aber wie man "ich habe gerade gehustet" auf facebook postet wissen alle.

diese entwicklung wäre ja ok, wenn jeder wüsste wie diese technik funktioniert. die masse versteht aber noch nichtmal was ein binärcode ist, geschweige denn komplexe programm codes.
die meisten wissen wie der computer angeht und das man auf ein buntes icon einen doppelklick machen muss damit sich etwas öffnet, da hörts dann aber auf. ein simpler vorgang wie festplatte formatieren und ein neues windows installieren, da scheitert doch schon die masse.
man muss ja nicht alles wissen, musste man noch nie und wird wahrscheinlich auch nie möglich sein, aber die prägenden dinge einer epoche sollte man doch wenigstens im ansatz verstehen.
früher gings nur darum was zum essen zu haben, es warm zu haben und ab und zu mal ne nummer zu schieben. die leute wussten wie sie das hinbekommen. will heute mal den durchschnittsbürger sehen wie er versucht nahrung anzupflanzen um sich davon zu ernähren. die meisten bekommen doch noch nichtmal ein gutbrennendes, raucharmes feuer an, selbst wenn sie ein feuerzeug zur hand haben.

mir fällt da gerade ein spruch ein, leider weiss ich nicht mehr von wem er ist.

"vor intelligenz, bläht sich zum platzen blöde"


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 16:46
ja genau die würden in einem wald voller essen verhunger weil sie nicht wissen was sie essen können.


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 17:38
Zitat von haymakerhaymaker schrieb:da wird telefoniert, geemailt, gesurft und bei facebook belanglosigkeiten ausgetauscht.
Also dank meines Eifons (aber eigetnlich schon seid Windows Mobile) hat sich der Krempel den ich mitschleppe oder mitschleppen müsste stark reduziert.
Als erstes flogen Notitzbuch und Telefonbuch raus, dann hab ich immer ne relativ gute Knipse dabei. Aber auch ein Astrologieprogramm und ein Nachschlagewerk für diverse Dinge. Ich kann mich von meinem Phone beim Autofahren navigieren lassen, was mein Navi mittlerweile überflüssig macht und auch wenn man mal schnell in einer fremden Stadt ein Subway sucht ist man mit Google Maps gut bedient. Durch die Pushmails und diverse Apps hat sich mein SMS verbrauch auf Null reduziert und im Laden kann ich schnell mal den Barcode abscannen wenn ich wissen will, ob das ein Schnäppchen ist oder nicht. Ich habe verschiedene Lesebücher und Höhrbücher dabei und meinen MP3 Player ersetzt es auch noch. LOL nur telefonieren tue ich damit relativ selten. Könnte ich ohne? Ja könnte ich, manchmal vergesse ich mein Phone auch, aber es macht vieles einfacher.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 18:09
Ja wir werden immer bequemer, wir brauchen kaum was mitschleppen...schleppen brauchen wir sowieso nicht und laufen schon gar nicht... wozu brauchen wir uns eigentlich?
Um zu wissen wo in der fremden Stadt ein Subway steht...lol,
was brauchen wir da den Wald mit all seinen Früchten. ;)

Hier sieht man sehr schön wo der Trend sich hinbewegt und warum die Wende nötig ist. Aber ein Umdenken scheint in weiter Ferne, zumindest an einigen Stellen. Stellt sich mir die Frage: Was passiert da und was passiert nicht.
Und wisst ihr was, ich bin unendlich froh, von den oben genannten Begriffen... wie Pushmails, Apps
usw keinen Plan habe :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 18:36
Zitat von TaraTara schrieb:was brauchen wir da den Wald mit all seinen Früchten.
Na dich will ich mal im Wald nach Früchten suchen sehen wenn du in der Mittagspause was Essen willst.


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 18:41
hört sich doch lustig an :D @Spöckenkieke
es geht darum ob du falls es nötig ist weisst wie du dich versorgen kannst.


melden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 18:41
@Spöckenkieke
ich hab gehört im winter siehts auch ganz schlecht aus mit früchten im wald... :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 18:43
@Nerok
Zitat von NerokNerok schrieb:ich hab gehört im winter siehts auch ganz schlecht aus mit früchten im wald... :D
womit wir wieder beim thema "Haltbarmachen von lebensmitteln wären"
dieses thema kann man schon fast als verlorenes wissen betrachten


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

29.11.2011 um 18:46
Zitat von haymakerhaymaker schrieb:"Haltbarmachen von lebensmitteln wären" dieses thema kann man schon fast als verlorenes wissen betrachten
gott sei dank nur fast :)
aber es gibt ja auch mehr als nur früchte und wald.
und wissen wird auch nie wirklich verloren sein


1x zitiertmelden