Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 12:37
@13am

Gemessen an einem Beitrag, der englische Untertitel enthält, sehe ich ihn durchaus als weisen Mann an, doch leider bringt mir das Video, dass du gepostet hast, sehr wenig, denn ich verstehe ihn leider nicht.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 12:39
@Amelie1974
was hälst du davon? ( http://nex-xus.blogspot.com/2009/02/kornkreis-zeigt-planetenkonstellation.html )
da wirt es auch was geschrieben darüber.

Oder meinst du das so ungefähr?


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 12:41
@Amelie1974

Ich bin auch kein Astronom, bisher war die Behauptung immer, die Erdachse würde ins Zentrum zeigen, was völliger Blödsinn ist und von Däniken propagiert wurde.

Die Sonnenaufgangsgeschichte ist mir neu und ich habe auch nichts dazu finden können, außer ein paar Eso-Seiten...

Eine ungewöhnliche Planetenkonstellation für 2012 ist nicht bekannt, außer dem Venustransit, der aber nicht so selten ist.

Wikipedia: Venusdurchgang


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 12:45
Ich weiß etwas, das im Jahr 1012 geschieht, es ist sogar ein großes negatives Geschehnis, doch wenn ich es sagen würde, dann würde es so nicht geschehen. Die Folgen eines solchen Eingriffes wären verständlicherweise unberechenbar. Diese Sache geschieht nicht, weil Maya es vorhersagten oder weil es wer anderes prophezeite, sondern es passiert – mehr oder weniger – zufällig gerade in diesem Jahr, dem man zuschreibt, dass etwas Großes in ihm geschehen wird.

Wenn ich es genau nehme, gibt es mehr als eine schlimme Sache, die passieren wird, solange man an bestimmte Wege festhält. Nach jedem dieser Sachen, wird dann irgendein Spinner sagen, dass das vorherbestimmt war. In 1011 sind auch Dinge geschehen, die unfassbar und schrecklich waren und das sagte so etwas niemand, aber dieses Jahr wird auf jeder Kleinigkeit herumgeritten werden.


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 12:56
jo sieht man schon an der AXE 2012 werbung und co ok ist zwar etwas anderes was du meinst, aber ich denke ich verstehe es ein bissle. Z.b in australien sterben 3000 Rinder an keine ahnung was, und was ist schuld 2012


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:01
@Yevon2011

Genau. Zusätzlich versucht man damit auch sicher Geld einzunehmen. Sieht man doch auch an Beispielen mit Außerirdischen ... dann gibts Souvenier- Shops und was weiß ich noch alles ... vielleicht rennt jetzt jeder dritte Mensch in einen Laden und kauft sich Survival- Touls oder Überlebensratgeber.
Und du hast recht, für die Werbung ist das auch nicht schlecht, glauben ja genug daran.

Ich frage mich nur wo dieser Hokuspokus herstammt. Immerhin sind die Maya aus dieser Rechnung ja rausgenommen ... wer hat denn das sonst noch vorausgesagt, dass etwas "Schreckliches" geschehen soll??


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:04
Zitat von StillesChaosStillesChaos schrieb:Gemessen an einem Beitrag, der englische Untertitel enthält, sehe ich ihn durchaus als weisen Mann an, doch leider bringt mir das Video, dass du gepostet hast, sehr wenig, denn ich verstehe ihn leider nicht.
zu hören und verstehen kann ich auch nicht :) weil das nicht meine Sprache ist. Um ein bischen zu verstehen, können wir die Information unter dem Video mit google übersetzen ( im Youtube-seite). Dieser Video ist natürlich nicht so bekannt, weil es nur auf chinesisch und ohne Untertitle (hoffenlich in nähe Zukunft gibt es auf englisch oder deutsch) Dieser Video ist jetzt rasch bekannt unter den Buddhismusglaubiger, alle frage warum er sowas sagt, glaubt ihn, glaubt ihn nicht ?


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:05
Es ist schon wirklich faszinierend, bei wie vielen Leuten dieser 2012 Untergangsmythos bekannt ist. Quasi jeder, den ich kenne (Freunde, Familie, Kollegen) erwähnt das mal so im Vorbei gehen. Das zieht fast noch größere Kreise als damals 99/2000, und waren einige Sorgen wenigstens berechtigt. Aber ist auch kein Wunder, ist eben ein sehr präsentes Thema in den Medien. Filme und Dokus zu dem Thema sorgen für Einschaltquoten, und wenn am Ende doch nix passiert, interessiert das auch niemanden mehr.

Gruß
CM_Punk


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:07
uff also so wie ich es mit bekommen habe von so einigen. Nostradamus erwähnt kurz was zu 2012, Hopi indianer, cheops pyramide,qui ying oder wie das chinesische ding heist und noch par leutchen


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:08
sogar angeblich die biebel mehr oder weniger


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:14
@ALTDK

Ich sehe es so:

Wenn jemand einen Countdown - wir haben hier ja im Prinzip nichts anderes - erstellt, dann fördert jemand damit eine Erwartungshaltung. Wir haben einen "Plan", eine Vorhersage - sei sie auch noch so vage oder seltsam - welcher eintreten soll; Je mehr Dinge zutreffen oder die Kredibilität des Ursprungs (scheinbar) verifizieren, desto mehr Leute glauben, dass es tatsächlich stimmt.

Da der Mensch ein Rudeltier ist, wird es folglich zum Selbstläufer. Es herrscht ein Gruppenzwang, eine Gruppendynamik, die sich selbst ausgeliefert ist. Man möchte dazugehören und folglich Öl ins Feuer gießen. Das folglich etwas 2012 passiert, ist wohl klar - denn durch die Vorhersage ist zumindest zu erwarten, dass es jemanden geben wird, der aufgrund des Datums etwas tun wird.

Es wird keinen überraschen, denn es ist ja geplant; Wirklich Chaos kann nur durch den Zufall ausgelöst werden.

Folglich sucht man Parallelen, wenn es noch nicht eindeutig genug ist. Man schaut in anderen Quellen, guckt, ob es dort vielleicht ähnliche Sachen gibt - und hat hier, ähnlich wie bei dem Tollen 23-Mythos mit den Illuminati, einen gleichen Effekt: Es geschieht etwas, weil man will, dass etwas geschieht - ähnlich wie bei einem Oujia-Board. Der Effekt geschieht erst durch das Verlangen, dass etwas passieren soll; Ergo sind die Resultate, die sich uns offenbaren ein durch eine starke Erwartungshaltung ausgelöstes Ergebnis, welches andernfalls nicht vorgekommen wäre.


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:19
Zitat von AniaraAniara schrieb:Es ist schon wirklich faszinierend, bei wie vielen Leuten dieser 2012 Untergangsmythos bekannt ist. Quasi jeder, den ich kenne (Freunde, Familie, Kollegen) erwähnt das mal so im Vorbei gehen. Das zieht fast noch größere Kreise als damals 99/2000, und waren einige Sorgen wenigstens berechtigt. Aber ist auch kein Wunder, ist eben ein sehr präsentes Thema in den Medien. Filme und Dokus zu dem Thema sorgen für Einschaltquoten, und wenn am Ende doch nix passiert, interessiert das auch niemanden mehr.
Wenn wir Pech haben, wird gerade deswegen die Welt untergehen, weil alle sich darüber verrückt machen, dass die Welt untergeht...


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:23
Würde das alles nicht stimmen warum baut man Bunker aus Russland, Norwegen, der Sammen speicher in der Antarktis wenn ich mich nicht Irre. Auch amis bauen fleissig weiter an ihren Bunkers. Ich weiß auch nicht mehr weider, mich macht das Jahr noch fertger als das Jahr davor.


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:25
@Yevon2011

Könntest du bitte Quellen für diesen 'aussergewöhnlichen' Bunkerbau bringen? Übrigens - Bunker werden seit ziemlich langer Zeit gebaut, an und für sich ist das nichts Besonderes.


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:25
Bunker wurden - und werden vermutlich immer wieder gebaut. Das ist eine reine Maßnahme zum Schutze im Falle eines Krieges. Ich könnte auch sagen:

2012 wird es eine Überschwemmung in Deutschland geben und deshalb baut man Dämme.

Man hat schon immer Dämme gebaut und wird auch immer Dämme bauen, um sich vor einer Überschwemmung zu schützen.

Edit: Und warum soll meine Aussage noch richtiger sein?

Ich habe entschieden, Prinz von Deutschland zu sein. Huldigt mir.


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:30
ok sry @StillesChaos sammenspeicher war nicht antarktis das müsste was anderes sein


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:31
@Yevon2011: Der Bunker in Norwegen ist schon lange bekannt. Ihn gibts schon einige Zeit.

http://www.stern.de/wissen/natur/artenvielfalt-der-samen-bunker-596602.html

Die erste Quelle würde ich mir schon mal gar nicht als "authentisch" bezeichnen lassen. Ein Medium, das nicht objektiv ist, ist reißerisch. Und das ist schon keine Berichterstattung.


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:32
Also wer 50000$ übrig kann sich gern nen Gemeinschaftsbunker kaufen;)
Aber wie ich von einem Freund in den Staaten gehört habe sind wohl alle Plätze vergeben...


http://www.welt.de/lifestyle/article11943761/Ueberleben-mit-Stil-im-Luxus-Bunker-nach-dem-Gau.html

http://www.terravivos.com/


melden

Das Jahr 2012

09.01.2012 um 13:33
@Yevon2011

Dieser Satz allein zeigt schon, dass der Autor des Textes keine Ahnung hat:
Die Schweiz hat ebenfalls für 100% ihrer Bevölkerung Schutzbunker! Norwegen ist wohl auch gut aufgestellt. Die Frage stellt sich, warum machen die Russen, die Schweizer und die Norweger das? Sind sie paranoid?
In der Schweiz gibt es erstens nicht 100% Schutz, kleinere Häuser können auch eine Ersatzabgabe bezahlen, und zweitens ist das Gesetz seit dem 2. Weltkrieg. Und ja, es ist paranoid, schwachsinnig und nutzlos. Manche Länder bestehen halt drauf.


Ansonsten wirkt die Sache mit den Bunkern ja schon mal nicht ganz unumstritten, wenn man sich die Diskussionen so anschaut.


melden