Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

17.01.2012 um 23:41
Die grundsätzliche Frage lautet doch: Was ist das wertvollste, das der Mensch besitzt?

Und das ist ganz bestimmt nicht der materielle Firlefanz, aufgrund dessen unsere Gesellschaft überhaupt funkioniert, ja sich abhängig gemacht hat. Leben bedeutet mehr: Meditation, Bewusstsein und geistige Werte, die die Schlechtigkeit dieser Welt erst gar nicht zulassen.

So sieht wohl der optimale Weg des Menschen aus, ob nun freiwillig durch Erkenntnis, oder gezwungen durch große Not. Was können wir wohl am Besten machen, um eine langfirstige Perspektive ohne Illusionen zu haben? Ja, wir müssen loslassen lernen und erwachen, uns auflehnen gegen das System, wie man es aktuell partiell schon erkennen kann und einfach erstmal den sinnlosen Konsum vermeiden. Dann bricht das Bestehende von ganz alleine zusammen und hinterlässt die Notwendigkeit zur geistigen Kreativität, etwas anderes, etwas menschlicherers zu schaffen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.01.2012 um 23:46
@Malthael

Mich erinnert vieles wirklich an ein Hamsterrad... :) Aber eben, ich bin gespannt. Doch ob die Menschheit schon bereit dafür ist? Viele haben gar nicht die Chance, sich allzu viele philosophischen Gedanken über ihr Leben zu machen. Sie funktionieren und bewältigen den Alltag. Beschweren sich über Eliten und lassen doch breitwillig eine Art Versklavung über sich ergehen. Brot und Spiele halt... Mir würde eine nachhaltige Welt mit sozial ausgerichtetem Fokus (und ohne Religionen ;) ) auch besser gefallen. Aber eben...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.01.2012 um 23:48
@whatsgoinon
gibt kleiner hamsterräder und große :)
wie beim mayakalender :D
das ende des großen hamsterades steht bevor xD


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.01.2012 um 23:53
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:Ja, wir müssen loslassen lernen
Erzähl das mal all den Müttern! Also meine hat noch immer ein Problem damit... :D
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:das ende des großen hamsterades steht bevor
Das wäre ja grundsätzlich zu begrüssen. Was lässt dich so sicher sein, dass es so kommen wird? Wahrscheinlichkeitstechnisch könnte es ja auch einfach wieder von vorne losgehen. Ein unausweichliches Nadelöhr lässt sich mit meiner Ideologie nicht vereinbaren. Andererseits wäre es dann halt so und auch darauf könnte man sich einstellen. Aber irgendwie gefällt mir "der grosse Kawums und nachher ist alles gut" nicht wirklich. Das lässt alles so beliebig erscheinen...


melden

Das Jahr 2012

17.01.2012 um 23:58
@whatsgoinon
die menschen werden irgendwann auf die barikaden gehen. siehe griechenland. das ist unvermeidbar.
oder aber die politik kommt zur einsicht und reformiert das system, auf das es menschenfreundlicher wird.
jetzt stellt sich die frage, wird die infrastruktur zerstört, wenn ja dann wird alles von vorne anfangen und wir landen im mittelalter. ich hoffe doch das das nicht passieren wird.
ich würde das weltraumzeitalter doch gerne miterleben.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 00:09
@whatsgoinon
Zitat von whatsgoinonwhatsgoinon schrieb: Sie funktionieren und bewältigen den Alltag
Und vor lauter Stress kommt keiner mehr zum Nachdenken.
Zitat von whatsgoinonwhatsgoinon schrieb:Beschweren sich über Eliten und lassen doch breitwillig eine Art Versklavung über sich ergehen
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:die menschen werden irgendwann auf die barikaden gehen. siehe griechenland. das ist unvermeidbar.
oder aber die politik kommt zur einsicht und reformiert das system, auf das es menschenfreundlicher wird.
Solang wir glauben, irgendwelche "Eliten" werden irgendwas zu unseren Gunsten richten, wirds so weitergehen.
Das "System" ist am Ende, ob es jetzt langsamer oder schneller krepiert.


melden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 01:41
@FZG
Da hast du ja ne tolle Quelle angebohrt

temp

jaudibaudi


melden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 01:59
im übertragenen Sinne kann man auch diese Bild (mit Text) als Dimension verstehen, nicht wahr?
Das ist dann übertragen immer noch zweidimensional


melden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 02:04
Zitat von habibahabiba schrieb:Ich habe den Text durchgelesen. Ich finde es erstaunlich, dass sich diese 3-Tages-Theorie sogar im Buddhismus wiederfindet und auch die oestliche Welt beschaeftigt. Ich hoerte von diesen 3 Tagen Dunkelheit zum erstem Mal vor ueber 25 Jahren, wobei damals absolut kein Datum genannt wurde
Also ich kenn keine buddhistische Schule in der man das widerfindet


melden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 07:27
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:gibt kleiner hamsterräder und große :)
wie beim mayakalender :D
das ende des großen hamsterades steht bevor xD
Ne, das große Hamsterrad hat noch 7 stellen, bis sich das nächst größere mal bewegt.


melden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 07:34
Krass, dass dieser Thread sich 9 Jahre lang erhalten hat.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 08:03
Zitat von WolverinaWolverina schrieb:Krass, dass dieser Thread sich 9 Jahre lang erhalten hat.
Er wird sich auch noch länger halten, naja vielleicht nicht neun Jahre, aber ab 2013 wird garantiert jemand auf die Idee kommen:

"Das mit 2012 war nur ein Zahlendreher. Die Maya meinten eigentlich den 21.12.2021"


:-D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 10:50
dannach kommt noch ein 2019 thread :)
2012 wird die herrschft des bösen beginnen diese wird 7 jahre andauern und auf ihrem höhepunkt vernichtet. dann beginnt das 1000 jährige friedensreich :D

http://www.johannesoffenbarung.ch/die_himmel/1000_jaehrige_reich.php

so ungefähr lautet glaub ich die offenbarung des johannes


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 11:36
Das Jahr 2012 ist ein entscheidendes Jahr, weil es sowohl der Zahl 23, der 32 und 5 unterliegt. Untersuchen wir das Ganze dann kommen wir auf die Zahl 15. Die 15 ist kabbalistisch und nummerologisch Satan zugeordnet. Auf die Zahl 15 kommt man wenn man rechnet, 2+3=5, 3+2=5 plus die 5 als Grundzahl, 3x5= 15 der Teufel.

G9mmLB tarotkarte-15-devil 20100719 2068


Hier geht es um Heimsuchung und Verstrickung für die Erde selbst = 5, für die Regierungen = 23 und für die Gesellschaft = 32.

Aufgabe für den Einzelnen ist, sich nicht täuschen zu lassen, Regierungen, sich nicht zu Tode zu erschrecken, z.B. Prophezeihungen und Naturkatastrophen. Für die Gesellschaft geht es darum sich zu verändern.:)


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 13:33
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:2012 wird die herrschft des bösen beginnen diese wird 7 jahre andauern und auf ihrem höhepunkt vernichtet. dann beginnt das 1000 jährige friedensreich
Also mit dem nächsten Polsprung, der auf 2019 geschwurbelt ist, das Böse wird also mit diesem Ereignis vernichtet. :D
Polumkehr und neues Meer in Afrika (Seite 2) (Beitrag von Wolkenleserin)
Zitat von FZGFZG schrieb:Das mit 2012 war nur ein Zahlendreher. Die Maya meinten eigentlich den 21.12.2021
Oder nur die wie auch immer gearteten Auserwählten nehmen die vermeintlichen Veränderungen war, die große Masse wird davon erst später etwas mitbekommen.


melden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 13:35
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:dann beginnt das 1000 jährige friedensreich :D
Und was kommt danach? Ich meine, nicht das im Jahr 3019 wieder diese Spinner auftauchen...


melden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 13:55
Aber so funktioniert Prophetie doch eigentlich gar nicht. Es wird doch immer nur eine Tendenz angegeben, gewissermaßen ein Ausblick auf die Ursachen die gesetzt worden sind.
Auch ein Nostradamus hat darauf hingewiesen dass seine Schauungen nicht unumstößlich sind.
Wer weiß denn schon was passieren wird. Es kann sich über Nacht einiges ändern. z.B. hat unsere Regierung vor 12 Monaten noch eine AKW-LAufzeitverlängerung im Sinn gehabt.
Ich habe so meine Probleme mit dem deterministischen Weltbild, das durch kabbalistische Berechnungen und prophetische Schauungen suggeriert wird.


melden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 14:46
Kürzlich gabs im Fernsehen eine Doku über die Maya, und den Kalender.

Aus wiki:

Besondere Aufmerksamkeit wird heutzutage in esoterischen Kreisen dem 21. bzw. 23. Dezember 2012 gewidmet. Man will hier einen angeblichen „Weltuntergangstag“ der Maya-Schöpfung erkennen, obwohl dies nach Ansicht von Mayaforschern inhaltlich völlig unzutreffend ist.[7] Korrekt ist, dass an diesem Tag in der Langen Zählung zum ersten Mal nach ca. 5.125 Jahren der Zahlenwert des Ausgangstages des aktuellen 13 Baktun-Zyklus der Langen Zählung (13.0.0.0.0) wiederkehrt.[8] Kritiker der „Weltuntergangstheorie“ weisen darauf hin, dass die Maya Berechnungen vorgenommen haben, die weit über dieses Datum hinausgehen; in diesem Zusammenhang wird vor allem das Thronjubiläum des Herrschers Pacal im Jahr 4772 genannt.[9] Allerdings kann dieses Argument alleine nicht überzeugen.[10] Denn das Datum 13.0.0.0.0 der Langen Zählung ist im Jahr 3113 v. Chr. schon einmal eingetreten. Dieses Datum wurde von den Maya als Tag der Schöpfung in ihrer gegenwärtigen Form angesehen.[11] Auch markierte der Beginn der gegenwärtigen Schöpfung im Jahr 3113 v. Chr. nicht den absoluten Nullpunkt der Zeit.[12] Den Maya war es daher möglich, Berechnungen durchzuführen, die vor dieses Datum reichten.[13] Auch das Datum 13.0.0.0.0 im Dezember 2012 stellt im Rahmen der Langen Zählung keinen absoluten Endpunkt der Zeit dar, sondern lediglich das Ende eines Zyklus von 13 Baktun. Somit waren über das anstehende Datum 13.0.0.0.0 hinausgehende Berechnungen ebenfalls zulässig; die Frage, ob dieses Datum nach der Vorstellung der Maya in gleicher Weise wie das letzte Datum 13.0.0.0.0 mit einem Neubeginn der Schöpfung verbunden ist, lässt sich folglich allein mit dem Hinweis auf ihre Kalenderberechnungen nicht beantworten.[14] Allerdings wurden bisher auch keine Inschriften entdeckt, die auf den Beginn einer neuen Schöpfung im Jahr 2012 hindeuten würden.[15]



Forscher wollen herausgefunden haben, dass analog zum Kalender vor etwa 5000 Jahren tatsächlich eine Naturkatastrophe stattgefunden hätte, so fand man unter dem Eis in den Anden, das derzeit abschmilzt, gut erhaltene und konservierte Pflanzen, die eigentlich in warmen Klima gedeihen.

http://klima-akademie.de/infopool/klima/geschichte/index.html (Archiv-Version vom 13.05.2008)

So ist die Sahara nicht immer eine Wüste gewesen. Erst vor ca. 5000 Jahren trocknete die Sahara aus. Aus einer ehemals fruchtbaren und wasserreichen Savanne wurde eine staubige Wüste mit lebensfeindlichem Klima.

Alles Geschwurbel?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 15:08
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Das Jahr 2012 ist ein entscheidendes Jahr,
Nach welchem Kalender wurde das berechnet ?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.01.2012 um 15:11
@bonita
Zitat von bonitabonita schrieb:Nach welchem Kalender wurde das berechnet ?
Steht doch in meinem Post, das ist kein Kalender sondern ein System nach dem man alle Jahresqualitäten deuten kann.:)


melden