Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 00:31
@Aniara

Entschuldigung angenommen. Mein Hausstein ist nämlich ein Granit *G*


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 00:34
@Branntweiner
du hast es erkannt.


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 00:38
@Malthael
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:daran das sie nicht mehr zu sehen war....
was solln die frage
Nun, du sagst, dass du die Sonne an einer falschen Stelle (Himmelsrichtungsmäßig) und zu einer falschen Uhrzeit (zu früh) hast untergehen sehen.

Aus meiner Sicht passt das durchaus zusammen. Und etwas ähnliches ist mir auch schon passiert. Nur dass ich eine andere Erklärung gefunden habe.

Auch ich war zunächst irritiert, warum die Sonne schon so früh und noch weit von ihrem üblichen Ort entfernt plötzlich weg war. Als ich dann aber auf das Feld kam und etwas weiter schauen konnte, sah ich, dass sich da ganz, ganz, ganz weit hinten der Himmel so weit verfinstert hatte, dass es nur so aussah, als sei die Sonne bereits untergegangen, da sie die Wolken nicht mehr durchdringen konnte.

Kurz: es sind nicht deine Beobachtungen, denen du misstrauen solltest, die können ohne Probleme stimmen. Nur deine Erklärung kann nicht stimmen. Wenn es irgendwie möglich wäre, dass die Erde sich kurzfristig verschoben hätte, sei sicher, das hätten noch ein paar mehr Menschen gemerkt.

Kannst du dich daran erinnern, wie nach dem Erdbeben in... (welches war es noch gleich? Japan?) jedenfalls ging da die Schlagzeile um die Welt, dass sich die Achse der Erde um 0,04 Grad verändert hätte. Du erinnerst dich? Das war eine Schlagzeile! Über Tage! Aber eine solche Veränderung, wie du sie wahrgenommen hast, soll a) unbemerkt und b) unkommentiert geblieben sein? Wie funktioniert das?


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 00:39
Zitat von TaraTara schrieb:@Malthael und ich sind auch nicht die Einzigen, die es bemerken. Ist doch merkwürdig, oder?
Würdig sich zu merken :)
Wie ich bereits schrieb, warum liest man nichts darüber im Internet? Also scheint es wohl doch niemandem aufgefallen zu sein. Hast du vlt. paar Berichte, die deine Aussage bestätigen?

Gruß
CM_Punk


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 00:41
@Lufton
es waren keine wolken am himmel, die sonne war deutlich zu sehen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 00:44
@Aniara
Wie schon erwähnt, gab es hier letztes Jahr einen Thread dazu,
und wenn Du in "Unser Aufstieg in die 5 Dimension" schaust, wirst Du auch was finden :)


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 00:44
@Lufton
vor unserem haus stehen noch 2 weiter und zwischen ihnen ist eine lücke die genau so groß ist wie der durchmesser der sonne, von uns aus betrachtet. und diese lücke ist fast auf süden ausgerichtet.
und deswegen viel es mir so ins auge. weil die sonne genau in dieser lücke untergegangen ist.
ich habs alles gesagt die da waren nur hat sich keiner dafür interessiert. wie üblich.
sie waren alle zu sehr mit TV gucken beschäftigt


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 00:46
@Malthael
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:daran das sie nicht mehr zu sehen war....
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:es waren keine wolken am himmel, die sonne war deutlich zu sehen.
Ja was denn nun? War sie zu sehen? Dann ist sie auch nicht untergegangen. Oder war sie am Horizont verschwunden? Wie bei Sonnenuntergängen üblich?

Oder darf es einfach keine plausible Erklärung sein, die auf einfachste Art deine Wahrnehmung mit den (wissenschaftlichen) Fakten und Möglichkeiten in Einklang bringt? Nimmt dir das den Nimbus des einzig Erleuchteten? Das täte mir natürlich Leid...


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 00:47
@Lufton
ja sie ist am horizont verschwunden. so wie bei sonnenuntergängen auch üblich ist.


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 00:48
und wie ich es schon sagte, ich rannte ins haus und habs allen gesagt. ich rannte raus zeigte auf die sonne. und es hat KEINEN interessiert.
da war wohl Top Models interessanter


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 01:04
@Malthael
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:und es hat KEINEN interessiert.
Das mag auf deine Familie/Freunde/Nachbarn zutreffen. Der Welt und den Wissenschaften ist schon eine Abweichung von 0,04° a) aufgefallen und b) eine Schlagzeile Wert gewesen. Und da soll so etwas unbemerkt und unkommentiert geblieben sein?

Nochmal: ich hatte eine ganz ähnliche Wahrnehmung mit einem strahlend blauen Sommerhimmel und einer viel zu früh untergegangenen Sonne. Bis ich eben gemerkt habe, dass der Himmel am Horizont eben nicht strahlend blau war. Das aber eben erst auf den zweiten und dritten Blick. Es hat mir einfach keine Ruhe gelassen. Es konnte nicht sein!

Deswegen: ich halte deine Wahrnehmung durchaus für plausibel. Nur die Erklärung kann nicht stimmen!

Hast du ein altes Vorderrad irgendwo rumfliegen? (Oder kannst es einfach mal eben ausbauen?) Nimm es in die Hand und lass es drehen. Der Witz ist, wenn sich das Vorderrad schnell genug dreht (und dass muss gar nicht sooo schnell sein), dann kannst du die Nabe auf einer Seite loslassen. Das Rad wird dann Anfangen sich um seine Hochachse zu drehen, aber nicht runterfallen. Das nennt sich Kreiselstabilität. Und die Drehung um die Hochachse entsteht durch die sogenannte Präzession. Die Erde ist genau so ein Kreisel. Aber einer mit einer gewaltigen Masse dahinter. Da kann sich die Drehachse nicht so ohne weiteres mal verändern. Und wenn, dann werden das alle merken, weil wir dann alle wie wild durch die Gegend fliegen. (Massenträgheit sei Dank.)

Dass sich die Achse der Erde verschoben hat, bzw. unbemerkt verschiebt ist einfach nicht möglich. Dass du aber, aufgrund einer besonderen meteorologischen Lage, eine scharfe und dichte Wolkenkante für den Horizont gehalten hast, das ist möglich und würde Widerspruchsfrei deine Beobachtung und die (physikalische) Realität in Einklang bringen.

So, und jetzt muss ich wirklich Feierabend machen, sonst läuft mein Hund über/aus.


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 01:09
Danke, @Lufton klingt einleuchtend. :)

Gruß
CM_Punk


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 09:35
@Lufton
eine erklärung habe ich dafür nicht. von daher kann sie weder richtig sein noch stimmen.
und über präzession und rotation brauchste mich nicht aufklären das ist mir schon bekannt.
ICH WEISS WAS ICH GESEHEN HABE! punkt und ende

wenn ich nicht wüsste, dass es nicht möglich ist, hätte es mich genau so wenig interessiert.


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 11:34
@Malthael
schade dass du es nicht fotografiert hast oder so.


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 11:37
Ich denke auch, dass wir uns einfach darauf einigen sollten, dass du @Malthael es beim nächsten mal fotografierst. Dann sit die Unrhuhe hier auch weg und wir können zum Thema 2012 zurückkehren. :)

@Aniara
@Lufton


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 11:53
Die Mayas hätten es sich bestimmt nie träumen lassen, dass mal jemand in das Ende ihres Kalenders einen Weltuntergang hinein interpretiert. Um das noch einmal in aller Deutlichkeit zu sagen...Die Mayas haben nie behauptet, dass die Welt untergehen wird.
http://constantin-crusher.blogspot.com/2012/01/das-jahr-2012teil-4.html


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 14:18
Um nochmal auf das Video von @Makrosign zurückzukommen, das er auf Seite 1.455 postete.
Diese Geräusche haben mich sofort an das hier erinnert:

Youtube: Earth sounds from space!
Earth sounds from space!


Was am Ende des Videos sogar als Option genannt wird. :vv:


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 17:01
@Gaius_Gizus
Ich finde nicht, dass sich das ähnlich anhört. Als ich gas Geräusch hörte, war es wie in den Videos. Das klang mir schon vertraut aber ich konnte nichts damit anfangen also habe ich es auf LKWs zurückgeführt die gerade in dem Gewerbegebiet in dem ich Nachtschicht hatte, umbrückten. Ich bin gespannt ob da mal was von offizieller Seite kommt und irgend ein Wissenschaftler sich dem annimmt.


melden

Das Jahr 2012

22.01.2012 um 17:09
@Makrosign
Hmmm... ich kann mir schon vorstellen, dass es AUF dem Planeten intensiver klingt als von außen. :vv:
Denn wie gesagt, mich hat es an dieses Geräusch erinnert.
Will aber nicht behaupten, es wäre das. Ich würd es auch gerne mal hören. Aber egal, dafür gibt es einen extra Thread.


melden
melden