Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 00:19
Hast Du dafür auch eine irgendeine Quelle, die sich nicht sofort als unseriös entpuppt?


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 00:39
www.horstweyrich.de/luw/uebergan.htm+geomagnetismus+auswirkungen&hl=de&ct=clnk&cd=1&gl=at[/autourl]]Link: 64.233.183.104 (extern)

@jalla

Das ist ein Zitat von hier

http://64.233.183.104/search?q=cache:RO7JnUa4vAAJ:www.horstweyrich.de/luw/uebergan.htm+geomagnetismus+auswirkungen&hl=de&ct=clnk&cd=1&gl=at

Ist aus einem Buch - hab aber nicht weiter gelesen um was es geht - irgendwas über einen Übergang der Erde in eine andere Dimension .
Hmm vieleicht interesant


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 02:58
@ mummudesse

Da bin ich ganz deiner meinung.
wie ich schon gesagt hatte. Die letzte umpolung der erde hatte *wahrscheinlich* biblisches ausmass ( sinnflut,noha, arche)


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 11:32
> Da bin ich ganz deiner meinung.

Das ändert leider nichts daran, daß diese Meinung völlig unbegründet ist. Schon das Schulwissen ist Physik sollte ausreichend sein um zu erkennen, daß die regelmäßigen Polwechsel nicht zu einer Änderung der Rotationsrichtung der Erde führen und daß der beschriebene Magnetfeldgenerator keinesfalls ein tragbarer sein kann. Leider führt die mangelnde Bildung der Masse immer wieder dazu, daß sie die von skrupellosen Scharlatanen erfundenen Geschichten für bare Münze nehmen und wesentliche Teile ihres Weltbildes auf diesem Nonsens aufbauen. Traurig, aber wahr: PISA läßt grüßen.


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 11:50
Ach Jalla, du verstehst aber auch gar nix von Dimensionsübergängen und Erdachsverschiebungen ;) Hättest du doch den Link gelesen:

"Edgar Cayce sagte, die Erdachse werde sich im "Winter 1998" ändern, aber sie tat es nicht. Andere Vorhersagen legten nahe, dass wir bis zum 11. August 1999 entweder auf eine höhere Dimension gelangt sein würden oder uns selbst vernichtet hätten, und scheinbar haben wir auch das nicht getan. Könnte es sein, dass wir den Übergang in die vierte Dimension bereits hinter uns haben, und es nicht wissen? Möglich ist es schon."

Merkst du? Blos weil wir von einer Erdachsverschiebung oder dem Dimensionsübertritt nicht bemerkt haben heiß das noch nicht dass nichts passiert ist.;)


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 12:19
laut maya ist das bedeutenste anzeichen für die wende (dimensionsübergang etc) die milchstraße, denn diese soll bei der wintersonnenwende 2012 am horizont "liegen"
vor ein paar tagen hatte ich sternenklare nacht und sah schön deutlich die milchstraße, jedoch steht sie noch ziemlich hoch - also fast 80°, ich weiß nicht ob sich das bis 2012 auf 0° (horizont) bewegen kann - genauer gesagt bewegen wir uns ja...also mit der jahresangabe 2012 bin ich skeptisch,

aber trotzdem bin ich mir sicher, dass wir kurz davor stehen!
aber was ist "kurz" in kosmischen dimensionen?


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 12:55
Weil es so schön zum Thema passt gebe ich euch auch noch den Link:

Die magischen Worte des Übergangs

https://www.youtube.com/watch?v=7nYNbgDCxCM

Hat denke ich mal mit 2012 was zu tun. Ich bin aber noch immer fest davon überzeugt dass die was von Chewbaca faselt.


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 13:36
> Merkst du? Blos weil wir von einer Erdachsverschiebung oder dem Dimensionsübertritt
> nicht bemerkt haben heiß das noch nicht dass nichts passiert ist. ;)

Schade eigentlich. Da der letzte Polwechsel und die damit angeblich verbundene
Erdachsverschiebung immerhin für eine verheerende Sintflut gesorgt haben sollen, wäre
diesmal vielleicht ein wenig von der aktuellen Dummheit hinweggespült worden. Meinetwegen könnte die dabei auch in eine andere Dimension gebeamt werden, solange wir dadurch künftig von ihren abstrusen "Weisheiten" verschont blieben.

> Ich bin aber noch immer fest davon überzeugt dass die was von Chewbaca faselt.

Im aktuellen Kinderprogramm untergebracht, würde das auch nicht weiter auffallen. Daß aber auch angeblich mündige Bürger immer wieder auf so etwas hereinfallen weckt in mir einen sehnlichen Wunsch, angeleht an den der Antideutschen:

Kant, do it again!


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 14:04
Link: de.wikipedia.org (extern)

Ich weiß nicht ob das hier schon im Thread genannt worden ist, aber ich habe in wikipedia folgendes gefunden:

Das Jahr 2012 ist ein Schaltjahr und hat 366 Tage.

Voraussichtliche Ereignisse:
27. Juli: XXX. Olympische Sommerspiele in London
Fußball-Europameisterschaft 2012: Sie wird in Polen/Ukraine ausgetragen.
Fußball-Afrikameisterschaft in Gabun und Äquatorialguinea
Neuverhandlungen über den Ausstieg Deutschlands aus dem Steinkohlebergbau
G8-Treffen turnusgemäß in den USA
Vernichtung aller Chemiewaffen der Unterzeichnerstaaten der Chemiewaffenkonvention bis 2012 unter internationaler Kontrolle
Start der russischen Mondmission Luna-Glob
EXPO 2012 in Yeosu (Südkorea)

Bereits feststehende Ereignisse:
14. April: 100. Jahrestag des Untergangs der Titanic
20. Mai: Ringförmige Sonnenfinsternis, sichtbar in Asien, Nordamerika und im Pazifik
6. Juni: Venustransit
13. November: Totale Sonnenfinsternis, sichtbar in Australien, Neuseeland, im Südpazifik und in Südamerika
21. Dezember: Ende einer Epoche des Maya-Kalenders. Beginn war am 11. August 3114 v. Chr. (Lange Zählung).

was mich beunruhigt ist 2012 ergibt die Zahl 23.
20 + 1+2 = 20 + 3 ist 23

Die Dreiundzwanzig sowie ihre Quersumme 5 werden in Robert Anton Wilsons und Robert Sheas Romanreihe Illuminatus in einer selbst erdachten Numerologie als Zahlen des Unglücks, der Zerstörung sowie nicht zuletzt der Illuminaten bezeichnet.

teilt man 2 durch 3, so ergibt sich die zahl 0,666
die Zahl des Teufels!


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 14:11
Sehr gute hintergrund Informationen, rund um das Thema Ufos, alte Kulturen etc.
kann man in dem Buch von Adrian Gilbert nachlesen.

Adrian Gilbert: 21. Dezember 2012 - ist das das Ende der Welt?

...es geht im hauptsächlichen um die "Mayas" und deren Kalender.

Gilbert geht in dem Buch Schul Wissenschaftlich Seriös vor! Das macht das Buch
teilweise sehr zäh zum lesen, da er wirklick genaustens erklärt, was teilweise auf
mich schon langweilig gewirkt hat. Ca. in der mitte des Buches, hätte ich es beinah
in den Müll geworfen, da er auch diese Fadenscheinigen angeblich Wissenschaftlichen
Erkenntnisse heranzieht um die dinge darzustellen, wie in der Schule.

Für einen wie mich, waren diese Passagen wirklich schwer zu lesen, da ich beim
Lesen hätte Kotzen können! Und das über ca 180 Seiten hinweg....!!! Das Buch hat
mit Anhang 351 Seiten.

...ich hab dann kurz mal in die letzten Kapitel reingelesen und das hat mich dann doch
dazu bewogen, weiter zu lesen.

Gilbert bringt auch ein "Erich v. Däniken" mit ins Spiel, aber nicht um mit ihm zu
Argumentieren, sondern um die Kontroverse aufzuzeigen, zwischen Wissenschaft und
"Erich v. D." - Das macht er aber absolut Unparteiisch. Erweißt lediglich darauf hin, das
durch "Erich v. D.", Mexico City und die alten Kultstädten erst so richtig zum Toristen
Ziel wurde, als seine Bücher erschienen, was bis heute anhält.

Dann geht er hin und unterbreitet dem Leser neuste Wissenschaftliche Erkenntnisse,
die aber immer noch nicht allgemein anerkannt sind und er erklärt auch warum nicht.
Das sind die selben Gründe, wo man hier im Forum schon wieder VT`ler mit wäre.
Halt eben der Lobbyismus.

Er zeigt dann auch genau auf, das die Ägypten Pyramiden und die Maya Pyramiden,
einen selben Ursprung haben müssen und das es auch Indizien dafür gibt, die nicht
wegzureden sind, alles deutet auf einen gemeinsamen Ursprung hin, "Atlantis" !?

Allerdings wird dies von der Wissenschaft wehement abgelent und Wissenschaftler
die es wagen so zu Argumentieren, haben sich selbst Diskreditiert, auf Lebenszeit.

...und trotzdem ist es so, das immer mehr Wissenschaftler hinter vorgehaltener
Hand, diese neuen Erkenntnisse auch als solche nicht mehr leugnen und eben so
die frage stellen, "Was wäre wenn wirklich damals vor langer Zeit, Auserirdische
die Erde besucht hätten"

Weil die Indizien und die Artefakte die man Teilweise ausgegraben hat, eine völlig
andere Sprache sprechen, als das was die Wissenschaft daraus Interpretiert.

Die Grabplatte von Palenque,
/dateien/mt2402,1200229913,plate
...die Wissenschaft erkennt darin einen "Fallenden, der vom Baum des Lebens in
die sogenannte Hölle fällt"
Gilbert sieht etwas ähnliches darin...(Ich nicht!).
Erich v. D. beurteilt diese Grabplatte ganz anders, auch darauf geht "Gilbert" ein!

Ich hatte so das Gefühl, beim lesen, das Gilbert genau wusste, hätte er diese Platte
genau wie "E.v.D" interpretiert, wäre er für sein Buch zerrissen worden.

Das Ende vom Buch und die gegenseitigen Darstellungen, von Wissenschaft, neue
Erkenntnisse, eines E.v.D und seiner eigenen Interpretation, waren am Schluß des
Buches eine eindeutige "Gedankenerweiterung" für mich als Leser!

Das Buch passt sehr gut zu diesem Thread, da sich das Buch sehr auf Acheologie,
Ausgrabungen, daraus neue Erkenntnisse und Indizien stützt, auf die man die gleichen
fragen stellt, wie z.B. zu solchen "Schädel" oder "Munien" Funden, wie hier in Thread
beschrieben wird.

Man muß allerdings (Wie immer) dazu bereit sein, SELBER ZU DENKEN, ansonsten
brauch man eh keine Sach Bücher zu lesen, da ja eh schon DIE ANDEREN einem
alles Erklärt haben...???



melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 14:28
ich sehe darin einen Mann der ein ziemlich kompliziertes Gerät steuert - einen Rasenmäher oder so 8)


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 14:31
der sitzt auf nem Stuhl bedient Pedale und drückt mit seinen Händen herum...


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 16:17
also, is mal nur eine theorie an die ich glaube, also so nehme ich es wahr..oder wie auch immer:-D

klar befasse ich mich schon seit jahren mit dem thema 2012, komme aber immer mehr zu der einsicht, oder dem gefühl...das sich dahinter nichts anderes verbirgt als ein "bewußt-werden" das wir eine seltene planeten konstellation erreichen, ist ja nicht nur durch eso-spinner in umlauf geraten...das ist wohl mal fakt. das sich der menschliche körper immer der atmosphäre anpasst-auch! wenn wir also mit unserem kompletten sonnensystem in diesem photonenring stehen, denke ich schon das die gesamte atmosphäre sich irgendwie verändert, es entstehen wohl ein paar verschiebungen und auch auswirkungen auf mensch, natur und tier...

ich glaube eher daran, das sich die menschen verändern werden, das Dinge wie "macht, geld etc...also alles was nur kurzfristig befriedignung und glück mit sich zieht...immer mehr in den hintergrund treten. ich glaube das sich die inneren werte und vorstellungen verändern. Wenn man die Tatsache beleuchtet das bei einer Umfrage 87% der Menschen sich nur noch eins wünschen: GLÜCK, Gesundheit und Zufriedenheit dann bedeutet das auch schon sehr viel. Kann aber auch durch die heutige Zeit kommen.

ich will jetzt mal weg von den mayas, etc...ich war übrigens vor ein paar wochen in mexico bei einigen mayaausgrabungen, da haben die mexicaner Mayakalender als touristen-mitbringsel angeboten. unser mexikanischer reiseführer meinte auch...das die mayas ein sehr kriegerisches volk waren und sich ein schlaues leben auf kosten vieler bauern gemacht haben, sprich: sie haben die anderen für sich arbeiten lassen:-)
und irgendwann haben sich die bauern und die "untertanen" das nicht mehr gefallen lassen und haben keine Speisen etc... mehr an die Mayas rausgegeben. Also kam es zu einem Aufstand...und die mayas sind mit ihrer kultur irgendwann untergegangen, weil sie keine macht mehr über die kleinen hatten. Das System ist also zerfallen und die haben sich vom Acker gemacht. Heute leben ja noch viele Nachfahren der Mayas in Mexico. Also die waren klar, ein recht kluges völkchen und konnten ihre macht geschickt einsetzen. Jetzt aber mal kalender hin oder her;-)

ich glaube, jeder mensch wird die auswirkung der sich zunehmend veränderten atmosphäre spüren, wir sind energie nichts anderes als das und bestehen aus atomen...wir werden viell. andere denkstrukturen erhalten, andere werte anziehen, uns für "unerklärliche phänomene" öffnen, uns nicht mehr so schnell ein x für ein u vormachen lassen, unsere Ängste abbauen, wieder an etwas zu glauben beginnen...und wenn diese prozesse überall auf der ganzen welt stattfinden, in jedem menschen, wird das natürlich auch auswirkungen auf das system haben, die politik und alles andere. dann wird zunächst (wie bei den mayas damals) dieses system irgendwann zusammenbrechen, wir werden uns irgendwelchen angstschürfenden medien und mächten nicht mehr unterwerfen, sondern wie ein mensch freien willens handeln. und daraus resultiert natürlich eine weltweite veränderung, die jetzt schon im gang ist. auch einen 3. weltkrieg wird es nicht geben, das ist auch wieder so eine angsthascherei...weil denen langsam nichts mehr einfällt. und ja vielleicht wussten andere kuturen darum, vielleicht haben sie damals ähnliches durchgemacht und wussten das jedes angstbringende system irgendeine erfindung eines mächtigen sehr machtgierigen menschen unterliegt. und vielleicht hat man sich gewehrt und festgestellt das alles fake ist..und vielleicht wusste man damals das es den menschen irgendwann mal gelingen wird, dies alles zu durchbrechen, alle lügen der welt für alle mal zu durchschauen und die wahrheit zu erkennen, vielleicht sind deshalb soviele seelen immer und immer wieder gekommen, damit sie endlich dabei sein können bei diesem ereignis. und vielleicht sind wir es und diese konstellation. keine ahnung...aber das habe ich eben so für mich gefiltert, bei allem was ich so gelesen habe. war auch viel unfug dabei (meiner meinung nach) aber wie gesagt, dass ist nur was ich darunter verstehe. Also meine meinung;-) keine tatsache oder so;-) will auch niemandem diese meinung aufzwängen!


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 16:37
was versteht man eigentlich unter einem photonenring?
photonen ist ja denke ich die lichtsrahlung. Also ein lichtring. Is ja eigentlich nicht möglich oder es herscht eine so starke gravitation das sie licht ablenk. hemmm

kann das mal jemand genauer erklären?


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 16:42
rgendwann in den 90er-Jahren, so genau weiß das keiner, sind wir in den Photonengürtel eingetreten. Der Photonenring, auch Manasischer Ring genannt, ist eine Quelle reiner Licht- oder Photonenenergie. Bereits in den 60er-Jahren, als die Erde und unser gesamtes Sonnensystem sich dem Photonenband näherten, wunderten sich Wissenschaftler über die außergewöhnlich hohe Gamma-Strahlung, die die Erde erreichte. Diese kam von dem Photonengürtel, der ein wesentlicher Faktor des Transformationsprozesses ist.

Er bewirkt zahlreiche Veränderungen auf unserer Erde wie Kälteperioden, Überflutungen, Erdbeben, Vulkanausbrüche und Wetterkatastrophen. All das, was wir heute hier auf der Erde erleben.

Dieser Einfluss hält bis zum Jahr 2012 bzw. bis zum Dimensionswechsel an.

Bisher befand sich unser Sonnensystem im Einflussbereich der Plejaden. Mit dem Einfluss des Photonenbandes werden wir jedoch in den Einflussbereich des Sternensystems Sirius gelangen. Unserem Zuhause sozusagen, denn die menschliche irdische Zivilisation kam einmal vom Sirius-System.

Früher sagten verschiedenste Quellen, dass wir den Eintritt in den Photonengürtel auffällig spüren würden. Mit dem Eintritt unseres Sonnensystems würden wir in dessen Nullzone gelangen, was sehr kritisch für die Erde sei, bezüglich Erdbeben und Vulkanausbrüchen etc. Dieser Eintritt in die Nullzone sollte eine dreitägige Finsternis erzeugen. Zuerst sollen alle elektrischen Geräte ausfallen und es absolut dunkel werden, weil die Sonne und auch die Sterne nicht mehr zu sehen sind. Es würde kein Strom und kein Fließendwasser mehr da sein, und aus dem Tag würde plötzlich Nacht werden.

Am 2. Tag würde sich die Atmosphäre verdichten. Weil die Sonne etwas abkühlen würde, wäre es dann auch sehr kalt. Am 3. Tag würde es dann wieder dämmern und langsam heller werden. Zum vierten Tag würde schließlich die Photonenenergie auf unserer Erde wirken. Alle elektrischen Geräte würden dann wieder funktionieren, nur jetzt mit Photonenenergie. Ab dem fünften Tag würde sich das Klima wieder erwärmen. Jeder Mensch fühle sich dann belebt und gestärkt.

Dann träte die Erde und unser gesamtes Sonnensystem wieder aus der Nullzone aus und in den Hauptphotonenring ein. Ab diesem Zeitpunkt würden wir bis zum Dimensionswechsel 24 Stunden lang Tageslicht und keine Nacht mehr haben, bis wir das Photonenband durchquert haben würden. Normalerweise würde diese Passage 2000 Jahre dauern, aber aus höherer Warte wurde bestimmt, dass wir mit Hilfe einer Rettungsblase, die wir 2012/13 erreichen, aus dem Photonenring herausbefördert und dann zum Sternensystem Sirius gebracht werden würden, was wir ein halbes Jahr später erreichen.

Das ist damit gemeint, dass wir den Einflussbereich der Plejaden verlassen und in den Einflussbereich von Sirius kommen.


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 16:42
> wenn wir also mit unserem kompletten sonnensystem in diesem photonenring stehen

In welchem "Photonenring" denn? Der einzige, den es gibt, existiert nur in der Phantasie
einiger Spinner, die damit ihren alten Märchen einen pseudowissenschaftlichen Anstrich
geben wollen, um damit ein paar neue Leser zu ködern.


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 16:43
also so steht es im internet gell;-) keine gewähr:-)


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 16:46
> Bisher befand sich unser Sonnensystem im Einflussbereich der Plejaden. Mit dem
> Einfluss des Photonenbandes werden wir jedoch in den Einflussbereich des
> Sternensystems Sirius gelangen.

Wer behauptet denn sowas? Viel wichtiger für einen "Aufstieg" wäre es wohl, würden wieder mehr Menschen in den Einflußbereich von ganz ordinärer Vernunft kommen.


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 16:47
was verstehst du denn unter vernunft? mal anders gefragt........wie sieht auf dieser welt vernunft für dich aus?


melden

Das Jahr 2012

13.01.2008 um 16:48
> also so steht es im internet gell;-)

Ahso ... Im Internet steht auch, daß Hitler und Elvis noch leben, daß man von zuviel Masturbation kurzsichtig wird und daß nämlich mit 2 'h' geschrieben wird. Glaubst Du das etwa auch alles?


melden