Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 15:54
Der Kalender beschreibt einen Zyklus,
und bei allen Zyklen ist es völlig natürlich, dass erst etwas "sterben" muss, damit etwas neues entstehen kann.
Dieses Sterben hat aber rein gar nichts mit einem Untergang zu tun, sondern eher mit einem natürlichen Rhythmus, welcher unfruchtbares erneuert.
Die Natur macht es uns vor und auch unsere Zellen erneuern sich regelmäßig. Wir aber stehen
mit unserem starren Geist, dieser Erneuerung im Wege und geben selbst unseren Zellen,
immer wieder den Auftrag so weiter zu machen wie bisher und nicht neue, verjüngende Wege einzuschlagen.


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 16:32
ja das hab ich auch von jemandem gehört nur der war der meinung dass die erde sich dieses jahr quasi einma abschüttelt.. wie ein hund.. und alles Leben ist dann erstmal weg.

und das finde ich quatsch


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 16:51
Leben ist niemals ganz weg, lediglich die Form ändert sich.
Wie genau der Wandel sich gestalten wird, entscheidet wohl jedes Leben für sich und wird es dementsprechend in sich wahrnehmen. @jimjones


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 16:59
@Tara

genau das denke ich nämlich auch! mir ist aufgefallen dass sehr viele von einem "erwachen" sprechen.. sie selbst können aber garnicht genau beschreiben was sie damit eigentlich meinen. ich glaube dass diese leute sich eine radikale veränderung lediglich herbei sehnen und gespannt darauf sind was es sein wird.. sie hoffen es förmlich. das heißt sie haben auch eine sehr große hoffnung an den mythos 2012.. sie sehen der sache nicht nur mit hoffnung sondern auch mit einem gewissen optimismus entgegen der evtl aber nur dazu dient diese hoffnung aufrecht zu erhalten. ich bin wirklich gespannt darauf was diese leute sagen wenn der tag gekommen ist (soll wohl der 21.12. sein)


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:24
@jimjones

Ich glaube wir gestalten uns unser Leben selbst und es wird dass geschehen, was wir uns selbst kreieren. Und dort wo die Aufmerksamkeit hingelenkt wird, wird auch was geschehen. Den Fokus auf eine andere Gesellschaftsform zu lenken, in der es um Mitmenschlichkeit geht... halte ich persönlich auch für nötig und wünschenswert. Ich finde dieses System in dem wir leben auch einfach nur noch krank und destruktiv. Noch ist es so, dass einige ein ganz passables Leben führen. Aber es geht zu Lasten derer, die kein Stück vom Kuchen abbekommen. Dass kann auf lange Dauer nicht mehr so weiter gehen.

Weiterhin macht dieser eine Tag X, ( 21.12.) ganz sicher nicht diesen Prozess, schon gar nicht ohne unser zutun.
Dieter Broers benannte es ganz gut, indem er sagte: Ich bin sicher 2012 geschieht es, nur wann ist 2012? ;)

Ich halte es auch durchaus für möglich, dass die Wahrnehmung der Realität sich dermaßen spaltet,
dass:
Für die Einen gar nichts geschieht und für die Anderen der große Wandel kommt :)


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:29
Wurde hier eigentlich schon erwähnt dass die 6 Maya Zyklen (wir sind im sechsten) stets von den Mayas vorraus geschaut wurden, bzw erwähnt wurden UND dass die Mayas KEINEN 7ten Zyklus nannten?


Huiuiuiuiui Tiffy.... das bedeutet bestimmt nichts gutes! :D


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:34
Ich bin beeindruckt wie hier schon die biligen Ausreden gesammelt werden

2012 ist nicht 2012...
Es ist passiert aber nur die Gläubigen merken es...


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:40
Das einzige was sich ändert das Klavier der neue Gott auf diesem Planeten wird! Eine Ente übernimmt die Weltherrschaft.


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:44
@Hammelbein

könnte daran liegen dass der zeiger sich im kreis dreht ;)

@Rambaldi

lies es nochmal und evtl auch die vorherigen posts


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:47
@jimjones

Zeig mir mal die Steintafel auf der ich erkennen kann dass die Mayas nur von insg. 6 WIEDERHOLENDEN Zyklen sprachen?

Da man in diesem Thread ja Ultra vorsichtig sein muss folgt nun ein Hinweis:

Ich halte den 2012 Hype für billigen Unsinn!! Hab mir aus Langweile dennoch mal ein auf zwei Dokus gedrückt


Denn ich finde immer nur die Rede on 6 Zyklen die sich NICHT wiederholen und keinem 7ten Zyklus der NEU anfängt.


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:47
@jimjones
Er meinte, dass sich für die Mayas nur 6 mal der große Zeiger gedreht hat. Dies sthet auch in der Aussage "Das Ende der Zeit". Dies ist aber nicht gleichbedeutend mit "Das Ende der Welt!"


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:49
@Makrosign
@Hammelbein

Ja aber diese Behauptung steht einer anderen eben entgegen und zwar der dass der besagte maya kalender eben ganz einfach wieder von vorne beginnt.

welche von beiden stimmt denn jetzt???


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:50
Ich bin beeindruckt , wie hier immer wieder Aussagen verdreht und interpretiert werden :D

Dass z.B. meine ich mit Wahrnehmung ;) @Rambaldi


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:51
@Hammelbein

hättest du mal meine vorherigen posts gelesen dann wüsstest du auch dass wir zwei da einer meinung sind.. aus etwas unscheinbarem und eventuell sogar harmlosen wird ein hype gemacht der jetzt irgendwie garnicht mehr zu stoppen ist -.-


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:53
@jimjones
Das wissen nur echte Mayaforscher. Und da glaube ich keinem, die sind alle manipuliert. :)


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:56
@jimjones

Ah, ich empfehle dir dann mal: 2012 im Zusammenhang mit dem Law of Attraction


:D^^

______

Also für mich steht fest, Ende der Welt hin o. her, die Mayas kannten keinen 7ten Zyklus und auch keine Ehrenrunden, von daher war für die in der Zählung einfach schicht im Schacht.

Jetzt KANN man sich fragen, WARUM, muss man aber nicht.


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 17:57
naja versteht mich mal nicht falsch, ich glaube schon dass hinter diesem kalender ein gedanke steckt aber irgendwie kann hier keiner ne ordentliche erklärung dazu abgeben.

so langsam glaube ich die mayas würden echt nur mit dem kopf schütteln wenn sie wüssten was sie hier losgetreten haben bzw was auf grundlage ihres kalenders losgetreten wurde :D


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 18:01
Ja, Alahom Naom Tzentel (Göttin des Denkens und der Intelligenz) lacht sich ein in's Fäustchen.


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 18:07
@jimjones

Zähl mal bis 1000.

Dann sag mir wielange du gebraucht hast und obs Spaß gemacht hat :D


Mayas waren auch nur Menschen, gut, sie waren Blut trinkende Gewalt geifernde Herz rausreißer, jedoch Menschen die sich genauso wie heute auch, gelangweilt haben.


Und hey, 6 Zyklen ausrechnen hat bestimmt gedauert! :D


melden

Das Jahr 2012

01.02.2012 um 18:14
@Hammelbein
Du hälst die Mayas für primitiv wegen ihrer blutrünstigkeit? Was ist demm mit den Irakvideos wo es menschen gibt di aus spaß auf der Autobahn auf zivile Fahrzeuge schießen biss die insassen sterben oder überhaupt mit der Menschheit heute? Ich weiß, dass diese Menschheit heute viel blutrüstiger ist als damals.

Wäre der Kalender der Mayas unendlich hätten sie nicht damit aufgehört und spätere generationen hätten ihn weitergeführt.


1x zitiertmelden