Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:12
@leserin
die stärkeren beben häufen sich nicht.
das nimmt man nur so wahr da sie in relativ kurzer zeit auftraten.


melden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:13
@Michael2505
Ich möchte mich für den Tip mit der Doku bedanken. Sehr interessant....

Er ist gestorben?


melden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:14
@Malthael
@leserin

Wie gesagt. Das mag ja der Tatsache entsprechen, allerdings ist das etwas völlig normales. Die Erdplatten sind ständig in Bewegung.
Und ich möchte noch hinzufügen, dass damals die Erde noch nicht so dicht besiedelt war wie heute und ich hatte schon gesagt, damals gab es noch nicht so eine starke Präsenz der Medien.

Es geht mir nur darum, dass es man es nicht unbedingt in Verbindung mit 2012 bringen muss.
Manchmal wird hier so getan, als gäbe es damals nur ein Erdbeben pro Jahrzehnt.
Euch meine ich damit jetzt nicht.


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:14
@Fipse
Zitat von FipseFipse schrieb:Liefer doch bitte mal eine Quelle für eine ungewöhnliche Häufung
------------------------------------
7520 earthquakes

in the past 30 days

164 meet criteria

located in map area
magnitude greater than 5

Quelle:http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/map/

LG Euch


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:19
@leserin

7519 earthquakes

in the past 30 days

256 meet criteria

located in map area
earthquake age less than 7 days
magnitude greater than 2.5

Bei ca. 300.000 Erdbeben pro Jahr passt das ;)


melden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:22
Zitat von OpportunityOpportunity schrieb:Und ich möchte noch hinzufügen, dass damals die Erde noch nicht so dicht besiedelt war wie heute und ich hatte schon gesagt, damals gab es noch nicht so eine starke Präsenz der Medien.

Es geht mir nur darum, dass es man es nicht unbedingt in Verbindung mit 2012 bringen muss.
Aber was würdest Du denn mit 2012 in verbindung bringen..

ich , unsere Natur,.. , dann vielleicht Krankheiten.., Haarp ... Sonnenstürme.., die Stärker werden sollen..

Ich seh die Kettenreaktion..,

wenn sie stärker und und diese häufiger passieren , erwachen auch mehr und mehr Vulkane.., gut Yellowstone ist ruhig.., aber was , wenn dort stärkere Erdbeben sind.., wird das Schlafende Monster dann wach?

und überhaupt die Vulkanausbrüche.., auch hier istd as Gefühl..., die wachen alle nacheinander auf..

Quelle : http://www.globale-evolution.de/index.php/de/vulkan-monitor

dann die Dürre im Kommenden Sommer.., weitere Waldbrände.., vielleicht nähert einer sich ja wieder , dahin wo er nicht erwünscht ist .. **denkt dabei Russlands Waldbrände**

**all das** nicht nur das eine.. alle das..** löst vielleicht Kettenreaktionen aus.


LG


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:24
Zitat von leserinleserin schrieb:164 meet criteria

located in map area
magnitude greater than 5
das ist viel..

@Fipse..


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:26
Zitat von OpportunityOpportunity schrieb:Es geht mir nur darum, dass es man es nicht unbedingt in Verbindung mit 2012 bringen muss.
Stimmt muss man nicht.., aber was würdest Du damit in Verbindung bringen? Weltkrieg mit Biowaffen?

der Dax der immer mal steig und fällt`?

was ist es`` wo Du sagen würdest -- naja ,..- hier würd ich mir Gedanken machen.

LG Dir


melden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:26
Zitat von leserinleserin schrieb:dann vielleicht Krankheiten
Warum sollte plötzlich eine so schlimme Krankheit auftreten?
Zitat von leserinleserin schrieb:Haarp
Pure Verschwörungstheorie ;)
Zitat von leserinleserin schrieb:Sonnenstürme
Sind normal.
Zitat von leserinleserin schrieb:ut Yellowstone ist ruhig.., aber was , wenn dort stärkere Erdbeben sind.., wird das Schlafende Monster dann wach?
Das kann morgen passieren oder in 100.000 Jahren ;) Selbst wenn, die Menscheit würde den Ausbruch ganz gut überleben.
Zitat von leserinleserin schrieb:dann die Dürre im Kommenden Sommer.., weitere Waldbrände.., vielleicht nähert einer sich ja wieder , dahin wo er nicht erwünscht ist ..
Die gibt es jedes Jahr. Man beachtet sie nur mehr weil 2012 näher kommt.
Zitat von leserinleserin schrieb:das ist viel..
Nicht wirklich. Geologen haben keine auffälligen Häufungen von Erdbeben beobachtet.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:30
@Fipse
HAARP ist eigentlich keine verschwörungstheorie, HAARP existiert wirklich.
das HAARP erdbeben auslösen kann und gedanken manipulieren kann, ist eine Verschwörungstheorie ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:31
Sonnenstürme


Sind normal.
ja sind sie.., aber die Sollen auch heftiger werden.. Unser Magnetfeld ist wie sagt man , angekratzt? :-)
leserin schrieb:
Haarp


Pure Verschwörungstheorie ;)
Ich glaub da ist was dran..
Zitat von FipseFipse schrieb:Das kann morgen passieren oder in 100.000 Jahren ;) Selbst wenn, die Menscheit würde den Ausbruch ganz gut überleben.
wirklich? .., was wenn dann eine Eiszeit kommt? ein Riesiger Teil der Natur einfriert.., die Menschen brauchen die Natur..

Ich weiss nicht..

so locker sollte man das Ganze nicht betrachten..

LGD ir


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:35
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:HAARP ist eigentlich keine verschwörungstheorie, HAARP existiert wirklich.
das HAARP erdbeben auslösen kann und gedanken manipulieren kann, ist eine Verschwörungstheorie
Das meinte ich ja damit ;)
Zitat von leserinleserin schrieb:ja sind sie.., aber die Sollen auch heftiger werden.. Unser Magnetfeld ist wie sagt man , angekratzt? :-)
Unserem Magnetfeld geht es gut ;) Und die sollen auch nicht heftiger werden. Zumindest nicht ungewöhnlich stark ;)
Zitat von leserinleserin schrieb:Ich glaub da ist was dran..
Warum? Weil es irgend ein Unbekannter in einem Video sagt? Die HAARP VTler wurden in diesem Forum hunderte male widerlegt.
Zitat von leserinleserin schrieb:wirklich? .., was wenn dann eine Eiszeit kommt? ein Riesiger Teil der Natur einfriert.., die Menschen brauchen die Natur.
Nunja, wir leben in einem Eiszeitalter, nur in einer Warmphase. In wenigen tausend Jahren sollte es wieder Kühler werden. Allerdings wird der künstliche Klimawandel wohl dagegen steuern. Außerdem hat die Spezies Mensch dutzende Kaltphasen problemlos überstanden. Kein Grund nun Panik zu schieben ;)
Zitat von leserinleserin schrieb:so locker sollte man das Ganze nicht betrachten..
Was die Katastrophen betrifft du die beschrieben hast: Doch können wir ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:38
nochmal zum thema em-feld und sonnenstürme
ich finds echt schade das dieser thread unbeachtet bleibt. deswegen verlinke ich den hier :P:
Änderung der bipolaren Konfiguration unserer Sonne.


melden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:43
Die Tornadoskatastrophen in Amerika..
Viele Tote bei schwerer Unwetterfront mit 85 Tornados
Quelle: http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13901095/Viele-Tote-bei-schwerer-Unwetterfront-mit-85-Tornados.html

all die Katastrophen kosten auch Geld.. , nicht nur so ein bisschen.., irgendwann reichts nicht mehr vorn und nicht hinten..

griechenland ,Italien..jedem ein Begriff..

bei einer Eiszeit.. vielleicht.. durch einen Yellowstone Ausbruch.., könnte es sein.., dass einige Personen in Ecken auswandern müssen, wo es halbwegs wärmer ist ..

das ist eine weiter üble Sache..


wenn ich 2012 denke, denke ich Kettenreaktion..

LG Euch


melden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:44
@leserin
katastrophen sind gut für die wirtschaft ;) so makaber das auch klingen mag


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 00:48
Wie gesagt : man weiss das alles nicht wirklich .., man kann es nicht vorhersehen.., man kann auch nicht behaupten.., es kommt nichts..
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:katastrophen sind gut für die wirtschaft ;) so makaber das auch klingen mag
ich denke halt Kettereaktion.., was wenn das eine nicht , dann auch nicht das andere.

LG


melden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 07:47
Zitat von leserinleserin schrieb:und überhaupt die Vulkanausbrüche.., auch hier istd as Gefühl..., die wachen alle nacheinander auf..
Das scheint auch nur so. Diese Vulkane sind teilweise seit tausenden von Jahren immer mal wieder aktiv. Diese Anzahl an aktiven Vulkanen hat es in der Vergangenheit sicher auch schon gegeben, nur haben wir in der heutigen Zeit erstmals auch so viele Daten dazu vorliegen. Dieser Faktor ist es, der mE es Vielen so scheinen lässt, als ob Naturkatastrophen quantitätsmäßig zunehmen. Dem ist allerdings nicht so. Wir haben halt schlicht und ergreifend mehr Daten zu Verfügung als noch bspw. vor 100 Jahren.
In diesem Thread ist das auch Thema:
Wird es 2011 mehr schwere Katastrophen geben als je zuvor?


melden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 08:32
Mir persönlich gefällt dieser Satz sehr gut, den
@Michael2505 auch kennt. (:

Vorauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, dessen werden wir uns bewusst.

Ein Satz, grosse Wirkung (:


melden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 08:45
geologisch betrachen sind 100 jahre ein witz. das sind nichtmal 5 minuten im leben eines menschn.
eine viel zu kurze zeitspanne um etwas über die häufung von erdbeben sagen zu können.


melden

Das Jahr 2012

26.04.2012 um 09:49
Man kann sich nur drüber streiten ich glaub aber das einzige was man nicht leugnen kann ist, dass da "was" los ist. Nicht nur geologisch sondern auch in der Gesellschaft und vor allem in der Politik.

Ob das nun vorhergesagt worden ist oder nicht ist doch egal, klar ist dass was anders ist als die letzten paar Jahre, das kann man wohl schlecht leugnen. ^^


melden