Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 01:03
Das Jahr 2012 stellt den Eintritt der Erde mit ihren bewohnern in das Paralleluniversum oder die 5. Dimension dar.

Hmm... tja, vieleicht oder auch nicht. Kann auch eine reine Erfindung sein, was ich auch eher glaube.

Ich fand @Hammelbeins Idee gar nicht mal so schlecht. 2012 wird dank UNSERER Selbsterkentniss stattfinden, ganz ohne "höhere Mächte" die da am Werk sein sollen.


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 01:05
clubber87 genau so wie ich gefragt habe. Auch in anderen Dimensionen wird es nicht ohne Arbeit gehen. Denn auch da benötigt das Wesen egal welcher Art es ist, seine Lebensenergie.


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 01:09
Wir befinden uns in einem Vorgang der Zeitbeschleunigung. Der Tag hat nur noch 22stunden oder weniger.Empfindet ihr das auch?


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 01:12
Wir befinden uns in einem Vorgang der Zeitbeschleunigung. Der Tag hat nur noch 22stunden oder weniger. Empfindet ihr das auch?

Nein, nicht wirklich...

Mal kommt einem der Tag gefühlt länger und mal kürzer vor als sonst. Ist aber nichts aussergewöhnliches sondern hängt immer vom jeweiligen Tagesablauf ab.


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 02:54
@xXClubberXx
Genau diesen Gedanken habe ich auch schon seit ein paar Monaten. Mir ist nur noch leider nix eingefallen, wie ich mir selber beweisen kann, dass es quatsch ist. :D


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 07:46
Link: www.amazon.de (extern)

Dann lies mal das:

Douwe Draaisma: Warum das Leben schneller vergeht, wenn man älter wird
ISBN 34 922 44 920

Gibts zur Zeit für'n Appel und'n Ei in den Wohlthat'schen Buchhandlungen.


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 08:55
doch da iss schon was dran denn kulturen sagen dass sich die spirale schliesst und sie
meinten die zeitspirale zeit in unserer form wie wir sie kennen ist sowieso künstlich
aber der vorgang der prozess vergeht schneller die menschen denken schneller sie
checken sie wachen auf...........


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 18:27
Was kann ich mir unter einer 4. Dimension vorstellen?


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 19:04
ich weiß was 2012 passiert!!!!!





da werde ich 17 glaub ich eh
ja 17


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 19:14
Was kann ich mir unter einer 4. Dimension vorstellen?
Ich denke die vierte Dimension ist die astralebene. Dort wo die Geister sich befinden. Die 5te dimension kennen wir das Paradies. 2012 soll unsere Erde in die 5te dimension wandern


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 20:44
warum in die 5. und nich in die 4.? Das Paradies? Ich glaub nich das wir es verdient haben ins Paradies zu kommen, ich denk eher das 2012 für uns Endstation ist.


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 20:58
@zeitlos,
sorry, wollte dich nicht angreifen,
aber Atome werden halt nicht durch Elektronen zusammengehalten,
und wenn es so wäre, hätten sie wiederum keine Probleme damit, wenn das Magnetfeld verschwindet.
Und, ja, möglich ist alles, aber das es zum Polsprung oder zum Nullmagnetfeld kommt ist für 2012 sehr unwahrscheinlich.
Ich schätze mal, du meintest das eher in Bezug auf synthetisch hergestellte Materialien, welche sich aufgrund ihrer Herstellungs-Realtität nicht (oder nur durch besondere Maßnahmen) in die nächste Dimension "transportieren" lassen.
Es würde uns also so erscheinen als ob sie sich auflösen.

Und, nein, die Wahrheit darüber kenne ich natürlich nicht. Kann leider nicht in die Zukunft reisen. Nur ne Menge Spekulationen und Theorien, von denen sich einige "wahrer" anfühlen als andere.


Namaste


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 21:11
Die 5 dimension ist eine weiter falle für Menschen ihre hoffnungen und ihr ganzen gefühle bzw aufmerksamkeit in eine richtung zu lenken. In eine richtung die weit weg ist von der wahrheit. ES wird weder solch ein Dimensionssprung geben noch wird die Welt untergehen. Das einzige was passieren wird ist das 2012 alle Menschen merken werden das die welt, die ganze geschichte der menschheit sich im kreise dreht und endlich mal ein schub in die andere richtung braucht. Sie werden merken das ihr leben ja sogar das leben selbs, egal welches, einfacher zu gestalten ist als alles andere was man sich unter leben bisher vorgestellt hat. Man wird merken das ein Leben genau so wert ist wie das aller auf dieser Welt. Man wird merken das viel mehr Leben in uns und um uns steckt als wir bisher erfühlen konnten.

Man wird merken das am ende der Mensch mehr Mensch ist als bisher intepretiert!












in liebe

ReinHerzens


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 21:17
> Das einzige was passieren wird ist das 2012 alle Menschen merken werden das die
> welt, die ganze geschichte der menschheit sich im kreise dreht und endlich mal ein
> schub in die andere richtung braucht.

Viele Menschen haben das längst bemerkt. ALLE Menschen werden es auch in 4 Jahren nicht merken (wollen).
Und vor allem: Endlos im Kreise drehen kann man sich auch in die andere Richtung... ;)


melden

Das Jahr 2012

13.05.2008 um 23:17
War da nicht einer, der sagte:"...und sie dreht sich doch !"


melden

Das Jahr 2012

14.05.2008 um 02:23
>>>Was kann ich mir unter einer 4. Dimension vorstellen?<<<
>>>Die 5te dimension kennen wir das Paradies.<<<

Laut wissenschaflicher Definition ist die 4 Dimension die Zeit, die 5. die Parallelzeit, aber ich glaube das steht hier sowieso nicht zu Debatte^^
Ich denke mal schon, dass 2012 was passieren wird. Ich geh sogar so weit und sage, es nimmt diesen Monat seinen Anfang. Mehr sag ich dazu nicht (jaaaa geheimhaltung ist cool und zieht die Mädels, wegen der Verwegenheit, in Scharen an XDDDD)

Jedoch finde ich dieses ganze Getue, dass alles in Licht und Liebe aufgehen oder die Welt untergehen soll für Schwachsinn.

1. Wer denkt es gäbe nur Friede Freude Eierkuchen, selbst in irgendeinem Himmel, irgendeiner Religion, der lese bitte mal sein entsprechendes heiliges Buch durch. Es gibt überall schmerzhafte Situationen, selbst in heiligen Erzählungen. Außerdem erkennt man erst die Schönheit des Glücks, wenn man auch Schmerz erfahren hat, sonst findet man da keinen Unterschied. Hat man nie gespürt, wie sich ein Schmerz in der Seele anfühlt, ist man beim ersten Mal verwirrt, beim zweiten mal kann man es aber zuordnen und wird glücklich, wenn etwas geschieht, was nicht der schmerzhaften Situation entspricht, sondern das Gegenteil eintritt. Falls es ein letztes "Ruhereich" für Seelen gibt, stelle ich mir das von den Gefühlen her, eher so vor, wie das unsrige oder es ist einfach alles Neutral.

2. Unsere Erde hätte schon so oft "untergehen" müssen.
a. Sie ist für so einige Lebewesen schon mehrmals zerstört worden.
b. Die Welt kann nie ganz untergehen. Für mich ist das eine Art Kreislauf: Wenn für eine vorherrschende Gruppe Lebewesen der Lebensraum entzogen wird, dann weil sie wohl überhand nahmen und zum Schutz vor anderen Arten oder der gesamten Erde ausradiert wurden. (Jedoch nicht ohne eine Spur zu hinterlassen) Von wem auch immer sei dahingestellt, aber schein- oder sichtbar wurde alles von externen Intelligenzen eingeleitet - und ich spreche hier nicht zwingend von Außerirdischen! Letztendlich folgt aber immer eine weitere Gruppe Lebewesen, welche die scheinbare "Weltherrschaft" an sich reißen (Siehe Pinky und Brain)
Um auf den Punkt zu kommen: Wenn die Erde für die Menschen untergeht, dann passiert es eben! Was nützt es, ewig darüber zu diskutieren, wenn sowieso niemand irgendetwas aufhalten kann?


melden

Das Jahr 2012

14.05.2008 um 12:40
@seelenwind

ich denke, ich weiss, was du damit sagen willst, dass das szenario bereits diesen monat begonnen hat. man braucht nur die nachrichten zu schauen und die intoleranz derer menschen erkennen, die hilfe brauchen und nicht zulassen wollen.

dass das eine. das andere ist, es wird extremer, häufiger. das ist es, was ich von anfang an meinte.

ich weiss nicht, ob ich da bei dir den nagel auf dem kopf getroffen habe?

aber ich sage es noch einmal, wie vor 2 monaten bereits. ich glaube, dass das die natur ist. man muss sich doch wirklich nur einmal umschauen. die ganzen natur- und umweltkatastrophen.

das aussterben von tierarten und pflanzenarten.

die trocken- und dürrezeiten... gab es hier in deutschland ja auch. extrem war 2003. da war die trockenperiode sehr extrem, dass sogar der rhein vom austrocknen bedroht war. und und und.......

die stürme mal nicht zu vergessen und die erdbeben und waldbrände.

wenn man sich mal überlegt, was neulich in birma passierte und die regierung dort verweigert jegliche hilfe. wollen die sich selbst ausrotten? najaaaaaaaaaaaaaaa

oder das erdbeben in china, das starke nachbeben.

ja, und es wird weitergehen......


melden

Das Jahr 2012

14.05.2008 um 13:52
ja, und es wird weitergehen......
So geht es schließlich schon seit Millionen von Jahren, warum also sollte es nicht auch so weitergehen? Grönland war mal dicht bewaldet, nun ist es vereist, irgendwann in nicht allzuferner Zukunft, wenn die jetzige Zwischenwarmzeit auf ihrem Höhepunkt angelangt ist, wird es seinen alten Namen ("Grün-Land") wieder zu Recht tragen.

Mit dem Topic jedenfalls hat das nichts zu tun. Das Klima kann nicht lesen und sich also auch nicht von der gegenwärtig verbreiteten Endzeit-Hysterie anstecken lassen. Das ist ein Privilleg von uns Menschen.


melden

Das Jahr 2012

14.05.2008 um 16:14
Jalla, das ist das erste mal das ich dir zustimme^^

Und DüsselKatze: Nein so meine ich es nicht. Es ist was was nicht mit dieser ganzen Hysterie hier zu tun hat, weil es die wenigsten kennen. 2012 wird ein interessantes Jahr, aber man darf nicht die restliche Zeit einfach vergessen, weil man sich auf einen Zeitpunkt fixiert. Wenn man beachtet, dass Weltbewegende Ereignisse schon Vorgänge hatte, die vorher damit zu tun hatten (zum Beispiel Planung eines Krieges oder es gab persönliche Gründe zum Bau eines Gebäudes) Dann sieht man dass diese Kausalität auch seine Zeit brauch... Ich bin mir sicher, dass es 2012 einen Höhepunkt gibt, es vorher aber schon seinen Anfang nahm. (2008?)


melden

Das Jahr 2012

14.05.2008 um 21:24
habt ihr schon mal daran gedacht das es kein anfang und kein ende gibt? es ist egal
ob die welt untergeht oder nicht aber ein ende wird es nie geben ein film hat vielleicht
ein ende aber unser leben basiert sich auf die unendlichkeit nicht im materiellen so wie
das manche denken... ach und eine frage wisst ihr in welcher dimension wir uns
befinden? wenn ihr alle sagt das man in die 5 dimension kommt oder b.z.w.
übersteigt.und das paradies gibt es überall auch in unserer dimension das nenne ich
liebe zu allem was existiert,und die existens die uns alle liebt .....


melden