Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

15.02.2008 um 20:09
@J.W.

Da magst du recht haben, aber wenn jemand ein Studium beendet hat und in dem Bereich arbeitet, ist er ja nicht weniger kompetent.

Wenn es aber um Fachthemen geht, dann lieber der es gelernt hat, du würdest dich doch auch nicht von jemanden operieren lassen, nur weil er dir sagt, habe ich in der Bücherei nachgelesen, oder? ;)


melden

Das Jahr 2012

15.02.2008 um 20:14
@stef

Ja da geb ich dir recht. ;)

Wer wirklich Ahnung hat lässt sich aber meistens ganz leicht nachprüfen. (Google) ;)


melden

Das Jahr 2012

15.02.2008 um 20:27
@J.W.

ne, dafür habe ich da einfach zu wenig Ahnung von, bei den ganzen Ausdrücken schwirrt mir ja so schon der Kopf. Hast du es denn überprüft?


melden

Das Jahr 2012

15.02.2008 um 20:33
Also das was da über den Photonengürtel usw. von einigen Leuten geschrieben wurde ist wirklich Blödsinn. Also auf seiten der "Eso-Leute."

Ich muss jetzt off können ja morgen weiter schreiben.

mfg


melden

Das Jahr 2012

15.02.2008 um 20:42
@J.W.

ok, dann kannst es mir ja morgen erklären :)


melden

Das Jahr 2012

15.02.2008 um 22:19
2012 ist lediglich eine umrundung eines fixsters in unserem universum fertig,und alles fangt von vorne an
aber hoffentlich mit einer bewussteren seins-erweiterung als zuvor.
lg


melden

Das Jahr 2012

15.02.2008 um 22:31
@astroprod

wie alles fängt von vorne an????


melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 11:44
@ Stef: Ganz deiner Meinung; Jalla, was machst du beruflich? Du stellst dich hier ja immer als universeller Alles-Wisser da. Solltest du kein Akademiker sein, echt peinlich für dich.....

Du warst in einer Landesbibliothek nachlesen, glaub ich dir nicht, ich finde beim ersten Versuch ein halbes Dutzend Bücher die das Thame astronomische Zyklen behandeln. Nur bin ich mir nicht ganz sicher ob du nicht in nen Bibo gehst, weil du zu faul bist, oder wiel du nicht darfst (unter 18 Jahre alt ^^)

Greez


melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 13:18
@ OverLoad

> ich finde beim ersten Versuch ein halbes Dutzend Bücher die das Thame
> astronomische Zyklen behandeln.

Sicher handeln die von astronomischen Zyklen, aber wohl kaum von Deinem seltsamen Glauben daran, daß die einen mehr als nur willkürlich definierbaren Punkt hätten, wann einer dieser Zyklen abgeschlossen wäre und der nächste beginnt.
Ein solche Zyklus z.B. ist unser Jahreszyklus. Jeder weiß, daß der am 31.12.endet und am 1.1. neu beginnt. Dieser Zeitpunkt ist aber menschgemacht und könnte genausogut am 11. 11. liegen oder am 1. März, der ja lange Zeit schon mal als Jahresbeginn üblich war. Auch das galaktische Jahr, also der vollständige Umlauf unseres Sonnensystems um das Zentrum unserer Milchstraße, ist ein astronomischer Zyklus. Es dauert ca. 230 Millionen Jahre, was aber nicht bedeutet, daß sich objektiv ein Zeitpunkt festlegen ließe, an dem ein solcher Umlauf abgeschlossen wäre und der nächste beginnt. Dasselbe gilt für die Präzession der Erde; wenn Du einen taumelnden Kreisel beobachtest kannst Du auch nicht sagen, WANN der denn nun wieder mal einen vollen Zyklus hinter sich hat, weil Du nicht weißt, wann dieser Zyklus begonnen hat - Du weißt nur, wie lang er ist.

Schon seit längerem versuche ich Dir das klarzumachen, aber Du hängst ja doch lieber weiterhin Deinem obskuren Aberglauben an, daß die astronomischen Zyklen "alle 2012 zusammenlaufen", ohne das auch nur annähernd fundiert begründen zu können. Wenn diese haltlose Hypothese also tatsächlich einen vorderen Platz in Deiner "Theorie über 2012"-Hitliste einnimmt, wirft das nur ein düsteres Licht auf die anderen Spitzenkandidaten.

> Nur bin ich mir nicht ganz sicher ob du nicht in nen Bibo gehst, weil

Es wäre vorerst völlig ausreichend, wenn Du Dir in Deinen eigenen Aussagen hier ganz sicher wärst, was einschließt, sie auch stichhaltig erklären zu können. Was an Deinen Spekulationen über andere Forenmitglieder sicher und was reines Wunschdenken ist, das können wir gern anschließend erörtern.


melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 16:25
Ah Jalla, gut nochmal, der Jahreszyklus ist nicht mutwillig von Menschen an den 31.12 gelegt, er bezieht sich auf die Equinoxen der Sonnenumrundung.

Genau das gleiche gibts auch für die anderen Zyklen, bitet bitte les doch erstmal nen paar Fachbücher, bevor du behauptest man könnte Anfangspunkte von Zyklen frei wählen.

Wir wollen immer noch aller gerne wissen was du beruflich machst ;)

Greez


melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 18:32
> der Jahreszyklus ist nicht mutwillig von Menschen an den 31.12 gelegt,
> er bezieht sich auf die Equinoxen der Sonnenumrundung.

Diese Tagundnachtgleichen haben mit dem mutwillig festgelegten Neujahrs-Zeitpunkt bitte WAS zu tun? Außerdem dürften diese beiden speziellen Tage im Frühjahr und im Herbst identisch sein mit denen der Jahre, in denen der Dezember erst der zehnte Monat war und das Neue Jahr noch am 1.3 anfing (der Grund dafür übrigens, daß der Schalttag der letzte Tag im Februar ist).

> Genau das gleiche gibts auch für die anderen Zyklen

Für WELCHE anderen Zyklen? Das galaktische Jahr fällt schon mal weg, die Präzession auch. Durch die Mittelebene der Galaxis sind wir längst durch und auch sonst gibt es keinen nennenswerten astronomischen Zyklus, der ausgerechnet am 21.12.2012 an seinem gedachten Endpunkt ankommt, außer dem der Maya. Und natürlich auch die, von denen Du hier seit Tagen fabulierst, ohne mal konkret zu werden.

> bitet bitte les doch erstmal nen paar Fachbücher,
> bevor du behauptest man könnte Anfangspunkte von Zyklen frei wählen.

Bitte bitte gewöhne Dir auch ab, immer "nen paar Fachbücher" vorzuschieben, wenn Dir die Argumente ausgehen. Du behauptest, diese Anfangspunkte wären auf Grund irgendwelcher "Equinoxen" vom Universum quasi vorgegeben. Was steht denn in Deinen Fachbüchern z.B. zu dem Datum, an dem wir im aktuellen galaktischen Jahr Silvester feiern werden? Was zu den vielen anderen kosmischen Zyklen, die sich angeblich nach dem Maya-Kalender richten?


melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 18:51
Du hast einen Punkt meines letzten Threads übersehen ;)
Wir wollen immer noch wissen was du beruflich machst!

Greez


melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 19:14
Was soll meine berufliche Spezialisierung mit der fehlenden Begründung Deiner Aussagen zu tun haben? Falls Du nur herausfinden willst, wie weit Du mich fachlich auf den Arm nehmen kannst, brauchst Du nichts weiter zu tun als wissenschaftlich nachprüfbare Fakten auf den Tisch zu legen. Meinetwegen auch nur zitiert aus den Fachbüchern, die Du hier vergeblich statt Argumenten ins Feld führen versuchst. Aber wie man sieht, kommt von Dir ja nichts weiter als unhaltbare Behauptungen.

Wirst Du nun noch irgendwann mal auf die Fragen zum Thema eingehen?


melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 19:16
Also wenn man diese ganzen Berichte durchlist kommt man irgendwie auf den Gedanken das der jenige mit der wenigsten Ahnung "Jalla" ist. Sorry kommt aber leider so rüber.


melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 19:27
Es wäre schön, wenn Du außer diesem irgendwie entstandenen Gedanken noch etwas mehr beitragen würdest, z.B. indem Du OverLoad tatkräftig unterstützt und nachweist, daß an seinen Behauptungen doch mehr dran ist als ich davon übrig ließ? Zeige doch einfach, daß Du überhaupt in der Lage bist, über die Verteilung der "Ahnung" zu diesem Thema fachkundig urteilen zu können. Danke.


melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 20:09
Ach armer kleiner Jalla....
1.a) Deine berufliche Qualifizierung hat nicht mit meinen Begründungen zu tun, richtig
1.b) Es fehlen keine Begründungen, du ignorierst diese, oder behauptest sie wiederlegt zu haben. Leider nimmts du das als universielle Wahrheit an und bedenkst nicht, das deine angeblichen Wiederlegungen der eigentliche unstimmige Punkt in der Diskussion sind.

Insofern geh ich seit den letzen paar Seiten auf deine Fragen ein, aber du ignoriest dies ^^

Vielelicht hat asmodai78 keine Ahnung von der Tehmatik, aber selbst Ausenstehende Leute bemerken irgendwann, wenn Einer in der Diskussion die Haltung "Meine Suppe es ich nicht" einnimmt.

Du solltest dir also überlegen was du bei deiner Argumentierung falsch machst, das du für den Dümmsten hier gehalten wirst ;)

2. Es ist einfach nur Interese was du beruflich machst, besonders da du viel Zeit hier verbringst, aber nicht an irgendwas hier zu glauben scheinst. Ich frage mich, wiso du hier einen kleinen "Privaten Krieg" gegen alle Andersdenkenden führst.
Ich behaupte ja gar nicht das alles hier stimmt (angefangen bei der HolenErde Theorie ^^), aber du bist ja wirklich gegen Alles!?

Ein netten Gruß, Greez


melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 20:43
@ OverLoad

> Vielelicht hat asmodai78 keine Ahnung von der Tehmatik, aber selbst
> Ausenstehende Leute bemerken irgendwann, wenn Einer in der Diskussion
> die Haltung "Meine Suppe es ich nicht" einnimmt.

Das bist ja wohl eindeutig Du. Du behauptest hier dreist das Blaue vom Himmel und ziehst sofort den Schwanz ein, wenn Dir keine Ausreden mehr einfallen.

> Es fehlen keine Begründungen, du ignorierst diese

Oh, dann zeige mir doch bitte die von mir angeblich ignorierten Begründungen zu folgenden Fragen:

> der Jahreszyklus ist nicht mutwillig von Menschen an den 31.12 gelegt,
> er bezieht sich auf die Equinoxen der Sonnenumrundung.

Diese Tagundnachtgleichen haben mit dem mutwillig festgelegten Neujahrs-Zeitpunkt bitte WAS zu tun? Außerdem dürften diese beiden speziellen Tage im Frühjahr und im Herbst identisch sein mit denen der Jahre, in denen der Dezember erst der zehnte Monat war und das Neue Jahr noch am 1.3 anfing (der Grund dafür übrigens, daß der Schalttag der letzte Tag im Februar ist).

> Genau das gleiche gibts auch für die anderen Zyklen

Für WELCHE anderen Zyklen? Das galaktische Jahr fällt schon mal weg, die Präzession auch. Durch die Mittelebene der Galaxis sind wir längst durch und auch sonst gibt es keinen nennenswerten astronomischen Zyklus, der ausgerechnet am 21.12.2012 an seinem gedachten Endpunkt ankommt, außer dem der Maya. Und natürlich auch die, von denen Du hier seit Tagen fabulierst, ohne mal konkret zu werden.

> bitet bitte les doch erstmal nen paar Fachbücher,
> bevor du behauptest man könnte Anfangspunkte von Zyklen frei wählen.

Bitte bitte gewöhne Dir auch ab, immer "nen paar Fachbücher" vorzuschieben, wenn Dir die Argumente ausgehen. Du behauptest, diese Anfangspunkte wären auf Grund irgendwelcher "Equinoxen" vom Universum quasi vorgegeben. Was steht denn in Deinen Fachbüchern z.B. zu dem Datum, an dem wir im aktuellen galaktischen Jahr Silvester feiern werden? Was zu den vielen anderen kosmischen Zyklen, die sich angeblich nach dem Maya-Kalender richten?


Aber was ist von Dir schon noch zu erwarten als neuerliche Schwaden warmer Luft...



melden

Das Jahr 2012

16.02.2008 um 21:52
@ Jalla

hast du verpasst das wir schon wo völlig anders stehen? Jetzt bist du erstmal mit Erklärungen drann. Du verlangst immer alles, aber liefern tuste nichts.

Deshalb nochmal mein letzter Thread:

Ach armer kleiner Jalla....
1.a) Deine berufliche Qualifizierung hat nicht mit meinen Begründungen zu tun, richtig
1.b) Es fehlen keine Begründungen, du ignorierst diese, oder behauptest sie wiederlegt zu haben. Leider nimmts du das als universielle Wahrheit an und bedenkst nicht, das deine angeblichen Wiederlegungen der eigentliche unstimmige Punkt in der Diskussion sind.

Insofern geh ich seit den letzen paar Seiten auf deine Fragen ein, aber du ignoriest dies ^^

Vielelicht hat asmodai78 keine Ahnung von der Tehmatik, aber selbst Ausenstehende Leute bemerken irgendwann, wenn Einer in der Diskussion die Haltung "Meine Suppe es ich nicht" einnimmt.

Du solltest dir also überlegen was du bei deiner Argumentierung falsch machst, das du für den Dümmsten hier gehalten wirst

2. Es ist einfach nur Interese was du beruflich machst, besonders da du viel Zeit hier verbringst, aber nicht an irgendwas hier zu glauben scheinst. Ich frage mich, wiso du hier einen kleinen "Privaten Krieg" gegen alle Andersdenkenden führst.
Ich behaupte ja gar nicht das alles hier stimmt (angefangen bei der HolenErde Theorie ^^), aber du bist ja wirklich gegen Alles!?

Ein netten Gruß, Greez


melden

Das Jahr 2012

17.02.2008 um 10:26
@ OverLoad

> Ach armer kleiner Jalla....

Deinem Verhalten nach zu urteilen ist sogar mein Sohn größer als Du, zumindest hat er längst erkannt, daß beim diskutieren auch noch so viele Ablenkungsmanöver kein einziges Argument ersetzen können.

> 1.a) Deine berufliche Qualifizierung hat nicht mit meinen Begründungen zu tun, richtig

Schön, dann sind wir uns also über die Prioritäten einig, die sich aus dem Foren-Gebot ergeben, beim Thema zu bleiben: Die eigenen Aussagen zum Topic im Falle eines Dissens zu begründen oder zumindest näher zu erläutern ist allemal wichtiger als Spekulationen darüber, woher das dazu notwendige Wissen wohl stammen könnte. Wir sind auf allmy ohnehin nur durch unsere Worte präsent, einen Glaubwürdigkeitsbonus wie in den Hierarchien der realen Welt gibt es hier nicht. Dafür können wir aber jederzeit nachlesen, wer wann was geäußert hat.

> Insofern geh ich seit den letzen paar Seiten auf deine Fragen ein, aber du ignoriest dies

Nun, die Anzahl Deiner Beiträge in diesem Threat sind noch sehr überschaubar, zitiere doch einfach mal ein paar Deiner angeblich bisher ignorierten Antworten, vielleicht konnte ich sie ja nur nicht zur Frage zuordnen. Vielleicht habe ich sie aber auch gar nicht als Antwort erkannt, weil sie lediglich die nachgefragte Behauptung wiederholte. Bisher von mir Ignoriertes zu diesen Zyklen, die "ganz zufällig alle 2012 ihren Zyklus durchlaufen" sollen, wäre besonders hilfreich.

vielen Dank im voraus! :)



melden

Das Jahr 2012

17.02.2008 um 12:36
Aller guten Dinge sind 3, also nochmal:

>Du solltest dir also überlegen was du bei deiner Argumentierung falsch machst, das du für den Dümmsten hier gehalten wirst

Hast du schon eine Idee wiso das so ist? (a)

>2. Es ist einfach nur Interese was du beruflich machst, besonders da du viel Zeit hier verbringst, aber nicht an irgendwas hier zu glauben scheinst. Ich frage mich, wiso du hier einen kleinen "Privaten Krieg" gegen alle Andersdenkenden führst.
Ich behaupte ja gar nicht das alles hier stimmt (angefangen bei der HolenErde Theorie ^^), aber du bist ja wirklich gegen Alles!? (b)

Es bezieht sich also sofern darauf, da du meine Argumente nicht zu verstehen scheinst, wie groß die Bildungsdifferenz zwischen uns ist.
Das ist so als wollte ein Prof einem Bauern erklären wollen was Quantenphysik ist, das geht nicht, nicht das der Bauer dümmer ist, der Prof wird keine Ahnung vom Kartoffelanbau haben. Hier ist also keiner wirklich Dümmer als der andere, nur anders spezialisiert.
Wenn du also keinen akademische Ausbildung in den Naturwissenschaften hast, sehe ich keinen Grund, und auch keinen Sinn dahinter dies dir weiter zu erklären.

So, mehr als 3mal werde ich mich nicht wiederholen, bevor du nicht auf Frage (a) und (b) geantwortet hast werde ich auf deine Aussagen nicht mehr eingehen.

Greez


melden