Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 15:48
@ Mr.DeXtar

Zum Beitrag von Zeitlos meinte ich nur den Punkt,dass es sein KÖNNTE,wobei wir wieder bei den "Verschwörungen" wären
Was sollte daran "Verschwörung" sein? Wenn es tatsächlich aus den Maya-Überlieferungen stammt, muß es in einem der 4 Codices zu finden sein. Ist es dort nicht zu finden, ist es auch keine Überlieferung der Maya - ganz einfach. Es ist nur nicht ganz so einfach, das den Leuten beizubringen, die jede Hirnflatulenz der 2012-Poeten begierig einsaugen und angesichts der so entstehenden Sammlung von Absurditäten den Kontakt zur Realität völlig verlieren.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 15:53
@jalla:
Zitat von jallajalla schrieb:Was sollte daran "Verschwörung" sein?
Das sollte auf die Disskusionsweise hier anspielen ;)
Zitat von jallajalla schrieb:Wenn es tatsächlich aus den Maya-Überlieferungen stammt, muß es in einem der 4 Codices zu finden sein. Ist es dort nicht zu finden, ist es auch keine Überlieferung der Maya - ganz einfach. Es ist nur nicht ganz so einfach, das den Leuten beizubringen, die jede Hirnflatulenz der 2012-Poeten begierig einsaugen und angesichts der so entstehenden Sammlung von Absurditäten den Kontakt zur Realität völlig
So ist es.
Aber trotzdem kann man für sich noch überlegen,OB es nicht möglich wäre,dass die Mayas evtl. noch was "vergessen" haben,dort aufzuzeichnen oder es einfach nicht wollten !


melden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 15:53
Link: www.allmystery.de (extern)

Deine Fragestellungen ließen damals zu wünschen übrig. Deshalb sagte ich das !
Seltsam, dabei habe ich schon damals dasselbe gefragt wie jetzt:

> Es kann durchaus was wahres dran sein.
Daß diese Märchen von den Maya stammen? Dann müßten sie ja auf irgendeinem Codex auftauchen. Kannst Du sagen, auf welchem? So viele gibt es ja nicht.


Aber, wie gesagt: Da wußtest du mit dem Begriff "Codex" noch nichts anzufangen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 15:57
Zitat von jallajalla schrieb:Aber, wie gesagt: Da wußtest du mit dem Begriff "Codex" noch nichts anzufangen.
Schon,nur die Frage war anders formuliert als vorhin.


melden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 15:59
OB es nicht möglich wäre,dass die Mayas evtl. noch was "vergessen" haben,dort aufzuzeichnen oder es einfach nicht wollten !
Ok, nun braucht's nur noch einen plausiblen Grund dafür, und du hast doch noch deine Verschwörung ;)

Aber im Ernst: Spekulationen ohne Anhaltspunkte über etwas, was NICHT überliefert wurde, sind nun doch etwas sehr fruchtlos, oder? Außerdem macht sich sowas schlecht als Klappentext für den Eso-Bestseller: Bei "Was die Maya vergaßen uns mitzuteilen" werden vielleicht doch zu viele potentielle Käufer stutzig...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 16:02
Schon,nur die Frage war anders formuliert als vorhin.
Irrtum, die war und ist noch immer dieselbe: Die Behauptung von zeitlos69 über das, was er angeblich "bei den Maya" nachgelesen haben wollte.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 16:03
Zitat von jallajalla schrieb:Aber im Ernst: Spekulationen ohne Anhaltspunkte über etwas, was NICHT überliefert wurde, sind nun doch etwas sehr fruchtlos, oder?
Wieso ? Man kann dadurch super Märchen schreiben ;)
Zitat von jallajalla schrieb:Bei "Was die Maya vergaßen uns mitzuteilen" werden vielleicht doch zu viele potentielle Käufer stutzig...
Historisch schon. Aber vielleicht nicht,wenn es um Unterhaltung geht. ;)


melden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 16:07
Zitat von jallajalla schrieb:Irrtum, die war und ist noch immer dieselbe: Die Behauptung von zeitlos69 über das, was er angeblich "bei den Maya" nachgelesen haben wollte.
Es kommt auf die Formulierung an. Inhaltlich war sie wohl gleich.
Aber es ist doch jetzt eine Lapalie. ;)
Frage beantwortet und gut ist :)


melden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 16:23
Könnten wir bitte zum Thema zurück kommen, anstatt über irgendwelche subjektive Richtigkeit zu diskutieren? ^^ (nicht böse gemeint, im Prinzip habt ihr beide Recht)

Auch ich habe in keinem Codex, oder zumindest in deren Übersetzungen (!), etwas über das Ende der Welt oder der gleichen gefunden. Dennoch glaube ich an eine Veränderung (kein Ende!), auch wenn es nirgends im Internet stehen sollte. Schließlich waren diese Behauptungen schon länger im Umlauf und nicht nur die Maya haben (angeblich) für diesen Zeitpunkt etwas besonderes festgelegt. Es ist eher die Zusammenwirkung mehrerer Prophezeiungen, Weissagungen, momentaner Geschehnisse und sogar Weisheiten, die mich davon überzeugen.


melden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 16:58
Über das Ende der Welt (besser: die Enden der Welt) ist z.B. im Codex Dresdensis einiges zu finden:
http://www.tu-dresden.de/slub/proj/maya/maya.html#74folio (Archiv-Version vom 02.07.2007)


melden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 18:14
Und warum finde ich das nicht? Ach verdammt ich hasse das Internet :D :D :D


melden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 18:50
Ach Jalla, es hat hier nichts mit verblendet zu tun.
Das Problem ist vielmehr das du wissenschaftliche Fakten in Stein haben willst.

Aber gerade wer sich mit Wissenschaft beschäftigt, weis das sich die Theorien und sogenannte "eindeutig belegte Erkenntnisse" wie das Blatt im Winde wenden.

Leider bist du hier völlig fehl am Platz, wenn wir hier über "Energie", "Erleuchtung" und "Selbstfindung" reden, weil du davon absolut keine Ahnung hast.

Ich finde das sehr traurig.

Als du gesperrst warst blühte der Thread 2012 plötzlich richtig auf.
Die User unterhielten sich, schmiedeten Pläne für die zukunft und tauschten sich aus.

Seit dem du da bist, wieder nur das stumpfe hin und her geschleuder von wertlosen, pseudowissenschaftlichen Kommentaren.

Es macht mich traurig zu sagen, aber JALLA du schadest dem Forum hier.
......


melden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 19:16
Das Problem ist vielmehr das du wissenschaftliche Fakten in Stein haben willst.
Bist du dir sicher, daß du weißt, wovon du da gerade redest? Versuche doch erstmal, überhaupt Fakten zu liefern. Wenn die dann noch wissenschaftlich sind, ist es sogar völlig egal, ob sie "in Stein" sind oder nicht. Aber erfahrungsgemäß mußte von dir jetzt ja eine solche Nebelkerze kommen, da du irgendwie davon ablenken mußt, eben KEINE Fakten für die behaupteten besonderen kosmischen Konstellationen 2012 liefern zu können.


melden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 22:05
Und? Was ist schlimm dran keine Fakten zu haben? Man kann doch trotzdem darüber reden und sowas nennt man spekulieren oder im extremfall fantasieren. Aber schlechtes ist doch daran nichts! Man kann doch ebenso einfach seine Wünsche äußern. Sind da Fakten nötig? Ist es nötig, dass alles wissenschaftlich bewiesen werden MUSS, wo nicht mal solche Beweise nötig sind?


melden

Das Jahr 2012

27.05.2008 um 23:32
sowas nennt man spekulieren oder im extremfall fantasieren
Dagegen hat doch niemand etwas. Wer jedoch behauptet, seine Meinung würde durch Fakten gestützt, der sollte diese auch nennen können - und genau daran scheitert QiGong bislang.


melden

Das Jahr 2012

28.05.2008 um 09:33
ich scheiter an gar nichts, lass die Unterstellungen.
Ich will keine Fakten nennen, sie sind mir scheißegal, also scheiter ich auch an nichts.

Ob du meine Beispiel als Fakten interpretierst ist deine Sache.


melden

Das Jahr 2012

28.05.2008 um 10:58
Ich will keine Fakten nennen, sie sind mir scheißegal
"Die Trauben sind eh viel zu sauer", greinte der Fuchs, als er endlich erkannte, daß er sie nicht erreichen würde.

also scheiter ich auch an nichts.
Wer sich gar nicht erst vornimmt zu argumentieren, der ist in einem Diskussionsforum ohnehin längst gescheitert.

Ob du meine Beispiel als Fakten interpretierst ist deine Sache.
Die Behauptung, es würde 2012 zu außergewöhnlichen astronomischen Konstellationen kommen, wurde hier nun wahrlich schon zu Hauf aufgestellt. Dummerweise konnte bisher niemand stichhaltige Fakten dazu liefern, auch du nicht, obwohl du mit "History Channel bestätigt hier diesen Fakt!" das Gegenteil suggerieren wolltest. Aber erfreulicherweise hast du ja mittlerweile selber mitbekommen, daß "deine Beispiele" in Form eines Youtube-Filmchens nicht als Bestätigung taugen, da in ihm ja nur dieselbe Behauptung in den Raum gestellt wird, selbstverständlich auch diesmal ohne jeden belastbaren Beleg. Die bloße Wiederholung einer Behauptung kurzerhand als deren Bestätigung verkaufen zu wollen war ja schon dreist, aber den gescheiterten Versuch jetzt nachträglich sogar noch abstreiten zu wollen ist einfach nur lächerlich.

Hast du in der Schule nie Astronomie gehabt oder bist du noch nicht so alt?


melden

Das Jahr 2012

28.05.2008 um 11:06
Bla bal Bla, wie es von dir schon seit dutzend von Seiten kommt, immer das selbe Geleier. Mitleid mein Freund, zutiefstes Mitleid empfinde ich für dich.

Ich hoffe dir wird die Erkenntnis noch rechtzeitig kommen.
Sonst wird das sehr viel Karma was du in deinem nähsten Leben "ableiden" musst.


melden

Das Jahr 2012

28.05.2008 um 11:29
Zum Topic selbst hast du wohl nichts mehr zu sagen, seit du mit deinem üblichen faktenfreien Bla Bla auf keinen grünen Zweig mehr kommst?


melden

Das Jahr 2012

28.05.2008 um 11:31
Nein, ich hab nichts mehr zu Thema zu sagen, das findet sich alles ein paar Seiten weiter vorne, als du noch gesperrt warst :D


melden