Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

21.07.2008 um 14:26
Es heißt: Wenn die Sonne vom Westen aufgeht, ist dieses ein großes Zeichen des Jüngsten Tag.

Und wie wir wissen, kann die Sonne erst dann vom Westen aufgehen, wenn ein Polsprung, wie er schonmal stattfand, stattfindet.

Und das wird im Islam prophezeit.

Eigentlich ist ein erneuterr Polsprung überfällig

Vor mehr als 780000 Jahren zeigen sie noch nach Süden, danach nach Norden. Was Geo-Spezialisten in aller Welt beunruhigt: Eine erneute Umpolung steht schon seit langem an. Den Spuren im Lavagestein zufolge ereignen sich Polsprünge etwa alle 500000 Jahre – der nächste wäre also mehr als überfällig. Weiteres mögliches Indiz für eine baldige Umpolung: Seit den ersten Messungen vor 170 Jahren ist das Magnetfeld um zehn Prozent schwächer geworden.

http://www.urquellwasser.eu/forschung/p-m-magazin/F010-steht-uns-ein-polsprung-bevor/F010-steht-uns-ein-polsprung-bevor-bericht.html

I'm so excited:-D


melden

Das Jahr 2012

21.07.2008 um 14:51
soweit ich mal gelesen hab, erfolgt ein polsprung nur um wenige grad wenn überhaupt soviel - die sonne wird also weiter da aufgehen wo sie es bisher getan hat


melden

Das Jahr 2012

21.07.2008 um 15:00
@ Niselprim
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Keine banalen Ausflüchte!
Wie gesagt, wenn es dich wirklich interessiert und du dich dementsprechend sachlich zu artikulieren weißt, wirst du auch eine Antwort bekommen.
SO jedenfalls nicht, da wirst du dir an mir die Zähne ausbeißen ^^


melden

Das Jahr 2012

21.07.2008 um 15:08
@Sidhe
...und zu meiner antwort fällt dir nix mehr ein???


melden

Das Jahr 2012

21.07.2008 um 20:58
Und wie wir wissen, kann die Sonne erst dann vom Westen aufgehen, wenn ein Polsprung, wie er schonmal stattfand, stattfindet.

Nicht unbedingt zwingend. Wenn die Erde sich andersherum dreht, geht die Sonne auch im Westen auf.


melden

Das Jahr 2012

21.07.2008 um 21:02
@ AmmaEra

Kannst ruhig zugeben, dass Deine Aussage über Mond/Gezeiten ein Griff ins Clo ist.


melden

Das Jahr 2012

22.07.2008 um 01:05
Ist es nicht so das beim Polsprung unsere Erde schutzlos der Strahlung der Sonne ausgesetzt ist?


melden

Das Jahr 2012

22.07.2008 um 01:13
selbst wenn ein kompletter Polsprung stattfindet, wird das Magnetfeld nicht zusammenbrechen.


melden

Das Jahr 2012

22.07.2008 um 01:20
und überhaupt gibt es keine wissenschaftlichen Beweise, dass es jemals einen totalen Polsprung gegeben hat. Die Magnetischen Bakterien, nach denen man die Umkehrung des Irdischen Magnetfeldes nachweisen will, können sich genauso durch den natürlichen Kontinentaldrift gedreht haben. Ebeso durch vulkanische Tätigkeit und sonst noch welchen Bewegungen der Erdkruste.


melden

Das Jahr 2012

22.07.2008 um 02:47
Wieso soll das Wasser bei nem Polsprung überschwappen,wo soll es überhaupt hinschwappen??Ein Polsprung ist keine Erdachsenkippung...so ein Schmarrn


melden

Das Jahr 2012

22.07.2008 um 15:28
wenn die erdachse kippt verschieben sich dadurch die pole - oder hab ich da was falsch verstanden?


melden

Das Jahr 2012

22.07.2008 um 18:46
@ jiddu

Unsere Erde hat zwei Achsen, weil sie nicht wirklich Kugelrund ist. Die Rotationsachse (Erdachse) und die geographische Achse. Beide Achsen liegen nicht genau übereinander. Die Erdachse bestimmt die Feldlinien des Magnetfelds unserer Erde. Die geographische Achse bestimmt die Pole.


melden

Das Jahr 2012

22.07.2008 um 19:03
Naja, so ähnlich. Jedenfalls sind es zwei unterschiedliche Achsen, welche die Pole oder das Magnetfeld bestimmen. Auch Drehmomente aus dem All (Mond, Sonne) beeinflussen die Erde.


melden

Das Jahr 2012

22.07.2008 um 22:13
das mit dem drehen hab ich verstanden und das mit den polen und der erdachse auch so in etwa..
die erdachse soll ein winkel von 21° haben...


melden

Das Jahr 2012

22.07.2008 um 23:35
Zitat von soulpeacesoulpeace schrieb:Da es keinen Schöpfer gibt,ausser natürlich in dem cerebralen Gewitter in den Schläfenlappen einiger Epileptiker und den fiebrigen Phantasien einiger Fanatiker,geht das hier immer weiter in die Sackgasse.
Ich denke, das allein ist auch der Grund, damit alles ein anständiges Ende hat (Sackgasse). Jeder Film hat ein Ende.


melden

Das Jahr 2012

23.07.2008 um 00:01
Zitate:
Da es keinen Schöpfer gibt,ausser natürlich in dem cerebralen Gewitter in den Schläfenlappen einiger Epileptiker und den fiebrigen Phantasien einiger Fanatiker,geht das hier immer weiter in die Sackgasse.
----------------------
Das durfte ziemlich unwahrscheinlich sein dass es kein Schöpfer gibt, nur der ist nicht so wie wir uns das vorstellen.

Kein Schöpfer kein Universum kein Universum kein Mensch keine außerirdischen.


melden

Das Jahr 2012

23.07.2008 um 09:22
Es könnte auch eine Schöpferin sein ;)

Mfg


melden

Das Jahr 2012

23.07.2008 um 16:10
wer hat dann den schöpfer oder die schöoferin geschaffen???


melden

Das Jahr 2012

23.07.2008 um 19:47
Das musst IHN/SIE selber fragen, ein Mensch wird Dir die Antwort nicht geben können.
Jedenfalls denke ich, dass ein perfekt abgestimmtes System, wie das Universum und selbst die Erde, nicht zufällig entstanden ist - da war ein Meisterkonstrukteur am Werk.


melden

Das Jahr 2012

24.07.2008 um 09:41
@ Niselprim
Das ist aber eine Schwache Begründung. Nur weil DU dir nicht vorstellen kannst, das es von alleine Entsteht, muss es einen Schöpfer geben!?

@ jiddu
Das ist die Entscheidente Frage. Kausal ist die Schöpfertheorie Blödsinn und ein verzweifelter Versuch der Menschen über alles Kontrolle zu erlangen, indem sie versuchen es zu erklären.

In einem Experiement hat man die Ursuppe selber hergestellt, und tata, nach ein paar Tagen sind erste Aminosäuren entstanden(Bausteine für DNA), hätten wir paar Milliarden Jahre Zeit, könnten wir Schöpfer sein, ähm nein.
In dem Experiment ist ja alles von selbst abgelaufen, es waren die Bedingungen, die auf der Erde am Anfang geherrscht haben.
Also ist auf der Erde wohl doch alles durch 5 Milliarden Jahre Mutation entstanden!

(nagut alles vielleicht nicht, vielleicht haben da mal Auserirdische nen bisschen an der DNA rumgespielt, aber grundsätzlich kann auch alles über Lange Zeit von alleine geschehen)


melden