Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

02.02.2009 um 15:37
@Zeitlos69:

Aber wenn ab 2012 Telepathie jeder beherrschen kann dann gibt es doch keine Gedankenfreiheit mehr óO Das gefällt mir nicht


melden

Das Jahr 2012

02.02.2009 um 17:48
ich will es mal so sagen alles wird klar ne deine gedankenfreiheit wird nicht mehr nötig sein denn du selbst wirst frei sein ich hoffe wenigstens das gefällt dir


melden

Das Jahr 2012

02.02.2009 um 17:49
@Ultimatix


melden

Das Jahr 2012

02.02.2009 um 18:24
@Zeitlos69:

Und du glaubst wirklich das es definitiv und zu 100 % zu einem Bewusstseinswandel und zu einem Goldenen Zeitalter 2012 kommt ? In nur 3 Jahren ?


melden

Das Jahr 2012

02.02.2009 um 21:12
@Ultimatix

damit wir besser verstehen, über was wir im Bezug auf Telepathie genau sprechen und weitere interessante Aspekte, hier eine vortreffliche und sehr gut verständliche Seite!

http://www.kersti.de/VA129.HTM

Das Globale Erwachen ist im vollem Gange und tut wirklich Not!


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 09:49
Ich habe schon vor 20 Jahren gelesen dass der Maya Kalender im Jahre 2011 Enden soll.Aber das ist Falsch,mLeute die das Berechnet haben,haben keine Ahnung vom Maya Kalender.Die Mayas waren sehr Gute Astronomen zu Ihrer Zeit und hatten einen sehr Genauen Kalender mit 365 Tagen,wie Wir Heutzutage.
Die Mayas Rechnen in Verschiedenen Zählperioden ,1 Tun (Jahr),20 Tun= 1 Katun(20 Jahre),20 Katun=1 Baktun=400 Jahre.In Unserer Zeitrechnung beginnt der Maya Kalender im Jahre 3114 v.Chr.Wir haben das Jahr 2009,also 3114+2009=5123 Jahre sind seit dem Beginn des Maya Kalenders Vergangen.5123:400(Baktun)=12,x,Wir Leben jetzt im 12ten Baktun,323 Jahre bleiben Übrig,also müssen noch 77 Jahre Vergehen bis das 13te Baktun Vollendet ist.
Das Ergibt dass der Maya Kalender im Jahre 2086 ''Endet'' und nicht 2012.

Die Berechnung um auf das Jahr 2012 zu kommen macht einen Wichtigen Fehler,nämlich das Maya Jahr nur mit 360 Tagen statt mit 365 Tagen zu Berechnen.
Um den Maya Kalender zu kennen muss man Archäologisches Wissen kennen und kein Esoterisches Wunschdenken.
Das Jahr 2012 wird nur deshalb so Umfassend Diskutiert weil es in Naher Zukunft ist und viele Menschen darauf Hoffen dass Endlich Alles besser wird,so Ähnlich wie als das Jahr 2000 Angebrochen ist.Würde Allgemein bekanntgemacht dass erst im Jahre 2086 Eventuell irgenwas besonderes Geschehen wird würen die Menschen in Tiefe Hoffnunglosigkeit Versinken


melden
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 10:02
@SeraphimX

Das ist sehr intressant. Jedoch ist die Welle die von den Esoterikern bereits gestartet wurde nicht aufzuhalten. Auch nicht mit Fakten auf die Fehler des Mayakalenders hinweisen. Erzähl das mal einem Freak der sich seit über 15 Jahren mit Esoterik und diesem Kram beschäftigt und sich schon einen Bunker gebaut hat für den 3.Weltkrieg :D


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 11:33
@Ultimatix

Man kann seine Gedanken auch gegen das Lesen abschirmen ;)
Also keine Sorgen.

Mfg


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 11:55
@SeraphimX


was du schreibst ist natürlich Murks, weil alle Zeiteinheiten und Kalender der Maya ineinander greifen und der Kalender nur mit 360 Tage funktioniert. Auch weil die erste komplette "Runde" des Kalenders mit den astonomischen Daten einhergeht. Ein Tun sind immer 360 Tage, das ist so definiert und hat mit unserem schwammigen Kalender nichts "zu tun", der ja alle paar Jahre ein Schaltjahr benötigt, um die ungenauigkeit auszugleichen, die die Erde um die Sonne benötigt. Hingegen ist das Maya Jahr davon unabhängig, auch unabhängig von den Jahreszeiten (Winter, Frühling, Sommer, Herbst). Das muss man sich erstmal klar machen :)


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 14:08
Wie toll, das mein "Murks" hier so Anklang findet.


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 14:19
@nocheinPoet


Alternativen:

synonym verwendete Ausdrücke (vor allem aus Dialekten) sind: Aberwitz, Blödsinn, Dummgeschwätz, Firlefanz, Fuppes, Gschmarrn, Gschmarri, Hafenkäse, Heckmeck, Humbug, Idiotie, Irrsinn, Irrwitz, Kappes, Kladderadatsch, Käse, Kokolores, Larifari, Mist, Mumpitz, (Murks), Nonsens, Nepp, Nippes, Papperlapapp, Pille-Palle, Quatsch, Quark, Schabernack, Schmafu, Schmarrn, Schmonzes, Schmu, Schnibbes, Schwachfug, Schwachsinn, Stumpfsinn, Stuss, Tinneff, Topfen, Unfug, verbale Diarrhoe, Wahnwitz etc..

_________________________________________________

...was fällt dir, lieber NeP, noch so ein??


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 15:07
@mummuduese

Nicht doch, "Murks" ist nocheinPoet's Lieblingswort. Wo andere ein Tattoo haben mit "Ich liebe X" steht bei ihm "Ich liebe Murks" auf dem Oberarm. ^^

Mfg


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 15:13
@QiGong:

Was glaubst du eigentlich was mit der Welt 2012 passieren wird ? ó_O


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 15:19
Hier wurde schon so gut wie alles widerlegt und jedes Mal kommen die selben Fragen. Machen wir uns nichts vor, es gibt keinerlei Beweise und das Ganze ist eigentlich nur ein Wunschdenken. Wie es hier schon - bildlich gesprochen - 1000mal gesagt wurde. :|


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 15:24
Ein Tun hat zwar erst 360 Tage,ABER nach den 360 Tagen kommen 5 Sogenannte Unnütze Tage an denen man nichts Wichtiges Machen soll weil es sowieso schlecht Ausgehen wird,erst nach Ablauf dieser 5 Unnützen Tage fängt die Reguläre Kalenderzähling wieder an,was bedeutet dass ein Tatsächliches Maya Jahr 365 Tage hat.Und das muss man bei der Umrechnung auf unseren Kalender Berücksichtigen.


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 16:43
@SeraphimX
Danke für die ausführliche Erklärung. Ich habe auch schon mal gehört, dass die Berechnung mit 2012 nicht stimmt und dass es noch etwas länger dauern soll, als behauptet. Ich habe mir aber seinerzeit darüber keine weiteren Gedanken gemacht, erst jetzt , weil das so oft diskutiert wurde. :)


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 16:55
Ich denke das die Eso Freaks das auch als Ausrede benutzen werden, das wir in der falschen Zeit sind oder der Maya Kalender überhaupt nichts mit unserer Zeit zu tun hat, wenn 2012 nichts großartiges passiert ich sehs schon kommen. Menschen schlafen immer weiter und halten sich an irgendwelche falschen Glaubenssysteme. 2012 ist nur eine Art New Age Religion wo sogar etwas "intelligentere" Personen drauf rein fallen können.


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 17:07
@Ultimatix

Hast du dir das gepostete Bild von mir angesehen?
Ich habe bei dem Celestia Team nachgefragt. Große Zyklen fehlen in dem Programm.
Bei dem Bild sieht man wie Erde-Sonne-Milchstraße in einer Reihe
stehen, nur nicht mit dem Zentrum der Milchstraße. Das könnte aber daran liegen das der große Zyklus im Programm fehlt.

Wenn du dir die Entwicklung des Lebens ansiehst erkennt man schnell die Bedeutung der Solaren Strahlung und die damit verbundenen Mutationsrate.
Diese Konstellation würde also schon erheblichen Einfluss auf das Leben auf der Erde geben.

Ich würde mich nicht so sehr auf 2012 exakt ersteifen, aber in dem Zeitraum muss etwas bedeutendes passieren.

Mfg


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 17:11
@QiGong:

Ja davon habe ich auch schon gehört. Angeblich sollen wissenschaftler auch herausgefunden das irgendein Kosmischer Lichtstrahl auf die Erde scheint in 2012.

Welches Bild eigentlich hab keins gesehen o_O Schick mal per PN


melden

Das Jahr 2012

03.02.2009 um 20:31
must see this ;)

@SeraphimX

es geht hier um die LANGE ZÄHLUNG der Maya, wo per Definition ein TUN den Wert von 360 Erdumdrehungen (um die eigene Achse) entspricht. Dies basiert auf der Grundlage des Mayakalenders, der besagt, dass sich die ganze Schöpfung durch den Faktor 20 multipliziert und das ganze Bewusstsein sich durch 13 teilt.
DAS BEWUSSTSEIN FUNKTIONIERT DURCH DIE 13 und es liegt AUSSERHALB VON UNS SELBST!!!! ES funktioniert ähnlich wie Telepathie!!
Demnach MUSS auch die Zeit des Mayakalenders im Long Count mit diesen beiden Zahlen zusammenhängen, weil dieser Kalender eben diesem Fraktale Zeitmodell entsprechen muß. So kann man es verkürzt ausdrücken, ohne den Gehalt dieses Zeitsystems zu verfälschen.

So hatten die Maya u.a. ein mathematisch exaktes Modell zur Bestimmung von chronologischen Ereignissen über einen sehr langen Zeitraum.

In der Tat war es in der praktischen, täglichen Anwendung nicht sinnvoll entgegen der Umkreisung der Erde um die Sonne diese lange Zählweise zu übertragen und einen fraktalen Kalender für den normalen Gebrauch zu verwenden. Nur aus diesem Grunde wurden die von dir beschriebenen 5 Tage als zusätzlichen Momat ohne Namen eingefügt, an den Haab angehängt. DAS HAT ABER NICHTS MIT DER LANGEN ZÄHLWEISE ZU TUN, bei der im Laufe einer längeren Zeit sich, - würde man es in der täglichen Praxis anwenden, eine ständige Verschiebung der den Monaten zugeordneten Jahreszeiten ergäbe, was nicht sinnvoll gewesen wäre, in diesem Sinne entsprach der Haab unserem heutigen gregorianischer Kalender, der nur linear ist.
[F]Bemerkung: eigentlich enthielt unser Kalender einmal 13 Monate, der 13. Monat wurde jedoch aus Aberglauben weggenommen und die daraus entstandene Ungenauigkeit durch einen verkürzten Februar und ein alle vier Jahre auftretendes Schaltjahr korrigiert! Sonst hätte jeder Monat genau 28 Tage, was der Wirklichkeit entspräche und keiner Korrektur bedürfte![/F]

Auf der Grundlage dessen (1 Kin = 1 Tag; 1 Uinal = 20 Kin = 20 Tage; 1 Tun = 18 Uinal = 360 Tage ) beschreibt die lange Zählung eine sehr präzise, fraktale Zeitschiene.
Fraktal deswegen, weil sich die Zeitqualitäten wiederholen und gleichsam in ihrer Auswirkung verkürzen. Dieser Kalender ist nicht wertfrei!!!

Deswegen kannst du die 5 Tage nicht auf die lange Zählung übertragen, aber andersherum sehr wohl, z.B. aufgrund der kleinsten Einheit Kin, dennoch eine Synchronisation beider Kalendermodelle herstellen, wenn z.B. 100 Tun nach der langen Zählung 36000 Tage sind, also 100 Tun-Jahre, aber 36000/365,25 = 98,56 Jahre nach unserem gregorianischer Kalender sind, was sich in der Tat in ein bestimmtes Jahr, Monat, Tag unseres heutigen Systems umrechnen lässt.

Hiermit haben wir die definitive Grundlage des Mayakalenders beschrieben.

Laut der "Thompson-Korrelation" endet dieses vierte Zeitalter nach entstehung der Erde am 21. Dezember 2012 und laut der Floyd Lounsbury Berechnung am 23. Dezember 2012. Lt. Berechnungen von Dr. Calleman endet er bereits am 28. Oktober 2011.

Nach Übersetzung von Linda Schele wird mit diesem Datum Bezug auf den Beginn einer neuen Schöpfung genommen, die ich teile.

Wer sprichwörtlich überleben will, sollte sein intuitives Handeln schulen, weil es zu einer gefühlten, starken Zeitkomprimierung frühstens ab 2011 kommen wird, die die Gefahr in sich birgt, dass man schlichtweg verrückt wird und es nicht überlebt.


melden