Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 18:52
kennt jemand von euch "also sprach Golem" von Stanislav Lem?!

manches davon erinnert mich hier an diese gespräche.

in dem Buch geht es um einen fiktiven supercomputer und seine vorlesung die er den menschen gibt.

der wandel von dem viele sprechen wird wohl wirklich irgendwann kommen. Doch die veränderungen von dennen wir sprechen können unmöglich in ein pahr jahrzehnten passieren. wir müssten alles aufgeben was wir als menschlich ansehen.

Ich spreche von einem wandel wie er in "die möglichkeit einer Insel" beschrieben wird.

wir werden die liebe aufgeben. die klasssiche vortpflanzung. wir werden das bild des menschen aufgeben um uns eines tages über unsere grenzen zu erheben.


melden

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 18:57
@james1983
Von den esoterischen Flachzangen hier kennt doch keiner mehr Lem...vergiss es


melden

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 19:01
Laut den Mayas, wird am 21.12.2012 die Welt untergehen, oder waren es die Inkas?


melden

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 19:07
@Warhead

aber vielleicht kennt ja der eine odere andere noch die möglichkeit einer insel. übrigens sehr empfehlenswet udn hat nichts mit dem blöden hollywoodfilm zu tun. der ist müll


melden

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 19:58
@james1983
Hab nur Ausweitung der Kampfzone gelesen,aber Elementarteilchen hab ich schon daliegen...ich empfehle meinerseits "im Land der letzten Dinge"von Paul Auster...schön düster und endgültig


melden

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 22:53
@james1983
Hey James,
guter Einwand und danke, dass du mich aufgehalten hast, auch zu sehr ins Esoterische Abzudriften.
Wenn ich nun wieder mal für mich alle Fäden zusammenziehen, glaube ich wirklich es kommt zu einem großen Krieg in dem sich die ganzen Arschgeigen und Wahnsinnigen auf dieser Welt gegenseitig killen werden und sobald die ersten Bomben fallen, schnapp ich mir einen Gartenstuhl, mach mir ne Flasche Bier auf, schau mir das Spektakel an und hoffe, dass die guten Seelen dieser Welt erhalten bleiben.


melden

Das Jahr 2012

13.02.2009 um 09:17
@gtom13

Die Mayas sagen nicht das die Welt untergeht, ein neuer Zyklus beginnt.
Man wer hat nur diesen Mist in die Welt gesetzt!!!? :(

Mfg


melden

Das Jahr 2012

13.02.2009 um 13:23
@QiGong

genau, weder die Mayas noch die Inkas, noch sonstwer hat behauptet oder vorhergesagt, dass die Welt unterginge.

Und wer diesen Mist in die Welt gesetzt hat? Schau dir die letzten 348 Seiten an. Schau dir die Links derer an. Schau dir die Verlinkungen genau an und du wirst sehen, das ist NUR das Wunschdenken derer, die das hier so schreiben und anderswo auch.

Zu viele gibt es, die irgend etwas in dieses Datum hereininterprtieren und niemand kann doch etwas wissen. Es sind alles Spekulationen, obschon hier im Forum auch welche waren, die felsenfest glauben, was sie in esotherischen Webseiten zu lesen bekommen oder sonstwo.

Mir tut es manchmal um dieses Thema leid, es fing so gut an.

Ich finde, man sollte das glauben, was man will, aber nicht behaupeten, dass es so kommt. Die Enttäuschungen wären unerbittlich. Glaube ist das Eine. Wissen ist das Andere. Es sind 2 verschiedene Welten.

So möge also jeder glauben, was er für richtig hält. Aber NICHT behaupten zu wissen, was sein wird.

Das neue Zeitalter kann alles Mögliche bedeuten...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

15.02.2009 um 09:17
@düsselkatze
Zitat von düsselkatzedüsselkatze schrieb:Und wer diesen Mist in die Welt gesetzt hat? Schau dir die letzten 348 Seiten an. Schau dir die Links derer an. Schau dir die Verlinkungen genau an und du wirst sehen, das ist NUR das Wunschdenken derer, die das hier so schreiben und anderswo auch
Noch nichts von PRO INTEL CO gehört?
Zitat von düsselkatzedüsselkatze schrieb:Zu viele gibt es, die irgend etwas in dieses Datum hereininterprtieren und niemand kann doch etwas wissen. Es sind alles Spekulationen, obschon hier im Forum auch welche waren, die felsenfest glauben, was sie in esotherischen Webseiten zu lesen bekommen oder sonstwo.
Ich bin Bewusstseinsforscher und ich weiß genau, wenn etwas "hineininterpretiert" wurde und wird.

...und niemand kann doch etwas wissen...es sind alles Spekulationen...

Nun, wissen kann man sowieso nichts, das aber ist eine höhere Geschichte. Doch ganz an deinem Bewusstsein ist Dir die Fähigkeit der "ER-INNERUNG" vorbei gegangen. Deine Worte verraten Dich...sie lassen anzeigen, dass Du Dich nicht selbst erkennst.

Das bedeutet, Du weißt nicht wer Du in Wirklichkeit bist, und ja, solange erscheinen Dir die Dinge in der Zeit, als gäbe es ein Morgen. Und von den "9 Programmen", die Dich hier in dieser Dichte halten hast Du demzufolge auch noch keine Erinnerung oder?

Greife einfach mal in die kosmische Bibliothek vor Deinen Augen, und Du wirst erkennen was der Menschheit in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren widerfährt. Doch das setzt voraus, sich selbst erkannt zu haben, da Dir ja sonst jegliche Erinnerung deiner "vergangenen" und "zukünftigen" Leben gänzlich fehlt.

...ohne Dich sind es bereits 2 Milliarden, die es bereits erkannt haben...wann wollt ihr erwachen? Es ist eure alleinige Entscheidung.
Zitat von düsselkatzedüsselkatze schrieb:So möge also jeder glauben, was er für richtig hält. Aber NICHT behaupten zu wissen, was sein wird.
Ganz einfach, da ich noch niemanden von denen, die sich bereits daran erinnern, was kommt, darüber reden gehört habe. Ganz klar, wer sich daran erinnert, weiß was ist, und das dies nur jeder selber erkennen kann, zu Absurd ist das, was wirklich ist, dass sich keiner diese nutzlose Mühe macht. Denn selbst wenn alles gesagt werde, ersetzt es nicht Deine eigenen Erfahrungen und Erinnerungen, also wird sich die Mühe keiner machen, weder ich noch andere.
Zitat von düsselkatzedüsselkatze schrieb:Ich finde, man sollte das glauben, was man will, aber nicht behaupeten, dass es so kommt. Die Enttäuschungen wären unerbittlich. Glaube ist das Eine. Wissen ist das Andere. Es sind 2 verschiedene Welten.
Ich denke, sie sind eher verwand als 2 aus verschiedenen Welten. Glauben nicht viele etwas zu wissen? Und wissen denn viele nicht, wie der Glaube die Realität erschafft?

Glaube versetzt Berge - das wird dir wieder einfallen, wenn Du in der kommenden Zeit von einem neuen Bewusstsein gepackt wirst.

Fragt mal eure Wissenschaftler, die versuchen euch schon sein 4 Wochen zu erklären, was dieser hochenergetische zylinderartige Magnetstrahl (Synchronisationsstrahl) zwischen der Sonne und der Erde alle 8 Minuten macht?

Sind sie nicht putzig wenn sie was nicht verstehen, unsere Wissenschaftler. Na ja, ich unterstütze sie natürlich seit 2 Jahren darin, dass ich ihre Entdeckungen immer 2 Wochen zuvor im Nex***Magazin erscheinen lasse, so erspare ich ihnen meistens die unerklärlichen Meldungen, die nun wirklich jeder Bewussti vor sich hin trägt.

Na dann...die Endzeit hat bereits begonnen, Träumen könnt ihr nach dem kleinen Dichtewechsel noch genug.



***gekürzt, um kommerzielle Absichten zu vermeiden.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

15.02.2009 um 13:34
@DeepakGunia

Fragt mal eure Wissenschaftler, die versuchen euch schon sein vier Wochen zu erklären, was dieser hochenergetische zylinderartige Magnetstrahl (Synchronisationsstrahl) zwischen der Sonne und der Erde alle acht Minuten macht?

Gibt doch mal ein paar Links dazu, aber nicht zu Eso-Seiten, denn so wirklich finde ich da keinen Wissenschaftler der da was versucht zu erklären.


Sind sie nicht putzig wenn sie was nicht verstehen, unsere Wissenschaftler.

Ich würde eher sagen, was bist Du arrogant.


Na ja, ich unterstütze sie natürlich seit zwei Jahren darin, dass ich ihre Entdeckungen immer zwei Wochen zuvor im Nexus Magazin erscheinen lasse, so erspare ich ihnen meistens die unerklärlichen Meldungen, die nun wirklich jeder Bewusste vor sich hin trägt.

Das Rad was bei Dir ab ist, geht nimmer mehr ran. Die werden sicherlich Deine Beiträge dort lesen.


Na dann, die Endzeit hat bereits begonnen, Träumen könnt ihr nach dem kleinen Dichtewechsel noch genug.

Dein Weltbild wird brechen, aber Du wirst weiter den Murks glauben, weil Du nicht wahrhaben wollen wirst, das es eben alles was Du Dir da so zurecht gebastelt hast, Unsinn ist, und Du in einer Phantasiewelt lebst. So wirst Du also das Netz auch im Jahre 2030 noch zumüllen, mit einem Aufstieg, einen Dichtewechsel und so weiter. Was ist denn aus Deiner so großen Ankündigung mit der GFL geworden, da hast Du ja ein Tsunami an Welle gemacht, und dann als nichts war, warst Du genauso unsichtbar wie das Raumschiff.

Schnall mal, das Du da auf dem Weg in die Geschlossene bist.


melden

Das Jahr 2012

15.02.2009 um 16:27
@DeepakGunia

da treffen Zwei aufeinander. Du, der Bewusstseinsforscher und ich, die Verhaltens-und Tiefenpsychologin.

Sag mir nicht, dass ich nicht weiss, was ich da schreibe. ;) Soll nicht böse gemeint sein! Und sage mir schon gar nicht, dass ich mich nicht erinnern kann, wer ich wirklich bin oder es sogar "nocch" nicht erkennen kann.

Du weisst gar nichts. Auch du spakulierst da in etwas hinein, was du glaubst - was es sein wird.

Ich sehe, was IST, was sein wird, weiss keiner! Weder du noch sonstwer. Endzeit hin, Endzeit her - das hatten wir vor ein paar vielen Jahren schon und das hatten wir dazwischen schon und das haben wir jetzt schon wieder.

Das, was IST, ist nicht rosig - aber was sein wird, das sieht man erst, wenn es soweit ist. Das Klima hat seinen Wandel vor vielen Jahren begonnen. Die Krise war schon vor ein paar Jahren vorhergesehen worden, aber es wurde ja nichts geändert. Also müssen wir da jetzt durch. Und das packen wir auch - das wurde ja schon einmal geschafft.

Alsoooo, die Zukunft wird uns zeigen, was wird und was nicht wird.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

15.02.2009 um 22:21
Hat jemand schon einmal von dem Biophysiker Dr. Dieter Broers gehört?

Er wurde in dem EXO-PODCAST interviewt:



Ich weiß nicht so recht was ich von diesem Mann halten soll. Kennt sich jemand mit seinen Arbeiten aus? Als er damit kam, dass die Menschen nur 10% ihrer Gehirnleistung nutzen, wurde ich hellhörig, da das erwiesenermaßen ein Mythos ist.

Ein weiterer "Experte", der versucht den Esoterikern Geld aus der Tasche zu ziehen oder ist an seinen Vermutungen vielleicht doch etwas Wahres dran?


Auf "HÖRZU" gab es ebenfalls ein Interview:

/dateien/mt2402,1234732877,headline

http://www3.hoerzu.de/heft/interview_broers


melden

Das Jahr 2012

15.02.2009 um 23:53
@düsselkatze
Zitat von düsselkatzedüsselkatze schrieb:Das, was IST, ist nicht rosig - aber was sein wird, das sieht man erst, wenn es soweit ist. Das Klima hat seinen Wandel vor vielen Jahren begonnen. Die Krise war schon vor ein paar Jahren vorhergesehen worden, aber es wurde ja nichts geändert. Also müssen wir da jetzt durch. Und das packen wir auch - das wurde ja schon einmal geschafft.

Alsoooo, die Zukunft wird uns zeigen, was wird und was nicht wird.
Die Frage ist nur, ob man aus der Vergangenheit auf die Zukunft schließen kann und darf, wenn die Systeme an kritischen Punkten angelangt sind und Lösungen nur noch innerhalb einer Verwaltung der Dinge gefunden werden.
Wir sind in der Zeitgeschichte an einem Punkt angelangt, wo massiv in vielen Bereichen der Natur und des Lebens Probleme sich kumulieren und wo das, was IST, nur das Bild oder Teilbild der Welt ist, was man als Mensch sehen WILL!! Nicht wahr? Trotzdem gibt es Fakten, welche wissenschaftlich, mathematisch nicht zu widerlegen sind.
Hierzu gehört auch das 8. Weltwunder, der Zinseszins. Würde es hier nicht von Zeit zu Zeit zu einem Bruch und einem Neuanfang kommen, wäre ER teil des Paradieses auf Erden. Dem ist aber nicht so, - wie du aus der Menschheitsgeschichte ablesen kannst, und nicht nur aus der Zeit DEINES kurzen Lebens.

Versuchen wir doch mal die gesamte Problematik auf einen Punkt zusammenzuführen, dann muss man zum Ergebnis kommen, dass die Menschheit, oder die zwei Milliarden Menschen, die im "Wohlstand" leben, einfach weit über ihre Verhältnisse leben und damit innerhalb kürzester Zeit diesen Planeten ausbeuten und vernichten.

Muss da nicht eine Antwort kommen, die eine Umkehr bedeutet und die eben elementar einen Bewusstseinswandel enthalten muss?
Oder denkst du, man kann diese Welt in diesem Kredit- und Wirtschaftssystem (das auf Gewinn basiert) auf EWIG fortsetzen?
Ich denke, dass so oder so etwas in den nächsten drei Jahren passieren muss, das im Kern eine WENDE bedeutet.


melden

Das Jahr 2012

16.02.2009 um 02:35
[...]Das Klima hat seinen Wandel vor vielen Jahren begonnen. Die Krise war schon vor ein paar Jahren vorhergesehen worden, aber es wurde ja nichts geändert.[...]
Das Klima hat seinen Wandel bei der Entstehung der Erde begonnen und seitdem damit auch nicht mehr aufgehört. Man muß schon ziemlich größenwahnsinnig oder naiv sein um zu glauben wir Menschen könnten das Klima davon abhalten sich weiter zu wandeln.

Der ganze Klimaprozeß ist dermaßen kompliziert (für uns scheinbar chaotisch), daß auch keine seriösen Aussagen darüber getroffen werden können, wie groß unser Einfluß wirklich ist.

"Der Klimawandel durch Öl" ist nur ein aufgebauter Buhmann, um die Leute weiter in die Irre zu führen, gegeneinander aufzubringen und letztlich ihre Moneten (bzw. Energie) abgreifen zu können.

In den 70ern wurde eine neue Eiszeit befürchtet und es gab Pläne ein unterseeisches Gebirge mit Atombomben zu sprengen um den Golfstrom umzuleiten.

30 Jahre (fast zwei Generationen) weiter wird eben vor der nächsten ganz schlimmen Warmzeit gewarnt, an das andere erinnert sich ja kaum noch jemand.
Das ist Lug und Betrug, jeder Wissenschaftler der da fest behauptet "das Öl" oder "das CO2" sei dran Schuld, ist ein Scharlatan und hat in Wirklichkeit andere, vermutlich finanzielle, Interessen.

Gruß Paddy


melden

Das Jahr 2012

16.02.2009 um 07:59
NEIN - Wer den Klimawandel nicht sieht (fühlt, HÖRT - nur z.B. veränderte Frühjahrsstürme) der kann einem LEID TUN - ich z.B. wohne in BAYERN (d. H. bei uns GAB es 1x sehr klar umrissene Jahreszeiten & jetzt zeitweise keinen Winter mehr?!?

beim ´googeln´ bin ich auf folgende Seite gestoßen:

http://www.yigg.de/sonstiges/tokio-erster-schneefreier-winter-der-geschichte

Das soll bedeuten, nicht nur bei uns haben wir veränderte Jahreszeiten

D.H. nicht nur bei uns ist es so, daß das Klima sich wandelt (bzw. DACHTE ich 1x etwas gehört/gelesen zu haben daß wri uns THEORETISCH einer neuen Eiszeit entgegenbewegen - d.h. ALLE Veränderungen, die wir in der entgegengesetzten Richtung erleben MÜSSEN ganz einfach `Hausgemacht´ sein!!


melden

Das Jahr 2012

16.02.2009 um 13:24
Da muss ich @Werwie recht geben.
Früher hats an St. Martin geschneit ohne Ende und wir hatten Winter bis Ostern.
Klar gabs auch mal grüne Weihnachten, aber das war die Ausnahme.
Die Jahreszeiten waren klar abgegrenzt, heute ist das ganze Jahr ein Wischwasch.


melden

Das Jahr 2012

16.02.2009 um 14:11
Die Essenz aus dem unten stehenden Link ist für mich Folgende: Es könnte geologisch durch die zunehmende Abschwächung des Erdmagnetfeldes bis hin zum Polsprung eine Bewusstseinsveränderung aufgrund dessen stattfinden, oder es könnte zum Kollaps des menschlichen Gehirns führen, was den sofortigen Tod von Milliarden Menschen zur Folge hätte, die dem nicht gewachsen sind. Es würde damit eine überhandnehemende Pupulation (wie die Dinosaurier) auf einen Schlag unerwartet erheblich dezimiert.
Also, ich würde DIES als Ereignis für 2012 deuten, weil es viele hier diskutierte Aspekte von 2012 tangiert.

Also ist hier festzuhalten, dass Bewusstsein im Zusammenhang mit dem Erdmagnetfeld steht und es durch Selbiges eine Anpassung und Erweiterung erfahren kann. Sehr interessant!
Ein derartiges Ereignis würde die Welt quasi auf dem Kopf stellen und das exponentiale Wachstum auf einen Schlag beenden. Wow!





Polsprung 2012 ?!
http://enumaelish.de/polsprung2012.html


melden

Das Jahr 2012

16.02.2009 um 15:35
Was ist wenn die Korrelation nicht stimmt. Für das Ende des Maya-Zykluses gibt es Berechnungen von 1800 bis 2436 !?!

Mfg


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

16.02.2009 um 15:39
So hab nun ein wenig über diesen "Dr. Dieter Broers" alias "Morpheus" recherchiert. Meine Vermutungen haben sich bestätigt. Als "Wissenschaftler" kann man ihn nicht bezeichnen. Seine beiden "Doktortitel" hat er sich erkauft.

Er hat unter anderem schon das Buch "Matrix-Code" unter seinem Decknamen "Morpheus" veröffentlicht.

Eine Kurzbeschreibung seines Buches:
„Milliarden Menschen... leben einfach so dahin und haben keine Ahnung...“
(Agent Smith zu Morpheus)

Was ist mit Dir ?

Willkommen in der Matrix

Weißt Du, was eine Wirklichkeit ist? Weißt Du, was Deine Wirklichkeit ist? Ist das, was Du gerade erlebst, denkst und fühlst, die Wirklichkeit, oder ist alles nur Teil eines Programms, das sich Matrix nennt und das uns diese Wirklichkeit nur vorgaukelt?

Was wäre, wenn ich Dir beweisen würde, daß Deine Realität und Deine Entscheidungen von etwas bestimmt werden, was sich Deiner Wahrnehmung bisher entzieht?

In diesem Buch stelle ich mein Wissen über den Matrix-Code zur Verfügung, um Dir ein tieferes Verständnis über unsere Realität zu vermitteln und offenzulegen, wie der Architekt unsere „Wirklichkeit“ programmiert hat.

Tauche ein in die Welt der Matrix!

Morpheus
Pseudowissenschaften pur, was uns Herr "Doktor" Dieter Broers da verkaufen will...


melden

Das Jahr 2012

16.02.2009 um 15:44
@QiGong
Zitat von QiGongQiGong schrieb:Was ist wenn die Korrelation nicht stimmt. Für das Ende des Maya-Zykluses gibt es Berechnungen von 1800 bis 2436 !?!
Dann gibt es für die ganzen Scharlatane noch mehr Zeit, andere abstruse Ideen auszugraben, weil ihre Berrechnungen für 2012 angeblich falsch waren....das wird wohl kein Ende nehmen...


melden