Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 11:57
@2012endzeit

das mein ich ja! man spürt es förmlich..... die nachrichten werden immer kranker.... sodomie, verbrechen und etc. sind an der tagesordnung.....

verbrecher laufen frei rum.... die leute trauen sich nicht mehr zur polizei, weil sie dann evt. auch in etwas mit hineingezogen werden.

dann der versuch der totalen kontrolle.....

und wie die medien das ständige angstgefühl aufrecht erhalten..... es gibt nur negative news....

wenns mal was positives gibt, dann meist nur hinter verschlossenen türen... frei nach dem motto... bleib zuhause, da bist du sicher! :(


melden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 11:59
@The_Styx

Da gebe ich dir absolut recht !!
Über die Medien, wird uns sogar politisch dumm gehalten!!


melden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 12:07
@all:

Das war auf der Venus vor dem Aufstieg genauso:

http://www.torindiegalaxien.de/grafiken/galaxie/rundgalaxie/venusaufst.html


melden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 12:09
@2012endzeit

Murks.


melden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 12:10
wenn man sich auch nur eine der zahlreichen sendungen mit freiem Bewusstsein anguckt (z.B. U20, mitten im leben, gerichtsshows, punkt12 etc.), wird man sofort merken, dass diese sendungen anscheinend gezielt von der wahrheit ablenken....

wenn die meißten wüssten, wie viele menschen auf dieser Welt für unseren Lebensstandard leiden müssen, wäre hier ein ganz anderer ton angesagt....

aber solange den meißten durch das fernsehen das eigene denken genommen wird, bleiben diese einfach verblendet... in einer art scheinwelt, die eigentlich garnicht so existiert... aber erklär sowas mal einen, der glaub das wäre alles das wahre leben....
sogar die realste reality show läuft nach drehbuch.... und ich weiß das einfach! :D und wer das gegenteil behauptet ist in meinen augen ein verblendeter.... ;)

ich bin nicht mehr der meinung, dass die welt untergeht..... eher die scheinwelt wird untergehen.... und wer dieses mal in berlin auf dem 1. mai war.... (nicht die randale sondern auf dem straßenfest) der wird wissen, das es anders war als sonst....


melden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 12:12
@The_Styx

Was tust Du aktiv für eine bessere Welt?


melden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 12:24
@nocheinPoet

denen mut zureden, die durch das system der zinsen in schulden geraten sind.... so wie die meißten heutzutage..... denen zeigen, das geld nicht das wichtigste für ein erfülltes leben ist..... das die objektiv betrachtend erkennen, dass dieser euro in ihrer hand einfach ein fetzen papier ist, das jemand erfunden und gedruckt hat, den man nie kennenlernen wird.... und der soll dann sein ganzes leben danach richten?

weil diese menschen haben nun mal sorgen, die die an den machtpositionen einfach nicht haben..... wenn die geld brauchen drücken die einfach mal auf den knopf.... aber wer gibt ihnen das recht dazu?

denn leute die exrem viel geld haben können machen was sie wollen.... ist das eine demokratie? die demokratie des geldes..... nicht die meißten stimmen zählen, sondern das geld das man hat..... ich fühle einfach mit diesen menschen mit..... und empfinde das alles als eine riesen ungerechtigkeit, gegen das man leider nicht viel machen kann als einzelner..... aber das weißt du ja bestimmt....

wenn dann mal bald alles im net kontrolliert wird, dann sind solche diskusionen auch vergangenheit..... und dann kann nur noch jeder für sich seine gedanken machen.... nur, dass er dann alleine ist und eingeschüchter.....

Durch die rumhurerei in den medien wird einem das familienzusammengehörigkeitgefühl genommen.... der letzte halt, den ein mensch braucht!.... wenn er das nicht hat, dann ist er alleine... ganz alleine...... und das ist einer der ziele, die hinter der manupulation stecken..... das leben ist den meißten scheiß egal.... es lebe das geld...... diese manschen sollten sich mal eine woche von den bakterienschleudern ernähren.... dann wäre das problem gelöst.... :D


melden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 15:59
@The_Styx
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:man merkt einfach.... dass etwas kommen wird....
das nennt man self fullfilling prophecy. du bzw. die 2012-gläubigen allgemein hast ohnehin schon eine erwartungshaltung entwickelt und wirst demnach auch jedes ereignis, das vor zehn jahren noch nicht annährend so interessant gewesen wäre als vorboten des großen wandels interpretieren.

das etwas passiert sagen zwar alle, was genau aber komischerweise keiner, obwohl ja gerade krisen und konfikte die politik beschleunigen.


melden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 16:09
@AMR

naja.... die zwei von denen ich das am we gehört habe hatte ja nicht mal ne ahnung, was die mayas wirklich sind z. b.....

und das ds bankensystem faul ist fällt auch immer mehr leuten auf...... es ist nur noch eine frage der Zeit, bis es ausartet..... und wenn nicht.... ist es halt nicht so..... aber zurzeit quatscht doch jeder vom wandel....

als würde man die menschen gezielt langsam auf etwas einschwören... oder vorbereiten....

es muss sich was ändern, denn sonst gibt es bald einen aufstand der hungrigen..... wenn wir weiterhin die 3te welt länder ausbeuten bekommen wir auch irgendwann mal die rechnung dafür....

und ich will nicht für etwas bezahlen, was ich nicht getan habe... man sollte nie menschen ausnutzen... egal aus welchem land die kommen....


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 16:11
@AMR

es liegt nicht an 2012 sondern an den gesprächen, die ich in letzter zeit mitbekomme... die ereignisse.... und das falsch informieren der medien.... und ich weiß wovon ich spreche... wenn die einmal falsch informieren wird das immer wieder passieren....


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 16:38
@The_Styx
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:es liegt nicht an 2012
darf man das so verstehen, dass du nicht an die prophezeiungen des maya-kalenders glaubst?
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:wenn wir weiterhin die 3te welt länder ausbeuten bekommen wir auch irgendwann mal die rechnung dafür
ich bezweifle, das die dritte welt in der position ist, es überhaupt irgendwem zurückzuzahlen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 19:27
Man müsste Albert Einstein fragen
was er von den thema hält.
Der hätte bestimmt mehr gewusst als wir
Das war der beste für das Universum für Späziele
fragen.


melden

Das Jahr 2012

10.05.2009 um 22:41
Ich glaube schon, dass der Maya-Kalender falsch gedeutet wird. Eine Veraenderung, ja, ist ja auch mehr als angebracht. Ich denke allerdings nicht, dass etwas, was als Kreis dargestellt ist, ein Ende hat. Ich wuerde jedenfalls nicht als Kreis darstellen, wenn ich das Verstaendnis herbeifuehren wollte, dass da dann Endegelaende ist. Eine Veraenderung ist unabdingbar. Die Erkenntnis, auf welch maroden Beinen unsere Gesellschaft heute steht, und wie verdreht unser Wertempfinden ist fuehrt doch zu dem Foertschritt, den die Menschheit bisher noch nicht erfaheren hat: dem Humanen Fortschritt. Welcher Fortschritt bleibt denn ,essbar, wenn wir einfach ploetzlich alle Technologie wegnehmen wuerden (lahmlegen koennte ja passieren, wenn der Sonnensturm so kommt, wie er angaeblich kommen soll)? So ziemlich keiner. Also muss man uns wohl zwingen, auch auf anderen Gebieten Fortschritte zu machen. Und human haben wir doch eher Rueckschritte gemacht, als Fortschritte.


melden

Das Jahr 2012

11.05.2009 um 00:23
@AMR

ich glaube, dass der kalender der maya etwas vorraussagt..... denn wenn es immer im kreis läuft, dann setzt man die wende doch nicht einfach auf irgend einen tag.... sondern auf einen speziellen..... und ich glaube, dass diejenigen, die diesen kalender gemacht habe, wussten, das was kommt.... was wir vielleicht noch nicht wissen.....


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.05.2009 um 00:29
@AMR
Zitat von AMRAMR schrieb:ich bezweifle, das die dritte welt in der position ist, es überhaupt irgendwem zurückzuzahlen.
...sagte der adel bevor sich das volk erhob.... ;) man sollte aus der geschichte lernen, dass bei jeder hochkultur das unterdrückte volk sich immer erhoben hat....

deswegen sollten alle menschen hand in hand leben ;)


....gute nacht!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.05.2009 um 10:52
@The_Styx


das WTC war das Symbol des Welthandels, - es ist gefallen.

der Dollar ist das Symbol des Kapitalismus und der NWO, - der Dollar wird fallen und die NWO wird gleichzeitig auferstehen. Man wird uns sagen, es gäbe keine andere Lösung und tatsächlich ist es vorprogrammiert. Wer die nötige Weitsicht hat und die zunehmenden Spannungen im System sieht, wird zu keinem anderen Schluss kommen können. Oder aber er schweigt es aus und geht auf heikle Fragen nicht konkret ein, benennt sie zwar allgemein, aber akzeptiert sie trotzdem, da man gegen den Zeitgeist NICHT arbeiten kann. Der Mensch wird nur durch Schaden klüger, den er tatsächlich hat und ihn auch sieht. Erst dann wird wirklich reagiert. Vorher wird viel geredet, aber grundsätzlich kein neuer Weg eingeschlagen, es wird nur an dem Syptomen gebastelt, zur Beruhigung der Menschen.
Dass alles gegen die Wand zu laufen droht, will kaum einer sehen, da es wirklich so ist, zu allererst an das Geld und die eigene Position in der Gesellschaft gedacht wird.
Leute die auf Demonstrationen gehen und damit nur ihr Gewissen befriedigen, aber überhaupt nichts gegen den Zeitgeist tun können und sogar gegen ihre eigene Übezeugung handeln (Sachzwänge), sind in meinen Augen nicht glaubwürdig. Nur Menschen, die direkt gegen das Übel angehen sind die wahren Patrioten und die Sache an der Wurzel bekämpfen, auch gegen das Gesetz, s. z.B. Graf von Staufenbergs Attentat gegen Hitler. Das Anschlag auf das WTC hatte für die Terroristen einen ähnlichen Hintergrund, es ist der gleiche Gedanke im Bezug auf das Symbol des Übels!


melden

Das Jahr 2012

11.05.2009 um 12:44
@The_Styx

ja...ich finde auch...wenn man hinter alle paar wörter...drei punkte macht...ist das echt sehr...beeindruckend...und man fühlt sich...als hätte man...was wichtiges...geschrieben...


melden

Das Jahr 2012

11.05.2009 um 13:21
@The_Styx
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:und ich glaube, dass diejenigen, die diesen kalender gemacht habe, wussten, das was kommt
und wieso sollte das gerade beim mayakalender der fall sein und nicht bei den trillionen von anderen mehr oder weniger religiösen prophezeiungen, zeitrechnungen etc. die früher oder später alle mal in irgendeine "bewegte zeit" kommen. viel wahrscheinlicher ist meiner meinung nach, dass die eso-szene das thema aufgegriffen hat, weil es zeitlich nahe liegt. ich benutze hier als beispiel gerne die Y2K-panik. was solltre nicht alles bei der jahrtausendwende passieren? wie viele wahrsager, stenendeuter usw. hatten etwas großes kommen sehen wollen? und letztendlich haben sie alle falsch gelegen. aber das hält natürlich keine geschickte vermarktungsstrategie auf, denn das gedächtnis der leute ist ja kurz genug, sodass man nicht mal zehn jahre nach der größten verarsche des vergangenen jahrtausends mit 2012 einen neuen riesencoup platzieren konnte.
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:...sagte der adel bevor sich das volk erhob.... man sollte aus der geschichte lernen, dass bei jeder hochkultur das unterdrückte volk sich immer erhoben hat....
das macht keinen sinn. afrika ist nicht das unterdrückte volk des westens, das vor ort einfach die machthaber stürzen könnte. der afrikanische kontinent ist schlicht und einfach nicht in der lage, sich gegen eine industrienation in irgend einer sache zu behaupten.


melden

Das Jahr 2012

11.05.2009 um 13:40
@AMR


jede Kultur zerbricht, wenn es dem Volk (besonders die Mittelschicht) schlecht geht, die Wirtschaft zusammenbricht und die Bürger nicht mehr an die Führer des Landes glaubt, also die Hoffnung stirbt.
Das war immer, in jeder zusammengebrochenen Kultur so. Kein Zweifel!
Deswegen versucht man die Ikone unserer Kultur noch möglichst lange hochzuhalten, nämlich das Geld und Wirtschaftssystem.
Es gibt ganz klare Anzeichen, dass wir uns in den letzten Zügen des Systems bewegen. Die Maya liegen mit ihrer Intuition wohl richtig, manch einer hat diese Intuition selber, andere verdrängen sie sofort, sobald sie bei ihnen aufkommt und denken NICHT WEITER, leben nur im Jetzt!!!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.05.2009 um 14:26
@endgame

Das was du da schreibst stimmt so nicht. Bitte nochmal überdenken!


melden