Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

27.06.2009 um 07:53
Versuchen wir doch mal die Begrifflichkeiten und die genauen Zusammenhängeetwas klarer zu fassen.
Wobei wir dann das Grobstoffliche haben, das Feinstoffliche und das Geistige.
[..]
Es gibt aber dann so auch wenig klare Beschreibung, wie diese auseinander hervor gehen und untereinander aufeinander wirken. Also brauchen wir da noch eine Kraft.

Dann kann die Kraft des Geistes, das Feinstoffliche dazu bringen, das Grobstoffliche zu bewegen. Ich würde das einfacher und klarer beschreiben, und sagen, ich kratze mir den Hintern, aber ich bin ja auch kein Esoteriker.
Ja so ist es vermutlich gemeint, erklärt die Aussage:
[…]daß jegliches irdisches Geschehen, das auftritt, nur Folge eines feinstofflichen Geschehens ist.
Darüber hinaus wird die Unterscheidung grob-, feinstofflich und Geistig, analog zu Körper, Seele und Geist vorgenommen:
[…]genauso wie wir feinstoffliches (Seele) und Grobstoffliches (Körper) in uns tragen.
Allerdings meint hier Geist anders als in der Psychologie nicht kognitive Prozesse:
Zitat von SidheSidhe schrieb:Es ist lediglich der an die Materie gebundene, und damit bei falscher Benutzung dem Geist ein Gegner seiende, Verstand der diese Angst vor einem irdischen Tod hervorruft.
Denn nur er ist vergänglich, der Geist jedoch nicht.
Also halten wir fest:

1.grobstoffliches: Körper – Verstand -vergänglich
2.feinstoffliches: Seele
3.geistiges: Geist – nicht vergänglich

Was nun mit der feinstofflichen Seele gemeint ist bedürfte noch einer nähren Erläuterung.
Auch was nun genau mit Geist gemeint ist bleibt unklar, denn weiter zu unterscheiden ist offenbar zwischen bewussten Menschengeistern und nicht bewussten Menschengeistern

3.1 bewussten-geistigen Menschengeistern
3.2 nicht bewussten- geistigen Menschengeistern

Lesen wir dazu Folgendes:
Wer jedoch den falschen Weg einschlägt, sich von diesem nicht fortbewegt, sich nicht ändert sondern stattdessen immer weiter darin verstrickt, der wird der unbedingt notwendigen (für IHN notwendigen) Geistesentwicklung nicht gerecht d.h., er bildet seine ihm mitgegebenen geistigen Anlagen und Fähigkeiten nicht aus, kann somit auch kein
bewußt-geistiger Menschengeist werden [..]
Ist Bewusstsein nun dem Geiste eigen oder ist es davon zutrennen? (Liegt es vielleicht „außerhalb“?) Was ist mit dem nicht bewusst-geistigen Menschengeist, ist er sich seiner Geistigkeit nicht bewusst?


Dann hätten wir hier noch das „geistig-persönliche Ich“ :
Zitat von SidheSidhe schrieb:Dies ist das schlimmste was einem Menschengeist passieren kann und die einzige Art, auf die er wirklich sterben kann, sein in vielen Inkarnationen mühsam herangereiftes Ich, das geistig-persönliche, wird dann ausgelöscht und wieder in die geistige "Samen"Urform zurückgegeben. So ein Mensch wird aufgehört haben, zu existieren.
Wo bleibt unabhängig von kognitiven Prozessen und Seele noch Raum für ein „persönliches Ich“? Wie ist dieses „persönliche Ich“ zu charakterisieren?
Seltsam auch, dass hier Geist wie eine Substanz beschrieben wird, wo er doch nichtstofflich ist
Zitat von SidheSidhe schrieb:Die geistige Kraft ist eine neutrale, aber sie ist rein und licht. Wird sie mißbraucht entsteht ausschließlich Unheil und ein gewaltiger Staudamm, der sich zu gegebener Zeit mit einem unvorstellbaren Druck lösen muß und wird. Das Wasser wird sich seinen Weg wieder bahnen, sozusagen. Oder wie ein Gummiband das zurückschnellt.
Und wodurch wird dieses „zurückschnellen“ veranlasst, ist es der geistigen Kraft selbst eigen? Wie ist dann in diesen Kontext noch neutral zu verstehen?
Zitat von SidheSidhe schrieb:Es gibt nur ein einheitliches Sein, in dem verschiedene Ebenen jeweils verschiedene Seinsformen darstellen. Aber getrennt ist alles nichts voneinander, es wirkt nur eine Kraft die aus Gott kommt, die alles EINHEITLICH durchzieht und bei rechtem Gebrauch ausschließlich puren Segen auf alles Lebende kommen lassen wird.
Wie meinen ?????? Hurrz?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.06.2009 um 12:32
@nocheinPoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ich weiß nicht, warum Du nun auf Deine Frage gleich eine Kurzeinführung von Sidhe’s Glauben aufs Auge gedrückt hast, aber ich möchte dazu mal ein paar Anmerkungen machen.
Diese indirekte Frage kann ich gerne beantworten.

Ich persönlich bin ebenso wie Du der Meinung,
dass es jedem Menschen gelassen und erlaubt sein muss, seine eigenen metaphysichen Ergänzungen im Sinne des Verstehens dieser unserer gemeinsamen Welt einzubringen.
Und ob sich das in einem poetischen Verständnis (keine Anspielung auf Dich) ausdrückt
oder eher in einem religiösen Empfinden sei jedem selbst überlassen.

Was für Dich eine allumfassende Göttlichkeit bedeutet, in welcher alles enthalten -
und welche selbst in "allem enthalten ist und die somit keine Trennung von Wertvorstellung bedeutet, finde ich gut, weil Du damit ja zum Ausdruck bringst, dass Deine wesentliche Intention auf ein friedliches Miteinander ausgerichtet ist, in der jeder zuerstmal nach seinen eigene Möglichkeiten und Fähigkeiten für sich selbst verantwortlich sein kann.

Mein eigenes "religiöses" Weltbild beschränkt sich eher auf den Umfang, in welcher die lebendige Materie in ihren verschiedenen Systemen und dynamischen Prozessen zu einander und im Ganzen auch mit der scheinbar mechanischen und damit unbelebten Welt in Wechselwirkung steht und darüber hinaus vermag ich nicht zu gehen, da ich
ob der Größenverhältnisse und des Umfangs, ohnehin nichts weiter tun könnte, als interessehalber darüber zu spekulieren.

Es ist nicht so dass mich das nicht interessieren würde, sondern es liegt eher daran
dass es mit meiner wirklichen Neugier, nämlich die Intentionen zu ergründen die hinter den menschlichen Persönlichkeiten und ihren Aussagen stehen und diese zu verstehen - nicht ganz vereinen lässt.

Dabei will ich nicht herausfinden warum das so ist wie es ist, sondern welche Ursachen dafür verantwortlich sind, das es dazu kommt.
Deshalb bin ich in etwa auch der Meinung, dass eine rein spirituelle und feinstoffliche
Welterklärung eher auf eine krankhaft gespaltene Persönlichkeit hindeutet, als auf
eine allgemein nützliche Problemlösung für unsere Sorgen über die Zukunft.


melden

Das Jahr 2012

27.06.2009 um 13:24
@lue

Damit meine ich Leute wie Roland Emmerich die 2012 falsch interpretieren ;-)


melden

Das Jahr 2012

27.06.2009 um 13:50
@RaChXa
Zitat von SidheSidhe schrieb:Aber getrennt ist alles nichts voneinander
Hoppla, da ist mir ein Fehler unterlaufen, streiche einfach das "alles".
Klingt wirklich lustig, muß ich zugeben^^
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:Hurrz?
Der Wolf?
Das Lamm???
!!!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.06.2009 um 14:22
Zitat von SidheSidhe schrieb:Der Wolf?
Das Lamm???
!!!
Auf de-r gr-ünen Wies-e

Also offenbar meinst du der menschliche Geist durchläuft eine Entwicklung von einer "Samenurform" hin zu einem "bewusst-geistigen Menschengeist" und bildet dabei ein "geistig-persönliches Ich" aus.
Also bleibt die Frage wenn nun gefühlsmäßige und kognitive Prozesse dem Stofflichen und Feinstofflichen zugeordnet sind, was bleibt dann noch? Bewusstsein? Doch wie kann sich die Qualität von reinem Bewusstsein verändern und gar ein "persönliches Ich" ausbilden?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.06.2009 um 19:25
@lue
Jap....Können wir...Was anderes bleibt einem wohl eh nich übrig wie`s aussieht...
Weil,es geht bei der globalen eiszeit mit um ne planetenkollision...Es sei denn,es macht einer einen auf superman"auf-auf und davoooooon" und boxt das dingen mal eben aus der flugbahn...Aber warten wir doch erst mal 2010 ab...Denn wenn dieser ominöse planet WIRKLICH mit uns auf crashkurs steht,dann können die ihn nicht mehr verheimlichen....Dann is er nämlich SICHTBAR....
Aber glaub mir...WENN dem echt so is,zieht das ganze größere kreise als wir uns hier vorstellen können...Denn dann haben einige leute nämlich schon vor knapp 20jahren die infos gehabt und haben echt ALLES daran gesetzt es vor dem rest der welt zu verheimlichen.Und das offenbar mit recht gutem erfolg...;-)
Echt,ich hab jetzt EWIG recherchiert um dahinter zu steigen was da abgeht und ich muß sagen:SELBST MIR HABEN DIE OHREN GESCHLACKERT...
Aber es würde zu lange dauern das jetzt hier in 5 min. auseinander zu pflücken
Mach ich aber mal,wenn ich mehr zeit hab,damit mein geschreibsel hier auch nen sinn ergiebt.Obwohl ich mir da sicher bin,dass ich DANN verdammt vielen leuten ans bein pinkeln werde...Aber das is mir DANN auch peng...
Bis dahin...
Greez:-)


melden

Das Jahr 2012

27.06.2009 um 21:29
Also ich finde, dass der Glaube an das ICH
die wesentliche Ursache für die Geisteskrankheit ist, die sich Egoismus
nennt.
Egal auf welcher Ebene sich der "Zauber" abspielt.
Und ich meine damit nicht, dass das ICH eine überflüssige Imaginäre Größe ist -
sondern, dass es sich dabei einzig und alleine und schlicht um unser Identitätsbewusstsein handelt,
das aber bei so einigen Artgenossen und Artgenossinen zunehmend zu einem schwarzen Loch im Zentrum ihrer Vorstellung über das Universum ausartet.


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 09:22
@ anazeichen: Dann bin ich mal gespannt, was Du so weiter ausführen wirst. Hoffentlich dauerts nicht zu lange. Bisher passt Dein Post nämlich in das übliche Bild - wüste Behauptungen ohne jegliche Substanz. Sobald man konkrekt wird, gehen einem die Argumente aus. Das Übliche halt bei Verschwörungstheorien. Und ehrlich gesagt, umso mehr ich davon lese, umso mehr gehts mir auf die Nerven. Dabei bin ich offen für vieles, sonst dürfte ich hier gar nicht mitschreiben. Diese Geschichte um Nibiru habe ich prinzipiell für möglich gehalten - ich bin aber halt ein kritischer Geist und so hinterfrage ich. Was ich gefunden habe, ist eine endlose Gebetsmühle von Beiträgen mit demselben Inhalt (garniert mit vollkommen unsinnigen esoterischem Geschwätz) - aber nichts, was einen Menschen mit halbwegs intaktem Realitätssinn zufrieden stellen würde. Nur Leute, die vor der Wirklichkeit flüchten (weil sie mit ihrem eigenen Leben nichts anfangen können), finden hier eine interessante Plattform für ihre abstrusen Diskussionen. So sehe ich das bisher.
Ihr könnt aber auch meine Argumentation widerlegen - mit einem Austausch pro und kontra 2012 (und die mutmaßlichen Ereignisse) in wissenschaftlicher Art und Weise.
Nur bezweifle ich, daß halbwüchsige Teenager dazu imstande sind (die dürften hier allerdings in der Mehrzahl sein)


Grizzzly 1000


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 09:31
Der Untergang naaaaht!
Das Einzige was uns jetzt noch retten könnte wäre Malzbier oder eine Voodoopuppe von Le Chuck!


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 10:29
@Powermonger
Es ist noch nicht zuspät !
Siehe hier: The_End_Is_Coming (Archiv-Version vom 20.06.2009)


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 21:33
ich glaube da wechseln wir nur in eine andere Ära nach den alten "tierkreiszeichen" am Sternenhimmer...momentan sind wir im Zeitalter der Fische, deshalb auch der Fisch bei vielen Gläubigen am Auto, die werdennich mal wissen woher das komtm:-)...udn die nächste ist glaube ich der Wassermann...

im Google-Film "Zeitgeist" kommt was darüber...der Film ist sehr zu empfehlen!

Grüße


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 22:40
@thorium

interessante ansicht -- :) g*


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 22:49
is keine ansicht meinersiets lol...es wurde früher in der antike wohl wirklich in "äras" eingeteilt bzw nach den tierkreiszeichen gerechnet....bestimmte himmelsbilder stehen dann immer an bestimmten stellen oder was weiss ich...schaut euch den film an;-) udn 2012 wechselt glaube ich diese sache.

aber schön dass es dir gefällt;-)

grüße


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 23:07
@thorium

aber du kannst doch nicht den christlichen glauben als fischbutton abtun.. das war böse!! :)


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 23:21
Zitat von endgameendgame schrieb am 22.06.2009:Habt Ihr was über das Jahr 2012 gehört oder gelesen?
Es wird von verschiedene Quellen behauptet, dass das Jahr 2012 ein schicksalhaftes Jahr für die Menschheit und die Erde ist!
Das sollten viele andere Jahre zuvor auch schon gewesen sein.
Als "Schicksalhaft" würde ich eher 2009 bezeichnen, da es eine so massive Finanz- und Wirtschaftsrezession noch nie gegeben hat.


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 23:23
@eighteleven
Auf 568 Seiten ist darüber zu lesen! :D


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 23:23
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Wobei wir dann das Grobstoffliche haben, das Feinstoffliche und das Geistige.
Ich würde empfehlen, mal einen "grobstofflichen" Neurologen aufzusuchen, um mal die "feinstoffliche weiche Birne" überprüfen zu lassen.


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 23:26
@eighteleven

Warum immer gleich so beleidigend? Gehts nicht auch anders?


melden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 23:40
Wollte nur mal anmerken, dass schon die alten Agypter wussten, dass "wie oben, so unten" und dass Gestirnkonstellationen meist auch mit physischen Auswirkungen einhergehen.

Auf unserem Planeten ändert sich z.Z. das Klima extrem und Astrophysiker wissen, dass es Strahlung und andere Kräfte gibt, die sich ebenfalls auf das Weltklima auswirken, es verändern kann !

Da kommt schon was und man spürt es schon, ein Massen Artensterben denke ich nicht, dass es 20012 geben wird, aber eine Umwelzung der bewohnbaren Regionen, Umweltveränderungen die die gesamte Menschheit betreffen werden, wir hängen heute am dünnen Faden der Technologie...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.06.2009 um 23:46
@thorium
Zitat von thoriumthorium schrieb:ich glaube da wechseln wir nur in eine andere Ära nach den alten "tierkreiszeichen" am Sternenhimmer...momentan sind wir im Zeitalter der Fische, deshalb auch der Fisch bei vielen Gläubigen am Auto, die werdennich mal wissen woher das komtm:-)...udn die nächste ist glaube ich der Wassermann...
Dazu kannst Du in Wikipedia folgendes finden :

Nach Auffassung von heutigen Esoterikern und Okkultisten, von angloindischen Theosophen und New-Age-Anhängern steht die Welt seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Wassermannzeitalter. Allerdings ist diese Datierung nicht allgemein akzeptiert. Der Eintritt des Frühlingspunktes in das Sternbild des Wassermannes kann nicht völlig befriedigend definiert werden, da er von willkürlich festgelegten Sternbildgrenzen abhängt. Wenn als Ausgangspunkt des vorherigen Fischezeitalters das Jahr 1 n. Chr. angenommen wird, wie es öfter geschieht, vollzieht sich der Übergang erst im Jahr 2146. Wenn man die heute geltenden Sternbildgrenzen zugrunde legt, erfolgt der Übergang erst etwa im Jahr 2600.
Quelle : Wikipedia: Wassermannzeitalter
___________________________________________________________

Der genaue Zeitpunkt für den Beginn des Wassermannzeitalters kann nicht genau definiert
werden, deshalb ist das Jahr 2012 hierbei auch nur eine eventuelle Annahme.


1x zitiertmelden