Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 21:11
Was zu Drunvalo Melchizedek

http://www.fuellhornleben.de/Aufstiegsablauf.pdf (Archiv-Version vom 01.11.2010)

Der Kerl hat ja nun wirklich alle Löffel in der Schüssel.


melden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 21:15
@nocheinPoet

Du erinnerst dich sicher noch gut, wie du mir jahrelang mit deiner Forderung in den Ohren gelegen hast, ich solle doch bitte nicht im Schreibstil einer endgültigen Wahrheit diskutieren - inzwischen tust du exakt selbiges, findest du das auch so merkwürdig wie ich? *g*




@mummuduese

Ein nett gemeinter Rat: bei allem deinem Engagement solltest du dich selber ehrlich fragen, was du eigentlich mit deinem intensiven Schreiben erreichen möchtest.
Um die Verkündung der Wahrheit alleine kann es dir nicht gehen, da du sie sonst nicht so krampfhaft auch auf steinigsten Boden zu säen versuchtest, so als ob etwas in dir davon abhängen würde. Ich sehe aus falsch verstandener Gerechtigkeit entstandenen Missionierungseifer, aus gutem Wollen aber trotzdem ungesund. Das meine ich nicht böse.
Ich glaube was du aktuell zu lernen hast, mummuduese, ist das loslassen von dem Drang, die Anderen unbedingt überzeugen zu wollen. Wie du siehst erreichst du damit rein gar nichts sondern trägst, wenn auch ungewollt, noch weiter zur inneren Abschottung solcher Personen bei, weil sie sich durch das ständige Ansprechen ihrer selbst als wichtig und hörenswert empfinden, und daraus resultierend erst umso eifriger ihre Position verteidigen. Dabei ist das nichts als heiße Luft und die braucht man nicht zu fördern.

Die Wahrheit hat es nicht nötig, auch nur einem Menschen hinterher zu laufen.
Der Mensch muß zur Wahrheit kommen, muß danach suchen.

Selbstverständlich kann und soll man Hilfe anbieten, aber nur dort, wo die Hilfe auch gewollt wird. Alles darüber hinaus ist nur Wasser auf die Mühlen der geistigen Trägheit und somit dem Menschengeiste nicht dienlich.


Und noch etwas, schlag' dir doch bitte endlich diese konkreten Datumsangaben für kommende Ereignisse aus dem Kopf, es muß dir doch einleuchten, daß die Zukunft zwar grob, aber noch nicht feingegliedert geschrieben ist, daß sie auch jetzt in ihrer ganz genauen Position tagtäglich durch die Handlungen oder Unterlassungen jeder einzelnen Person auf diesem Planeten beeinflußt wird, so daß Ereignisse, die inzwischen zwar aufgrund des Menschheitskarmas nicht mehr als solches aufzuhalten sind sondern als die natürlich-gesetzmäßigen Auswirkungen kommen müssen, in ihrem genauen zeitlichen Auftreten nicht bestimmbar sind - lediglich der Rahmen ist einsehbar.
Der große letzte Knall kann also dieses Jahr oder auch in 5 Jahren kommen, man weiß es nicht und kann es nicht wissen.
Es ist den Menschen dazu ausdrücklich und dezidiert gesagt worden,
daß nur Gott allein den Tag und die Stunde kennt!


Gruß


melden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 21:21
@bright

1. was ich da geschrieben habe ist die Definition des Mayakalenders!!
2. existiert die Hochkultur der Maya lediglich von 300 n.Chr - 900 n.Chr., also zieht der Vergleich mit 10^6 Jahren irgendwie nicht


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 21:32
@Sidhe

Starker Post, gut und wahr geschrieben ;)


melden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 21:34
@Sidhe

hast du gut zu mummuduese geschrieben


melden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 21:54
@Sidhe

aber nur negativ an den Weltuntergang zu denken ist auch nicht sinnvoll.

Lieber sehe ich nach vorne und mache was aus mein leben, anstaat jeden Tag meine Zeit mit 2012 oder anderen Ereignissen zu beschäftigen, denn ich glaube nicht daran das der Weltuntergang naht.

so fertig, mit unwissenheit hat das gar nichts zu tun.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 21:54
@Sidhe
Sich auf Unwissenheit bzw. Nichtwissenwollen auszuruhen und in's Blaue zu leben kann mit einem Schreck enden
Keine Angst, von allen Menschen in diesem Forum bin ich wahrscheinlich derjenige, der am wenigsten ins Blaue lebt, auch in Hinsicht der Dinge, die dir am Herzen liegen. Aber ich werfe mich nicht in mein Darth-Vader-Kostüm und erschaffe dunkle Schatten an der Wand.

Wir können nicht alle zur Feuerwehr gehören, es genügt, wenn ein paar von uns aufpassen - vertrau mir einfach ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 22:07
Die Menschen bleiben so wie sie sind, und unsere Zukunft ändert deswegen auch nicht, egal ob wir über das Jahr 2012 diskutieren oder nicht.

Ich schlage auch vor, diese Thema dicht zu machen. Es kommt ein ungutes Gefühl hoch, wenn man hier was liest.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 22:09
@Braveheart17
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:aber nur negativ an den Weltuntergang zu denken ist auch nicht sinnvoll.

Lieber sehe ich nach vorne und mache was aus mein leben, anstaat jeden Tag meine Zeit mit 2012 oder anderen Ereignissen zu beschäftigen, denn ich glaube nicht daran das der Weltuntergang naht.
Wer hat etwas von negativem Denken gesagt? Es geht um das Finden der Wahrheit, der Realität, und dieser Wirk-lichkeit ist es egal, was du glaubst oder nicht, denn sie IST.
So wie wir uns unweigerlich an die Naturgesetze anpassen müssen, was wir durch deren Studieren und Erleben in eine für uns hilfreiche, lebendige Anpassung und Harmonie wandeln können und sollten, so ist es mit allem was wirklich ist.
Wie willst du "artgerecht" leben können ohne die dich beeinflussenden Umstände zu kennen? Das ist wie ein Springen von einer Klippe, unter der eine Nebeldecke liegt, du kannst nicht hindurch sehen und hast dich vorher nicht erkundigt, ob direkt darunter ein Platz zum landen, oder die weite Tiefe ist, doch du springst einfach auf gut Glück.
Das ist doch einfach dumm, so daß es auch dir einleuchten muß.
Und genau das sich Informieren, die Suche nach dem was tatsächlich wahr ist, die ist engstens verknüpft was du als "etwas aus einem Leben machen" bezeichnest.
Es wird Zeit, daß du die Verantwortung für dich und sämtliche deine Taten oder Nichttaten übernimmst, daß du dich bemühst zu erkennen und zu begreifen weil du dann den Weg finden kannst, um zu wissen was "leben" wirklich bedeutet, um es dann anzuwenden.




@Chairon
Zitat von ChaironChairon schrieb:Wir können nicht alle zur Feuerwehr gehören, es genügt, wenn ein paar von uns aufpassen - vertrau mir einfach
Danke, aber nimm's mir nicht krumm wenn ich in erster Linie nicht dir sondern Gott vertraue ;)


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 22:13
@Sidhe
Zitat von SidheSidhe schrieb:Danke, aber nimm's mir nicht krumm wenn ich in erster Linie nicht dir sondern Gott vertraue
Na gut, dann wollen wir mal eine Ausnahme machen. ;)


melden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 22:21
@Sidhe

Du hast mich wohl falsch verstanden, lies dir einige Sachen mehrmals durch, dann kannst du es vielleicht besser verstehen.


Das mit der nebeldecke wahr ja totaler schwachsinn, sage ich mal.

Ich meine das man sein leben genießen sollte, seine Mitmenschen und Freunde unterstützen sollte, das man die Chance ergreift etwas aus sich zu machen, aus seiner Zukunft.

Und nicht das man sich jeden Tag mit 2012 und so ein Blödsinn beschäftigt, ich weiß auch das es in der krise des heutigen systems nicht gut aussieht, deswegen stappel ich mit meiner familie Nahrungsvorräte extra, denn man weiß nie was mal kommt, doch trotzdem habe ich keine lust negativen schund was andere Wissenschaftler oder Autor behauptet haben unter die Menshcen zu verteilen um ihnen die Augen zu öfnnen.


melden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 22:27
Liebe @Sidhe :)


du hast ja Recht. Trotzdem glaube ich an das Jahr 2012 als Wendejahr und den vorangehenden Jahren als Wegbereiter, wie es der Mayakalener und die Mayapyramide aussagt. Eines ist jedoch klar, es wird dann alles sehr schnell abgehen. Viele haben einfach nicht die Tiefe, um das zu verstehen. Richtig, man läuft da gegen Wände. Um so schöner dürfte es sein, wenn der Eine oder Andere aufgrund der Fakten und Geschehnisse erwacht, vieleicht sogar Nep. Ich denke aber, eher würde er sterben, als anzuerkennen, daß 2012 tatsächlich ein Wendejahr wird, nachdem er Jahrelang dachte es würde alles über viele Jahr so weiter gehen. Weil es so sehr nah ist, z.B. das große Erdbeben und das Jahr 2010 dem Verfall der Währungen, einem fast senkrechten Anstieg der Staatsschulden und der einsetzenden Inflation, bei gleichzeitigem extremen Anstieg des Goldpreises, möchte ich ganz persönlich nicht im stillen Kämmerlein mein Süppchen kochen, sondern die Leute zumindest ansatzweise vorbereiten, daß sie nicht erschrecken, sobald es los geht. Das ist eine Form der Nächstenliebe!
Ich weiß nicht, ob du auch die Erfahrung gemacht hast, wenn du über Themen schreibst, die dich interessieren, daß man beim schreiben selber Gedankenanstöße, bis Geistesblitze erfährt und so das eingene Bild formt und es auch abklopft und zwar unabhängig ob jemand darauf eingeht oder nicht.
Es bleibt für mich dabei, daß der Mayakalender kein Kalender in unserem Sinne ist, weil er eben die Zeitqualität fundamental in sich trägt, die Auswirkung hat auf das Bewußtsein, gerade wenn jetzt geomagnetische Ereignisse mit Rückkopplung auf die Menschheit passieren, was sich eben beweist durch die kommenden, gehäuften (schweren) Erdbeben auf der ganzen Welt.

Natürlich könnte ich an dieser Stelle aufhören hier weiterhin aktiv teilzunemen, nur finde ich es durchaus reizvoll, mich mit Brummbär auszutauschen, oder aunderen unwissenden. Dafür steht dieses Forum.
Ganz wichtige Daten in der nahen Zukunft sind für mich, der Juli 09, der Nov. 09, der Feb. 10, der Jun. 10, der Nov. 10. dann könnte schon eine gröpere Katastrophe passieren, als Reaktion auf den wirtschaftlichen Niedergang und das veränderte Bewusstsein, manch ein Mensch wird dann verrückt, ggf. verschwinden. Aber das sind Themen, die noch zu früh sind. Langweilig wird es jedenfalls in den nächsten 1300 Tagen nicht werden, darauf können wir Gift nehem ;)

Bitte, Sidhe, unterstütz mich ein kleines bißchen hier, damit ich die Stellung nicht alleine halten muß, das würde ich mir echt wünschen, es ist immer ein Lichtblick, die hier zu sehen, bitte mehr davon :)
Glaube mir, ich bin sehr stark, würde es auch ohne dich schaffen, aber die Liebe kann kein Nep der Welt ersetzen, wenn du mich verstehst...

LG

mummud


...just thinking


melden