Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 20:58
@Braveheart17

ich habe es auch nicht eilig

wieder habe ich Tippfehler gemacht.
Also, gibt es jemand bei dieser Thema, wer weiter leben will?
Ich brauche Unterstützung von denjenigen, für wem keinen Platz in einem Bunker reserviert ist.

Chemtrails (Seite 297)


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 21:25
@mummuduese
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:wird auch der Antichrist seine Regentschaft antreten,
Du denkst immer noch, der Antichrist wäre ein Mensch?
Ist nicht schon der eindeutige Singular "DER Antichrist" ein Hinweis darauf, daß man ihn nicht unter einer Masse von Vielen suchen kann?
Die Mächte und die Kraft, die in Verbindung mit dem Antichristen beschrieben werde,n ist ein Mensch nicht in der Lage aufzubringen was eigentlich leicht ersichtlich ist.
Der Antichrist ist und war noch nie jemand anderes als Luzifer und wenn es heißt, daß er sich zum Ende des Gerichtes erheben wird, muß man aus der Formulierung des 'sich erhebens' eindeutig den Schluß ziehen, daß er bereits vorher da war, ansonsten hätte es anders heißen müssen, "auftauchen" beispielsweise etc. pp. ...
Nein Nein, Luzifer zieht noch einmal so richtig stark und fleißig seine Fäden um so viele Menschen wie möglich vom Licht und ihrem Seelenheil abzubringen, und auch wenn er freilich nur locken kann hat er dabei doch großen Erfolg, nicht wahr :|
Es ist irrelevant welche Personen noch auf der irdischen Bühne auftreten werden, weil das zu erlangene Seelenheil etwas individuelles ist und somit jeder in sich seine luziferischen Anteile erkennen und überwinden muß.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 21:53
@Sidhe
GENAU....


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 22:04
@Sidhe

Da geb ich Dir recht. Denn wir haben alle eine dunkle Seite in uns, die wir überwinden müssen.


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 22:09
@catfeline
@Aquarius68


Danke ... selbst wenn der Feind von Außen einwirkt, wirkt es doch in uns
und dort ist der einzige Ort an dem wir ansetzen müssen und können.
Wunderbarerweise ist dies jederzeit jedem möglich.


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 22:12
@Sidhe
@catfeline
Alles wird gut.....GOTT ist im Anmarsch.....
lg


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 22:14
Hilf dir selbst, so hilft dir Gott.


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 22:25
Man muss immer selber an sich arbeiten.
Ich kann mich ja nicht hinsetzen und sagen "alles ist mist, jetzt soll gefälligst jemand kommen und es wieder in Ordnung bringen".

Dummerweise ist das die Vorstellung die viele von Gott haben.


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 23:03
Da hast du bedauerlicherweise Recht, @catfeline.
Gott ist immer da - aber WIR müssen auf IHN zugehen und darin liegt bereits unser geistiger Weg vorgezeichnet.


melden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 05:01
@Powermonger

das habe ich in der tageszeitung gelesen und nein es war nicht die bild, ich glaube die morgenpost wars


melden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 07:05
@Sidhe
Zitat von SidheSidhe schrieb:Du denkst immer noch, der Antichrist wäre ein Mensch?
Ist nicht schon der eindeutige Singular "DER Antichrist" ein Hinweis darauf, daß man ihn nicht unter einer Masse von Vielen suchen kann?
Die Mächte und die Kraft, die in Verbindung mit dem Antichristen beschrieben werde,n ist ein Mensch nicht in der Lage aufzubringen was eigentlich leicht ersichtlich ist.
Der Antichrist ist und war noch nie jemand anderes als Luzifer und wenn es heißt, daß er sich zum Ende des Gerichtes erheben wird, muß man aus der Formulierung des 'sich erhebens' eindeutig den Schluß ziehen, daß er bereits vorher da war, ansonsten hätte es anders heißen müssen, "auftauchen" beispielsweise etc. pp. ...
Nein Nein, Luzifer zieht noch einmal so richtig stark und fleißig seine Fäden um so viele Menschen wie möglich vom Licht und ihrem Seelenheil abzubringen, und auch wenn er freilich nur locken kann hat er dabei doch großen Erfolg, nicht wahr
Es ist irrelevant welche Personen noch auf der irdischen Bühne auftreten werden, weil das zu erlangene Seelenheil etwas individuelles ist und somit jeder in sich seine luziferischen Anteile erkennen und überwinden muß.
Ich habe dargelegt warum es grade ein Bewusstseinswandel im Sinne luziferischer Erkenntnis ist, der anzustreben ist:
Das Jahr 2012 (Seite 531)
Darauf wird nicht eingegangen oder etwa argumentiert sondern es werden irrig irgendwelche Darstellungen herangezogen wie sie in irgendwelchen jüdisch- und christlichweißesoterischen Kreisen populär sind.
Das ist nicht grade im Sinne einer Diskussion


@Aquarius68
Zitat von Aquarius68Aquarius68 schrieb:Alles wird gut.....GOTT ist im Anmarsch.....
lg
Ja dann würde ich doch Vorschlagen mach am besten einfach gar nichts.
Aber im ernst wie soll dieser "Anmarsch" denn aussehen?


@catfeline
[…] wir haben alle eine dunkle Seite in uns, die wir überwinden müssen.
Ganz recht und grade dieses Überwinden kann mit Lucifer in Verbindung gebracht werden. Der Mensch muss seinen wahren Willen erkennen. Darin liegt weniger Konfliktpotenzial als anzunehmen ist.
Ich habe ja schon kurz umrissen wie es sich meiner Meinung nach mit dem Willen zur Macht verhält:
Das Jahr 2012 (Seite 528)
Wenngleich ich diese Überlegungen unabhängig entwickelt habe ergeben sich doch Übereinstimmungen mit Überlegungen wie sie nach intensiver Auseinandersetzung in philosophischen Kreisen hervorgebracht wurden.

Ich kann nur uneingeschränkt Jedem das Konsultieren der Schriften von Nietzsche und Schopenhauer nahe legen.

@open-mind
Zitat von open-mindopen-mind schrieb:Ich wünsche dir einfach alles Gute für die Zukunft bzw. sehne ich 2012 nicht herbei, weil ich im JETZT lebe und damit sehr glücklich bin.
Danke dir auch Alles Gute. Dann trage Verantwortung für die Erhaltung bzw. Ausweitung des (deinen) Glückes.


melden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 11:19
Hört ihr wohl nie mit diesem esoterischen Schrott auf, das ist ja nicht auszuhalten....
Warum könnt ihr nicht der Wissenschaft vertrauen - dieses Gesülze verbaut euch nur den Blick auf die Wirklichkeit - (ach ja, manche werden das wahrscheinlich sogar brauchen).....
Die Wissenschaft hat bis jetzt keinen einzigen Anhaltspunkt darauf, daß 2012 wirklich etwas passiert, sonst hätten wir es schon mitgekriegt. KEINEN EINZIGEN! Ich lese diesen Thread mittlerweile nur mehr deswegen ein bißchen mit, weil ich es nicht glauben kann, was hier an Unsinn verzapft wird und auch anscheinend geglaubt wird (dient wirklich nur mehr rein meiner Unterhaltung - und die ist nicht besonders tiefgehend). Schließt den Thread - oder wollt ihr ohne irgendwelche Ansatzpunkte für eure Behauptungen noch 3 Jahre so weitermachen? Tja, dann möcht ich aber gerne wissen, was ihr dann 2012 sagt, wenn nix passiert.... Wahrscheinlich gehts dann munter weitermit dem Thread "Weltuntergang im Jahr 2020" loool.....
Es ist ein einziger Graus.

Grizzzly 1000


melden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 12:00
Ja es ist eigentlich blödsinnig an ein Weltuntergang 2012 zu glauben, wie ich schon öfters schrieb, sollte man an sich glauben und nicht an so ein Müll hier.


melden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 12:45
Ja, und ich interessiere mich sehr für dieses Thema,

Bücher dazu habe ich bei http://astore.amazon.de/lichtfamilie-21 gefunden.


melden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 13:43
@Grizzzly1000
Einen als wissenschaftlich anzusehenden Hinweis gibt es doch, das sind die Sonnenstürme, die für 2012 angesagt wurden. Diese kann aber wohl kaum als eine sehr grosse Katastrophe anzusehen, wenn das auch manche anders sehen.


melden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 13:43
Es gibt ja echt extrem viele Bücher über 2012. Der Hype ist echt viel gigantischer und epischer als bei der Jahrtausendwende (2000).

@Grizzzly1000

Wozu hast du ein Gehirn wenn du nicht in der Lage bist selber zu denken. Einfach blind irgendeinem Müll vertrauen ist der Anfang vom Ende. Die Wissenschaft steckt noch in den Kinderschuhen und liegt außerdem in vielen Dingen falsch. Die Welt bietet so viel mehr als die Wissenschaft darstellt.

Deine schöne Wissenschaft hat übrigens für das Jahr 2012 die maximale Sonnenaktivität und einen Sonnensturm berechnet.


melden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 14:00
Schwingungserhöhung wissenschaftlich Messbar und nachgewiesen


Durch die inzwischen messbare Verschiebung der Erd-Magnetpole zur geographischen Erd-Achse kommt es zur Erhöhung der Schumann-Frequenzen, die für das Leben auf dieser Erde von großer Bedeutung, besonders auch für uns Menschen, ist. Die Frequenz scheint sich in Richtung Alpha-Bereich menschlicher Hirnströme zu verschieben. Das würde bedeuten, daß Menschen zu größerer Kreativität und einem höheren Bewußtsein befähigt werden. Das wiederum könnte eine Erklärung dafür sein, das zurzeit bahnbrechende Erkenntnisse wie die eines Erich Körbler, eines Dr. Plichta, einer Dr. Rosina Sonnenschmidt, eines Dr. Müller oder eines Dr. Kremer (um nur einige zu nennen) sich durchsetzen können.
Der Physiker Dr. Ludwig gilt als der Vater der sanften Magnetfeld-Therapie (Siehe Raum&Zeit Nr.84 "Was man von der Magnetfeld-Therapie wissen sollte"). Einer seiner Lehrer war W.O. Schumann. Die von W.O. Schumann entdeckten Eigenfrequenzen des Systems Erdoberfläche-Ionosphär überstreichen einen großen Bereich von sehr tiefen Frequenzen bis in den Megahertzbereich (1).
Sie stehen in Resonanz mit den Gehirnfrequenzen von Säugern und haben einen Hauptwert (d.h. Frequenz mit der größten Amplitude) von 7,8 Hz. In letzter Zeit treten zunehmend (gechannelte) Berichte auf, denen zufolge dieser Hauptwert ansteigt (2). Da sich der Abstand Erde-Ionosphäre nicht verändert hat, wurde zunächst vermutet, daß hier das HAARP-Projekt (3) durch seine Überlagerung die Schumann Frequenzen verfälscht. Doch zeigten Messungen, daß dies nicht die Ursache einer Frequenz-Erhöhung sein kann, da HAARP nicht kontinuierlich sendet, vielmehr nur Kurzzeitversuche durchführt. Zwar verurteilt der Autor der gechannelten Berichte (Kryon) das HAARP-Projekt und weist auf dessen Gefahren hin, doch scheint die Frequenzerhöhung unabhängig von menschlichen Einwirkungen weiterhin und erfolgreich vonstatten zu gehen.
In dem zitierten Buch (2) wird berichtet, und das stimmt mit physikalischen Messungen überein, daß die magnetische Achse der Erde sich mehr und mehr gegenüber der geographischen Achse (d.h. der Rotationsachse) verschiebt. Früher waren beide Achsen so nahe beieinander, daß das Erdmagnetfeld trotz der Erdrotation ein statisches Feld blieb, allerdings modifiziert durch sog. Geomagnetfrequenzen (4). Dies sind Modulationen durch Eigenfrequenzen von Spurenelementen und Kristallen in der Erdkruste, wie sie auch bei natürlichem Magneteisenstein (Magnetit) auftreten. Wenn die magnetische Achse gegen die Rotationsachse der Erde geneigt ist, entsteht bei der Erdrotation ein periodisch schwankendes Magnetfeld mit der Grundfrequenz von einem Tag, entsprechend 0,0116 Millihertz. Zunächst scheint diese Frequenz rein sinusförmig zu sein, also keine Oberwellen zu enthalten. Doch wird diese Resonanz vom Sonnenwind (einem Elementarteilchen-Strom von der Sonne, der den Van-Allen-Gürtel erzeugt) moduliert, sodaß ein breites Spektrum mit vielen Oberwellen entsteht.
Je mehr sich die magnetische Achse von der Rotationsachse entfernt, umso größer wird die Amplitude der magnetischen Schwingung. Gemäß dem Faradayschen Induktionsgesetz induziert das rotierende Erdmagnetfeld mit seinen Oberwellen Potential-Differenzen in elektrisch leitfähigem Material, also auch in der Erdkruste Beim Bilden des Differential-Quotienten, der in der Faradayschen Formel auftritt, werden Oberwellen angehoben, was einer Frequenz-Erhöhung des Hauptwertes entspricht. Die folgenden Spektren zeigen, wie der Schumann-Hauptwert von 7,8 Hz im Nervensystem Signale erzeugt, die eine größere Oberwellen-Amplitude aufweisen als das ursprüngliche Signal.
Die Erhöhung der Schumann-Frequenz betrifft also nicht das ursprüngliche Signal sondern seine Auswirkungen auf den Menschen und die Erdoberfläche. Die biologisch wirksame Erhöhung des Hauptwertes der Schumann-Resonanz im menschlichen Körper ermöglicht laut Kryon (2) und auch anderer Autoren eine Verbesserung für die Möglichkeit einer Bewußtseins-Erweiterung. Hatte der im Körper wirksame Schumann-Hauptwert in früherer Zeit eine exakte Resonanz mit dem Hippocampus im Gehirn, so verschiebt sich gegenwärtig diese Resonanz in den Bereich des alpha-Rhythmus. Die hier nur skizzenhafte wiedergegebenen Phänome sind in Wirklichkeit viel komplizierter. Mathematisch handelt es sich um gekoppelte Differentialgleichungen, die den Zusammenhang zwischen rotierendem Erdmagnetfeld, Sonnenwind und Schumann-Resonanzen beschreiben. Durch die Verkopplungen der Signale wird die Kurvenform der Schumann-Resonanzen modifiziert, was einer Änderung des Oberwellengehaltes entspricht. Damit verschiebt sich der Hauptwert im Spektrum der induzierten Potential-Differenzen.

Quelle: http://www.heiler-forum.eu/schwingungserhoehung-wissenschaftlich-messbar--nachgewiesen-t437.html (Archiv-Version vom 01.06.2009)


1x verlinktmelden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 14:33
erhengt ihr euch alle wenn 2012 nichts passiert??

freut ihr euch wenn 2012 der weltuntergang kommt??

oder warums schreibt ihr hier weiter über die Interessen, was andere Autor und Wissenschaftler vertreten??


melden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 15:38
@Braveheart17

Wieso glaubst du denn das wir uns auf einen "Weltuntergang" freuen?
Es geht hier nicht um einen Untergang sondern um ein weiterkommen.
Eher darum, dass alles "gut" wird und nicht "tod".


melden

Das Jahr 2012

13.06.2009 um 16:14
@RaChXa

Da wir genau das, was du angesprochen hast, bereits vor einiger Zeit auf ermüdende Weise in einem anderen Thread ausdiskutiert haben, sehe ich zumindest von meiner Seite aus keinerlei Grund, nochmals auf dein Skript einzugehen.




@Braveheart17

Siehst du, das kommt immer wieder dabei heraus, wenn man nur Halbwissen besitzt und zu faul ist, sich mehr anzueignen, aber trotzdem unbedingt mitreden will.
Niemand redet von einem Weltuntergang.
Es geht lediglich darum, daß das Alte vergehen muß, damit Neues und Gesundes entstehen kann.


1x zitiertmelden