Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

11.06.2009 um 22:01
die Sperre von nocheinPoet war meine Schuld, weil ICH es war der mit er Aussage, "mein Gott, bist du primitiv", ihn zu seiner spieglebildlichen Antwort "mein Gott, bist du dumm" provoziet habe. Ich habe die Grenze wohl auch überschritten und werde mich damit zukünftig zurückhalten, aber auch weniger hier schreiben, weil es ohne ein weiteres, "sichtbares Zeichen", nicht wirklich Sinn macht, gegen eine starke Wand anzureden. Im Juli wird es sich erweisen, wohin die Karawane läuft....


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.06.2009 um 22:54
@mummuduese

Dich betrifft keine Schuld. Es ist doch nur menschlich wenn man durch negative Personen, negativ beeinflusst wird. Seine Sperre war gerechtfertigt.

Du sprichst auch nicht gegen eine Wand, weil dir auch offene Menschen wie ich zuhören. Du schreibt deine Beiträge für alle und nicht nur für NEP.

Es wird sich in der nächsten Zeit auch nichts ereignen was Personen wie NEP erwecken wird oder ihn offen machen wird für Veränderungen und 2012. Frühestens 2011 wird es erst soweit sein das auch skeptiker an 2012 glauben.

LG


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.06.2009 um 23:42
@jelena

Das glaub ich dir gut und gerne, dass du, wenn du während einer AKE in höheren Spähren weilst, nicht mehr zurück hierher in dieses (im Vergleich) Jammertal kommen magst.
Mir würde es nicht anders gehen. Wie auch schon in der Bibel steht "Ein Tag in deinen Vorhöfen ist besser als sonst tausend."

Aber ich denke, wir sind hier, um unsere Lernaufgabe(n) zu erfüllen.
Wenn wir das geschafft haben, dürfen wir auch zurück.

Aber auch dieses irdische Leben bietet eine Menge sehr schöner sinnlicher Erfahrungen und ist keineswegs nur schlecht oder schwer zu ertragen:
Sehen (z.B. einen Sonnenuntergang oder eine Berglandschaft), Hören (z.B. Meeresrauschen oder Blätterrauschen im Wind), Fühlen (z.B. Sommerbrise, Frühlingssonne auf der Haut), Schmecken (z.B. leckere Früchte), Riechen (z.B. den Duft ätherischer Öle oder, gerade jetzt, den Duft der Lindenblüten, den ich so mag).
Oder eben die Liebe zu einem geliebten Partner, und in der körperlichen Liebe auch mit allen genannten fünf Sinnen genießen, ganz zu schweigen von den ekstatischen Höhe(punkte)n, die, wenn man tantrisch bewandert ist, ebenfalls zu AKEs führen können... :)


melden

Das Jahr 2012

11.06.2009 um 23:45
Was die Skeptiker betrifft: es heißt ja, dass sich in 2012 die Wege trennen werden.
Einmal die der "Geistigen", wenn man sie so nennen will, die dem Aufstieg entgegen gehen, und die der "Materialisten", die der Materie verhaftet sind, die in eine leider sehr ungemütliche Zukunft innerhalb der 3D entgegengehen...


melden

Das Jahr 2012

11.06.2009 um 23:48
@mummuduese
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:Im Juli wird es sich erweisen, wohin die Karawane läuft....
Wieso Juli?


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 09:53
@catfeline

es beginnen Ende Juni, also in 2 Wochen die finalen 3,5 Jahre vor dem Ende des Großzyklußes im Mayakalender. Sollte sich die biblische Apokalypse mit dem Mayakalender decken (es gibt einige Hinweise/ Beweise dazu), wird auch der Antichrist seine Regentschaft antreten, wer/was immer er auch ist, ehe er am Ende seiner Zeit vernichtet wird, ebenso der antichristliche Geist. Im Zuge dieses Ereignisses ist mit Zeichen in der Natur zu rechen, z.B. schweres Erdbeben am Beginn dieser Periode in den USA.

Über die heute beschlossene Schuldenbremse ab 2020 kann man dann nur noch lachen :D, auch wenn man davon ausgeht, daß wir kurz vor einem Aufschwung stünden, wäre im 8-Jahres Zyklus wieder mit einer Rezession zu rechnen ... Merkt ihr die Verarschung nicht? Ein Kreditsystem kann eben nur mit immer schneller steigenden Schulden funktionieren, wenn man gleichzeitig ein angemessenes Wachstum erreichen will.
Nur ein Systemwechsel kann Abhilfe schaffen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 10:01
Wenn wir darüber alle denken würden, wird dieses Erdbebben wirklich stattfinden.
Vlt wäre es besser, wenn wir die bevorstehenden Katastrophen nie prophezeien würden.
Wir sollen die Macht unserer Gedanken und HAARPS Projektes nicht unterschätzen.


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 10:14
@RaChXa
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb: Kurz gesagt: du schreibst, dass für Alle genug da sei, ich sage es ist aber nicht für Alle genug da.
Woher weisst du das? Ich denke wenn alles gerecht augeteilt wäre, könnten die Grundbedürfnisse (!!!) aller Meschen auf dieser Welt abgedeckt werden.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 10:27
@RaChXa
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:Genau darin liegt der gesamte Schwachsinn, in diesen elenden Gottvertrauen
Wow...auf Gott (bzw. einer höheren Macht) vertrauen ist also elend.
Irgendwie steckt ganz schön viel Frust und Wut in dir?! Darum wünsche ich dir von ganzem Herzen, dass du bald mal ein "spirituelles" Erlebnis hast und die Welt bzw. das Universum mit anderen Augen siehst. :)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 12:33
@Ultimatix
Zitat von UltimatixUltimatix schrieb:Es wird sich in der nächsten Zeit auch nichts ereignen was Personen wie NEP erwecken wird oder ihn offen machen wird für Veränderungen und 2012. Frühestens 2011 wird es erst soweit sein das auch skeptiker an 2012 glauben.
woher weißt du das?


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 12:38
@Ultimatix

danke Dir, du machst mir wieder Mut :)
Trotzdem, jeder Tag zählt und wir sollten bei allem was passiert die Hintergründe im Auge haben, die halt nicht jeder kennt, bzw. verdrängt, bzw. in seinem persönlichen Bild umpolt.
Auf jeden Fall kann ich mir nicht vorstellen, daß die nächsten 1300 Tage alles wieder seinen normalen Gang findet. Es sollte viel passieren und wir sind dabei ;)

just thinking....


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 13:13
@tigga666

Ganz sicher weiß ich es nicht, aber es wird sicher noch eine Weile dauern bis auch Skeptiker von der Wandlung und dem Ende vom Zyklus im Jahre 2012 überzeugt sind, wenn der Mayakalender und die Prophezeihungen recht behalten. Es sind alle Möglichkeiten offen. Die Zeit wird zeigen wie es weitergeht.


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 14:37
@open-mind
Zitat von open-mindopen-mind schrieb:Wow...auf Gott (bzw. einer höheren Macht) vertrauen ist also elend.
Gott hat dieses Vertrauen nicht verdient ohne hier die Theodizee in ihrer Gesamtheit auszuführen möchte ich doch einige Aspekte zur Begründung meiner Meinung nennen:

Es wird gerne postuliert dass Leid ohne Glück nicht existieren kann, dass Leid das Nichtvorhandensein von Glück sei und dass die Erfahrung dieses Zustandes notwendig sei um Glück im Kontrast dazu überhaupt wahrnehmen zu können. Ok nehmen wir das mal so an.

Was ist nun mit jenen bei denen das Leid stetig steigt, die nichts als unendliches leid erfahren?
Hier wird mit der Unzulänglichkeit der Menschheit als Gesamtheit argumentiert. Die Ursache dafür dass der Zustand einer harmonischen Gesellschaft nicht realisiert wird, liege im Freien Willen des Menschen begründet.
Eine gängige Annahme dazu ist Gott in seiner Weisheit habe die best mögliche aller Welten erschaffen, die ohne sein eingreifen gerecht, dem Menschen die besten Möglichkeiten bietet, allerdings unter Berücksichtigung des Handelns der Menschheit als Gesamtheit, welches vom Freien Willen Jedes einzelnen beeinflusst ist.
Allein dieser Umstand verstößt schon gegen mein Gerechtigkeitsempfinden; Unschuldige für die Verfehlungen Anderer büßen zu lassen. Allerdings kann dies durch das Zurechtlegen eines Konstruktes einer Übergeordneten Gerechtigkeit z.B. Wiedergeburt Umgangen werden.

Jetzt behaupte ich aber, der Umstand dass das Leid in der Welt nicht auf seine Notwendigkeit beschränkt ist, ist nicht Ergebnis der Unzulänglichkeit des Menschen sondern die Umstände zwingen den Menschen in das Dilemma, dass eigenes Glück das Leid Anderer bedingt.
Dass Dilemma liegt also in der Natur der Schöpfung! Das soll nicht die Rechtfertigung für Egoismus sein oder den Menschen von seiner Verantwortung befreien sondern soll verdeutlichen vor welchem Hintergrund diese meine Aussage zu verstehen ist:
Glück ist nur in begrenztem Maße verfügbar und der Kampf ums Glück in der ach so tollen Schöpfung somit inklusive. Von dem Schöpfergott können wir keine Hilfe erwarten, eine Welt in der Glück für Jeden verfügbar ist ( ich schreibe nicht: in der Jeder glücklich ist) verweigert er uns.

Wie heißt es so schön „Die einzige Entschuldigung Gottes ist, dass er nicht existiert.“

Der Mensch hat also selber das anzustreben was Gott uns verweigert. Natürlich ist dazu ein Bewusstseinswandel begrüßenswert doch nicht im Sinne einer Hinwendung zu Gott sondern im Sinne luziferischer Erkenntnis.
Zitat von open-mindopen-mind schrieb:Woher weisst du das? Ich denke wenn alles gerecht augeteilt wäre, könnten die Grundbedürfnisse (!!!) aller Meschen auf dieser Welt abgedeckt werden
Wie gesagt mir ist schon klar dass Macht- und Geldgier der Eliten zur Verschärfung der Ungerechtigkeit beiträgt. Aber Jene die hier immer darüber klagen verkennen glaube ich ihre eigene Rolle in diesem System.
Zitat von open-mindopen-mind schrieb:Woher weisst du das? Ich denke wenn alles gerecht augeteilt wäre, könnten die Grundbedürfnisse (!!!) aller Meschen auf dieser Welt abgedeckt werden.
Dann müsste man Klären was denn die Grundbedürfnisse sind. Der Mensch ist eben auch ein physisches Wesen und existiert nicht durch Luft und Liebe allein. Grade für die Hinwendung zu Spiritualität ist es doch notwendig sich um das leibliche Wohl nicht sorgen zu müssen.
Tatsächlich finde ich dass ein solcher Zustand angestrebt werden sollte, doch das wird nicht von heute auf morgen gelingen und schon gar nicht durch einen bloßen Bewusstseinswandel im Sinne einer Reduzierung der Ansprüche und einer Hinwendung zu Gott..
Vielmehr sehe ich in Forschung und Technologie eine Chance zur Optimierung der Lebensumstände.
Wie gesagt es muss auch einen Bewusstseinswandel geben im luziferischen Sinne, der Mensch muss das Schaffen was Gott uns verweigert, erst für sich selber und nach Möglichkeit für andere.
Zitat von open-mindopen-mind schrieb:Eine perfekte Gesellschaft würde für mich so ausehen:
Das wir endlich erkennen, dass wir alle EINS sind und wir in Harmonie mit der Natur leben. Das für alle genug da ist und wir uns nicht gegenseitig "übertreffen/bekämpfen" müssen.
Das kann für dich (und viele andere) jetzt sicher naiv/träumerisch klingen, aber ich bin fest davon überzeugt das wir das schaffen werden.
Und grade die Formulierung „in Harmonie mit der Natur leben“ lässt mich in diesen Kontext immer an eine vorindustrielle Gesellschaft denken, die alles andere als Lebensfreundlich war.
Natürlich muss „in Harmonie mit der Natur leben“ das nicht heißen und grundsätzlich finde ich die Punkte die du ansprichst sind wirklich anzustreben. Aber solange mir niemand ein konkretes Modell zeigt wie dies realisiert werden kann glaube ich eben nicht dass ein bloßer Bewusstseinswandel dies Bewirken kann.
Zitat von open-mindopen-mind schrieb:Irgendwie steckt ganz schön viel Frust und Wut in dir?! Darum wünsche ich dir von ganzem Herzen, dass du bald mal ein "spirituelles" Erlebnis hast und die Welt bzw. das Universum mit anderen Augen siehst. :)
Ne mein Frust und meine Wut halten sich wirklich in grenzen, ich glaube eher der Frust spricht aus Jenen die hier 2012 so herbeisehnen. Und was sollte das den für ein spirituelles Erlebnis sein? Im übrigen weist du doch gar nichts über meine Spiritualität.


1x zitiert1x verlinktmelden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 14:40
hi,
also ich habe auch schon einiges darüber gelesen\gehört.
ich war mir nicht so sicher ob ich es glauben sollte.
vor einigen wochen habe ich aber galileo mystery gesehen-the core.
da wurde erzählt das einige forscher berechnet haben das 2012 strahlung von der sonne auf die erde gescleudert wird.
weiss aber nicht ob das stimmt


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 15:13
@RaChXa
Ich wünsche dir einfach alles Gute für die Zukunft bzw. sehne ich 2012 nicht herbei, weil ich im JETZT lebe und damit sehr glücklich bin. :)


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 15:52
@open-mind
Zitat von open-mindopen-mind schrieb:...bzw. sehne ich 2012 nicht herbei, weil ich im JETZT lebe und damit sehr glücklich bin.
...wirklich? ...wie kannst du? Wenn es vielen Millionen Menschen sehr schlecht geht, sie noch nicht einmal Nahrung haben? Wie kann das sein in einem guten System...?

/dateien/mt2402,1244814729,mob996 1212483654n9dj


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 17:53
joa, die meisten leute vergessen die schrecklichen dinge, die auf dieser welt passieren, da man ja einen gefüllten kühlschrank und auch sonst fast keine sorgen und nöte hat....


aber dieses bild ist noch ne spur härter und wurde auch prämiert :


/dateien/mt2402,1244821980,geier


so geht es unseren brüdern und schwestern in anderen länder ^^

aufwachen !!


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 19:12
aufwachen was, können wir einfache Bürger was ändern?

leider können wir jetzt in deutschland z.b nicht wirklich was gegen ARMUT tun in anderen Ländern, weil wir nicht die Mahct besitzen, wir könnten höchstens wenn wir genug geld hätten genug Vorräte kaufen und sie nach Afrika bringen, wie viele Jahre wird jetzt angeblich, ja angeblich nach Afrika eggen Armut gespendet, schon bald fast ein halbes Jahrhundert...

Ich weiß nicht, aber ich denke das dort viel betrügerei herscht, ich will jetzt nicht kalt klingen, aber wäre es nicht vielleicht besser dafür zu sorgen das die Afrikaner sich nicht zu doll vermehren und das vielleicht mehr Kondome hinschickt als Nahrungsvorräte, ich meine die müssen auch lernen sich alleine zu ernähren, aber wer ist der Grund das die Afrikaner nichts zu essen ahben, wir!!!
weil wir uns usneren Luxus ergehen lassen den andere lange noch nicht haben, weil die Kriminellen oder Warlords und wie die sich da alle heißen Kriege und Armut fördern um Geld zu verdienen, sie erhalten den Krieg um profit rauszuschlagen, doch wir sehen weiterhin zu und sidn die dummen...

Was wir tun können???
Dafür zu sorgen das es in unseren eigenen Land nicht i-wann mal so ein elend gibt, die Afrikaner tun mir echt leid, ganz besonders die Kinder, es ist wahrlich shclimm sicherlich als Mutter sein Kind verhungern zu sehen, oder wie es mit einer Waffe rumläuft und Gandelos andere erschießt, Diamantenhandel alles da wird betrieben, ist doch alles Betrug und Tyrannei, damit es uns hier gut geht...


Doch ich will jetzt nicht vom Thema abschweifen udn wende mich an 2012, daran zu glauben das was passieren könnte ist vielleicht nicht verkehrt, weil jeder an etwas glaubt, ich persönlich glaube an psi-bällen, ist aber unwichtig, doch muss man daran glauben das 2012 was passiert, weil man hofft das der ganze dreck auf erden verschwindet und sich die erde selbst regneriert ohne usn menschen, ist es besser wenn jetzt alle Menshcen Tod umfallen??

wir alle sind ein teil der Natur und wenn wir nicht stark bleiben und unsere Gier ablegen, wird sich nie was ändern, außerdem sollte ein mensch nicht an 2012 glauben er sollte an sich glauben und etwas aus seinen Leben machen, so das der oder diejenige auch anderen Mut schenken kann um den Überlebenswillen zu haben, so ist es auch bei vielen Afrikanern sicherlich auch so, sie verlassen sich zu sehr auf einige Vorräte von uns, anstaat zu lernen wie man selbst überlebt, das ist die Wahrheit..


Na ja ich hoffe das 2012 sich vieles zum positiven ändern wird, aber ich hoffe nicht das durch ein schelchtes Ereignis ein gutes neues Leben entstehen muss, nein wir müssen den tatsachen ins Auge blicken und dürfen nicht aufegben und sollten einfach Leben, nicht anch Gier und Machtsinn, sondern nach Liebe und Freundschaft..


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 20:35
Hi,
Gebt bei diese Thema jemand, wer weiter lebem will?


melden

Das Jahr 2012

12.06.2009 um 20:46
@jelena

Ja ich, du doch auch oder??

ich glaube nicht an den Weltuntergang 2012, ich glaube an mich und an die Liebe und hoffe das die Menschen i-wann aufwachen...


melden