Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

30.06.2009 um 21:15
@nocheinPoet


deswegen, mache die Dinge einfach, wie E=MC²! Da steckt schon alles drin!

Seit Menschengedenken passiert in jedem Jahrhundert immer mehr, das kann aber nicht unendlich passieren, es wird den Punkt geben, wo es sich umkehrt und ein Status Quo des Machbaren erreicht sein wird auf der Materiellen Ebene und wo sich dann die Prägungen auf den Geist auswirken, sich hier eine neue Evolution ausbreitet, die nicht mehr nur das Ego huldigen wird, sondern die Einheit von allem als Maßstab haben wird.

Was also passiert in den nächsten 90 Jahren, quantitativ, aber auch qualitativ, wird der Mensch immer "dumm" bleiben und auf wundersame weise trotzdem seine Lebensgrundlagen erhalten können?


melden

Das Jahr 2012

30.06.2009 um 21:23
@endgame

Deswegen, mache die Dinge einfach, wie E = mc2! Da steckt schon alles drin!

Nein, das gilt nur für Ruhemasse, als wenn der Beobachter sich im selben IS befindet, ansonsten musst Du die Impulsgleichung nehmen. Und wenn Du das verstanden hättest, würdest Du wissen, dass alles andere als einfach ist, ich führe dazu einen sehr interessanten Thread in einem Physikforum, und das bringt mich locker an meine Grenzen, da kommt man sich schnell klein und Unwissen vor, wenn man da dann mit Physikern schreibt.


Seit Menschengedenken passiert in jedem Jahrhundert immer mehr, das kann aber nicht unendlich passieren, es wird den Punkt geben, wo es sich umkehrt und ein Status Quo des Machbaren erreicht sein wird auf der Materiellen Ebene und wo sich dann die Prägungen auf den Geist auswirken, sich hier eine neue Evolution ausbreitet, die nicht mehr nur das Ego huldigen wird, sondern die Einheit von allem als Maßstab haben wird. Was also passiert in den nächsten 90 Jahren, quantitativ, aber auch qualitativ, wird der Mensch immer "dumm" bleiben und auf wundersame weise trotzdem seine Lebensgrundlagen erhalten können?

Ach Jung, nun fang doch nicht wieder mit dem Gesülze an, gib zu das der Mond rotiert, und erzähl mal lieber was so bei Greenpeace läuft.


melden

Das Jahr 2012

30.06.2009 um 21:34
@nocheinPoet



nein, kein Gesülze. Lese und verstehe, es hat einen hohen Wahrheitsgehalt und es bestätigt mich schon mal, dass du es nicht zerlegst, weil es im höchsten Maße philosophisch ist, wenn du den Gedanken erkennst, der dahinter steckt :)

Es spielt für mich keine Rolle, ob der Mond sich dreht, er ist halt fix am Himmel für mich mit nur einer Positionsverschiebung, die Sonne geht ja auch auf und du wetterst nicht dagegen.
Und früher war die Erde hatl eine Scheibe, hättest du es damals bezweifelt?


melden

Das Jahr 2012

30.06.2009 um 21:48
@endgame

es hat einen hohen Wahrheitsgehalt

Aha, dann hat es also einen niedrigen Unwahrheitsgehalt. Es ist also ein Gemisch aus Wahrheit und Unwahrheit?


melden

Das Jahr 2012

30.06.2009 um 21:57
@geobacter
Zitat von geobactergeobacter schrieb:Außerdem zerstört der Glaube das Vertrauen, auch wenn gläubige Menschen
immer noch meinen, dass "Glauben" mit Vertrauen gleichzusetzen ist.
Das sind aber solche, die sich selbst in den Arsch lügen, und dafür auch noch die uneingeschränkte Bewunderung ihre Mitmenschen einfordern.
Soll ich navigato holen, der dir das zum vielfachen Male trefflich widerlegt? *g* ;)


melden

Das Jahr 2012

30.06.2009 um 22:02
@nocheinPoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Erstmal die vergessende Quellenangabe nachreichen, der Text stammt von Unheilig „Ohne Album“ und heißt Hexenjagd.
... ???
Du hast wohl übersehen, daß ich 4 Minuten nach dem Songtextbeitrag das Lied/den Künstler nannte?!?


melden

Das Jahr 2012

30.06.2009 um 22:04
Ah, noch etwas
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Du bist nun mit ebensolcher Sicherheit keine Hexe und ich veranstalte auch keine Hexenjagd.
Wie kommst du darauf, ich würde alles ausschließlich auf mich beziehen?
Du kannst deine stete Handlungsweise nicht auf meine überstülpen.
Desweiteren empfehle ich zu lesen: Wikipedia: Metapher


melden

Das Jahr 2012

30.06.2009 um 23:16
@nocheinPoet


ich bin ja mal gespannt, wie du die Dinge erklärst, die bis 2013 passieren, ohne eine gewisse Auffälligkeit in der Dramatik der Ereignisse zu leugnen, die einen Wendepunkt skizzieren. Ob auch wirklich keine Häufung von geologischen und astronomischen Ereignissen passiert, werden wir ja sehen.
Du bist dann in der Erklärungsnot ;) Es sei denn, du scheidestg hier vorher aus und kneifst. Deine Überheblichkeit könnte dir zum Verhängnis werden, wie so vielen, die zu hoch hinaus wollten und die Wirklichkeit nicht mehr gesehen haben.

Aber bleib bitte deiner Linie treu, um so tiefer wirst du fallen... ;)


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 00:09
Ich habe da auch mal einen Liedtext, der gut hier in den Thread passt, er ist in Deutsch übersetzt, besser ist das.

Where is the love (Black Eyed Peas)

Was ist mit der Welt los, Mutter?
Die Leute leben, als hätten sie keine Mütter.
Ich glaube, die ganze Welt ist süchtig nach dem Drama.
Nur beeindruckt von Dingen, die dich selig unter Schock setzen.
In Übersee, ja, versuchen wir, den Terrorismus zu stoppen.
Aber wir haben immer noch Terroristen, die hier leben.
In den USA, im großen CIA.

Im Blut, auf Anwesen und im Kuck-Glucks-Klan
Aber wenn du nur Liebe für deine eigene Rasse übrig hast,
Dann ist nur noch Platz, um zu diskriminieren
Und zu diskriminieren, hassen nur die Erzeuger
Und wenn du hasst, dann wirst du zwangsläufig auch irritiert, ja
Bosheit ist, was du demonstrierst
Und genau so arbeitet und geht eine Nutte vor
Nutte, du musst Liebe haben, nur um es weiterzumachen
Lerne, deine Gedanken zu kontrollieren und meditiere
Lass deine Seele sich zur Liebe hingezogen fühlen. Ihr alle, ihr alle

[Refrain:]
Leute töten, Leute sterben
Kinder sind verletzt und du hörst sie weinen
Kannst du umsetzten, was du predigst
Und würdest du dich auch anderen zuwenden

Vater, Vater, Vater hilf uns
Schick uns etwas Führung von dort oben
Denn die Leute fragen und fragen mich
Wo ist die Liebe? (Liebe)

Wo ist die Liebe? (Liebe)
Wo ist die Liebe? (Liebe)
Wo ist die Liebe?
Wo ist die Liebe?

Es ist einfach nicht das gleiche, immer umgeändert
Neue Tage sind seltsam, ist die Welt verrückt
Wenn Liebe und Frieden so stark sind,
Wieso gibt es verschiedene Arten von Liebe, die nicht passen
Staaten werfen Bomben ab

Chemische Gase füllen die Lungen der Kleinen
Mit dem nichtaufhörenden Leiden, wenn die Jugend jung stirbt
Also frag dich selbst, ist die Liebe wirklich verschwunden?
Darum könnte ich mich wirklich fragen, was falsch läuft
In dieser Welt, in der wir leben, geben die Leute immer mehr auf
Treffen falsche Entscheidungen, haben nur Vorstellungen von Dividenden
Respektieren sich nicht gegenseitig, verleugnen ihre Brüder
Ein Krieg herrscht, doch der Grund ist geheim

Die Wahrheit wird geheim gehalten, sie wird unter den Teppich gekehrt
Wenn du niemals die Wahrheit kennen lernst,
Dann wirst du auch niemals die Liebe kennen lernen
Wo ist die Liebe?, ihr alle, kommt schon (ich weiß es nicht!)
Wo ist die Wahrheit?, ihr alle, kommt schon (ich weiß es nicht!)
Wo ist die Liebe?, ihr alle

[Refrain]

Ich spüre das Gewicht der Welt auf meinen Schultern
Während ich älter werde, werdet ihr ganzen Leute kälter
Die meisten von uns kümmern sich nur um Geldmacherei
Selbstsüchtigkeit verfolgt uns nach unserer eigenen Leitung
Falsche Information wird immer wieder von den Medien vermittelt
Negative Bilder sind die meisten Kriterien
Stecken die Jugend schneller an, als Bakterien
Kinder machen, was sie im Kino sehen

Ihr, was immer mit den Werten der Menschlichkeit geschehen ist
Was immer mit der Fairness und Gleichberechtigung geschehen ist
Anstelle von Liebe, verbreiten wir Feindseligkeit
Mangel an Bildung leiten das Leben in die andere Richtung von Einheit
Das ist der Grund, wieso ich mich manchmal so runtergezogen fühle
Das ist der Grund, wieso ich mich manchmal so schlecht fühle
Es ist kein Wunder, wieso ich mich manchmal so runtergezogen fühle
Muss meinen Glauben bewahren für die Grenze der Liebenden

Leute töten, Leute sterben
Kinder sind verletzt und du hörst sie weinen
Kannst du umsetzten, was du predigst
Und würdest du dich auch anderen zuwenden

Vater, Vater, Vater hilf uns
Schick uns etwas Führung von dort oben
Denn die Leute fragen und fragen mich
Wo ist die Liebe? (Liebe)

Wo ist die Liebe? (Liebe)
Wo ist die Liebe? (Liebe)
Wo ist die Liebe? (Liebe)

Sing mit mir

Ein Wort, ein Wort
Wir brauchen nur
Ein Wort, ein Wort
Nur
Ein Wort, ein Wort

Wo ist die Liebe? (Liebe)
Wo ist die Liebe? (Liebe)
Wo ist die Liebe? (Liebe)

Wir brauchen nur
Eine Welt, eine Welt
Nur
Eine Welt, eine Welt


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 00:18
@endgame

Es spielt für mich keine Rolle, ob der Mond sich dreht, er ist halt fix am Himmel für mich mit nur einer Positionsverschiebung, die Sonne geht ja auch auf und du wetterst nicht dagegen.

Wenn sich was hier noch was dreht dann Du. Lass doch das herum Gerede, natürlich hat es für Dich eine Rolle gespielt, Du wolltest mir ja damit erklären, das die Physik Murks ist, oder so was in der Art. Der Mond ist alles andere als fix am Himmel, und er dreht sich um seine Achse. Also gib es zu und sei ein Kerl, ein Kerl kann nämlich zu seinen Irrtümern stehen und sabbelt sich nicht um Kopf und Kragen.

Und auch ich mache Fehler und mal falsche Aussagen, und dass ist nicht schlimm, bin eben ein Mensch und das ist menschlich. Aber man sollte dazu stehen können. Wirst Du auch noch lernen, hoffe ich jedenfalls für Dich.


Und früher war die Erde halt eine Scheibe, hättest du es damals bezweifelt?

Ja dass hätte ich, und das hat auch früher keiner wirklich geglaubt. Das die Erde ein Kugel ist, ist sehr lange bekannt, und das mit der Scheibe ist ein Gerücht, das erst in der Neuzeit auf kam.


Ich bin ja mal gespannt, wie du die Dinge erklärst, die bis 2013 passieren, ohne eine gewisse Auffälligkeit in der Dramatik der Ereignisse zu leugnen, die einen Wendepunkt skizzieren. Ob auch wirklich keine Häufung von geologischen und astronomischen Ereignissen passiert, werden wir ja sehen. Du bist dann in der Erklärungsnot, es sei denn, du scheidest hier vorher aus und kneifst. Deine Überheblichkeit könnte dir zum Verhängnis werden, wie so vielen, die zu hoch hinaus wollten und die Wirklichkeit nicht mehr gesehen haben.

Ja sei gespannt und ich kneife nicht, im Gegensatz zu Dir eiere ich nicht so rum. Aber wenn Du beim Mond schon so eine Show machst, dann wird es wenn Du daneben liegst für dich wohl sehr hart werden und…

Aber bleib bitte deiner Linie treu, umso tiefer wirst du fallen.

Du wirst dann der sein, der tief fällt.


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 00:24
@Sidhe

Du hast wohl übersehen, dass ich 4 Minuten nach dem Songtextbeitrag das Lied/den Künstler nannte?

Ja habe ich, und ich hatte Dir ja auch keinen Vorwurf gemacht, sondern nur den Künstler benannt.


Wie kommst du darauf, ich würde alles ausschließlich auf mich beziehen? Du kannst deine stete Handlungsweise nicht auf meine überstülpen. Des Weiteren empfehle ich zu lesen: Wikipedia: Metapher.

Lass doch dass Gesülze, ist doch nur noch peinlich. Erkläre mal lieber, welche physikalischen Gesetze Du meintest, das wäre doch mal interessant, aber da wird Nichts und Weniger von Dir kommen.

Des Weiteren empfehle ich Dir ein Physikbuch zu lesen, und einen Grundkurs zu belegen.


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 00:32
Man Leute beruhigt euch, hier muss keiner tief fallen...

Wir werden tief FALLEN WENN WIR NICHT ZUSAMMENHALTEN, und unsere gegenseitigen Meinungen nicht respektieren...

Jeder denkt nunmal anders darüber...

Ich glaube auch nicht an 2012, wozu auch, ich habe kein bock an etwas zu glauben, was nicht 100 % eintreten muss, wir werden ja sehen, hier muss keiner wem was beweisen, doch sollte die Erde was zu spüren zu bekommen ist es wichtig das wir uns unterstützen und nicht gegenseitig runtermachen wer recht hatte...

hört doch mal auf mit den Unsinn, ich sagte doch schon mal, glaubt an euch genießt euer Leben, ist kein Befehl, nur ein Rat ok....


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 01:00
Hier mal der Link zum Song, die GEMA macht es ja immer noch spannend...

http://creditbailouts.com/index.php/1010110A/c047975d3c9abd2482a5ff4bf7f07ec2c62f7cc88045b4f24b90aa0a0810ea3c426f1528ba089ae318240


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 09:00
es betrifft zwar nicht mich, aber es trifft mich hart!

Etwas zu glauben oder etwas anderes zu glauben, das tut der Mensch freiwillig und nichts ist einfacher, als sich einen Scheiß zusammenzuglauben.

Glauben muss man nur dann, wenn man von nichts eine Ahnung hat
aber sich trotzdem wichtig machen will.

Außerdem zerstört der Glaube das Vertrauen, auch wenn gläubige Menschen
immer noch meinen, dass "Glauben" mit Vertrauen gleichzusetzen ist.
Das sind aber solche, die sich selbst in den Arsch lügen, und dafür auch noch die uneingeschränkte Bewunderung ihre Mitmenschen einfordern.

also wollen wir dem Glauben die Bedeutung zukommen lassen, die er hat, nämlich keine
Warum trifft es dich hart? ;)
Und ich gebe dir noch ein - meiner Meinung nach sehr schönes, wahres Zitat - mit auf den Weg.

"Der Glaube kann Berge versetzen."



melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 11:26
@open-mind

"Der Glaube kann Berge versetzen."

Genau, und diese schöne Zitat hat in Afrika auch schon 10.000 Kinder von AIDS geheilt und vor dem Hungertod bewart.

Ich habe auch einen wie ich finde sehr schönen Spruch, glaube nicht jeden Murks, und bewege deinen ‚Hintern’.


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 11:44
@nocheinPoet
Danke das du mir sagst, was ich glauben soll oder nicht. ;)

Und ich bin in meiner täglichen Meditation schon tief genug in mein Inneres abgetaucht, dass ich weiss das der Spruch - für mich - stimmt.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 12:15
@open-mind

Danke das du mir sagst, was ich glauben soll oder nicht.

Der Spruch war allgemein zu verstehen und nicht gezielt auf Dich, hätte ich wohl deutlicher machen können.


Und ich bin in meiner täglichen Meditation schon tief genug in mein Inneres abgetaucht, dass ich weiß dass der Spruch - für mich - stimmt.

Bisher wurde noch kein Berg durch Glauben versetzt. Der Spruch bezieht sich auch mit Sicherheit nicht auf so etwas.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 13:19
ein entscheidender Faktor zu 2012/2013 ist der Zusammenbruch des Wirtschaftssystems alter Prägung, wo eben nur langfristiges (Wirtschafts-) Wachstum auf Kosten der Um-welt den Geldseegen der Superreichen immer weiter erhöht durch die Arbeit der Masse der Menschen.
Deshalb muss auf Teufel komm raus, ein Wirtschaftswachstum generiert werden, koste es was es wolle (was wir zur Zeit ja extrem sehen können).
Der Hammer bei der Sache ist halt, dass das Wirtschaftswachstum der Globalisierung einer Illusion entspricht und nur durch eine Lüge und den Betrug am Geld aufrecht erhalten werden kann. Es ist eine Zwickmühle, denn würden wir die echte, fundamentale Leistungsfähigkeit der Gesellschaften zu Grunde legen, würde diese Illusionsblase sehr schnell platzen.
Auf jeden Fall ist dieses System nicht gesund und die Krebszellen sind schon weit fortgeschritten und werden nur noch durch Geld aus dem Nichts isoliert.
Ohne eine grundlegende Änderung muß das System irgendwann zusammenbrechen, denn alles hat seinen Preis.
Suchen wir nicht schon vorher nach alternativen zum Turbokapitalismus und der globalisierten Marktwirtschaft, kommt es zum Supergau aller Systeme.

Das Anspruchsdenken und vor allem die Ausbeutung der Natur lässt sich nicht unbegrenzt fortsetzen, obwohl gerade dieser Aspekt (die Ausbeutung) das größte Geldschöpfungspotential besitzt. Kehren wir nicht um, wir es sich zuerst am Preis bemerkbar machen, sollte es wirklich gelingen, wieder in ein Welthochkunjunktur zu kommen. Dann aber haben wir wieder ein Problem mit einer galloppierenden Inflation, die dann nur durch den Zins etws gebremst werden kann, der wieder alles Abwürgt.
Wohin will die Menschheit eigentlich, wenn das Geld der eigentliche Gott ist in dieser gottverdammten Welt (lt. Bibel).
Wo ist der neue Weg, der uns über Jahrhunderte eine Perspektive gibt. Es ist sehr traurig, was wir meine Kindern hinterlassen, die noch nicht einmal geboren sind.

Kann es also ein menschlicherers System geben, das nicht auf dem Turbokapitalismus aufbaut, das nicht Kreditgeld als Grundlage hat, das schon so viel Leid uns beschert hat?

Es ist nicht nur meine Hoffnung, die mich gegen diese Welt stellt und die mich von den Blinden unterscheidet, die überhaupt nicht die Gesamtproblematik verstanden haben, bzw. versteheb wollen und es als Gesülze abtun, was dermaßen primitiv ist, dass man sofort die Abwehrhaltung erkennt, die es eben nicht hören, sehen und riechen will. Solches ist einfach nur ignorant und spottet dem Wesen des Menschen zu tiefst. Aber alles ist eine Entscheidung, die auch vom Unterbewußtsein gesteuert wird, über das wir nur schwer bestimmen können, es sei denn, man kann es "greifen".
Aber wer hat denn kein Unterbewusstsein, das ggf. Ursache und Wirkung verdreht?


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 13:39
Vieles wird auch am "Konsumkapitalismus" liegen, schaut man sich den Verbrauch von Ressurcen der sogenenntan "Wirtschaftsnationen" in pro Kopf-Statistiken an...wenn immer nur aus einem Topf genommen wird, ohne zu fragen ob noch genug für den Rest und künftige Generationen vorhanden ist bzw ohne zu sorgen, dass ach wieder was reinkommt, greifft man irgendwann in´s Leere...


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 13:50
@endgame
Wozu Alternativen suchen,du bist doch schon ganz geil auf Armageddon.Das ist für dich und deinesgleichen die einzige Alternative,du bist nur am winseln,hast aber selber null Ideen sondern kaust stets den gleichen abgelutschten alten Kaugummi den dir die bibelfesten Good Guys von Infokrieg in den Mund schieben


1x zitiertmelden