Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 15:49
Man geht es hier immer noch mit 2012 weiter, pah....

@endgame

Ich dachte du wolltest 2012 erst wieder in diesen Thread kommen, hast es wohl nicht ausgehalten unblamiert zu bleiben, stattdessen fängst du wieder mit diesn kram 2012 an, obwohl du weist das die Welt schon längst untergegangen wäre, wenn es nur Leute wie dich geben würde, die das schlechte hervorholen und darauf hoffen.......


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 15:52
So, der Pausenclown ist weg. Herzlichen Dank an die Verwaltung. Nur pauschalisieren kann jeder. Der spottete jedem echten Skeptiker wie @nocheinPoet , der sich die Mühe macht, sachlich zu argumentieren und sich selber einbringt.


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 16:07
@Sidhe
Die Wahrnehmung des Geistes, und damit auch die einzige dauerhafte Wahrnehmung, ist die Empfindung. Sie ist nicht zu verwechseln mit einem Gefühl, welches vom Gehirn, also etwas Stofflichem, erzeugt wird, und erst Recht nicht mit den Gedanken.
Nur diese geistige Wahrnehmung ist unser wahrer Kern, alles andere sind nur Folgen desselben
Ok du gestehst dem Geistigen also eine eigenständige Wahrnehmung zu welche du als Empfindung bezeichnest. Ich würde in dieser Instanz den wahren Willen ansiedeln.

Und was hat es mit der feinstofflichen Seele auf sich? Ich hätte jetzt gedacht die Gefühle ordnest du der feinstofflichen Seele zu und Gedanken dem grobstofflichem Gehirn.
Zitat von SidheSidhe schrieb:Dort kann man die interessante Erfahrung machen, seine Gedanken von außen zu betrachten und somit festzustellen, daß die Gedanken nicht identisch mit dem geistigen Bewußtsein sind
Das kann ich soweit bestätigen. Oftmals betreiben wir Denkprozesse ohne wirklich bewusst dem Gang unserer Gedanken zu folgen. Vergleichbar mit einem Traum in dem wir automatisch einen Handlungsablauf folgen ohne uns dessen wirklich bewusst zu sein.
Zitat von SidheSidhe schrieb:Man erlebt >sich< als diesen Gedanken und Gefühlen übergeordnete Entität.
Mit "sich" meinst du dann wohl das "geistige Ich". Kann ich jetzt so nicht bestätigen, es gibt schon einen unterschied im Grad der Bewusstheit mit dem wir unsre kognitiven Prozesse wahrnehmen, auch ist es mir möglich weitestgehend einen Zustand zu erreichen in welchen ich nicht denke, aber dass ich mich gänzlich losgelöst von diesen Prozessen empfinde, erlebe ich nicht.
Zitat von SidheSidhe schrieb:Was das Bewußtsein angeht, so wirst du mir sicherlich zustimmen, daß es darin sehr viele unterschiedliche Abstufungen gibt und "Bewußtsein" ein sehr schwammiger Begriff ohne konkrete Anhaltspunkte ist.
Ein Tier hat z.B. ein anderes Bewußtsein als ein Mensch, eine Pflanze wiederum nimmt auch etwas wahr, jedoch wieder auf einer andere Ebene usw. usf. - wenn man den Begriff des Bewußtseins, wie du ihn verwendest, mit dem Begriff einer Art "ungeformter Grundenergie" austauscht, welche sich erst durch den jeweils von verschiedenen Arten auf sie ausgeübten Druck zu einer Individualiät verändert, ergibt es mehr Sinn.
Es gibt wohl einen Unterschied im Grad der Klarheit des Bewusstseins, aber dass es verschieden Arten von Bewusstsein gibt würde ich erstmal widersprechen und ungeformter Grundenergie macht hier, so denke ich, weniger Sinn. Bewusstsein ist Bewusstsein. Ich denke da aber noch mal drüber nach und gehe da späterdrauf ein.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 16:43
ENDGAMI

du warst vorhin on und hast immer noch nicht geantwortet

he wo bleibt deine Verteidigung Mayahäuptling lol


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 16:57
@Braveheart17

Hey, jetzt ist der Troll gesperrt und nun bringst du die nächste Aggression ein,
muß das denn sein? Du hast doch nun gezeigt, daß du auch anders kannst, und sei ehrlich, du selber würdest auch nicht gerne so behandelt werden, wie du es mit endgame gerade tust, hmm?
Also, keep cool ;)


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 17:22
@Sidhe

Trotzdem finde ich seine Art zum kotzen, wie er sich präsentiert das er Recht hat, nur er, warum hälst du zu ihn?


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 17:35
Ich halte zu niemandem, aber ich vermisse Argumente deinerseits, denn wenn du jemanden richtig kritisieren willst, solltest du dein Augenmerk nicht auf die Person als solche, sondern auf seine Aussagen richten und diese deinerseits wiederum sachlich widerlegen oder aufgreifen. Du nörgels ja stattdessen nur, und ich denke daß du viel ruhiger und sachlicher argumentieren kannst.


@Braveheart17


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 17:35
@RaChXa
Ok du gestehst dem Geistigen also eine eigenständige Wahrnehmung zu welche du als Empfindung bezeichnest. Ich würde in dieser Instanz den wahren Willen ansiedeln.
Konkretisiert muß ich sagen, daß wir hier vom menschengeistigen reden, quasi unserer Art. Insgesamt gibt es viele Arten des Geistigen.
Deine Formulierung stimmt nicht genau mit dem überein, was ich sagen wollte, ich formuliere es darum ganz direkt: der Geist IST die einzig relevante Wahrnehmung des Menschen, weil der Mensch als solcher Geist ist. Mit deinen Worten, der wahre Wille, also unser einzig wirkliches Selbst.
Freilich gibt es sehr viele Faktoren die dieses beeinflussen und sehr oft auch trüben, was jedoch immer von uns selber abhängt, inwieweit wir uns innerlich wohin ausrichten, aber was bleibt bzw. ist, ist der Geist.
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:Und was hat es mit der feinstofflichen Seele auf sich? Ich hätte jetzt gedacht die Gefühle ordnest du der feinstofflichen Seele zu und Gedanken dem grobstofflichem Gehirn.
Es gibt in jeder Schöpfungsart selber noch sehr viele feine Abstufungen, "feinstofflich" ist daher nur ein Sammelbegriff für alle innerhalb dieses Rahmens existierenden Stufen, so wie wir es auch vergleichend innerhalb der dichtesten Materie, der Grobstofflichkeit, gut sehen können, ist doch z.B. ein Fels aus ganz anderer Beschaffenheit als feiner Bergnebel, obwohl beides noch mit dem irdischen Augen wahrzunehmen ist.

"Seele" ist ein Sammelbegriff für den Geist innerhalb seiner noch abzulegenden Hüllen; du kannst vergleichend das Bild einer Zwiebel benutzen, deren Innerstes von vielen Schichten umgeben ist.
Die Seele des Menschen ist ein Zusammenspiel verschiedener noch stofflicher Hüllen, die allerdings weniger grobstofflich als die Hülle des Erdenkörpers sind, welche den Kern, also den Geist, während seiner Wanderung durch die verschiedenen Ebenen der stofflichen Schöpfung (=Jenseits) schützend umhüllen.
Erst wenn der Geist, also wir, alle diese Hüllen abgelegt hat, ist ein Zurückkehren in seinen Ursprung, die geistige ewige Heimat, möglich.


Gefühle sind an die Stofflichkeit gebunden und damit vergänglich, ebenso wie sie uns zugut täuschen, uns in Phantastereien abdriften lassen können. Gefühle entstehen im Vorderhirn welches die Nerven stimuliert, wonach diese sich wiederum rückwirkend auf das Vorderhirn auswirken und dabei künstlich erzeugte Bilder, also Phantasien erschaffen können.
Das Gefühl ist vom Verstand abhängig, welcher wiederum an das rein stoffliche Hirn gebunden und somit stark wahrnehmungsbegrenzt ist, d.h., wir können uns mehr einbilden als wirklich vorhanden ist. Wie ich schon schrieb, stimuliert das Vorderhirn die Nervenwelche dann daraufhin wieder Impulse an das Gehirn senden, hier verhält es sich so, daßwir ein Gefühl in uns aufbauen und anschließend ein Bild vor unserem inneren Augekonstruieren, welches wir sehr stark beeinflussen können, daher sprach ich von Phantasie.Phantasie ist aber nicht realitätsnah.

Kommen wir nun zur Empfindung, dereigentlichen und wichtigen Regung in uns.
Wo bei einem Gefühl zuerst etwas zu spürenist und sich erst dann ein inneres Bild bildet, ist dies bei einer Empfindunggenau anders herum.
Die Empfindung ist sozusagen die Antenne unseres Geistes, damitimmateriell und über der Stofflichkeit stehend, ganz im Gegensatz zu einem Gefühl, undhier ist es nun so, daß bei einer Empfindung immer zuerst ein Bild entsteht,welchem dann eine Regung folgt. Denn hierbei werden die vom Geist aufgenommenenInformationen im Solarplexus gespürt, an das Kleinhirn weitergegeben und es formt sichein Bild, ohne das es eines einzigen Wortes bedarf, denn der Geist hat eineBeein-druckung ausgeführt, welche tatsächlich einem Drucke entspricht der durch dasWollen des Geistes entstand.

Das mag im ersten Moment kompliziert klingen, dochjene Empfindungen, die unsere wahren inneren Regungen sind, wird vielleicht der eine oderandere schon öfters mal als eine Art "heißes Wallen" im und um das Sonnengeflecht herumverspürt haben.

Zusammenfassend kann man Gefühl und Empfindung also sounterscheiden, daß einer Empfindung immer ein Bild vorausgeht, während es bei einemGefühl erst nachfolgt.
Das ist ein untrügerisches Zeichen und hilft uns bei der Unterscheidung.
Darum müssen wir zwischen Gefühl und Empfindung unterscheiden, denn nur letztere ist an den Geist gekoppelt und somit untrügerisch.
Man kann es auch allersimpelst ausdrücken: "höre auf deinen Bauch, auf deinen allerersten sekundenbruchschnellen Eindruck" - denn die Wahrnehmung des Geistes ist viel, viel schneller als die des trägen Gehirnes.
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:Das kann ich soweit bestätigen. Oftmals betreiben wir Denkprozesse ohne wirklich bewusst dem Gang unserer Gedanken zu folgen.
Gut, daß du auch diese Erfahrung gemacht hast, das macht die Verständigung in vielen Fällen leichter, weil das was man direkt empfindet oftmals nur schwer oder unzureichend in Worte gekleidet werden kann, und das Begreifen dieser Worte dann auch immer noch vom Verständnis des Empfängers abhängig ist.
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:Mit "sich" meinst du dann wohl das "geistige Ich".
Einfach: sich selbst. Das wahre ungetrübte Ich.
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:Kann ich jetzt so nicht bestätigen, es gibt schon einen unterschied im Grad der Bewusstheit mit dem wir unsre kognitiven Prozesse wahrnehmen,
Selbstverständlich gibt es hier Unterschiede, ich würde meinen fast soviele, wie es Menschen gibt, da sich jeder Mensch auf seiner eigenen inneren Bewußtseinsstufe befindet, welche untereinander verglichen sehr unterschiedlich ausfallen können.
Diese großen Differenzen liegen in dem Abweichen der meisten, wenn nicht allen, Menschen vom geistigen Weg begründet, wären wir alle geradeaus gegangen stünden wir heute in einem größeren Kollektiv auf einer konstruktiveren Stufe, doch so bleiben diese spirituell weiterentwickelten Menschen leider eine Ausnahme.
Mit "spirituell weiterentwickelt" meine ich aber keine in Esokreisen sog. "Meister", sondern ganz normale Menschen die sich ihre natürliche Geistigkeit bewahrt haben;
nur um hier Mißverständnissen vorzubeugen.
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:auch ist es mir möglich weitestgehend einen Zustand zu erreichen in welchen ich nicht denke, aber dass ich mich gänzlich losgelöst von diesen Prozessen empfinde, erlebe ich nicht.
Weil du ja auch mit ihnen verbunden bist. Aber es ist schon ein großer Unterschied, ob man sich als Erzeuger der Gedanken oder Gedanke selbst wahrnimmt, nicht wahr?!
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:Bewusstsein ist Bewusstsein. Ich denke da aber noch mal drüber nach und gehe da späterdrauf ein.
Ja wäre gut, wenn du diese Ansicht erläutern könntest, denn für mich macht sie keinen Sinn und läßt sich auch nicht logisch nachvollziehen.
Alleine zwischen dem Bewußtsein eines Babys und dem eines Erwachsenen bestehen doch bereits unbestreitbare große Unterschiede.


Aber laß' dir Zeit, mir reicht es bei dieser Hitze auch so ziemlich.


melden

Das Jahr 2012

01.07.2009 um 23:53
@Braveheart17
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:Ich dachte du wolltest 2012 erst wieder in diesen Thread kommen, hast es wohl nicht ausgehalten unblamiert zu bleiben, stattdessen fängst du wieder mit diesn kram 2012 an, obwohl du weist das die Welt schon längst untergegangen wäre, wenn es nur Leute wie dich geben würde, die das schlechte hervorholen und darauf hoffen.......
auf der Seite 438 schrieb ich:
is ja gut, ich schreibe hier eh zuviel, dann schreibt ihr doch mal die Wahrheit, was abgehen wird.

Ich ziehe mich dann bis nach´m Sommer auf´s Altenteil.

...

bye, bye

PS: Nep, halt die Ohren steif....
nun, ich fühle mich doch irgendwie verpflichtet, möglichst vielen Menschen ihre falschen geistigen Einstellungen vors Auge zu halten. Ihr könnt meine Thesen für absurd halten, aber abgerechnet wird ja immer am Ende eines Spiels.
Ich denke alleich die richtige Tendenz lässt Kausalitäten erahnen, die dann keine Prophetien sind, sondern logische Folgen. Du wirst es nichte glauben, wenn du es nicht weißt, aber die Psychologie spielt eine ganz wichtige Rolle in der Wirtschaft und den Kapitalmärkten, aber auch eben die falsch propagierten Zukunftsaussichten, die eben nur eine Illusion sind. Die große Blase, die Überblase wird demnächst platzen müssen, es gibt keinen Ausweg, da die Menschlichen Systeme so träge sind, wie die Rotation unseres Planeten, es gibt kein Zurück, es gibt nur den Untergang dieses Systems. Das ist der wahre Kern meiner Posts. Ich bin da 100% sicher und schreibe dieses, damit ihr alles es im nachhinein nochmal lesen könnt und in Demut mir gegenüber fallt.
Es kann nur Einen geben! Es kann aber auch nur eine Richtung geben, da ein Zwischenweg keine Lösung ist und nur neue Probleme und Konflikte schafft.
Der Untergang ist Programm, er ist so in der Schöpfungsgeschichte eingeplant, damit wir erwachen! Glaube es oder lebe ein jämmerliches Leben weiter, das nur an der Oberfläche stattfindet und dich zu einem passivien Menschen macht.

Weißt du eigentlich was die wahre Liebe ist, was ist das Kennzeichen?

Es ist wenn man FÜR seine Liebe sterben würde, damit SIE lebt. Kannst du aber Liebe nicht definieren hast du sie auch nicht. Das ist ein einfacher Zusammenhang. Wer keine Liebe in sich trägt wird sehr schnell jähzornig. Aber jemand der die wahre Liebe in sich trägt, den kann nichts treffen, weil alles auf denjenigen zurückspringt, der sein Schwert erhebt.
Wikipedia: Jähzorn


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 01:26
Schaut mal, ich habe was interessantes gefunden. Eine Seherin sagt vorraus das für den Zeitraum von Ende Juli bis zum 15.08.2009 heftige Dinge passieren könnten und es soll laut dem Video auch etwas mit dem Maya kalender zu tun haben.

Teil 1:

https://www.youtube.com/watch?v=O-uJLuCgfCM

Teil 2:

https://www.youtube.com/watch?v=p1Vx9SMzYCY


melden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 01:27
Nachrtrag:

In part 2 erwähnt sich auch den Kollaps des Geldsystems der diesen Sommer stattfinden soll, und etwas neues soll danach erscheinen.


melden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 01:28
Korrigierung:

Erwähnt SIE*


melden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 08:00
@Braveheart17
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:Man geht es hier immer noch mit 2012 weiter, pah....
Tja schon komisch, wie heisst noch mal der Thread hier, achja...2012. ;)

Ich verstehe einfach nicht warum du ständig rumnörgelst und den Leuten Vorwürfe machst, die sachlich über dieses Thema schreiben wollen.
Wenn es dich so stört, würde ich diesen Thread einfach meiden und gut ist.
Und bitte verstehe das nicht wieder als "Angriff", sondern einfach als gutgemeinten Ratschlag. :)


melden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 08:37
Hi,

Heute ist derTag ohne Chemtrails und der Himmel ist so blau, wie es sein solle. HAARP hat seine Frequenzen seit gestern auch ausgeschaltet, und wir werden von der elektomagnetische Waffe nicht gequelt werden. Ich weiss zwar nicht wie es lange dauert wird, aber es geht heute super.

Ich denke, wir sollen dafür uns vor unseren ausserirdischen Freunden bedanken.

Ich wünsche ihnen allen einen schönen Tag.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 08:41
die menschlichen Systeme laufen der Natur der Erde konträr entgegen und es ist ein Naturgesetz, dass es sich rächen wird, weil es unmöglich ist ein System auf Dauer fortzusetzen, das auf einer kurzfristigen Illusion aufbaut.

Ich denke einfach, @Ultimatix, @Sidhe, @JohnDigweed und @mummuduese haben das schon das richtige Gefühl.

Und es ist wirklich so, das als erstes großes Zeichen, das Weltwährungssystem zusammenbricht und damit die Wurzel des Übels rausgerissen wird. Auch @nocheinPoet kann nichts dagegen tun, wenn es passiert. Auf seine Ausreden bin ich besonders gespannt...

sonnigen Tag!!!!


melden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 09:39
Es wird sich zeigen, wieviel an alten Prophezeihungen, Warnungen und kritischen Stimmen Recht behalten werden, mit ihrer Grundaussage, dass der Mensch zu spät erkennen wird, wohin ihn sein Handel(n) gebracht hat !

Ich bin niemand der andere ängstigen will, meine Motivation meine Sicht hier preiszugeben ist die, dass ich mir erhoffe, dass man endlich auch Dinge wahrnimmt, die auf den ersten Blick in keinem Zusammenhang stehen. Zu oft wird vergessen, dass der Mensch keine Gewalt über die Natur hat (siehe Sonne und Sonnenstürme).

Wir leben in und mit den Gesetzen der Natur, von der wir einen Großteil scheinbar nochimmer nicht verstanden haben, trotz Versuche der Wissenschaft Licht in´Dunkel zu bringen.

Ursache und Wirkung

Für mich steht eines fest, es wird uns alle treffen. Mir persönlich ist es ein Trost, dass die kommenden Ereignisse keinen Unterschied bei den Menschen machen werden ;)

Mir ist es im Grunde auch egal, wie lange sich die Spezies Mensch noch halten wird und wie lange sie noch jede Mitschuld an der Kriese leugnen wird, denn wie heißt es nicht o schön : "Wer nicht hören will, wird fühlen !"

Ich bin mir bewusst, dass die derzeitige Etwicklung (Umweltprobleme, Weltwirtschaftskriese, Artensterben) kein mystisches Ding ist, sondern schlicht das Resultat ist, dass der Mensch selbst zum Wirtschaftsfaktor wurde (ob als kleiner Arbeiter, oder Endverbraucher).

Unser Planet ist ein sehr empfindliches Ökosystem, welches gewissen physikalischen Gesetzen unterliegt und unsere tecnologisierte, mechanisierte Verbrauchsgesellschaft des globalen Handels ist von gewissen Technologien abhängig, die sehr "Störungsanfällig" sind...mich würde wirklch interessieren wie hier einige zurecht kämen, vorallem wär ich gespannt, was die Kritiker der Frage um 2012 dazu sagen würden, wären sie irgendwann damit konfrontiert, dass wirklich nachvollziehbar eine der Weissagungen zutreffen würde...aber nein, es kann ja nicht sein, was nicht sein darf !

@endgame,

leider muss ich dir widersprechen, Währung wäre kein Fehler, es liegt am Haushalten am Umgang damit ;)

Lange Rede kurzer Sinn, Frau Hyde rechnet mit dem Schlimmsten und hofft das Beste, der Stein der Weißen ist leider noch nicht gefunden !


melden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 12:03
@jelena
Zitat von jelenajelena schrieb:Ich weiss zwar nicht wie es lange dauert wird, aber es geht heute super.
was geht heute super??


melden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 12:07
@mae_thoranee
Das Leben?

;)


melden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 13:35
@endgame

Keine sorge ich weiß was Liebe ist, ich liebe ein Mädchen..

ich werde von meiner Mutter geliebt, von vielen Verwandten, sogar von Freunden was man auch platonische Liebe nennt...

Du bist gar nicht mal so dumm, wenn ich mir die Bemerkung mal so erlauben darf, du hast erkannt, das dass System kurz vor den Einsturz ist, super, du hast erkannt das dass Leben zum größten Teil passiv ist, da gebe ich dir auch recht, meine rede...

Doch man sollte vielleicht auch nicht auf ein Jahr hoffen das etwas verändern könnte..

Sag mal deutlich was du dir für eine Veränderung in 2012 erhoffst, doch bloß keinen Weltuntergang oder? Und komme nicht wieder mit den Bewusstsein oder so, sondern sage einfach klar, was du gerne anders haben möchtest...

Also ich persönlich würde hoffen das die menschen wie früher mit der natur im einklang leben, das es kein geld mehr gibt, allgemein keine unterdrückung mehr...

der fortschritt würde wieder zurück gehen, aber ich behaupte mal das dass Leben besser wäre, weil jeder draußen wo man lebt, um zu überleben, das jeder gebraucht wird und etwas zu tun hat, und die Menschen spüren sicherlich auch wieder mehr Zusammenhalt in Gemeinschaften...
Das würde ich als schön bezeichnen


Liebe ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl, es kann draußen sau schlechtes Wetter sein, du kannst dich krank fühlen, aber trotzdem fühlst du dich gut, weil du liebst und weil du geliebt wirst..
---------------------------------------------------------------------------------------------------
@open-mind

Ich bin hier, um den Leuten zu zeigen das sie nicht an etwas glauben sollen, sondern das sie an sich glauben sollen und das Leben genießen sollen so gut sie können und sich nicht an ein Jahr festhalten, natürlich darf jeder selbst entscheiden, ich meins nur gut, auch wenn es manchmal hart rüber kommt.....


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

02.07.2009 um 15:00
@endgame

Die menschlichen Systeme laufen der Natur der Erde konträr entgegen und es ist ein Naturgesetz, dass es sich rächen wird, weil es unmöglich ist ein System auf Dauer fortzusetzen, das auf einer kurzfristigen Illusion aufbaut.

Sülze gelabert wie bekannt und nichts Neues. Blubb, blubb, blubb. Das hast Du nun schon zig mal geschrieben, man lass mich raten, Schulferien, und Deinen neuen Freunden bei Greenpeace bist Du auch mit Deinem Gerede auf den Sack gegangen, und darfst nun nicht Dein tolles T-Shirt im TV zeigen.

Den Murks hast Du schon ein Beitrag zuvor geschrieben und dazu auch noch das:

Endgame: „Ich bin da 100% sicher und schreibe dieses, damit ihr alles es im nach hinein noch mal lesen könnt und in Demut mir gegenüber fallt.

Lass Dir gesagt sein, wenn was vor Dir fällt, dann Jene die vor Lachen nicht mehr aufrecht stehen können, aber sicher keiner in Demut vor Dir. Und Deine Egomanie ist mal wieder zum Kotzen, vergiss es einfach, Du bist kein großer Seher und Prophet, Du bist ein kleiner pubertierender eingebildeter Junge, der offenbar zuviel Zeit hat, und sich für wichtig klug und genial hält. Leider alles zu Unrecht.


Ich denke einfach, @Ultimatix, @Sidhe, @JohnDigweed und @mummuduese haben das schon das richtige Gefühl.

Genau, @Sidhe die vorgibt die physikalischen Naturgesetze zu kennen, und aus denen dann meint ableiten zu können, das ein Sonnensturm über das Magnetfeld wie auch immer die Erde anhalten kann, und auf Nachfragen Lieder über Hexenverfolgung postet. Die glaubt Ihr wurde objektive Wahrheit offenbart, die aber nicht mal im Ansatz erklären kann.

Dann @mummuduese, die aus der Höhe der Abwrackprämie ein großes Erdbeben am 24. Juli in den USA vorhersagt und ansonsten auch Murks und Unsinn in wilden Schichten übereinander stapelt.

Und dann auch die liebe @Ultimatix, die einfach nicht genug davon bekommt sinnbefreite Filme in den Thread zu spammen.

Na Junge, da bist Du aber gut aufgehoben, macht doch mal alle eine Weltuntergangs NeP ist doof und irrt sich, Grillparty.


Und es ist wirklich so, das als erstes großes Zeichen, das Weltwährungssystem zusammenbricht und damit die Wurzel des Übels rausgerissen wird. Auch @nocheinPoet kann nichts dagegen tun, wenn es passiert. Auf seine Ausreden bin ich besonders gespannt...

Alter lass den Schrott und fahre mit Deiner Maus zum Nacktbaden. Weißt Du, die muss ja echt depressiv werden, da schreibst Du hier in Deiner Egomanie von Deinen angeblichen 23cm und Dein Maus wird von Dir dann ständig zugelabert das die Welt untergeht, das System zusammenbrechen muss und so weiter, anstatt das sie mal Deine Größenangabe praktisch auf Funktionalität überprüfen kann. Also Du bist eine Sabbeltasche vom allerfeinsten. :)


melden