Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

03.08.2009 um 17:50
@avatarxtc17
Zitat von avatarxtc17avatarxtc17 schrieb:Dafür steht der 3D-Welt gemäß der Voraussage eine ungemütliche Zukunft ins Haus.

So dass ihr uns schon leid tun werdet. Auch wenn ihr kein Mitgefühl für uns empfinden könnt oder mögt, so empfinden wir welches für euch.

Das eben unterscheidet uns...
Ja.... sieht man bereits bei der Wahl deines Pseudonyms *gg*


melden

Das Jahr 2012

03.08.2009 um 19:37
Zitat von avatarxtc17avatarxtc17 schrieb:Wobei nach meiner Lesart bekommen du und die anderen Skeptiker keine dummen Ausreden zu hören, da sich die Wege der "Geistigen", wie ich sie mal nennen will, und der "Materialisten" trennen werden, indem erstere aufsteigen, ihr Dasein also in der 4. bzw. 5. Dimension fortsetzen (gleicher Planet, nur andere Dimension) und die letzteren hier in 3D bleiben und auf einmal jede Menge Vermißtenmeldungen verzeichnen...
Wie stellst du dir das denn vor ? Versammeln sich etwa am 21.12.2012 alle "Geistige" die dann einen Kreis formen und dann zusammen in die nächste Dimension aufsteigen und einfach aus der Bildfläche der 3. Dimension verschwinden ?


melden

Das Jahr 2012

03.08.2009 um 19:38
@avatarxtc17
Der Post ist an dich gerichtet


melden

Das Jahr 2012

03.08.2009 um 19:53
Mich würde viel mehr der Astropysische Bereich zu 2012 interessieren.

Also am 21.12.2012 steht die Sonne das erste mal nach 25800 Jahren wieder ausgerichtet zum Zentrum der Milchstraße.
Für die Maya und die Hopi war das Zentrum der Milchstraße der Eingang zur Unterwelt und die Konstellation gleichbedeutend mit dem Weltenende.

Da das Massenzentrum aber gute 8 kpc von der Erde entfernt ist, ist zu bezweifle das am 21.12.2012 Gefahr von ihm ausgeht.

Das Sonnensystem umläuft das Milchstraßenzentrum nicht auf einer ungestörten ebenen Keplerbahn. Die in der Milchstraßenscheibe verteilte Masse übt eine starke Störung aus, so dass die Sonne zusätzlich zu ihrer Umlaufbahn um das Zentrum auch regelmäßig durch die Scheibe auf und ab oszilliert. Die Scheibe durchquert sie dabei etwa alle 30 bis 45 Millionen Jahre einmal. Vor ca. 1,5 Millionen Jahren hat sie die Scheibe in nördlicher Richtung passiert und befindet sich jetzt etwa 65 Lichtjahre (ca. 20 pc)über ihr.

Die größte Entfernung wird etwa 250 Lichtjahre (80 pc) betragen, dann kehrt sich die Bewegung wieder um.
Größere datierbare Krater auf der Erde sowie erdgeschichtliche Massenaussterben scheinen eine Periodizität von 34 bis 37 Millionen Jahren aufzuweisen, was auffällig mit der Periodizität der Scheibenpassagen übereinstimmt. Möglicherweise stören während einer Scheibendurchquerung die in Scheibennähe stärker werdenden Gravitationsfelder die Oortsche Wolke des Sonnensystems, so dass eine größere Anzahl von Kometen ins innere Sonnensystem gelangt und die Anzahl schwerer Impakte auf der Erde zunimmt. Die betreffenden Perioden sind jedoch bisher nicht genau genug bekannt, um definitiv einen Zusammenhang festzustellen. Neuere Ergebnisse Scheibendurchgang alle 42 Millionen Jahre sprechen aber eher dagegen.

Meine Frage ist gibt es wirklich realistisch berechenbare Gefahren für die Erde die von dem Datum 2012 ausgehen ?

Sei es Planetenkonjunktionen die zusammen mit der Ausrichtung zum SL doch erhebliche Gravitationskräfte freilegen? Oder der Höhepunkt des Sonnenzyklus der eben auch mit der Vollendung der Präzision zusammenfällt? Oder vielleicht auch alle Faktoren zusammen?
Sind überhaupt alle Faktoren berechenbar ???


Und zurück zu den Maya:

Die Maja haben den Zeitraum eines Kegel Umlaufes der Erde in 5 Zyklen unterteilt. Jedes Ende so eines Zeitraumes hatte nach ihrer Meinung erst die Zerstörung und mit Beginn des neuen Zyklus die Wiedergeburt der Erde zur Folge.
Wir befinden uns nach dem Kalendersystem der Maya gerade im 5. und letzten Zyklus der am 21.12.2012 endet. Das Ende der Großen Zählung bedeutete in ihren Augen aber auch das endgültige Ende der Welt (Menschheit).

So, jetzt habe ich mir bis zum Erbrechen Artikel und Auswertungen von Eisbohrkernen über das Klima der letzten 26000Jahre durchgelesen . Aber anscheinend wurden in den Eiskernen keine weltumspannenden Katastrophen gefunden die genau mit den Wendepunkten der einzelnen Zyklen übereinstimmen und damit die Weltanschauung der Maya untermauern würden. Dagegen können die Milanković-Zyklen wesentlich besser mit den Klimawandlungen in eine Zeitlinie oder Zusammenhang gebracht werden als die Maya Zyklen. Das witzige ist das diese beiden Rechenmodelle mit dem selben Grundgerüst ´´der Präzession der Erde´´ arbeiten, aber die Ergebnisse nicht unter einen Hut zu bringen sind.


21.12. 2012 nach Cr. Ende des 5 Zyklus.
Die Erde vollendet einen kompletten Kegel Umlauf. Gleichzeitig rückt die Dezember Sonne ins Zentrum der Milchstraße / Galaxie.
Chilam Balam prophezeite für den 13. Baktun = 21.12. 2012 : ``Das die Welt erlischt.``
Im Dresdner Codex wird die Zerstörung durch große Wassermassen dargestellt.

4. katun 1993 – 21.12.2012
Chilam Balam prophezeite:für diesen Zeitraum
´´die wiederkehr Gottes auf Erden und kündigte ein neues Zeitalter an``.
Er beschreibt diese Zeit als :
´´Katun der Erkentnis in der Not und als Zeit in der, der Vogel Ketzal bzw.Kukulkahn
wieder erscheinen wird´´.

3113 vor Cr.Ende 4. Anfang 5.
Beginn einer Gewaltigen Klimaveränderung die seit über 5000 Jahren andauert
http://www.welt.de/wissenschaft/article2699869/Gewaltigste-Klimaveraenderung-seit-5000-Jahren.html


8238 vor Cr. Ende 3. Anfang 4

Das „holozäne Temperatur-Optimum“, oder „Atlantikum“ dauerte zumindest auf der Nordhalbkugel etwa von 7000 v.Chr. bis 4000 v.Chr., mit markanten Unterbrechungen bei 6.500 - 6.100 v.Chr. (das sogenannte 6.2-event durch das Einströmen des nordamerikanischen Eisstausees in den Atlantik) sowie um etwa 5.200 v.Chr. aus bisher ungeklärter Ursache.


13363 vor Cr. Ende 2. Anfang 3
Die Ergebnisse von untersuchten Eisbohrkernen zeigen, dass sich das grönländische Klima vor 14.700 Jahren sprunghaft erwärmte – innerhalb weniger Jahrzehnte um über 10 Grad Celsius. Die Zirkulation der Atmosphäre änderte sich dabei noch schneller – im Verlauf von nur ein bis drei Jahren.


18488 vor Cr. Ende des 1. Zyklus. Anfang des 2 Zyklus
Das Letzte Glaziale Maximum Weichsel-, Würm-, oder Wisconsin-. Vereisung, war vor etwa 21.000 Jahren. Die globale Durchschnittstemperatur lag etwa bei -267.15 Grad.


23613 vor Cr.
Beginn des 1. Zyklus.Dauer 5125 Jahre Beginn des Prezision Umlaufes mit einer Dauer von 25625 Jahren.
Noch vor 25.000 Jahren war das Gebiet südlich der Ostsee nicht vergletschert;vor etwa 22.000 bis 21.000 Jahren im Brandenburger Stadium erreichte das Eis seine maximale Ausdehnung ungefähr 50 km südlich von Berlin. Die heutige Ostseeküste Mitteleuropas war vor etwa 13.000 Jahren



Also in den Klimadatenbanken unser Welt sind keine Hinweise verzeichnet die die Maya WIRKLICH untermauern würden. Zum anderen müsste ja die Welt auch schon in der Zeit vor 25800 Jahren ( Kalendersystem) alle 5125 Jahre einmal ´´untergegangen´´ sein und beim vollenden jeder Präzision die totale Zerstörung erlebt haben.
Wir alle sind aber der beste Beweis dagegen, Da die Menschheit ja noch existiert und im laufe ihrer Entwicklung schon über drei Präzisionen erlebt und überstanden hat.

Also, wenn es wirklich Berechnungen gibt die präzise Aussagen das wir am 21.12.2012 durch jenes oder welches in Gefahr sind, würde ich die gerne mal sehen.
Ansonsten freue ich mich persönlich schon auf die astronomischen Ereignisse wie den Venustransit und den Sonnenaufgang am 21.12.2012 bei dem wir hoffentlich keine Wolken haben werden.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

03.08.2009 um 23:51
wenn ich mal zeit und lust hab werd ich dies bestimmt mal tun, denn ich möchte ja unbedingt über die ereignisse in 2012 aufgeklärt werden! :P

.


@Werwie


melden

Das Jahr 2012

04.08.2009 um 00:52
Leute, der Mayakalender beruht doch nur auf Umlaufbahnen von Planeten und der Sonne. Ein Umlauf entspricht einem Kreis in dem Kalender. Das erklärt auch warum die Mayas so viele Klimaereignisse voraussagen konnten. Am 23. Dezember 2012 ist die letzte Bahn ein Mal in die Runde und deswegen fängt der Kalender wieder bei 0 an. Das hat aber nichts mit Weltuntergang zu tun, es sei denn man hat Angst vor Kreisen..


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

04.08.2009 um 01:01
Zitat von pommes1983pommes1983 schrieb:Leute, der Mayakalender beruht doch nur auf Umlaufbahnen von Planeten und der Sonne. Ein Umlauf entspricht einem Kreis in dem Kalender.
quelle?

und wie laesst sich das mit z.b. dem long count (ich denke so nennt sich das teil), einem teil des ineinaderverzahnten kalendersystems, der auf einem (vielleicht nicht klar definierbaren) starttermin basiert in einklang bringen?


melden

Das Jahr 2012

04.08.2009 um 01:03
und weder faengt "der kalender" wieder bei null an noch endet er, vielmehr endet ein "zyklus" innerhalb dieses systems!


melden

Das Jahr 2012

04.08.2009 um 10:21
und weil dieser zyklus endet muß der kalender neu berechnet werden. ich sehe den kalender als eine art astro oder kosmos uhr. und uhren "können bekanntlich vor oder nach gehen" dann muß man sie neu stellen...(berechnen)

Ich denke schon das etwas passiert. vieles ist unvorstellbar, das es passieren kann...flutwellen, polkappen sprung,........
es soll sogar die erde stehen bleiben für einen kosmischen augenblick.
wenn das passiert kann man sich ja auch vorstellen woher die mega flutwelle kommt.

das problem ist eben das sich es nicht viele vorstellen können oder wollen, weil sie angst haben das es passiert. und viele glauben nur das was sie sehen. deshalb heißt es ja auch..." Diejenigen die glauben steigen auf und diejenigen die nicht glauben werden glauben"

Es gibt soviel aus der vergangenheit was passiert ist...flutwellen, polkappen sprünge, klimawandel, usw
WARUM soll es nicht wieder passieren..und zwar 2012 ?
Oder WANN ?


melden

Das Jahr 2012

04.08.2009 um 10:23
2012

2 --> 0+1+2 = 3
=> 23


Hilfe?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

04.08.2009 um 10:28
@Chesus

Danke Chesus endlich mal etwas plausibles, sehr interessante Informationen.


melden

Das Jahr 2012

04.08.2009 um 10:29
Ach ja da ist ja noch der untergang der 2000 statt finden sollte.
das ist etwas was von den industriellen erfunden wurde weil die nicht wußten ob die/ihre technik (computer usw) diesen datums sprung berücksichtigen. und so wurde aus einer maus ein elefant und jeder hat daruf gewartet das etwas passiert. aber es ist nichts passiert.

Das selbe denken jetzt nun viele über 2012, das auch nichts passieren wird.
es sind aber zwei paar schuhe, 2000 angst der industriellen und über 2012 etwas kosmisches und berechnet von mehreren hoch kulturen...den Maya, hopi, summera
alle habe in etwa das selbe datum errechnet....21.12.2012


melden

Das Jahr 2012

04.08.2009 um 17:26
@zeitlos
Zitat von zeitloszeitlos schrieb:2 --> 0+1+2 = 3
=> 23
:D

gepostet um 10:23

2mal Hilfe?


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 19:14
@Ultimatix

Über den genauen Ablauf des Aufstieges hab ich noch keine Informationen.

Es hieß "im Jahr 2012 wird sich das erste von mehreren Aufstiegsfenstern öffnen" und "in der 3D-Welt werden sich die Vermißtenmeldungen häufen".

Demnach steigen die betreffenden Menschen nicht alle auf einmal auf (und versammeln sich womöglich vorher), sondern jeder von ihnen zu seiner individuellen Zeit, wenn es für ihn/sie soweit ist bzw. er/sie sich bewußt dafür entscheidet.

Und: "die in die 4./5. Dimension gewechselten Menschen können sich, wenn sie wollen, noch in die 3D einklinken. Aber das werden sie schon bald nicht mehr tun wollen..." ;)

In einem der beiden neuen Seth-Bücher heißt es sinngemäß "es wird vielleicht nicht so sein, dass ihr eine Straße entlanglauft und plötzlich findet ihr euch in der 4./5. Dimension wieder, aber es KANN so sein..."

Aber das alles heißt nicht, dass "wir Geistigen" nicht in der Lage oder Willens wären, das Leben hier in der 3D bis dahin noch in vollen Zügen zu genießen...

Vielleicht wenigstens eine Gemeinsamkeit mit @geobacter & Co... :)

Es gibt noch viel Sex bis dahin zu erleben, und die Liebe keinesfalls zu vergessen dabei... :)

LG


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 19:27
@avatarxtc17

Ja sicher Sexorzist

Du noch keine gar keine Ahnung, wie das mit dem Aufstieg 2012 vor sich gehen sollte,
aber wenigstens glaubst du daran.
Und gläubige Menschen haben nun mal eine ziemlich einseitig egozentrische Weltsicht.

Das ist aber eher eine Eigenschaft, die besonders eitle Affen hegen.
Somit könnte es dann 2012 schon sein, dass wieder ein paar Affen auf das Niveau
weltoffener, vernünftiger und weitsichtiger Menschen aufsteigen -
und sei es auch nur, weil sie einsehen müssen, dass ihr esoterischer Glaubenswahn
schlichtweg Blödsinn ist.


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 19:29
@geobacter

Sorry, auf dein Niveau kann ich mich nicht hinabbegeben.

Ich kann dir aber versichern, dass du früher oder später auch den Weg ins Licht finden wirst.

LG


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 19:36
@avatarxtc17

Ich behalte mein Niveau solange, wie der letzte esoterische Spinner glaubt
sich mit seiner spirituellen Ideologie ein besondere Identität geben zu müssen.

Denn es gibt nichts Widerlicheres als solche Leute, denen jedwede Fähigkeit
zu einer vernünftigen Selbstkritik verloren gegangen IST.


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 20:00
@geobacter

Aus deinen Zeilen wird ersichtlich, dass nicht ich, sondern du ein Problem mit meiner Auffassung hast.

Natürlich entspricht das, was ich geschrieben habe, meinem Glauben daran, wie es sein wird. Und warum glaube ich das? Weil ich für wahr oder zumindest sehr wahrscheinlich halte, woran ich glaube...

Deine Beleidigungen kannst du dir sparen.
Früher hätte ich mich darüber aufgeregt, heute tun mir Leute wie du einfach nur leid.
Wirklich.

Halten wir fest: Es steht jedem frei, woran und was er/sie glauben möchte.
Du glaubst an etwas anderes als ich.

In gut drei Jahren werden wir wissen, wer recht hat und wer nicht...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 20:05
Vielleicht werden wir 2012 den ersten Kontakt mit Ausserirdischen machen und somit wird sich das Bewusstsein der Menschen verändern.;) Anders kann ich mir eine plötzliche Bewusstseinänderung nicht vorstellen^^ Falls da was dran ist^^


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 20:13
@avatarxtc17
Zitat von avatarxtc17avatarxtc17 schrieb:Deine Beleidigungen kannst du dir sparen.
Früher hätte ich mich darüber aufgeregt, heute tun mir Leute wie du einfach nur leid.
Wirklich.
Das sind keine Beleidigungen
das sind nur klärende Sachverhalte.
Die eben mal klar zum Ausdruck gebracht werden müssen, wenn jemand solchen Scheiß verzapft, um sich selbst besser beweihräuchern zu können:
Zitat von avatarxtc17avatarxtc17 schrieb:Es hieß "im Jahr 2012 wird sich das erste von mehreren Aufstiegsfenstern öffnen" und "in der 3D-Welt werden sich die Vermißtenmeldungen häufen".

Demnach steigen die betreffenden Menschen nicht alle auf einmal auf (und versammeln sich womöglich vorher), sondern jeder von ihnen zu seiner individuellen Zeit, wenn es für ihn/sie soweit ist bzw. er/sie sich bewußt dafür entscheidet.

Und: "die in die 4./5. Dimension gewechselten Menschen können sich, wenn sie wollen, noch in die 3D einklinken. Aber das werden sie schon bald nicht mehr tun wollen..."
das heißt nämlich für denjenigen der ihn Verzapft nichts anderes:

"seht her, ICH gehöre zu den Auserwählten und alle die das nicht glauben wollen, werden in der 3D Welt versauern"
Zitat von avatarxtc17avatarxtc17 schrieb:Natürlich entspricht das, was ich geschrieben habe, meinem Glauben daran, wie es sein wird. Und warum glaube ich das? Weil ich für wahr oder zumindest sehr wahrscheinlich halte, woran ich glaube...
Ja, wenn das auch nur Dein Glauben ist, wie kommst du dann dazu diesen Schwachsinn
so zu verkaufen, als wenn es sich um unumstößliche Fakten handelt?
Zählst Dich wohl gerne selbst zu der "besseren" und höherentwickelten Menschenrasse
und vielleicht bist Du sogar ein Mitglied der Esoterikabteilung bei der NSDAP?


Hast jetzt verstanden was ich meine??


melden