Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 20:14
Zitat von ChesusChesus schrieb:Sonne ins Zentrum der Milchstraße / Galaxie
Wow....dann werden wir aber im darin befindlichen Schwarzen Loch aufgesogen...


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 21:03
@Lyk2

Also am 21.12.2012 steht die Sonne das erste mal nach 25800 Jahren wieder ausgerichtet zum Zentrum der Milchstraße.

Nicht aus dem Kontext reißen. Und wenn du es nicht verstehst mach dich schlau.


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 21:06
@Chesus

Im Zentrum der Milchstraße/Galaxie befindet sich nunmal ein schwarzes Loch, das übersteht kein Planet.

Aus gerichtet ZUM zentrum ist wieder was anderes, nämlich harmlos


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 21:10
@Lyk2

Das ist nur eine Theorie;)


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 21:14
Neeeee, wirklich?????????

Ich habe meinen Beitrag damit eingeleitet.
Also am 21.12.2012 steht die Sonne das erste mal nach 25800 Jahren wieder ausgerichtet zum Zentrum der Milchstraße.

Somit sollte klar sein was ich meine. Und wenn das alles ist was du mir zu Antworten hast, bedanke ich mich schön aber
kann dir gleichzeitig versichern versichern das Du mir nicht weitergeholfen hast;-)


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 21:15
@a-kay

gilt jedoch als äußerst sicher, da dort kräfte herrschen wie es bei einem schwarzemn Loch der Fall ist ;)


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 21:16
Wann ist eigentlich ein Stern zum Zentrum der Galaxis ausgerichtet, der ohnehin
drum herum kreißt?

Ich dachte immer, dass unsere Sonne 400Millionen Jahre braucht, um einmal das Zentrum
der Milchstraße zu umrunden :(
Bei den Mayas ging die Rechnung wohl noch anders.


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 21:18
Mich würde viel mehr der Astropysische Bereich zu 2012 interessieren.

Also am 21.12.2012 steht die Sonne das erste mal nach 25800 Jahren wieder ausgerichtet zum Zentrum der Milchstraße.
Für die Maya und die Hopi war das Zentrum der Milchstraße der Eingang zur Unterwelt und die Konstellation gleichbedeutend mit dem Weltenende.

Da das Massenzentrum aber gute 8 kpc von der Erde entfernt ist, ist zu bezweifle das am 21.12.2012 Gefahr von ihm ausgeht.


Denke es sollte klar sein das die Sonne nicht einfach so ihre Position ändert um mit dem SL
Tee zu trinken.


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 21:21
@Lyk2

Niemand weiß, was für Kräfte bei Schwarzen Löchern entstehen und es weiß auch niemand, was für Kräfte im Zentrum der Milchstraße herrschen;) Alles nur Spekulationen^^ Man sollte nicht alles glauben, was in den Physikbüchern steht;) alles basiert auf Theorien, aber bewiesen ist nur das Wenigste^^


melden

Das Jahr 2012

05.08.2009 um 21:22
So nochmal anders gefragt. Könnte es wirklich sein das es Astrophysikalische Zyklen gibt an deren Enden es schlecht für die Erde ( eher für die Bevölkerung ) aussieht weil:
Bsp.

Sich der Abstand Sonne ,Erde so weit verändert hat das eine neue Eiszeit, Wärmezeit eintritt?

Oder das der Sonnenzyklus in Verbindung mit der Präzision der Umlaufbahn der Erde
alle xxx Jahre die Erde grillt?

Oder das durch bestimmte Konjunktionen von Planeten mehr Gravitation auf die Erde
ausgeübt wird und es dadurch vermehrt zu Plattentektonik und Vulkanausbrüchen kommt?

Bildlich gesprochen haben die Maya geglaubt das auf einem Kreis = 360 Grad alle 72 Grad eine Ereigniskarte liegt, aufgrund dessen die Erde Stirbt und dann wiedergeboren wird. Die letzte Ereigniskarte liegt dort wo alles begann und löscht den Kreis und damit die Erde aus.

Wenn dem so ist, müssen die exakten Zeitpunkte doch eigentlich auch für uns berechenbar sein Oder fehlen der heutigen Wissenschaft dazu einfach zu viele Variablen die aber die Maya kannten? Oder ist es für uns einfach nicht berechenbar, weil das Universum eben nicht wie ein Uhrwerk funktioniert und diese Zyklen nur in der Mythologie der Maya existieren.

Tja, aber letztendlich bleibt doch wieder meine Frage:
Können die Astrophysiker wirklich sicher sein das sie ALLE Faktoren und Auswirkungen die am 21.12.2012 das erste mal nach 25625 Jahren zusammenspielen zu kennen? Oder brauchen wir nicht wirklich überrascht zu sein wenn uns doch eine Überraschung erwartet?


Wie schon gesagt. Ich denke nicht das an diesem Datum eine globale Katastrophe eintreten wird. Die Menschheit hat in ihrer Entwicklung schon drei dieser Umläufe überlebt, da wird ein vierter wohl auch nicht schaden.

Aber, wenn es doch anders kommt, kann der Threadsteller auf jeden Fall zufrieden abtreten, da seine Frage, und damit sein Thread klar beantwortet wurde. Und so ein Ereignis geschieht auf Allmystery seltener als der Sonnenaufgang ´´im Zentrum´´ der Milchstraße ;-)


melden

Das Jahr 2012

06.08.2009 um 07:45
Kann mir mal jemand erklären was mit "wieder ausgerichtet zum Zentrum der Milchstraße" gemeint sein soll?

Laut Wikipedia liegt das galaktische Zentrum bei Rektaszension 17 h 45 m 40,04 s und Deklination −29° 00' 28,1" (J2000.0).


melden

Das Jahr 2012

06.08.2009 um 08:53
Hallo Leute ich stoß mal zu euch weil mich das Thema schon lange beschäftigt.

Alles was WIRKLICH 2012 passiert ist spekulation und läßt sehr viel Platz für Fantasie.

Klar ist, manches ist Fakt!

Hier wurde die spekulation Schwarzes Loch angesprochen. Ich persöhnlich glaub nicht das wir in ein SL eingesaugt werden. Hab sehr viel darüber gelesen und auch gesehen.
Dieses Schwarze Loch wovon immer die rede ist, ist viel mehr ein Dunkler Fleck
(dunkle Spalte) in der Milchstrasse / am Rand der Galaxy. Und durch dieses Zetrum werden wir reisen. Das beste an der Geschichte ist, wir Menschen können und werden diese Ereignis von jeden Platz dieser Erde beobachten können.

Hier ein Beispiel: http://www.viewzone.com/endtime.demo.jpg

Wir sind, nein bessser gesagt, die Erde bzw. dieses Sonnensystem hat diesen Schwarzen Fleck schon einigemale durchquert. Und ich denke das dieses Phänomen schon einige Polkappensprünge / verschiebungen hervor gebracht hat. Mal sehen was diesemal passiert. Ich glaube an einem sogenannten Polkappensprung der langssam passiert und wir es jetzt schon merken. Der sogenannte Klimawandel! Dabei verschiebt sich nicht die komplette Erde/Planet sondern nur der äussere Erdmantel.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

06.08.2009 um 09:52
@poetixmastix
Zitat von poetixmastixpoetixmastix schrieb:Alles was WIRKLICH 2012 passiert ist spekulation und läßt sehr viel Platz für Fantasie.
...wir werden ja sehen, ob sich etwas tut. Für alles aber wird es eine rationale physikalische und astronomische Erklärung geben, wie auch immer die Räder in einander laufen, auch wenn etwas passieren sollte, was der Mensch noch nicht gesehen hat.
So gesehen kann man 2012 auch nicht ausschließen als prägendes Jahr in der Zeitgeschichte, ob nun von den Maya vorhergesagt, oder halt zufällig.
Ich denke aber es wird sich bereits in 2010 und 2011 zeigen, wohin die Reise geht, weil der Mayakalender eben auch die Zeit ZUM Ende beschreibt, ehe ein neuer Zyklus auf einer höheren Ebene beginnt.

Darüber hinaus ist es dennoch sehr unwarscheinlich, daß in den verbleibenden 90 Jahren in diesem Jahrhundert nichts weltbewegendes passiert, schaut man nur in das letzt Jahrhundert zurück.

Es wäre ja mal interessant diesen Thread komplett auszudrucken und ihn in eine Kiste zu legen und diese tief in der Erde zu verbuddeln.
Ob man wenn man sie 2100 findet man sich beömmeln wird??


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

06.08.2009 um 15:49
@mummuduese

Ich denke und bin mir da ziemlich sicher das im Dez. 2012 etwas passiert. Wahrscheinlich, so wie du schon sagst wird es schon etwas früher los gehen ich denke da so am Ende 2011 bis Mitte 2012.

Was steht natürlich, im wahrsten Sinne des Wortes, in den Sternen.

Ich möchte dazu eine kleine Geschichte erzählen.
Früher als ich noch sehr jung war, so um die 7 bis 8 Jahre, hab ich mich sehr oft gefragt wielange die Erde noch zu leben hat. Weil ich schon immer das gefühl hatte das ich Zeuge eines Ereigniss sein werde was vor uns noch keiner gesehen hat. Ich dachte da immer sofort an einem Kometen, riesige Flutwellen, usw.
Und seit ich ungefähr 13 bin, hab ich das Gefühl das wenn ich 40 bin, etwas passiert das mein Leben komplett umgestalltet. Habe damals aber noch nichts von 2012 gewusst. Erst als ich mich vor ein, zwei Jahren damit beschäftige hab ich mal hoch gerechnet. Und siehe da 2012 bin ich 40. Das hat mir doch schon zu denken gegeben.

Wir werden sehen was passiert und ich hoffe das da was passiert, nicht nur das ich 40 werde. Ich wünsche mir das da was passiert, muß ja nichts schlimmes sein. Ich möchte das die Menschen wieder anfangen zu glauben und in die nächste Dimension eintauchen. Weg von dem was jetzt ist.


melden

Das Jahr 2012

06.08.2009 um 23:11
@geobacter

Du interpretierst da etwas rein, was nicht da ist.

Es handelt sich nicht um Sebstbeweihräucherung.

Du magst dich herabgesetzt fühlen, dann zeigt das lediglich, dass du Komplexe hast...

Für die Unterstellung mit der NSDAP gehörst du in meinen Augen eindeutig gesperrt.


melden

Das Jahr 2012

07.08.2009 um 17:58
@avatarxtc17
Da mach Dir mal keine Sorgen Sexorzist17
Leute die ihre Mitmenschen mit esoterischen 3D-Quatsch dritt-klassifizieren
werden auch nicht gesperrt.

Und immerhin waren die menschenverachtenden Arier des III Reiches
auch eingefleischte Esoteriker
http://www.freenet.de/freenet/wissenschaft/geschichte/gegenwart/hitler_mystik/02.html
http://www.geocities.com/hoefig_de/Verschiedenes/Braune_Esoterik.htm

Da kannst Dich mal ein Bisschen schlau machen,
warum ich mit 3d-4D-5D Esoterik-Separatisten nicht klarkomme.


melden

Das Jahr 2012

07.08.2009 um 18:43
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:Es wäre ja mal interessant diesen Thread komplett auszudrucken und ihn in eine Kiste zu legen und diese tief in der Erde zu verbuddeln.
Ob man wenn man sie 2100 findet man sich beömmeln wird??
Das Jahr 2100:
Man findet bei Ausgrabungen auf dem Planeten Erde tatsächlich diese Kiste.
Eine Sensation, denn keiner der Ausserirdischen dachte jemals an Leben auf dem Planeten Erde. Ein vollkommen ausgetrockneter Planet verursacht durch zu viele Autofahrer (man denke an das Ozonloch und die Folgen), Ressourcenverschwendung, der sich immer schneller entwickelnde Rohstoffabbau, Massentierhaltung, und viele andere Dinge.

Nun forschen die Ausserirdischen nach, wann das Jahr 2012 für die Menschheit war und sie forschen und forschen.

Als ob man nicht besseres zu tun hätte, als einfach nur zu leben und 2012 dasselbe Leben zu führen wie auch 2000.


melden

Das Jahr 2012

07.08.2009 um 18:43
@geobacter
@avatarxtc17

Am besten setzt ihr beiden euch mal zusammen in den Sandkasten und haut euch mit Plastikschaufeln gegenseitig auf den Kopf bis ihr herausgefunden habt wer von euch beiden der schlauere ist.


melden

Das Jahr 2012

07.08.2009 um 19:04
@geobacter

Ok, es scheint also daran zu liegen, weshalb du mit meinen Ansichten nicht klarkommst.

Ich werde mir die von dir verlinkten Seiten mal anschauen.

In der Esoterik gibt es die unterschiedlichsten Strömungen, dunkle wie lichte.
Esoterik ist also nicht per se schlecht.

Was den Glauben deiner Mitmenschen angeht, solltest du toleranter sein, solange deren Ansichten nicht menschenverachtend sind.

Menschenverachtende Ansichten lehne ich genauso entschieden ab wie du.

LG :)


melden

Das Jahr 2012

07.08.2009 um 19:07
@Powermonger

Das mach mal lieber selbst :)

Darum geht es überhaupt nicht.

Ansonsten hast du recht. Persönliche Meninungsverschiedenheiten gehören nicht hier rein, sondern per PN ausdiskutiert. Aber wo die Grenze ziehen zwischen Diskussion und pers. MV, das ist nicht immer ganz einfach...


melden