Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 00:28
@mummuduese
ich glaube nicht, das es beim menschen noch grossartige evolutionäre sprünge geben wird. ich denke eher, es wird eine technolution.


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 01:11
Jo das was Chilichote schreibt, entspricht auch ganz Meiner Meinung (Hallo erstmal ich ihr dürft mich Cherry nennen =)- Das Thema "Prophezeihungen" spezifisch das Jahr 2012 hat mich - unter anderem - in den letzten Tagen beschäftigt , und ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen.)

So und um aufs Jahr 2012 zu kommen, weiß nicht ob das mit den Sonnenwinden schon jemandem aufgefallen ist in diesem Thread und ich bin grad echt zu müde um 650 Seiten zu lesen, was ich aber definitiv noch nachholen werde.

Aber wenn irgendwas "Schicksalhaftest" 2012 passiert dann halte ich diese noch für am naheliegensten. Wobei ich mit Nichten an einen Weltuntergang glaube, bin und bleib Optimist, über diese "Apokalyptische Haltung" kann ich nur lachen, allerdings kann ich mir gut vorstellen das so ein Sonnenwind einiges an Magnetstrahlung auf die Erde schickt was unsre Technik angreifen könnte (!!), was noch lang kein Weltuntergang ist.

Ne Naturkatastrophe in der dann wieder viel Wind drum gemacht wird sicher ;)
Vll ham die Prohpheten von damals auch Bilder im Kopf von den ganzen Hysterischen Menschen gesehn die von der Apokalypse träumen und dachten deshalb die Welt würde untergehen ;D

Liebe Grüße
Cherry


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 01:17
@mummuduese
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb: zumindest ist es interessant zu spekulieren, wie sich die Evolution des Menschen langfristig weiter entwickelt und wie er sich verändert, also was NACH dem Homo Sapiens entsteht, bzw. WER ihn verdrängt.
Es wird passieren, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche...
In Europa gibt es keinen äußeren Evolutionsdruck mehr, sprich es ist (so gut wie) keine Anpassung an die Umwelt erforderlich um zu überleben. Es besteht nurnoch ein sexueller Evolutionsdruck, also die Fortpflanzungsrate hängt von der Konstitution der einzelnen Individuen ab. Entscheidendes Kriterium hierfür ist in Europa die sozioökonomische Schichtzugehörigkeit und zwar in dem Sinne, dass in niedrigen sozioökonomischen Schichten die Geburtenrate über dem gesamtgesellschaftlichem Durchschnitt liegt. Das entscheidende Kriterium für sozioökonomische Schichtzugehörigkeit ist vor allem die Bildung welche ihrerseits maßgeblich durch die Intelligenz des entsprechenden Individuums beeinflusst ist.
Es ist also anzunehmen, dass in Europa Individuen mit niedrigerer Intelligenz evolutionär erfolgreicher sind und diese Eigenschaften an ihre Nachkommen weitergeben.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 01:25
@RaChXa
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:In Europa gibt es keinen äußeren Evolutionsdruck mehr
Aber können noch kommen... Was ist den mit dem klimawandel? Wenn wir nichts ändern können, dann muss uns doch die evolution anpassen oder? Wenn nicht, dann ist das wohl quatsch mit der evolution oder?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 01:33
@The_Styx
@RaChXa

ich bin der meinung das der mensch nur noch eine geistige evolution erleben wird

aber sicher bin ich mir nicht
wer weiß vllt hat die physische evolution des menschen ja doch noch nicht aufgehört
wir leben ja grade mal 60-100 jahre mit unserer heutigen medizin und evolution ist doch eher etwas das man nur aus langer langer sicht betrachten kann oder


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 02:03
@chilichote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:ich jedenfalls bemühe mich täglich, meinen mitmenschen das leben nicht allzu schwer zu machen. allerdings ohne fremdmotivation durch einen imaginären gott. ich tue das also nicht, weil ich angst habe, ansonsten bestraft zu werden...!
Eine Einstellung die ich sehr begrüße, für mich beinhaltet Luzieferismus auch immer ein Idealismus der sich aus meiner eigenen wahren Überzeugung ergibt und nicht aus dem Willen irgendeines Gottes. Ich glaube, der Mensch besitzt einen wahren Willen der einen leitet und als Wertemaßstab dient.
Die Aussage "Dumm wenn man auf das falsche Pferd gesetzt hat." bringt bereits den ganzen Nonsens zum Ausdruck: Es geht nicht um Ideale sondern einzig um einen Gewinn oder Vorteil den er sich von seinen Handeln verspricht.
Freilich kann dies zuteil erforderlich sein, doch diesen Opportunismus nicht als das zu sehen was er ist: Mittel zum Zweck, und ihn zum Selbstzweck oder gar zum eigenen wahren Willen zu erklären ist nichts weiter als Selbsttäuschung.@chandni

Tu was du willst, soll sein das ganze Gesetz
Liebe ist das Gesetz, Liebe unter Willen


@chandni
Zitat von chandnichandni schrieb: Danke dass du dem mal die Meinung sagst, das geht auf keine Kuhhaut mehr!!!!
Wie nett dass wir mal einer Meinung sind :)

@The_Styx
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:Aber können noch kommen... Was ist den mit dem klimawandel? Wenn wir nichts ändern können, dann muss uns doch die evolution anpassen oder? Wenn nicht, dann ist das wohl quatsch mit der evolution oder?
Wie soll der Klimawandel einen Selektionsdruck bewirken, der einzelne Individuen mit bestimmten Eigenschaften evolutionär begünstigt?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 05:01
@mummuduese
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:zumindest ist es interessant zu spekulieren, wie sich die Evolution des Menschen langfristig weiter entwickelt und wie er sich verändert, also was NACH dem Homo Sapiens entsteht, bzw. WER ihn verdrängt.
Es wird passieren, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche...
Bist Du Dir da sicher? Evolution findet durch Rahmenbedingungen statt. "Weiterentwicklung" darf man nicht im Sinne von "besser werden" verstehen. Das ist ein fataler Irrtum. Biologisch dürfte sich der Mensch nicht mehr allzu sehr verändern - es fehlt der Selektionsdruck (jeder kann sich fortpflanzen).


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 08:54
2012 ?!?

Ganz einfach:

Überbordende Populationen begrenzen sich immer selbst!!


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 09:47
@RaChXa
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:Wie soll der Klimawandel einen Selektionsdruck bewirken, der einzelne Individuen mit bestimmten Eigenschaften evolutionär begünstigt?
Keine Ahnung! :) Vielleicht verpesten wir ja so lange unsere Luft, bist wir ne andere art von Lunge brauchen um zu überleben...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 12:36
@RaChXa
rachxa schrieb:
Wie soll der Klimawandel einen Selektionsdruck bewirken, der einzelne Individuen mit bestimmten Eigenschaften evolutionär begünstigt?
ein Selektionsdruck kann ganz schnell passieren, wenn die Strahlung der Sonne ungefiltert auf die Erde trifft, z.B. wenn sich die Ozonschicht sich auflöst und ein an die neuen Bedingungen nicht angepasstes Landlebewesen, wie der Mensch, dem nicht gewachsen ist und größtenteils ausstirbt und der Spezies des Höhlenmenschen oder der des Homo Aquarius wieder Raum gibt.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 16:28
@RaChXa
Was ist Luziferanismus? Eine neuere Form von Satanismus? Im Wiki finde ich nur etwas über Thelema


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 17:43
Jawohl, mein Satz war ironisch gemeint, nämlich in dem Sinne wie: "2000 sollte die Welt schon untergehen" und was weiss ich, wie oft davor und danach ebenfalls ein Weltuntergang vorausgesagt wurde.


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 18:15
Ich bin der Meinung, dass für die nächste Zeit ein Weltuntergang (zum Glück) nicht in Sicht ist.
Ein grosser zerstörerischer Krieg, dass höchstwahrscheinlich wegen dem Rohöl ausbricht, ist meiner Meinung nach nah. Dieser Krieg kann jeden Moment oder erst in 10 Jahren ausbrechen. Sowas kann man aber nicht und erst recht nicht auf ein bestimmten Datum prophezeien.

Sollte sowas Zerstörerisches doch im Zeitfenster einer Prophezeiung liegen, dann liegt es daran dass diese Zeitfenster nicht weit von einander entfernt sind.
Also, an die die an Prophezeiungen glauben:
Es gibt fast für jedes Jahr eine Apokalyptische Prophezeiung. Von da her wird es kein Wunder sein wenn eine dieser Prophezeiungen wahr werden.


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 19:10
Ich hoffe nicht das es krieg gibt bei sowas bekomme ich immer albträume auch wenn ich nicht daran denke aber lass hoffen das es kein krieg geben wird.

Mfg
Mentaler


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 19:39
@Mentaler
Kein normal denkender Mensch, bzw. kein Mensch mit einem noch gesundem Egoismus will einen Krieg. Sag das aber den Waffenherstellern und/oder Profitjunkies.


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 20:39
@chillichote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:PS: der mensch stammt nicht vom affen ab er ist einer!
Richtig, vom Affen stammt der Mensch nicht ab, sondern von einem gemeinsamen Vorfahren, somit ist der Mensch genau gesehen auch kein Affe - rein biologisch betrachtet ;)
Daß, davon mal abgesehen, das rein Biologische auch nicht den >Mensch< beschreibt,
ist noch eine andere Sache.


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 20:51
@Aelia
Die Trockennasenaffen, zu denen unter anderem auch die Menschen gehören, unterscheiden sich in einer Reihe von Merkmalen von den Feuchtnasenaffen. Dazu gehören der Nasenspiegel (Rhinarium), der bei dieser Gruppe trocken ist, was sich auch in einem eher schlechteren Geruchssinn niederschlägt, auch haben diese Tiere eine knöcherne Wand zwischen Augen- und Schläfenhöhlen. Darüber hinaus überwiegen bei Trockennasenaffen Einzelgeburten.
Wikipedia: Trockennasenaffe


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 20:52
@mummuduese

"Homo Aquarius" Murks. :D


melden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 20:56
@chilichote

Ja, ich weiß - doch wie korrekt ist die Bezeichnung "Affe" wenn man doch nicht direkt von einem solchen abstammt?! Naja, ich will keine Erbsen zählen.


@nocheinPoet

Homo Aquarius, was soll das sein... ??


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.08.2009 um 21:13
@nocheinPoet
@Aelia


das mit dem Homo Aquarius war auch mehr zum amüsieren gedacht, wie du es ja richtig aufgefasst hast. Die Dinge brauchen halt doch Zeit, die fehlt.

/dateien/mt2402,1250536423,film nixe fishtalesbom5

Dennoch möchte ich hier noch einmal auf das Thema Evolution des Menschen eingehen. Tatsächlich findet sie permanent statt und jede äußere, grundlegende Veränderung hat Auswirkung auf das Genom, gerade in Zeiten, wo sich viel verändert und sich alles vermischt.

Hierzu ein interessanter Beitrag, der gemeinschaftstauglich sein sollte:

http://www.zeit.de/2009/02/N-Darwin-Zukunft?page=1

Daraus wird einiges Deutlicher und die Definition von Evolution und Selektion präziser, ja lehrhaft und aufklärend gegenüber einem falschem Bild der Sache.

Und wirklich, das Genom verändert sich und wird unmerklich, aber dennoch im langfristigen Rückblick sichtbar.

Voila!


1x zitiertmelden