Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 15:24
Bis 2012 schafft ihr das schon irgennt wie mit euch umzugehen
:D:D:D:D


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 15:33
@endgame
Diese Grafik ist VOR dem Jahr 2006 entstanden und tatsächlich haben sich diese "Programme" ebenso in der Galaktischen Ebene beim 5. Tag und der 5. Nacht ausgewirkt, wie wir jetzt wissen!
was hat sich denn ausgewirkt? Was ist denn da passiert? Hab ich was verpasst?
Und wer sagt denn das die Grafik vor dem Jahr 2006 entstanden ist? Warum wurde diese dann nicht vor dem Jahr 2006 in diesem Thread gepostet? Oder wurde sie das? *such*


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 15:38
Zitat von endgameendgame schrieb:ja wir sollten uns alle hier am Riehmen reissen und vor allem nicht persönlich werden und uns nicht so krass beleidigen und uns gegenseitig nicht als "dumm" bezeichnen.
Ja absolut, ich hoffe dass durch die Sperre von Powermonger diese Provozierenden Leute hier im Forum mal aufwachen.
Zitat von endgameendgame schrieb:"Murks" ist auch kein Argument und geht schon die die Richtung "spammen".
Ja auf jeden Fall, auf wen sollte das wohl eine Anspielung sein /dateien/mt2402,1255009110,ugly
Zitat von endgameendgame schrieb:Ich werde meine Art auch ändern und eher sachlich ohne Unterton bleiben, ich bin ja auch noch "heranwachsend" vor allem geistig
Das ist wirklich sehr weise, das lernen wird auch nie aufhören. Selbst in den höchsten Dimensionen lernt man weiter.


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 15:42
@Alvac

falls du es nicht gemerkt hast, wir hatten die schwerste Wirtschaftskrise aller Zeiten und standen bereits kurz vor dem Systemcrash! Nur ungedecktes Geld hat uns den Hals gerettet.
Die Folgen werden wir noch lange spüren - es sollte uns eine Lehre gewesen sein, das ist in der 5. Nacht passiert!!!
Am 5. Tag 2006/2007 hat die Globalisierung, der Welthandel gegriffen!!!!
2 Ereignisse, die genau dem Mayakalender entsprechen.
Deswegen beobachtet die Vorhersagen/ Daten, die in dem Post von mir genannt werden - und staunet!


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 16:08
@endgame
und wo kann ich ersehen das der Kalender VOR 2006 entstanden ist?

aber ich kann auch einen Kalender erstellen mit Daten und "Tag / Nacht" Rythmen. Im nachhinein findet sich immer ein Ereignis welches dem "Tag" und welches der "Nacht" zugeordnet werden kann, auch globale Ereignisse.

Es ist immer eine Frage der Interpretation. Ist schon bei Nostradamus so gewesen. :)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 17:16
Vorhersagen die eintreffen, ändern jedoch Nichts am Weiterverlauf nach einem Ereignis.

Es bleibt Dasselbe ohne oder mit Vorhersage ... !


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 17:58
"2 Ereignisse, die genau dem Mayakalender entsprechen."

Das steht so im Kalender? Wo hast Du denn diese Info her?

Oder lautet das Motto: was nicht passt, wird passend gemacht ;)


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 19:47
@Powermonger
Zitat von PowermongerPowermonger schrieb:Ja, du lachst über Menschen die nicht an den Weltuntergang 2012 glauben?
Bitte bitte nicht immer wieder sagen, daß es um einen Weltuntergang im Jahre 2012 geht, davon ist nicht die Rede *heul* :(
Dummerweise heißt dieser Thread nunmal "das Jahr 2012", was uns aber nicht an einem weitreichenderem Überblick hindern sollte, der dieses astronomische! Datum weder über- noch unterbewertet sondern einfach nur mit einbezieht.


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 19:48
@endgame

wo du den mayakalender gerade beschreibst vergiss nich, das dort auch jede sonnen-, mondfinsternis etc. auf ca. 32 sekunden genau berechnet wurden. Also wenn morgen
z.b. in aserbaidschan oda so die nordlichter zusehen sind, dann steht das auf 32 sek. genau berechnet im mayakalender.




Oda haste das schon gesacht?


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 20:51
@Alvac
Zitat von AlvacAlvac schrieb:und wo kann ich ersehen das der Kalender VOR 2006 entstanden ist?
dass er vor 2006 erstellt worden sein muss, erkennt man daran, dass der 5. Tag un 5. Nacht nicht beschrieben sind, aber als Kerngrößen eingebunden wurden und hervorgehoben wurden!

die lt. Mayakalender feststehenden Wellenperioden lauten für die achte Ebene:

1. TAG
5. Jan. 1999 - 30. Dez. 1999

1. NACHT
31.Dez. 1999 - 24.Dez. 2000

2. TAG
25.Dez.2000 - 19.Dez.2001

2.NACHT
20.Dez.2001 - 14.Dez.2002

3. TAG
15.Dez.2002 - 9.Dez.2003

3. NACHT
10.Dez.2003 - 3.Dez.2004

4.TAG
4.Dez.2004 - 28.Nov.2005

4.NACHT
29.Nov.2005 - 23.Nov.2006

5. TAG
24. Nov.2006 - 18.Nov.2007

5. NACHT
19.Nov.2007 - 12.Nov.2008

6.TAG
13.Nov.2008 - 7.Nov.2009

6. NACHT
8.Nov.2009 - 2.Nov.2010

7.TAG
3.Nov.2010 - 28.Okt.2011

Wie kann man vor Anfang 2007 die folgende Aussage treffen, wenn man nicht die determinierte Zukunft kennt?:
"Der Maya-Kalender kann ein Bindeglied zwishcen den gegensätzlichen Ansichten sein, unsere Existenz beruhe auf "Schöpfung" oder auf "Zufall". Einige dre bisher ungeklärten Fragen der Evolution, zum beispiel besonders schnelle Entwicklungen zu bestimmten Zeitpunkten, erscheinen mit dem Maya-Kalender in neuem Licht. Zeitabläufe "fraktal" zu betrachten, hilft, von den täglichen Entwicklungen auf größere Zeitabläufe zu schließen.
Ab dem 19. November diesen Jahres (*2007* - *5. Nacht*) treten wir in einen heftigen Veränderungsraum ein.
Für die nächsten 360 Tage (*ab dem 19. November*), also für das nächste "Tun" (spirituelles Jahr der Mayas) herrscht der Gott der Zerstörung. Tezcatlipoca ist in etwa so ewas wie Kali bei den Indern... ein zerstörenerisches Prinzip, das das Wesentlihce vom Unwesentlichen trennt. Wie ein Trichter läßt es nur die dinge übrig, die wirklich gut weiterbestehen können im Sinne der Entwicklung des Bewußtseins auf unserem Planeten. ( Maya-Kalender zeigt die Entwicklung des Bewußtseins).
Immer der zehnte Abschnitt in einer Entwicklungsphase (*Wellenperiode*), die in 13 Teile geteilt ist, "gehört" der Prüfung von Tezkatipoca (*5. Nacht*).
Im Maya-Kalender gibt es unterschiedliche Entwicklungsphasen, die jeweils 20 mal schneller laufen als ihre Vorgänger.
Das Verständnis hierüber fängt mit dem Studium des Maya-Kalenders an.
Diesen Text habe ich in meinen Unterlagen gefunden, er stammt wohl aus einem Buch, das ich leider nicht näher benennen kann...
Die in Klammern gesetzten Ergänzungen mit Sternchen, habe ich eingefügt, sonst nur abgeschrieben...

Jeder mache sich selber ein Bild... :)


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 20:58
Selbst wenn ich gar nix am Hut hätte mit irgendwelchen Prophezeiungen,

Fakt ist:
Der Art und Weise des Maya-Kalender und der Aufbau ist schon ein "Hut ab" wert -
wann sind die Leute aus unserer Zeitrechnung draufgekommen?

Das sich derzeit irgendwas abspielt - ob politisch, irdisch und weltallmäßig - sieht man selbst mir vorgehaltenen Händen vor Augen - es ist spürbar und fühlbar.

So wie unsere Welt JETZT ist, so DARF und KANN es nicht weitergehen (wie hatte ich einmal geschrieben: geschundene, entehrte und ausgebeutete Welt oder so ähnlich).
Mein Bauchgefühl sagt mir, daß derzeit sich Mutter Erde mit all ihre Verbündeten gerade dabei ist, uns wieder dorthin zurückzuschleudern, wohin wir gehören!

Auf gut Deutsch: Mutter Erde erholt sich von uns!
UND RECHT HAT SIE!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 21:06
@diabolinchen
..und auch ich stehe sie bei!!!!!!!!!!
Ich mag dich!!Für das,was du gerade beigetragen hast!!


/dateien/mt2402,1255028770,25iu0jm


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 21:34
@diabolinchen
ich stimme dir zu Albert Einstein sagte einmal:
Zwei Dinge sind Unentlich 1. Das Universum 2. Die Dummheit der Menschen. Bei erstens bin ich mir nich sicher.
Ich finde er hat recht gehabt.


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 21:35
Okay - gewonnen - deutsche Sprache - schwere Sprache:

Nochmal: Mein Bauchgefühl sagt mir, daß derzeit Mutter Erde gerade dabei ist, mit all ihren Verbündeten uns wieder dorthin zurückzuschleudern, wohin wir gehören!"

besser?


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 21:38
@lorddurza
Zwei Dinge sind Unendlich 1. Das Universum 2. Die Dummheit der Menschen. Bei erstens bin ich mir nich sicher.
Guter Spruch und er hatte Recht !

Ich streite es nicht ab ;), sonst wäre ich nicht menschlich ....


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 21:38
Hi,
Zitat von diabolinchendiabolinchen schrieb:Auf gut Deutsch: Mutter Erde erholt sich von uns!
Falsch.

Aus einem anderen Forum (Freigeister):
Du spielst im Kosmos keine Rolle, genauso wenig wie ich, oder jedes andere denkende Wesen. Die Natur weiß noch nicht mal, dass Du existierst, weil sie - entgegen Deiner Vorstellung - überhaupt kein Bewußtsein hat. Du bist Materie, die von sich behauptet, denken zu können. Mehr nicht. Und Du kannst dies behaupten, weil die Natur eben auch diese Möglichkeit bietet.
siehe: http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=24845.msg688591#msg688591

-gg


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 21:43
@Lilie
naja,ich nicht,und weist du warum???Weil ich verdammt stolz auf mich selbst bin,das ich die deutsche Sprache ganz alleine,ohne Kurse und ohne VHS gelernt habe...
Ausserdem,sind wir immer noch im Forum,oder??Wenn du aber Fehlen korrigieren willst,fängst an ab Seite 1...Werdest du keine lange Weile haben...
hihi...aber es kann sein,das mich unsere Mutter Erde doch ins Deutschunterricht schleudert (Spaß..)


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 21:47
Wir Menschen sind schon seltsam z.b. wir brauchen holz um Häuser zu bauen. Die regierungen holzen die tropischenwälder ab, damit wir häuser bauen können, folge: globale erwärmung, wir streiken gegen die globele erwärmung und das abholzen der regenwälder ... . Nennt man sowas intelligent ?


melden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 22:48
@diabolinchen

"Auf gut Deutsch: Mutter Erde erholt sich von uns!"

Mutter Erde mustte sich schon wesentlich härteren "Schädlingen" stellen.
So schaffen wir es als Menschen wohl kaum heftigem Bombardemont aus dem All (Asteroiden/Meteroriten), oder richtig schweren Vulkanausbrüchen, das Wasser zu reichen.

Die Erde würde auch nicht drum weinen, wäre sie so dran wie der Planet Venus oder Merkur, mit ihren mehreren Hundert Grad heissen Temperaturen, die jegliches Leben unmöglich machen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

08.10.2009 um 22:56
@lorddurza

haha xD

die regenwälder werden bestimmt für den häuserbau abgeholzt...


melden