Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:16
@mahadeva
hab das einfach abgeschrieben bin legasteniker-.-


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:19
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:also ich kann dazu nur sagen, "wir werden es erleben!", so oder so, die Entscheidung naht schon 2010, kurz genug um eure heutigen Statements im nachhinein nochmal zu beleuchten und dann können wir nochmal auch meine Beiträge lesen.
Dass gerade jetzt die Wirtschaftskrise begonnen hat ist kein Zufall, sondern das Ergebnins des von den Maya erkannten rasch sich verändernden Zeitqualität, die mehr und mehr Bewusstsein produziert, der aber eben noch das System entgegensteht. Nach dem Systemchrash öffnet sich dann ein neues Tor, zeitlich sehr präzise Abgestimmt auf die Mayaprophetie.
Ja, das hast du jetzt 200mal gesagt und es wird nicht weniger lächerliches Geschwafel je öfter du es sagst. Du bist das lebende Gegenbeispiel zu deiner Theorie weil du nicht einmal weisst was ein Bewusstsein ist geschweige denn eins hast oder entwickelst. Langsam solltest du wirklich mit eingezogenem Schwanz von dannen ziehen und in irgendeinem anderen Thread anderen Unsinn verbreiten. Ich meine selbst wenn du mit deinen Prophezeihungen voll daneben gelegen hast hast du das einfach ignoriert und weiter deinen peinlichen Mist vom Stapel gelassen. Komm doch mal bitte langsam ein bisschen klar!


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:19
@mahadeva
@Genosis

Bei mir ist das letzte mal Onanieren einfach so lange her dass ich nicht mehr weiss wie man es schreibt!


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:31
@mahadeva
@Genosis
genosis88 schrieb:
naja auf die effekte im film werd ich bestimmt ornanieren xD
ONANIEREN, es heisst ONANIEREN!

Peinlich...
grins:
In Zeiten der Mischkulanz könnte das Wort mit diesem wichtigen "R" durchaus noch eine Bedeutung haben


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:36
@Powermonger
@diabolinchen

diabolinchen schrieb:
Aber bitte schickt's dann auch gleich die Möchtegernweltbeherrscher in die tiefsten Tiefen des Alls mit One-Way-Ticket!

Aber wer beherrscht uns dann und sagt uns was wir zu denken und zu tun haben? Das geht so nicht!

Ganz ehrlich, ich weiss nicht wie ihr darauf kommt euch zu wünschen dass die Menschheit sich in ein paar Jahren ändert. Ihr müst euren Kindern ein Vorbild sein und ihnen die richtigen positiven Dinge und Wertvorstellungen weitervermitteln. Und sie ihren, und die dann ihren.
Und irgendwann in 400-500 Jahren darf man dann langsam Bilanz ziehen. Wir jetzt und hier sind total unwichtig, und unsere Politiker der letzten 100 Jahre sind unwichtig für die Menschheitsgeschichte und die Welt, alles was zählt ist dass jede Generation ein bisschen aus begangenen Fehlern lernt und uns das in der Evolution langsam Stückchen fü Stückchen weiterbringt.
Alles was ein Mensch machen kann ist ein kleines Sandkorn in die Pyramide der Menschheit einzufügen und zu versuchen das Sandkorn so toll wie möglich zu machen.
Durch die Beherrschung des einzelnen Individuums (mental, emotional und physisch) wäre die Menschheit schon weit fortgeschrittener!

Jedoch eben durch diese Zwangsbeglückung hat sich nichts geändert!
Wir treten auf dem Fleck!

Falsche Wertvorstellungen, die uns alle in schulischen und arbeitstechnischen Gefielden eingetrichtert werden, tun das übrige dazu.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:41
@diabolinchen

Nee, wir treten nicht auf dem Fleck. Vorhin, vor 20 Jahren haben wir den Supraleiter erfunden. Und letztens, die Genfer Konvention 1929 war auch ein Riesenschritt. Es geht rasend schnell in eine bessere Zukunft! Ich freu mich drauf!


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:42
Das ist doch auch mal ein krasser Fortschritt:

US-Frauen erhielten 1920 mit der Verabschiedung des 19. Verfassungszusatzes das vollständige Wahlrecht auf Bundesebene. Großbritannien kam am 2. Juli 1928 hinzu, nachdem Frauen ab 1919 nur eingeschränkt wählen durften (Mindestalter 28 Jahre und nur, falls sie selbst oder ihre Ehegatten das an Besitz gebundene kommunale Stimmrecht besaßen). In der Türkei haben die Frauen seit 1930 das aktive Wahlrecht und seit 1934 das passive.


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:42
@diabolinchen
Zitat von diabolinchendiabolinchen schrieb:Falsche Wertvorstellungen, die uns alle in schulischen und arbeitstechnischen Gefielden eingetrichtert werden, tun das übrige dazu.
Ist jetzt nicht böse 8aber persönlich) gemeint: Hast du irgendwie was mit einer Sekte zu tun oder so?

Weil "arbeitstechnische" und "schulische" Gefilde sind doch nicht deswegen da, um den Individuen irgendwie was ein zu trichtern. Es sei denn man geht davon aus, dass alles aus dem Hintergrund zu einem fiesen Zweck gelenkt und manipuliert wird. Und das ist für meinen Geschmack etwas zu paranoid ;)


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:44
Zitat von endgameendgame schrieb:kurz genug um eure heutigen Statements im nachhinein nochmal zu beleuchten und dann können wir nochmal auch meine Beiträge lesen.
ja und darum geht es dir letztendlich . um hervorhebung deiner selbst. du möchtest dich gern über andere stellen. endlich die anerkennung erhalten, die du in deinen augen verdienst. durch die mayaproph. hast du endlich ein medium gefunden, mit dem du dich erheben kannst. aber ich sag dir ganz im vertrauen.

auch du bist teil dieses systems. auch du erhälst es am leben. durch jeden eurocent den du (oder deine eltern für dich) in umlauf bringen.

wenn dir wirklich soviel an einem systemwechsel liegt und du wirklich so angekotzt bist davon, dann steig einfach aus. wechsle das system. such dir ein anderes, eine lebensgemeinschaft, die halbwegs autark lebt und schliess dich ihr an. verzichte auf alle annehmlichkeiten aus diesem system , handle nur noch für die zum leben allernotwendigsten dinge und werde glücklich.

bist du bereit für den systemwechsel??

und das "bei sich selbst anfangen" nur etwas fürs selbstbild ist, ist nichts anderes als eine faule ausrede.


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:45
@Lacanianer

Nein, sie hat schon recht. genau dafür sind Schulen und Ausbildungen da, um den Individuen Dinge wie Pünktlichkeit, Arbeitsmoral und in grossen Gebieten der Welt auch die politische Meinung einzutrichtern.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:46
@mae_thoranee

Endgame ist 15 und wohnt noch bei seinen Eltern, das darf man nie vergessen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:47
@mae_thoranee

Hier, das ist Endgame:
Zitat von endgameendgame schrieb:ja Hammer, wenn es dann wirklich so wird, ich kann kaum abwarten den Film auf der 30 m Leinwand zu sehen.... die letzten Tage in dieser Welt...wird wohl der beste Emmerich, ... Oskar verdächtig...
Wie lang ist der eigentlich, 120 Minuten, oder noch länger...???
2012 wird dann in aller Munde sein, die Maya-Prophetie endlich in der Tagesschau und die Welt am zittern wird sich mit jedem Mittel versuchen es zu verhindern, uns beschwichtigen.... Man wird das geil und die Menschheit am Arsch....



melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:48
Du kannst mit ihm nicht wie mit einem Erwachsenen reden oder über irgendetwas was er sagt nachdenken. Da lohnt sich die Mühe nicht


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 15:58
@fish
Zitat von fishfish schrieb:Für mich ist eine prophezeiung wenn sie eintritt: richtig,
wenn sie nicht eintritt: falsch
Dann hast du den Sinn einer Prophezeiung noch nicht richtig erfaßt.
Sie soll dazu dienen, den Menschen rechtzeitig aufzuzeigen, was mit ihnen geschehen wird, wenn sie auf einem bestimmten Weg bleiben.
Vorhersagen sind Mahnungen an den Geist des Menschen sich zu besinnen, und dazu führen sie uns die Möglichkeit einer Zukunft vor Augen, die sich aus einem bestimmten Verhalten ergeben wird. Wenn Weg X, der dann natürlich ein destruktiver ist, ansonsten man keine Warnung benötigen würde, konsequent weitergeht und ihn nicht verläßt, sowie grundlegend eine Änderung herbei führt, dann wird das Vorhergesagte auch eintreffen. Wie ich schon zu erklären versuchte ist ein bedingter Blick in die Zukunft möglich. Der Mensch erntet, was er gesät hat.

Eigentlich sind Prophezeiungen also nicht gemacht worden, um unbedingt einzutreffen, sondern, um zu warnen und abzuhalten.
Wäre dies nicht der Fall, hieße dies ja nichts anderes, als daß die Zukunft fest und starr von Anbeginn an determiniert wäre, was jede Warnung und Mahnung zur Umkehr sinnlos machen würde. Die Zukunft ist jedoch das Produkt unserer freien Willensentscheidungen.

Wäre es nicht schön, wenn nichts vom Prophezeiten eintreten würde?
Dann könnte die Menschheit wahrlich sagen, daß sie sich gebessert hätte.
Aber viele Sachen sind bereits eingetroffen, und selbst ohne das zu wissen kann jeder sehen, wie grundlegend verkommen die Masse ist.
Zitat von fishfish schrieb:Wenn ich dich richtig verstehe definierst du die prophezeiungen für 2012, auf grund der häufung als (vermeintlich) als richtig, andererseits aber nur als eine möglichkeit wenn wir uns nicht ändern, oder ?
Die Vorhersagen in ihrer Gesamtheit beziehen sich nicht auf 2012 oder sonst ein Datum, sondern beschreiben ohne Datumsangabe, welche nicht möglich ist, eine spezielle Zeitqualität die als deutliches Zeichen dieser bestimmten Wendezeit gilt.
Was diese Vorhersagen alles sagen und inwieweit dies schon eingetroffen ist oder nicht, damit kann sich ein jeder selber beschäftigen.
Die Häufigkeit entscheidet nicht über richtig oder falsch, aber wenn man die Inhalte vergleicht und sieht, wie sie sich ähneln, dann muß einem unvoreingenommenen Menschen ein Lichtlein aufgehen.
Ich denke das habe ich aber schon ausreichend betont, auch in früheren Beiträgen.

Das Ende des Mayakalenderzyklusses im Jahr 2012 ist nur eine von sehr vielen Prophezeiungen. Darum geht es mir auch so auf den Wecker, wenn sich hier immer und immer wieder Einige so sehr an dieses Datum krallen, weil sie anscheinend nicht begriffen haben, daß
a) die Maya kein Ereignis außer eines astronomischen (eine bestimmte Konstellation) vorherberechnet haben und
b) Vorhersagen seherischer Natur niemals ein Datum angeben können, weil wie erwähnt das Zukünftige jederzeit wie ein formbare Masse ist welche der menschliche Wille knetet.

Wenn ich persönlich von "2012" rede möchte ich das abseits des ganzen Datumshypes tun. Wer sich darauf fixiert hat wenig begriffen.
Mir gilt diese Jahreszahl hier vielmehr als Synonym für die Summe aller Vorhersagen bzw. ist der Hinweis der Maya auf dieses Datum lediglich ein Puzzlestückchen im Gesamtgefüge.

Die armen Mayas werden ja zunehmend von esoterischen Möchtegernen regelrecht ausgeschlachtet und was da alles interpretiert wird... mei oh mei.
Das von ihnen benannte Datum im Dezember 2012 markiert ein astronomisches Ereignis, welches sie aufgrund ihrer Kenntnisse vorhersagen konnten.
Gleichzeitig endet zu dieser Zeit ein Zyklus in ihrer Zeitrechnung und markiert damit sowohl das Ende des Alten, als auch den Beginn von etwas Neuem.
Selbstverständlich hat dieses Datum bzw. die planetarischen Ereignisse an selbigem einen tieferen Charakter, als daß es sich lediglich nur um das Ende eines Zyklus' handeln würde, und wer weiß, wie sich eine bestimmte Planetenkonstellation noch konkret auf den Organismus Erde auswirken wird. Ich denke, es handelt sich dabei um eine Art Energiebündelung die die wirkenden Kräfte nochmehr kanalisieren wird, eine Verstärkung, die aber nicht erst an diesem Tag auftreten wird sondern sich mit der Zeit kontinuierlich steigern wird und welche auch in der aktuellen Zeit schon eine ganze Weile wirkt.
Übergänge passieren nicht abrupt sondern fließend.

Und weder diejenigen, die nur noch von 2012 als DER Wende reden, noch diejenigen, welche sich jetzt schon hämisch auf 2013 freuen, haben wirklich etwas von der Thematik begriffen.

Grundlegende Veränderungen und Umwälzungen wie sie verkündet sind können sich niemals nur innerhalb eines, oder auch einiger weniger, Tage, vollziehen.
Das ist simpelste Logik *seufz*

Ob die Vorhersagen Realität werden, entscheiden wir.
Und da die Zeit bereits sehr fortgeschritten ist, kann man eindrucksvoll beobachten,
welchen Unwillen zur Änderung die Menschheit in ihrer Gesamtheit aufweist, da sonst vieles gar nicht erst geschehen wäre.


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 16:01
@Sidhe

Na gut, das kann man alles so durchgehen lassen, ich kann leider nicht widersprechen :-)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 16:03
@Powermonger
Zitat von PowermongerPowermonger schrieb:Endgame ist 15 und wohnt noch bei seinen Eltern, das darf man nie vergessen.
man, dass hättet ihr mir aber auch früher sagen können.


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 16:04
@mae_thoranee

haha


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 16:06
Die Mama weckt ihn morgens mit einem Küsschen und sagt: Schnubbelchen, aufstehen.

In der Schule hänseln ihn halt alle, Freunde hat er nicht und deswegen sitzt er halt hier in diesem Thread und träumt vom Weltuntergang


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 16:11
@Powermonger
Ehrlich - das war fies!


melden

Das Jahr 2012

06.10.2009 um 16:12
@diabolinchen

Hey, nach 500 Seiten würdest du auch die Geduld verlieren!


melden