Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 09:29
@rupsn
ich gehe davon aus, dass es 2010 zum Systemcrash kommt, gleichzeitig wird es aber eine Reaktion auf militärischem Gebiet geben, wo man den Sündenbock ausmacht, wie es bei Kriegen bis in die jüngste Vergangenheit (z.B. Irak/Afganistan) und Verfolgungen (z.B. Juden) immer schon war. Nun ist es ja wohl, wie es @Enegh ausdrückt
Zitat von EneghEnegh schrieb:Das versucht dir NeP schon die ganze Zeit zu erklären, dass diese "Hoffnung" nach einem "Reinigungsprozess" eine Wunschvorstellung ist.
so, dass die Menschheit eben so ist und mit den Folgen dieses unveränderlichen Verhaltens leben muss. Es gibt auf alles eine Antwort und diese Antwort äußert sich im Untergang der menschlichen Systeme bei Betrachtung der letzten 10.000 Jahre, ist es nicht so?
Krieg gehört immer schon dazu und es wäre ein Irrglauben, es würde nie wieder einen Krieg oder Weltkrieg geben! Es ist nur einen Hoffnung im Vertrauen auf das "Gute" im Menschen, was ja hier nicht nur von mir als Lüge gebranntmarkt wird!! Der Mensch ist wie er ist bis zu dem Zeitpunkt wo wir alle auf die Nase fallen und erwachen!


3x zitiert4x verlinktmelden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 09:34
@endgame
Zitat von EneghEnegh schrieb:Man muss bei sich selbst anfangen umzudenken, sich engagieren. Vor den PC setzen und im Internet nach der Hoffnung für die Menschheit zu suchen, ist der falsche Weg. Bekämpf doch den Egoismus der Menschen, mach ihnen ein Gewissen. Kämpf gegen Armut, gegen Abholzung, gegen das Auslöschen der Lebensräume von schon heute bedrohten Tierarten.

Mach mit bei Flashmobaktionen, organisiere Demos, die den Leuten drastisch vor Augen führen, wo man mit der Umwelt- und Ressourcenpolitik des 21. Jahrhunderts hinkommt und bereits ist. Mach ihnen ein schlechtes Gewissen und erzeuge so Umdenken bei jedem Einzelnen, dann hast du meinen vollen Respekt verdient!
Antworte darauf, engagierst du dich? Oder bist du einer, der nur rumschwadroniert und sagt wie schlecht die Situation für alle ist, aber nichts dagegen unternimmt?


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 09:43
@Enegh
ja ich bin bei Greenpeace und war schon bei Aktionen dabei, auch Demos!

Aber man wird dadurch den Lauf der Welt nicht verändern können, wie du es ja selber in dem von mir oben zitierten Satz ausdrückst und damit dein eingenes Leitbild kontakarierst!
Du musst einfach immer schaun, was übergeordnet ist und warum Deutschland die alten Parteien nicht abgewählt hat - NUR HIER liegt die Antwort!!!


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 09:45
@Powermonger
Zitat von PowermongerPowermonger schrieb:Nein, sie hat schon recht. genau dafür sind Schulen und Ausbildungen da, um den Individuen Dinge wie Pünktlichkeit, Arbeitsmoral und in grossen Gebieten der Welt auch die politische Meinung einzutrichtern.
Ich würde die ganzen Institutionen nicht so schwarz/weiß sehen wollen. Diese ganzen Systeme und Subsysteme existieren, ja, AUCH zu dem Zweck, uns (gegenseitig) einzutrichtern, was und wie wir denken und handeln sollten.
Der Part daran ist (natürlich) bullshit, keine Frage.

https://www.youtube.com/watch?v=Mqs9ap3iV-4

Das Verhalten der Menschen ist nicht unabänderlich, dennoch geht es, so zumindest glaube ich es zu wissen, nicht über den Umweg "da oben". Es fängt immer beim Einzelnen an.
Im Grunde meines Herzens bin ich Anarchist. Und nein, ich bin nicht für Chaos und Zerstörung und ungebremste Egotrips. Anarchie ist eine Utopie, die auf gegenseitigem Respekt und der Erkenntnis aufbaut, dass es besser zusammen als gegeneinander geht ;)


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 10:37
Zitat von endgameendgame schrieb:Der Mensch ist wie er ist bis zu dem Zeitpunkt wo wir alle auf die Nase fallen und erwachen!
menschenkind endgame, die menschheit wird nicht kollektiv erwachen, das hat auch die vergangenheit gezeigt. nach jedem nackenschlag, war für einen kurzen zeitraum relative ruhe in der kiste, mensch wurde demütig , jedoch mit verblassen des nackenschlages, ging mensch wieder zur alten form über. das war so, und das wird auch so bleiben. egal wie oft und stark die erde dabei bebt.
es ist halt ein teil der natur des menschen. das musst du akzeptieren lernen. nochmals, auch wenn ich gefahrlaufe mich zu wiederholen. das einzige was du nachhaltig verändern kannst, dass bist du selber!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 11:43
@mae_thoranee
Zitat von mae_thoraneemae_thoranee schrieb:das einzige was du nachhaltig verändern kannst, dass bist du selber!
...oder die Frage, warum sich die Superreichen nicht verändern, warum z.B. die Aldi-Brüder nicht 7 Mrd. von ihrem Vermögen an den Staat verschenken um die Lücke bei den Krankenkassen zu schließen...?? Es ist doch nur ein teil des Gewinns und nicht des eingesetzten Kapitals!!
Würde ich sofort machen, wenn ich ein Giro von 60 Mrd. hätte!!!!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 11:49
@endgame
glaube ich nicht


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 12:01
Hi,
Zitat von endgameendgame schrieb:warum z.B. die Aldi-Brüder nicht 7 Mrd. von ihrem Vermögen an den Staat verschenken um die Lücke bei den Krankenkassen zu schließen...?
Das sind Lieschen Müllers Vorstellungen von Reichtum. Sorry, aber die haben eben keine 7 Milliarden Bargeld. Das ist bewertetes Vermögen, was erst beim Verkauf zeigt, ob es das Geld wert ist.
Kurz: Das hätte keine Wirkung. Mal davon abgesehen, daß unserem Gesundheitssystem nicht damit geholfen sein würde.
Hast du nur den Ansatz einer Ahnung, was Kranksein wirklich kostet? In der Zeit vor den Fallpauschalen hat ein Bett auf einer Krankenstation so 200 bis 400 EURO pro Tag (nur Pflege, keine Behandlungskosten) gekostet.

Es ist nicht nur das Gesundheitssystem, was krank ist, sondern auch die Kunden dieses Systemes.
Aber das ist ein anderes Thema.

-gg


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 12:34
hi hoffe das hat noch keiner geschrieben hab mir jetzt nich alles durchgelesen:) aber 2012 soll ein neues zeitalter anfangen! die sonne soll von der erde aus gesehen am 23.12.2012 im zentrum der milchstraße aufgehen was nur alle 26000 jahre passiert und das soll ein neues zeitalter einläuten! hat noch irgendwie damit was zu tun dass die erde in einem anderes tierkreiszeichen steht...


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 12:44
Zitat von endgameendgame schrieb:Der Mensch ist wie er ist bis zu dem Zeitpunkt wo wir alle auf die Nase fallen und erwachen!
auch wer auf die schnauze fällt, bewegt sich vorwärts... ich habe die hoffnung noch nicht aufgegeben, auch wenn mir klar ist, das es in dieser art und weise nicht weitergehen kann.


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 12:58
Zitat von chrupfchrupf schrieb:hi hoffe das hat noch keiner geschrieben hab mir jetzt nich alles durchgelesen:) aber 2012 soll ein neues zeitalter anfangen! die sonne soll von der erde aus gesehen am 23.12.2012 im zentrum der milchstraße aufgehen was nur alle 26000 jahre passiert und das soll ein neues zeitalter einläuten! hat noch irgendwie damit was zu tun dass die erde in einem anderes tierkreiszeichen steht...
@chrupf

Das ja was ganz was neues xD


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 13:40
mae_thoranee schrieb:
das einzige was du nachhaltig verändern kannst, dass bist du selber!


...oder die Frage, warum sich die Superreichen nicht verändern
Erstens stimme ich mae_thoranee zu, anders sehe ich auch keinen Weg und schon gar keinen, der für alles passt und zweitens, und das ist jetzt wichtig, bleibst

DU mit deiner Frage, wieso sich nicht DIE DA ändern, in einem ABHÄNGIGKEITSVERHÄLTNIS. Denn dein (und in deinem System auch das aller anderen) Wohl liegt dann nur in ihren Händen. Wie war das? Wer sollte im "Goldenenzeitalter" die Macht haben? Die einzelnen Menschen selber über ihr Leben? Na, dann los.

Oder versuch doch mal DICH NICHT zu ändern, bis sich die Superreichen zu erst bewegt haben. :)


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 13:40
@endgame
^^ mist schon wieder vergessen, sry


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 13:41
@Lacanianer

Nein, du bist kein Anarchist, du bist deiner Beschreibung deiner Vorstellung nach Sozialist :-)

Anarchie wäre das Gesetz des stärksten und lebt von Gesetzlosigkeit und ohne irgendeine Gerechtigkeit. Chaos, Mord und Vergewaltigung und so Zeug.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 13:44
@chrupf
Zitat von chrupfchrupf schrieb:hi hoffe das hat noch keiner geschrieben hab mir jetzt nich alles durchgelesen:) aber 2012 soll ein neues zeitalter anfangen! die sonne soll von der erde aus gesehen am 23.12.2012 im zentrum der milchstraße aufgehen was nur alle 26000 jahre passiert und das soll ein neues zeitalter einläuten! hat noch irgendwie damit was zu tun dass die erde in einem anderes tierkreiszeichen steht...
Ja, das Tierkreiszeichen ist dabei total wichtig! Der Kosmos hat sich über Millionen von Jahren die ganze Zeit überlegt wie er sich unseren Tierkreiszeichen auf der Erde anpasst.


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 13:58
@Powermonger
:p
Immanuel Kant definierte Anarchie als „Gesetz und Freiheit ohne Gewalt“.

Gerade das:
Zitat von PowermongerPowermonger schrieb:Anarchie wäre das Gesetz des stärksten und lebt von Gesetzlosigkeit und ohne irgendeine Gerechtigkeit. Chaos, Mord und Vergewaltigung und so Zeug.
meine ich ja nicht, wenn ich Anarchie meine. Und Sozialist bin ich nicht, weil ich nicht an einen funktionierenden Staat oder "das richtige" Staatssystem glaube.
Wenn du da was lesen willst, frag mal Tante Wiki (recht guter Artikel) oder lies mal eben
ein wenig z.B. hier:
http://dadaweb.de/wiki/Anarchismus

Also ja, stimmt, ich renne nicht in schwarz (mit rotem A) Molotowcocktails werfend durch die Gegend. Right.
Und ich bin mir auch darüber klar, dass es eine Utopie ist, eben meine liebste ;)


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 14:23
@endgame
der die Frage, warum sich die Superreichen nicht verändern, warum z.B. die Aldi-Brüder nicht 7 Mrd. von ihrem Vermögen an den Staat verschenken um die Lücke bei den Krankenkassen zu schließen...??
wahrscheinlich aus dem selben grund, warum du nicht einsiehst, dass du deinen beitrag leisten musst:) so unterschiedlich tickt ihr wohl nicht.

ausserdem, wissen wir, was die brüder mit ihrem geld anstellen?? nichts ist so verschiegen wie die gechipten albrecht brüder. selbst was ihre stiftungen , die sie bereits gegründet haben, mit der kohle gutes tun.

werden wir auch wohl nie erfahren. was wir aber wissen, du für dich und ich für mich, was wir für positive beiträge leisten können.

nothing more and nothing less....


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 14:26
@ Powermonger

ja wahrscheinlich für viele schon dabei stimmt des glaub ich nichmal weil wir erst um 2100 in das nächste zeichen rücken glaub ich! aber ist auf jeden fall faszinierend das die maya und ägypter schon diese galaktische synchronisation kannten...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 14:39
Hi,
Zitat von chrupfchrupf schrieb:aber ist auf jeden fall faszinierend das die maya und ägypter schon diese galaktische synchronisation kannten...
Da muß ich dich leider enttäsuchen, den kennt bis auf abgefahrene Esoteriker und leichtgläubig-naive User eigentlich niemand:

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/es-gibt-keinen-synchronisationsstrahl-aus-dem-zentrum-der-milchstrasse.php

Wer dann noch Synchrotonstrahl mit Synchronisationsstrahl velwechsert, hat selber Schuld.

Oder kannst du mir gute Belege für deine Meinung zeigen?

-gg


melden

Das Jahr 2012

07.10.2009 um 14:55
@chrupf

Ich glaube die Maya und Ägypter waren einfach gut in Mathe


melden