Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 15:02
die, die sagen was weis ich das die erde 2012 untergeht ode irgendwann untergehen solll seit ihr GOTT alder das weiss nur ER nicht ihr eyyy ^^ DAS REGT LANGASAM AUF ALDER SEIT IHR WIRKLICH GOTT ODER WAS ODER IST GOTT ZU EUCH GEKOMMEN UND EUCH DAS GESAGT ODER HAT ER FÜR EUCH EINE POSTKARTE GESCHICKT^^


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 15:36
@Schalom
@endgame
Und es gibt Fakten! Erdmagnetfeldabschwächung, starke Verschiebung der Magnetischen Pole und mathematische Modelle, die nicht veröffentlicht werden.
Nur weil du etwas nicht glaubst, kann es trotzdem passieren...

Eine Verschiebung der magnetischen Pole auch bekannt als "Polsprung" findet etwa alle 250.000 Jahre statt und ist kein spontaner Prozess der an einem bestimmten Tag stattfindet sondern sich in einem Zeitraum von 1000 Jahren hinziehen kann.
damit du weisst worum es hier geht und wovon ich spreche, hier ein kleiner Link...

http://www.kindernetz.de/infonetz/thema/polargebiete/magnetischepole/-/id=33716/nid=33716/did=33730/xrqvgs/index.html


hier noch etas umfassender:

http://survival.4u.org/katastrophen/polsprung.htm (Archiv-Version vom 07.01.2010)

insbesondere verweise ich hier auf:
Bekannt ist, dass das Erdmagnetfeld seit etwa 1000 Jahren schwächer wird. Seit 150 Jahre hat sich diese Entwicklung beschleunigt. Dies berichtete Robert Coe von der University of California ( http://www.es.ucsc.edu/personnel/Coe/ ).
....und dieses:
Von Jahr zu Jahr verlagert sich der Magnetpol in einer grob vorhersagbaren Art. Derzeit wandert er jährlich um etwa 40 Kilometer nordwestwärts und hat die kanadischen Inseln im Nordpolarmeer verlassen. Betrag und Richtung der jährlichen Verlagerung sind aber nicht langfristig konstant. Bei konstanter Geschwindigkeit würde er in etwa 50 Jahren Sibirien erreichen, allerdings haben Messungen ergeben, dass sich die Wanderung zurzeit beschleunigt.
...aus: http://wapedia.mobi/de/Nordpol?t=3.

....und du gehst wirklich davon aus, dass das Universum geschaffen wurde, damit es dem Menschen nicht schadet????


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 16:22
die welt geht nicht unter sucht euch hobbies anstatt hier immer wieder dasselbe zu posten über 800 seiten lang kann das nicht endlich mal geclosed werden.wissenschaftler haben bewiesen das die welt nicht durch eine erdmagnetfeldabschwächung unter geht,weil das schonmal passiert ist.


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 16:40
Ohne Mist. Ich finde auch, dass der Thread mal für einige Zeit geschlossen (nicht gelöscht) werden sollte. Es scheint hier kaum noch eine Diskussionsgrundlage zu geben und das Thema ist wirklich schon sehr krass durchgekaut worden.


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 16:41
gabs hier jemals eine diskussionsgrundlage ausser eso-thesen, die alle fernab jeglicher realitäten sind?


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 16:44
Der Nordpol ist im allgemeinen Sprachgebrauch der nördlichste Punkt der Erde, dieser wird auch als geografischer Nordpol bezeichnet. Darüber hinaus gibt es weitere Definitionen des arktischen Magnetpols und arktischen geomagnetischen Pols sowie des Nordpols der Unzugänglichkeit.
http://wapedia.mobi/de/Nordpol?t=3.

Der Nordpol ist eigentlich der magnetische Südpol
was die Weltuntergangsesoteriker und ihre Anhängerschaft offensichtlich gar nicht mal wissen. Aber das spielt ja dann auch keine Rolle, denn das Schicksal der Menschheit liegt schließlich in den Launen der Götter und Sterne oder sonst in irgend einer okkulten Krankheit . :D

Prophezeiungen erfüllen sich selbst und das wiederum liegt an unserer Psychologie,
sich stets mit dem zu identifizieren, woran wir glauben.

Da wir aber auf Grund unseres instabilen Selbtwertgefühles immer jemanden brauchen
der weniger gut/lieb/schön/oder.................... ist ist es natürlich unmöglich
an dem zu zweifeln was wir selbst zu sein "glauben"

tia, die einzige Hoffnung, dass 2012 wirklich was passiert :D


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 16:46
@chilichote

Ich befürchte wohl eher nicht, das ist ja das Traurige...


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 16:51
deswegen freu ich mich auf 2012. aber es wird nur ein kurzes gefühl der euphorie und freude sein. denn anschliessend wird es mich deprimieren zu sehen, wie viele menschen NICHTS daraus gelernt haben, und wieder irgendwelchen mythen hinterherrennen...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 17:11
@chilichote

Das nächste Datum steht bereits fest!

2029 soll ein Meteor auf die Erde stürzen...

Apophis wird die Erde am Freitag, dem 13. April 2029 in 30.000 Kilometer Entfernung passieren[1](Andere Angaben lauten auf etwa 6.000 bis 10.000 Kilometer). Zwischenzeitlich wurde die Wahrscheinlichkeit, dass der Asteroid an diesem Tag die Erde treffen und dabei massive regionale Verwüstungen verursachen würde, mit 2,7 Prozent angegeben.

Apophis ist das erste Objekt, das eine höhere Gefahreneinschätzung als Stufe 1 (mehrere Tage sogar Stufe 4) auf der Turiner Skala erreichte. Inzwischen besitzt er nur noch eine Bewertung von 0. Auf der Palermo-Skala erreichte die Risikobewertung des Einschlags für kurze Zeit den Wert 1,80.

Die große Erdannäherung im Jahre 2029 wird die Sonnenumlaufbahn des Asteroiden erheblich verändern. Apophis wird vom Aten-Typ zu einem Asteroiden vom Apollo-Typ werden, das heißt, der größte Teil seiner Umlaufbahn befindet sich dann außerhalb der Erdbahn. Ebenfalls könnte sich seine Eigenrotation verändern.[2] Die Bahnberechnungen in der Folge sind mit größeren Fehlern behaftet. Insbesondere kann noch nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass Apophis ein sogenanntes „Gravitations-Schlüsselloch“ durchquert, welches dann zu einem späteren Einschlag auf der Erde führen könnte. Wissenschaftler gingen bisher davon aus, dass dieses mit 0,0022 Prozent[3] Wahrscheinlichkeit passieren könnte. Neuere Berechnungen ergeben jetzt nur noch eine Wahrscheinlichkeit von 0,0004 Prozent.[4] Durch zukünftige Beobachtungen wird die Berechnung für die Annäherung im Jahr 2029 weiter präzisiert werden.

Die Berechnungen zur Wahrscheinlichkeit eines Einschlags von Apophis auf der Erde setzen eine sehr hohe Genauigkeit der Ephemeriden voraus.


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 17:15
@Mindslaver
das ist aber ein reales szenario und soweit ich weiss, soll apophis erst 2036 die erde treffen, wenn er 2029 ein ca. 500m grosses "fenster" im all durchquert. allerdings gebe ich keine garantie auf meien aussage^^ jedenfalls: apophis existiert tatsächlich, er könnte die erde, wenn auch mit sehr geringer wahrscheinlichkeit treffen, aber selbst wenn, wird es wohl kein weltuntergang sein (tolles wortspiel, oder?^^).

alles, was bisher zu 2012 kam, war ja wirklich fernab jeglicher realität bzw. voller missinterpretationen.


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 17:19
@chilichote

Denke ich auch. Die Erde wird so schnell nicht untergehen. Ein über Milliarden Jahre altes ökologisches System lässt sich nict einfach zerstören. Die Erde hat bereits schlimmeres überstanden.
2012 hat keine haltbaren Theorien für ein Schreckensszenario.


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 17:44
@chilichote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:deswegen freu ich mich auf 2012
ganau, es wird wohl auch die spannendste Zeit seit Menschengedenken.

Und die Welt hat auch unter historischen Aspekten Angst, was sich in der Flucht in Sachwerte wiederspieglet und im immer schneller steigenden Goldpreis.

Ist es euch allen eigentlich klar, dass die Menschheit unter den demographischen Aspekten, dem zerstörerischen Handeln und unter dem Aspekt der Vernichtung von Flora und Fauna, so nicht mehr lange weiter machen kann, obwohl gerade dies, Gewinn bringt?

Selbst wenn nur die globalisierte Wirtschaft in den nächsten 1000 Tagen kollabiert und es zum Mega-Systemcrash kommt, ist das ja schonmal was, mit dem ich leben kann und an das wir uns in 2013 noch erinnern sollten, ja selbst im Jahr 2112, wenn es dann im Rückblich heissen könnte: "...das Experiment Turbokapitalismus ist damals endgültig gescheitert, denn es war menschheitsgeschichtlich einmalig und aus natürlichen Gründen nicht sehr lange haltbar, denn jedes von Menschen geschaffene System, ob klein oder riesengroß musste immer schon sterben...."

Es wäre doch toll, wenn die Steine jetzt richtig ins Rollen kommen..

DESWEGEN FREU ICH MICH AUF 2012!!! :)

(oder anders gefragt: ist es sinnvoll, ein System auf biegen und brechen beibehalten zu wollen, das in Sich schon längst aufgebraucht ist?)

Deswegen freu ich mich auch schon auf das Jahr 2090 (in nur 80 Jahren!!), wenn ich die Dinge dann mit dem nötigen Abstand betrachten und hier meine Posts nochmal lesen kann... und ihr auch... ;)
Oh ja, ich weiss dass die Welt dann GANZ ANDERS aussehen wird, so, oder so.... ;)


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 17:52
@endgame

Beschäftigst du dich nur mit solchen Themen oder hast du auch noch andere Interessen? Du steigerst dich gewaltig da rein...


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 18:06
@chandni
och chandni, jetzt ist er doch schon, von einem szenario aller emmerich, auf globalen wirtschaftkollaps runtergefahren..., also ich hab hoffnung:)


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 18:10
@chandni

ok, du hast Recht, - ich gehe jetzt wieder mehr meinen anderen Interessen nach...
Aber merkt euch diese Seite 800 im 2012er-Thread und lest sie 2011 nochmal und staunet....


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 18:31
@endgame

Sollte er bis dahin existieren, dann werde ich dies wohl tun!


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 18:38
Zitat von endgameendgame schrieb:Aber merkt euch diese Seite 800 im 2012er-Thread und lest sie 2011 nochmal und staunet....
und ich möchte gern, dass du , dann wenn du selber mal vater bist, dir nochmal, all deine posts in ruhe durchliesst:)....


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 18:55
@endgame
Man kann nicht die Schuld in irgend einem System suchen
wenn der einzelne Baum nur ein Teil des Waldes ist, der aber wiederum nur aus Bäumen
besteht. :D

Der Mensch kann sich nur ändern, wenn er sich seiner Schwächen und Stärken bewusst wird. Und die ganze Menschheit kann sich nur ändern, wenn jeder einzelne Mensch sich seiner Schwächen und Stärken bewusst wird.

Eine schicksalhaft göttliche Strafe würde das niemals bewirken, sondern nur denen Tür und Tor öffnen, die sich seit tausenden Jahren darum bemühen zu verhindern, dass sich der einzelne Mensch seiner Stärken und Schwächen bewusst wird.

> Den Ideologen, die den Hass brauchen um ihn lieben zu können (damit meine ich jene elitären Wirrköpfe
die sich selbst lieben)


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 19:03
@Tiroler
@mae_thoranee
@endgame
... und wenn ich wüsste, dass morgen die welt untergeht würde ich heute noch einen baum pflanzen

pflanzen wir bäume, säen wir blumen - . . tun wir unsere pflicht - -

wir leben heute - und was morgen ist - oder sein wird - werden wir sehen - -


melden

Das Jahr 2012

14.11.2009 um 20:46
@kiki1962
warum pflanzt du nicht gleich einen baum anstatt zu warten, bis die welt untergeht?


melden