Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 10:19
Zitat von GuxyGuxy schrieb:Quasselst wie en linker "Grüner"...
Es gibt keine linken Grünen mehr...ok Ströbele und Tritt-ihn sind die letzten prominenten Vetreter dieser Strömung.Ich bin kommunistische Plattform und Trotzkist


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 10:25
Wow, was für tolle Antworten und Selbstkritik. Leute, ich fange an, euch zu bewundern.
Das meine ich jetzt auch so, wie ich es schreibe.
Doch es stimmt schon. Nicht Einer kann sich freisprechen. Es fängt damit an, dass wir die Banken unterstützen, in dem wir den bargeldlosen Zahlungsverkehr aufrecht erhalten. Wer zahlt heute seine Miete denn noch beim Vermieter in bar?
Wie oft gehen wir an den Automaten um Geld ab zu holen. Wir kaufen übers Internet, weil wir globalen Zugriff haben. Selbst die Blutspende ist ein Millionengeschäft, weil Blut verkauft wird.
Aber was hier in ganz kleinem Rahmen geschieht, ist der erste Schritt in die richtige Richtung.
Hier liest Jeder, was der Andere schrieb und denkt darüber nach. Aus solchen kleinen Gedanken, ist seinerzeit, die französische Revolution entstanden.
Ich lerne gerne von euch und denke jedesmal über eure Antworten nach. Weiter so"


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 10:49
@ClaytonClust
Zitat von ClaytonClustClaytonClust schrieb:Es fängt damit an, dass wir die Banken unterstützen, in dem wir den bargeldlosen Zahlungsverkehr aufrecht erhalten. Wer zahlt heute seine Miete denn noch beim Vermieter in bar?
du kannst die vermieter heut noch finden, natürlich nicht die großen gesell und genossenschaften....aber privatpersonen sind dafür ansprechbar...

auch kann man seinen arbeitgeber fragen, ob er das lohntütenprinzip unterstützt...., je kleiner die klitsche, desto größer die chance...

aber der erste schritt sollte wirklich sein, nicht über seine verhältnisse zu leben...heisst das strickte boykottieren, des kredittum..., ausnahmen sollen natürlich gegeben sein...(anschaffung eines rollstuhls oder anderer lebensnotwendigen dingen)

alleine, wenn alle privatleute, auf ihren dispo verzichten, wäre schon mal ein großer schritt getan...einfach, mit dem arbeiten, was man zur verfügung hat...

das heisst natürlich auch für den einzelnen verzicht...und die überlegung...muss das neuste auto , handi, pc, tv, karibik reise, wirklich sein??
man wirft , den reichen vor, sie leben über ihre verhältnisse, aber was tut man selber?? nichts anderes oder?


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 10:51
@ClaytonClust
Du vergisst etwas,viele Pilze und Bakterien leben als Symbionten im menschlichen Organismus,die würden von hochangereichertem Silber genauso draufgehen wie die Organismen die man vertilgen will.
Schon jetzt sind die Gewässer von kolloidalen Silber aus Socken und Deosprays belastet,das dadurch Resistenzen entstehen sollte jedem klar sein.
Krankheit gehört zum Leben seit es Leben gibt.
Ähh,meine Freundin liefert ihre Miete in bar bei der Hausverwaltung ab


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 11:58
@mae_thoranee

danke für deinen Beitrag mit dem Chart. Bitte glaube mir, auch ich entwickle mich aus verstandener Information.
Zitat von mae_thoraneemae_thoranee schrieb:dann lässt man die ungedeckte papiergoldbombe platzen...den dollar plumpsen und etabliert..eine goldgedeckte währung....
und wer hält dann wieder die fäden in der hand..?...genau die , die dieses system zuvor gesteuert haben:)...
könnte es zufälliger Weise zum Jahr 2012 bereits passieren???

Warum denken so vielen Leute hier, das dieses Weltfinanzsystem noch lange hält und sie selber nie von einem Niedergang betroffen sein werden?

Was ist die Konsequenz aus dem von dir oben geschriebenen, wenn nicht eine Katastrophe, bei der eben das kleine Volk die Bürde tragen wird und die Mächtigen und Reichen ihre Ärsche retten?

Es würde mich mal interessieren, ob du jetzt schon Selbtversorger bist, also unabhängig von gekaufter Ware und wie du dich vorbereitest auf den "Change"!?

Was wird passieren mit uns, wenn es soweit ist und es zu einer Währungsreform auf Goldbasis kommt, was steckt noch dahinter - spekuliert man darauf, dass sich die Leute selber umbringen, oder kommt es doch zu einem großen Krieg oder zu einem Unfall?

Ich denke aber, die Leute die die Fäden ziehen haben eben nicht die Antwort der Erde bedacht, die ihnen einen Strich durch die Rechnung machen könnte.

Deswegen ist 2012 eine unbedingte Hoffnung für die Menschheit, um aus diesem Käfig zu gelangen und uns von den Fäden zu befreien, damit wir endlich leben.... !


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 12:47
@endgame
@mae_thoranee

Den Gold-Chart muss man immer längerfristig betrachten.. Der hat alle paar Jahrzehnte seine Hochs und Tiefs. Hier mal eben den niedrigsten Stand mit dem zurzeit steigenden zu zeigen und dann ein "oho, na das bedeutet Crash!!1!" zu brüllen, ist wieder pure Panikmache. Hier mal ein Chart bis in die 70er/80er hinein.

/dateien/mt2402,1259408848,gold-euro-typ1


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 13:54
Im TV laufen oft irgendwelche Werbungen von Vereinen die Dir Bares für Gold anbieten.
Sehr krass.


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 13:56
PS: Jetzt aber Back Topic.


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 14:03
Ich hab keine Angst vor dem Geldwert. Wenn man sich nichts mehr im Supermarkt kaufen kann, bleibt halt einem nur noch eins. Der traditionelle alte Griff zum Speer und Boden... :D


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 14:06
Was Du mit dem Speer vor hast kann ich nachvollziehen aber wie willst den Boden einsetzen? :-)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 14:12
wohl eher Bogen


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 14:29
der Mensch ist weise genug zu erkennen, dass er nur lebt, wenn der denkt und nicht dann wenn er gelebt wird! Wir sollten uns wirklich darauf vorbereiten, wieder so zu leben wie es unsere Vorfahren vor 100.000 Jahren gemacht haben - es geht ja!!!


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 14:37
@endgame

Das Gras das Du rauchst hätt ich auch gern. :-)


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 14:38
Das kann nicht mehr geschehen. Wir haben das Glück nicht mehr erst alles erfinden zu müssen, da es uns schon bekannt ist.
Ruck Zuck würde man Kohle abbauen und Erz fördern.
In spätestens 100 Jahren nach dem totalen Zusammenbruch hätten wir schon wieder die erste Industrie.


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 14:51
Deshalb ja auch "Umdenken"! Damit iat aber nicht gemeint wieder zurück in die Steinzeit.

Aber ich sehe das ist ein noch ein viel schwierigeres Unterfangen als alles zurück in die Steinzeit zu Bomben ;-)


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 14:51
@Sundowner
Zitat von SundownerSundowner schrieb:Was Du mit dem Speer vor hast kann ich nachvollziehen aber wie willst den Boden einsetzen? :-)
:D:D

Ya ich meinte doch Bogen. Sorry!!! :D


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 16:05
Finde es auch interessant, wie die gläubigen Weltuntergangsfetischisten hier nur auf Dinge eingehen, die in ihr Denkmuster passen. Alles andere wird ausgeblendet. Wie man an meinem Chart sieht. Das ist aber eine psychologische Beikomponente von Verschwörungstheoretikern..


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 17:39
Einstein hat ja gemeint, dass wir den 4 Weltkrieg mit Steinen führen :D


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 17:55
ich glaub wir könnte nicht noch mal in einer neuen steinzeit überleben dafürr haben wir schon zu viel natur zerstört deswegen sind auch weniger beute tiere da und dadurch dann auch weniger essen..!!!


melden

Das Jahr 2012

28.11.2009 um 18:49
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:könnte es zufälliger Weise zum Jahr 2012 bereits passieren???
alles kann, nichts muss......und solange die kuh noch milch gibt, wird man sie nicht zum schlachter bringen.., wir werden sehen....du noch eher als ich..., weil mein letztes lebensdrittel hat bereits angebimmelt...

was andere denken, weiss und interessiert mich nicht. jeder hat selber die chance, mit seinen sinnen wahrzunehmen und mit seinem verstand eine praktikable lösung für sich zu finden....

wie gesagt, einfach mal einen monat keinen dispo benutzen...und das steigern...immer weiter...kleinvieh macht auch mist.


melden