Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

12.01.2010 um 06:29
@Genosis

wünschen wir es uns nicht.


melden

Das Jahr 2012

12.01.2010 um 06:33
@Kovu

genau so seh ich es auch!

und darum meinte ich auch
wir sollten nicht so an die atombomben denken
weil ich der meinung bin das gedanken realität erzeugen


melden

Das Jahr 2012

12.01.2010 um 06:35
@Genosis

wer würde sich sowas auch wünschen?

der meinung bin ich definitiv nicht, aber verstehe was du meinst.
wenn du recht hättest (...) ein schrecklicher gedanke.


melden

Das Jahr 2012

12.01.2010 um 07:29
@Kovu schon eher mein Musikgeschmack alsv @Genosis

ABER grundsätzlich find ichs schon ein bißchen `aufregenswert´ daß sich niemand hier mehr erregt über 3.WKs-begeisterte & militante `bomb-bomb-iran´-Brüller die sich zum andern gegen jedes `ENDE´ verwehren!!


melden

Das Jahr 2012

12.01.2010 um 10:29
@Werwie

Wer weiss, vielleicht werden wir ja auch von den Schwarzen Löchern aus CERN geschluckt bevor es einen 3. Weltkrieg gibt :-)


melden

Das Jahr 2012

12.01.2010 um 14:09
ach ne Powermonger DAS wäre ein ZU popliges Ende!!

Lieber noch `nen GROßEN Knall als sich mit 6.9 Mill. dieser merkwürdigen Hominiden gemeinsam in EIN großes (oder etwas kleineres!!?) schwarzes Loch saugen zu lassen - ALSO EIN BIßCHEN STOLZ SOLLTE MAN SCHON NOCH HABEN!!


melden

Das Jahr 2012

12.01.2010 um 16:03
Leute.... fazit ist:
2012 ist wie jedes andere jahr..... ein ganz normales jahr wie... 2010, 2011,2013,...usw..


melden

Das Jahr 2012

12.01.2010 um 16:25
@Rosalie
kannst du doch noch garnet wissen...!! -_-


melden

Das Jahr 2012

12.01.2010 um 18:39
Weniger Spam, mehr zum Thema beitragen.


melden

Das Jahr 2012

12.01.2010 um 23:12
@LiaKönigin
treffende Worte

hier geht es nicht darum, wer den größten rachen hat und am besten posten kann
Danke;) Ganz genau so sehe ich das auch, jedoch erkennt dies nicht jeder sofort;)

@all

Hier mal ein interessanter Link zu einem Trailer für jeden, der die Dokumentation noch nicht kennt.

http://www.newtrinitymedia.net/ (Archiv-Version vom 06.10.2009) (Trailer starten)

Nicht selten hilft eine solche DOKU um sich den nötigen Stupser zu geben, die Dinge einmal aus einer erweiterten Perspektive zu betrachten.

Ich persönlich finde jedenfalls schon sehr lange, dass die Arbeiten von diesem Privatforscher außerordentlich trefflich sind.

Lieben Gruß an alle;)


melden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 01:03
ich denke, dass das alles werbegelaber ist um filme wie bsp. "2012" besser zu vermarkten. nur weil die schlauen köpfe der maya's ein kalender konstruiert haben der nach unserer rechnung nur bis 2012 geht, muss doch nicht gleich die erde untergehen??
warum gehen wir dann noch zur schule/arbeit?? so ein schwachsinn :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 01:10
@james1983
aha und du hast den überblick über die großen zusammenhänge. und nur wir armen kleingeister besitzen nicht den geist das große ganze zu sehen
Dieser Dialog bezieht sich nicht auf "andere", sondern gehört ausschließlich in diesen Kontext und in die Unterhaltung die wir beide führen.

..armen Kleingeister...? Ich sehe mich weder als etwas Geringeres, noch als etwas Darüberstehendes, sondern als Teil des Ganzen der wir alle sind. Der Grad der Erinnerung hat mit Größe nichts gemeinsam und wurde von Dir eventuell falsch aufgefasst.
du lebst in einer allmachtsphantasie. du suchst so krampfhaft nach sinn und erleuchtung dass du nicht begreifst dass das sein nicht nach den regeln der menschen spielt.
Du irrst Dich insofern Dir nicht bewusst ist, dass dieses "Erkennen" eben genau darüberhinaus geht. Das dieses "SEIN" nicht nach den Regeln der Menschen ausrichtet, ist nichts weiter als eine Glaubensüberzeugung die niemand geringeres als DICH in einer Illusion scheinbar unüberwindbarer Grenzen gefangen hält, solange bis Du erkennst, dass dieses SEIN in jedem Moment alles SEIN kann, was Deine [Vor]stellungs zu bieten hat.

Klar ist, solange es Deine [Vor]stellungs(kraft) - aufgrund Deines Weltbildes - nicht zulässt darüberhinaus etwas anderes SEIN zu können, es auch nicht anders SEIN wird!
Auch ich werde nie das goße ganze überblicken können...
Diese Überzeugung ist der Grund dafür, dass Du es nicht könntest. Du sitzt in Deinem selbst-erschaffenem "Goldenen Käfig" und erlaubst Dir nicht mehr zu SEIN bzw. mehr SEIN zu können.
wer hatte noch nichtd ei wunderbare phanatsie dass die realität zusammenbrcehen würde um etwas besserem platz zu machen.

es ist imer verführerisch das glück ausserhalb der eigennen grenzen zu suchen doch es its ein fehler der dich sehr unglücklich machen wird.
Diese Phantasie und diese Verführung sind die einzige Möglichkeit überhaupt je diese "scheinbare" Begrenztheit zu überwinden. Du zeigst mit diesen Aussagen deutlich an, dass Dir die tiefgreifende und umfassende Analogie und der Gesetzmäßigkeiten für die Entstehung einer Realität sowie die Beschaffenheit dieser, nicht klar zu sein. Diese Aussagen sind lediglich Teil einer Glaubensüberzeugung die in der Folge des "Nicht-Erinnerns" oder des "Nicht-zu-wissen-wer-Du-wirklich-bist" zugrunde liegt. Diese Sichtweise sowie die Perspektive aus dem begrenzten 3D-Verständnisses verflüchtigt sich, sobald Du Dich wieder daran erinnerst wer Du wirklich bist. Ich kann Deine Darstellungen daher sehr gut Nachvollziehen, zumal jeder diesen Weg gegangen ist / geht / gehen wird.

ERINNERUNG ist das einzige was geschieht, und wir erkennen die Bedeutung der Aussage "der Weg das Ziel ist" wieder.

Der Grund warum dieses "menschliche Erwachen" gerade jetzt in dieser Tage so präsent ist und so vielen widerfährt liegt in einem Zyklus begründet. welcher derzeit wieder in eine entscheidende astronomische Phase, der Präzision der Äquinoktien eintrifft. Kurz: Vergessen/ Erinnern, Unbewusstheit/Bewusstsein oder auch Schlafphase/Wachphasen bzw. Dunkelheit/Licht wechseln jetzt wieder in das sogenannte "aureum saeculum" und dies liegt eben an der besonders seltenen Planetenkonstellation in Zusammenhang mit der Entfernung der Erde zur Milch-Strasse.

Mehr über diesen Zyklus findet man in Beiträgen von D.Melchizedek http://www.drunvalo-melchizedek.de/Das_Feminine_und_die_Praezission.html (Archiv-Version vom 16.04.2010)
fessel deine phatnasien doch nicht an ein datum
Das tue ich auch nicht, weshalb man hier strategisch auch von dem "2012-Phänomen" spricht, auch wenn es letzten Endes aus Sicht der 3D-Begrenztheit nach wie vor zweifelsfrei ein fester Zyklus ist und alle diese Zyklin inzwischen auch aus wissenschaftlicher Betrachtung durch die nach 40 Jahren Forschung bekannte "Global-Scaling-Theorie" bestätigt ist und nur eine "Schwingung" innerhalb des Mikro- und Makrokosmos beschreibt.
du wisrt viel glücklicher sie wenn du dir sagst dass du deine 5te diemsion erst nach dem tod erreichst. bitte nicht schon wieder massenselbstmorde im jahr 2012. das mein ich damit nicht
Deine sogenannte 5.Dimension ist nichts weiter als ein Wahrnehmungsbereich, welcher sich, durch das wir uns dessen bewusst werden, eröffnet. Die Stufe die ein Aspekt nach seinem physischen Tod erlangt ist lediglich jene sog. 4.Dimension. Die 5.Dimension unterliegt nicht mehr der Illusion von Raum & Zeit und ist zu allen Zeiten erreichbar und unterliegt (abgesehen vom derzeitigen Massenerwachen durch günstige Konstellation) keiner bestimmten Zeit.

Die einzige Voraussetzung ist nach wie vor das "ERKENNEN" der Illusion der 3D-Realität, worauf sich das jeweilige umgebene Quanten-Feld oder die Realitäts-Matrix mit ihren sichtbaren Dingen, aufgrund der unmittelbaren Wechselwirkung von Beobachter und Beobachteten gemäß des Grades der Erkenntnis erweitert/verändert.

Es ist das Resultat eines Zusammenspiels in Wechselwirkung welches durch das jeweilige elektromagnetische Feld die Ausdehnung auf eine kristalline Struktur verursacht, die das gesamte Seins-Konglomerat (MerKaBa) umfasst. Die Ausdehnung in dieses natürliche Seinsfeld bedeutet zugleich die erlangte Meisterung der gesamten 3D-Realität und die Fähigkeit voll-bewusst sowohl als auch dort geerdet zu bleiben. Es ist der bewusste Umgang und das "wieder"-wissen um die einströmende Fraktal-Energie zu konzentrieren und somit beliebig zu manifestieren, Da haben Glaubensmuster und Wahrnehmungsbarrieren längst kein Platz mehr lieber James1983 ;)
Dsa ist doch einfach einarmutszeugnis der enschen das sie sich unsere wunderbare welt so schlecht reden dass sie sich schon den weltuntergang wüsnchen müssen um hoffnung zu haben

was wilst du denn dann in deinem transzendenten zustand voler liebe anfangen?
aus was schöpfst du dann noch antrieb?

oder gehts dir im endeffekt einfach nur um die nicht existenz? solange du nicht an wiedergeburt gaubst kannst du das auch einfacher haben
Der Glaube und/oder die Visionen eines Szenarios wie er in gewissen Filmen und Berichten dargestellt wird, sowie auch die allgegenwärtige Angst unter jenem Teil der Bevölkerung, ist das Resultat und das Ziel des Teils der Autoritäten (Hochfinanz, Kabalen, Machthaber ect.) die sich genau dieser Dinge insofern im klaren sind, wie sie um die Folgen und Effekte durch dieses Bild wissen. Sie wissen um den "technischen Aspekt" bei der Erzeugung von Realität und nutzen den unbewussten Teil der Menschheit für ihre zerstörerischen Absichten/Ziele.

Der Antrieb und der Zustand, um den es in Deiner Frage geht, erklärt sich auch für Dich spätestens bei Erinnerung und Du wirst beginnen in eine Welt der Wirklichkeit zu blicken, die soviel mehr bietet und enthält, als es Dir Deine [Vor]stellungs(kraft) momentan zulässt. Es ist weder möglich noch dienlich eine multidimensionale Wirklichkeit mit den Mitteln und Bildern des 3D-Verständnisses zu beschreiben. Diesen Teil der Hausaufgabe kann Dir keiner abnehmen ;)

Nichtexistenz, Wiedergeburt, Glaube, Endeffekt....hin oder her...entweder Du gestattest Dir diese Ausdehnung in Dein eigenes Vollbewusstsein oder Du erzeugst weiterhin die Illusion eines Universums in Kausalität und Begrenztheit....es ist Deine Wahl.

Nur bedenke: Niemand außer Du selbst entscheidest darüber, wann dieser illusorische Zustand in Vergessenheit enden soll oder nicht. Was Du um Dich herum wahrnimmst ist niemals die Realität des anderen auch, sondern Deine "persönliche Realität" ...auch wenn es den "Anschein" macht, wir die anderen leben in dem selben Umstand. Dies ist ein Trugschluss der 3D-Raum-Zeit-Betrachtung und nicht Wirklichkeit.

Einzig Deine selbst erzeugten Wahrnehmungsbarrieren (durch Glauben ect.) verhindern es; "dass Du die unzähligen Wirklichkeiten, die über 200.000 vorangegangenen Nationen in den natürlichen Frequenzen/Energieniveaus unserer Galaxis sowie die natürlichen wiedererlangten Fähigkeiten der Menschen, nicht wahrnehmen kannst.

Ich meinte das nie herabweisend oder egoistisch, sondern habe mich lediglich wieder an meine Herzensabsicht und an den Grund meines derzeitigen Daseins erinnert, welche mich dazu veranlasst gewisse Aspekte mit der gleichen Sorgfalt und dem Engagement zu ihrer Erinnerung/Aufstieg zu verhelfen, wie ich es damals für mich erfahren habe.

Gewisse Menschen haben dieses Rück-Erinnern ganz einfach "früher" erfahren, weil sie sich im Rahmen ihres eigenen Initiationsprozesses daran beteiligten diese Prozesse zu unterstützen und anderen dabei zu helfen - mehr wird und wurde damit nie beabsichtigt.

...mit den besten Absichten...

...lieben Gruß Deepak Gunia | Sternensaat Arjuna ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 01:20
@fishmac20
Zitat von fishmac20fishmac20 schrieb:ich denke, dass das alles werbegelaber ist um filme wie bsp. "2012" besser zu vermarkten. nur weil die schlauen köpfe der maya's ein kalender konstruiert haben der nach unserer rechnung nur bis 2012 geht, muss doch nicht gleich die erde untergehen??
warum gehen wir dann noch zur schule/arbeit?? so ein schwachsin
Weshalb wird dies wohl immer wieder mit einem Untergang verwechselt? Schau doch mal etwas genauer in Deine Umwelt und überprüfe für Dich aus welcher Richtung all diese Bilder kommen?!

Der Maya-Kalender endet berechtigter Weise "zeitlich" an diesem Tag, eben weil an diesem Tag die Präzision der Äquinoktien aus der kosmischen Gesamtschau wieder in eine Konstellation trifft, bei der das vergehen der Zeit gleich Null ist. Demnach erreichen wir auf ganz natürliche Weile wieder jenen Null-Punkt oder Zero-Point. Und da es sich hierbei um einen ständigen Zyklus handelt ist dieses Phänomen unter den vorangegangenen Hochkulturen auch bekannt, nicht zuletzt da es sich um alte Überlieferungen dessen handelt. Jeder der sich in dieser Tage wieder daran erinnern wird, wer er in Wirklichkeit ist, wird sich auch wieder auf natürliche Weise daran erinnern, dass er diesen Zyklus aus eigener Erfahrung kennt. In welchem Zusammenhang wir auch immer "einst" mit diesem standen/stehen

LG ;)


melden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 03:13
@DeepakGunia

recht interessant deine ausführungen. Nur versteh ich sie teilweise und teilweise wieder nicht. Denn immer wenn ich mich mit so was Gedanklich beschäftige, auseinandersetze wird mir ganz schwindlig ;-)

Nun, wenn wir denn alle erwachen sollten, warum soll dieses gerade auf 2012 beschränkt sein, es könnte doch genauso gut jetzt oder nächstes Jahr oder 2013 sein?! Es sei denn mann macht es wircklich am Datum und Uhrzeit fest, dann muss es aber um "Punkt X" klick machen und genau dies stört mich ein wenig an dieser 2012 Theorie. Denn wenn dies 2012 eintreten sollte dann müssten wir doch jetzt schon was merken, oder?!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 05:55
@Guxy
Zitat von GuxyGuxy schrieb:recht interessant deine ausführungen. Nur versteh ich sie teilweise und teilweise wieder nicht. Denn immer wenn ich mich mit so was Gedanklich beschäftige, auseinandersetze wird mir ganz schwindlig ;-)
Das ist durchaus eine normale "Nebenwirkung" ;) Besonders wenn es uns in eine Welt hineinmanövriert, die uns plötzlich persönlich betreffen soll und zu alledem noch derart "absurd" und "phantastisch" zugleich erscheint - was lediglich durch die Betrachtung und unserem derzeitig-vermeintlichen Weltbild zusammenhängt ;)
Zitat von GuxyGuxy schrieb:Nun, wenn wir denn alle erwachen sollten, warum soll dieses gerade auf 2012 beschränkt sein, es könnte doch genauso gut jetzt oder nächstes Jahr oder 2013 sein?! Es sei denn mann macht es wircklich am Datum und Uhrzeit fest, dann muss es aber um "Punkt X" klick machen und genau dies stört mich ein wenig an dieser 2012 Theorie. Denn wenn dies 2012 eintreten sollte dann müssten wir doch jetzt schon was merken, oder?!
In der Tat ist es auch so, denn wenn wir unseren Blick einmal mehr sensibilisieren und vielleicht auch unseren Blickwinkel dabei etwas weiter nach hinten verlagern, werden jene feststellen, dass es tatsächlich bereits eine große Anzahl von Menschen gibt, die genau so fühlen oder empfinden und die den täglichen, energetischen Einfluss und das Einwirken/einströmen auf ihr Bewusstsein erfahren und gemäß dessen in die Prozesse mit einbeziehen.

Lediglich unsere eigenen und zu höchst individuellen Glaubensmuster, Kernglaubenssätze und unsere Überzeugungen erschafft durch die Kraft der Ein[BILD]dung letztlich dass, was man eine selbst erzeugte Wahrnehmungsbarriere nennen würde, deren Funktion es bisher gewesen ist uns in der 3D-Realität vor Erfahrungen zu schützen die unserem eigenen Entwicklungsziel nicht entsprechen und uns darüberhinaus des "Freien Willen" einschränken bzw, beeinflussen könnten. (Dies bezieht sich auf eine uns unbewusste bzw. vergessene Agenda, welche einer impliziten und hochorganisierten Ordnung folgt und sich durch die Initiation offenbart. Bis dahin ist diese "höhere Absicht" in unser jeder Intention programmiert und durch das sog. "Hohe Selbst" gesteuert)


Unser persönlicher Aufstiegsprozess und das Erinnern oder Erkennen beinhaltet somit als allererstes mal unsere aktive Bewusstwerdung der Existenz solcher Wahrnehmungsbarrieren, sowie das akzeptieren, selber durch diesen Umstand, in unserer natürlichen Wahrnehmung eingeschränkt zu sein ... erst dann können wir beginnen diese Konstrukte und nicht mehr benötigten Glaubensmuster nach und nach abzubauen und gemäß dessen immer mehr den dichten Schleier zu transzendieren, ja quasi hindurchzublicken...bis wir eines Tages die letzte Überzeugung aus unseren Zellen gelöscht haben und dieses Entsperren uns plötzlich eine Welt wiedererkennen lässt, die so ganz anders ist, als die vorherige Illusion. Erst in durch das Ablegen der alten Überzeugungen - ohne jedoch diese mit anderen zu ersetzen - kommen wir zu vollständiger Erinnerung. Diese Situation wird dann oft als "Selbsterkenntnis", "Erleuchtung" ect. bezeichnet, da wir uns hierbei selbst wieder erkannt haben, was dann oft mit "wahrer Freiheit" und der erkannten "Grenzenlosigkeit" einhergeht und uns letzten Endes zu vollbewussten Schöpfern werden lässt; Raum und Zeit werden unmittelbar als Illusion erkannt, die uns für die neue Erfahrungsqualität nicht mehr von nutzen ist. Es kommt dem morgendlichen Aufwachen gleich, bei dem wir feststellen, dass alles nur ein Traum war. Genauso wie wir nach einem Traum wieder klar an unser EGO/ICH erinnern, ist es in Wirklichkeit die Erinnerung an unser wahres Selbst.

Bis dahin ist es ein naturgegebener Prozess, der uns solange den Weg versperrt und uns nicht ermöglicht all jene Wesensasspekte bewusst wahr zunehmen, die diesen Schritt bereits gemeistert haben, da ja erst eine daraus resultierende Wechselwirkung mit der persönlichen Realität, also der physischen Materie, uns zu diesem Phänomen und der "erweiterten" Wahrnehmung führt. Oft wissen wir zuvor nur sehr wenig über diese inneren Prozesse, welche zur Entstehung unserer eigenen Realität beitragen uns so fehlt uns meist das nötige Verständnis für die Beziehung dieser Zusammenhänge, welche so entscheidend sind ;)

Warum sich jedoch aus der Sicht des 3D-Realitäten-Bewusstseins alles um dieses besagte Datum 21.12.12 dreht, habe ich einige Beiträge weiter oben kurz mal erwähnt: Denn der Zeitpunkt oder besser der Zeitraum ist dahingehend vorhanden, da er eine besonders begünstigende und nur sehr seltenen Sternen-Konstellation zugrunde liegt, welche sich die "Präzision der Äquinoktien" (siehe Link)

"Die Sterne stehen günstig" kann man so gesehen meinen und in der Tat ist dieser Zyklus in dieser Konstellation das letzte mal vor 25.920 Jahren (2012 gerechnet) so gewesen, dies wiederum ist mathematisch vollständig in eine recht komplex erscheinende Matrix eingebettet und ist bis in jede kleinste Schwingung hinein nachvollziehbar. Die "Global-Scaling-Theorie" konnte dieses Prinzip, eines Universums das schwingt, und bis in alle Vorgänge zyklischer Natur ist, sehr gut aufzeigen.

Und diese führt besondere Begebenheit führt nun dazu, dass wir mit dem 21.12.12 eine Geschwindigkeit erreicht haben, die an einen Punkt ankommt, an dem das "vergehen der Zeit" exakt Null erreicht ... Und ganz klar ist auch, dass deren Effekte bereits jetzt schon sehr stark wahrnehmbar sind, besonders jedoch für Sensitive Menschen. Und genauso wird diese letzte Phase auch bereits aktiv genutzt, was dem Einzelnen dabei auf seine Weise hilft, diesen Wandel so angenehm wie nur möglich zu erfahren.

Dabei interessiert sich das Universum letztlich nicht wirklich dafür, wie wir diese Chance nutzen oder was wir aus ihr machen.

Die Gegebenheiten SIND einfach das, was sie sind ... und wir entscheiden dabei WAS und WIE wir diese für uns einsetzen werden - und das (aus dem 3D-Sichtweise) muss jeder für sich individuell erkennen und meistern.


Nichtsdestotrotz ist diese Möglichkeit des Aufsteigen´s ebenso unabhängig von diesem Datum vorhanden. Es ist nur die "jetzige" Gunst nicht immer dieselbe, weshalb wir im Verlauf unserer Geschichte nur hin und wieder Meister erlebten, die es soweit brachten auch zu anderen Zeiten in diese Zustände aufzusteigen, denn es ist es auch wie bereits vermutet, so, dass wir in jedem Moment in diese Qualität des SEINS eintauchen können, was momentan auch täglich geschieht, weswegen man auch öfter von der "Schnittstelle 2012" spricht, da sie nicht an Ort und Zeit gebunden ist.

Und zum Schluss noch, ja auch nach diesem Datum wird es möglich sein weiterhin im Rahmen der eigenen Entscheidung und Entwicklung gemäß der Intention folgend, Erfahrungen innerhalb des 3D-Bewusstseins zu machen, bis wir uns schließlich ebenso in unser Vollbewusstsein heben. Jedoch ist diese Ebene - wie derzeit bereits auch schon - nur ein Hologramm und wird nicht hier stattfinden. Das ist nicht möglich und aus der höheren Perspektive wird auch jedem klar sein, weshalb dies so ist.

Besten Gruß ;)


melden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 13:33
@DeepakGunia

Na ja, so weit so gut. Nur da ist doch wieder dieser Punkt dass sich nach dem besagten Datum nicht wircklich was ändern wird, denn wenn jemand es nicht will, wird er es nicht bekommen (und das werden sehr viele sein). Was ist denn dann mit den nein sagern? Werden Sie elemeniert oder ersaufen die in einem Zunami oder....

Das wird wie immer laufen "jeder hat die freie Wahl" oder doch nicht, diesmal?! Erst wenn endlich mal niemand mehr eine Wahl hat, wird sich etwas (zum Positiven?) ändern. Denn durch die ganzen Querköppe ist unsere Welt doch erst das geworden was sie jetzt ist.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 14:07
loooooool bisher habe ich noch geglaubt, das 2012 irgendwas geschehen würde, aber errinert ihr euch noch an 1999? dann ist ja gut, denn da ist die welt nicht untergegangen!



wie es nach einer prophezeihung seien sollte, sollte genauso wie es für 2012 vorhergesagt ist, die welt untergehen.

dies weis ich daher, ich habe ein bisschen bei ebay nach ein paar büchern von charles berlitz gesucht, bis ich auf das uch stieß ,,Weltuntergang 1999 - Charles Berlitz" des knaur verlages.

dazu fand ich folgende beschreibung:
,,
Steht die Menschheit am Rande der Apokalypse? Werden planetarische Zusammenstöße, Erdbeben, atomare Katastrophen oder vulkansiche Eruptionen die Welt einäschern? Bestsellerautor Charles Berlitz untersucht uralte Prophetien sowie Vorhersagen der modernen Wissenschaft, die das bevorstehende Ende der Welt ankündigen...
"

hört sich für mich sehr verdächtig an, wer mir das nicht glauben möchte hier der link der beschreibung: http://www.hood.de/auction/32470627/weltuntergang-1999-charles-berlitz.htm







nun das alle skomt mir sehr verdächtig vor, erst flüstert man von 1999, und jetzt tuschelt man von 2012.....
was wird man im jahre 2013 glauben? ,,2028 der meteorit, der die erde vernichtet"???

mittlerweile glaube ich nicht mehr im geringsten an die apokalypse 2012........


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 16:30
@Guxy
Zitat von GuxyGuxy schrieb:Na ja, so weit so gut. Nur da ist doch wieder dieser Punkt dass sich nach dem besagten Datum nicht wircklich was ändern wird, denn wenn jemand es nicht will, wird er es nicht bekommen (und das werden sehr viele sein). Was ist denn dann mit den nein sagern? Werden Sie elemeniert oder ersaufen die in einem Zunami oder....

Das wird wie immer laufen "jeder hat die freie Wahl" oder doch nicht, diesmal?! Erst wenn endlich mal niemand mehr eine Wahl hat, wird sich etwas (zum Positiven?) ändern. Denn durch die ganzen Querköppe ist unsere Welt doch erst das geworden was sie jetzt ist.
Nein diesmal nicht. Wie ich es schon erwähnt habe, wird es unabhängig von allem zum Null-Punkt (Zero-Point) kommen. Zeit wird es in diesem Zusammenhang nicht mehr geben, ganz einfach weil die Voraussetzungen und die Beschaffenheit unseres Universums wieder ihre natürliche Frequenz betritt - und in der existieren Raum & Zeit, so wie wir dies bisher kannten, nicht mehr.

Dies hängt nach wie vor mit dem 26.000 Jahre Zyklus zusammen. Was diesen Prozess jedoch diesmal ganz besonders einzigartig und beispiellos erscheinen lässt, ist unter anderem, dass nun auch ein weit größerer Zyklus gleichzeitig abschließt, ein Zyklus der nur alle 62 Millionen Jahre wechselt, und dieser hat darüberhinaus zur Folge das es wieder zu einer Polkappen-Verschiebung kommt, welche bereits im Gange ist und der Wissenschaft sehr bekannt ist, denn sie beobachten diesen Prozess bereits lange genug.

Jeder der diesen Prozess also "verschläft", wird weiterhin die Möglichkeit gemäß des freien Willens haben, in einer 3D-Realität dualistische Erfahrungen zu sammeln. Ihr persönlicher Aufstiegsprozess ist jedoch jederzeit möglich und wird durch die eigenen Familien/Freunde ect. aus den höheren Bereichen des Bewusstsein jederzeit unterstützt. Ihr Aufstiegsprozess kann sich demnach von >sofort bis auf einen Zeitraum innerhalb der nächsten 300 Jahre< erstrecken. Wie gesagt wird dies jedoch nicht hier auf der Erde sein.

Es ist an jedem selbst und einzig jeder für sich wird diese Entscheidung für sich treffen können.

LG


melden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 21:02
@DeepakGunia

also warum das immer mehr mit einem untergang verwechselt wird ist klar, weil es eben so rübergebracht wird. wenn man jetzt bedenkt, das ein großer teil der bevölkerung auf die medien fixiert sind(behaupte ich jetzt mal), dann ist es ja normal das man das denkt und annimmt.eben solche filme wie 2012 bestätigen dies.ich wurde auch in meinem umfeld öfter darauf angesprochen und musste jedes mal ein bisschen lachen^^.
ob das vergehen der zeit null sein wird werden wir sehen.
ich lass mich überraschen und bereite mich lieber auf den tod vor ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 21:04
Der 21. Dezember 2012

21122012

Als Ternärzahl wäre das folgende Dezimalzahl: 5540


Die Dezimalzahl 21 wäre: 32 Ternär
Die Dezimalzahl 12 wäre: 23 Ternär (23...)
Und 2012 wäre: 27032 Ternär (27 + 3 + 2 = 32)


melden

Das Jahr 2012

13.01.2010 um 22:28
@Nachtwandler
Wieso 32? Was ist damit?
Wen interessieren Ternärzahlen(Dei Russen haben in den Füfzigern damit hantiert, glaube ich)?
Und wieso rechnest du 27+3+2 und nicht 27+32 oder 2+7+0+3+2 oder, oder...


melden

Das Jahr 2012

14.01.2010 um 00:33
@Nachtwandler

Was willst Du damit sagen? Kannste das mal näher erklären? Danke....


melden

Das Jahr 2012

14.01.2010 um 00:48
http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php

Dort dürften alle Fragen geklärt sein!!


melden