Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

20.01.2010 um 09:58
Irgendwie bin ich mir immer noch nicht ganz schlüssig was da 2012 nu passieren soll?! Weder die Befürworter noch die Gegener der 2012 Fraktion liefern meiner Meinung nach handfeste Beweise/Gegenbeweise. Es kommt mir so vor als hätte man sich in Kleinigkeiten und Nichtigkeiten verrannt, dazu kommt noch das im laufe der Zeit wohl jeder seinen eigenen "Worstcase" zusammengestrickt hat, was natürlich für jeden das/der einzig richtige ist. Von den ganzen Geldgeiern und Mitläufern ganz zu schweigen.

Selbst angebliche Fakten werden vom nächsten Wissenschaftler, Hobbywissenschaftler, Bücherschreiber, Weltuntergangs und Aufgangs Gurus, Omas, Opas, Enkel, Wahr und Falschsager wiederlegt!

Fakt ist für mich, dass absolut niemand, weder in diesem Forum noch irgendwo im WWW für 2012 ein plausibles für oder gegen Zenario bringen kann.

Das ganze kann man nur noch unter Glaube/Aberglaube abtun, so ähnlich wie die Bibel. Also warte ich mal ab ob ich mich in einer Arche verkriechen muss oder ob es feuer Regnet, am besten bleibt alles wies ist!


melden

Das Jahr 2012

20.01.2010 um 10:18
@Guxy

Die Gegener müssen gar nichts beweisen. Beweisen müssen diejenigen, die sagen dass was passiert. Sonst könnte ja jeder kommen und sagen Morgen geht die Welt unter, beweise mir das Gegenteil :)


melden

Das Jahr 2012

20.01.2010 um 10:21
@Guxy

die Gegner sagen einfach: es passiert nichts, was irgendwie von außen gesteuert ist. Zufällige Naturkatastrophen können vorkommen.
Die Befürworter sagen: es passiert xyz angstoßen durch abc, bringen irgendwelches Geschwurbel - worauf es von den Gegnern zerlegt wird, entweder rhetorisch oder naturwissenschaftlich.

Also ist Dein Fazit, daß diese Thema unter Aberglaube fällt, nicht ganz korrekt. Nur der Glaube an 2012 ist so ziemlich das Einzige, was die Befürworter haben. Nachvollziehbare Beweise oder Fakten haben sie nicht.


melden

Das Jahr 2012

20.01.2010 um 12:42
Fakt ist doch nur, dass deren Kalender (Zeitrechnung) dann wieder auf die Ausgangsposition zurückkehrt (wenn man sich die 3 Kalender als Rad vorstellt).

Wer igrendwelche Theorien über den Zweck oder die Folgen aufstellt sollte diese auch mit Originaltexten beweisen können. Und da wird es schwierig, es gibt nämlich nur noch 4 erhaltene Bücher der Maya, und da steht nix.


melden

Das Jahr 2012

20.01.2010 um 21:11
und da steht nix

Ja, aber wie man sieht kann man auch aus nix 872 Seiten auf Allmy machen. :)


melden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 06:57
@ilchegu

frag einen guten Drehbuchautor...


melden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 07:14
2012 ist die Zeit gekommen und SIE werden uns kontaktieren und uns auf´s nächste Level bringen!!!! Techologie wird verbessert!! Raumfahrt mit Lichtgeschwindigkeit wir ermöglicht und Kontakte zu Neuen Welten werden aufgenommen!! Auf gehts^^


melden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 07:23
@sterni8255
jaja level complete!Do you wont save the file?


melden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 09:51
@jayvee

Fakt ist doch nur, dass deren Kalender (Zeitrechnung) dann wieder auf die Ausgangsposition zurückkehrt (wenn man sich die 3 Kalender als Rad vorstellt).

Ja weil sie sich in der Zeit wo das Kalender aufhört sich umgebracht haben und keiner weiß warum.

Ein ganzes Volk einfach Tod. Ich glaub sie hatten so ein Schock, als sie herausgefunden haben was 2012 wird, dass sie alle ein herzinfarkt bekommen haben =))


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 10:12
@hype, es gibt keine handfesten bzw. zu 100% richtigen Beweiße für die Zukunft.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 11:40
@fiftymili
Zitat von fiftymilififtymili schrieb:Ja weil sie sich in der Zeit wo das Kalender aufhört sich umgebracht haben und keiner weiß warum.

Ein ganzes Volk einfach Tod. Ich glaub sie hatten so ein Schock, als sie herausgefunden haben was 2012 wird, dass sie alle ein herzinfarkt bekommen haben =))
... was schreibst du da für´n Unsinn!?

1. Frag mal die Spanier, wen sie zu der Zeit abgeschlachtet haben!
2. Hängt der Zusammenburch der Hochkultur auch mit der damals eingetretenen Dürreperionde auf ihrem Gebiet zusammen und mit dem Verlust des Glaubens an Ihre Götter
3. haben sie ihren eigenen Untergang zeitlich exakt vorhergesagt
4. ist der Mayakalender nicht nur ein Kalender, nein, er spiegelt das Bewusstsein und die Schöpfungsgeschichte in einer sehr präzisen zeitlichen Abfolge.
5. ist das Erdbeben von Haiti erst der Anfang globaler Erdbewegungen, wie sie die Welt noch nicht gesenen hat
6. Können wir nichts dagenen machen


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 11:48
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:Können wir nichts dagenen machen
Weniger Aberglaube und sich nichts suggerieren lassen wäre ein Anfang....


melden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 11:49
In der Blütezeit lebten im Reich der Maya bis zu 20 Millionen Menschen in verschiedenen riesigen Städten, die zu damaliger Zeit ihres- gleichen suchten. Das vollständige Reich der Maya, das sich aus mehreren, kleinen Staaten zusammen- setzte, beanspruchte eine Größe, die in etwa mit der Gesamtfläche Deutschlands gleichgesetzt werden kann. Plötzlich, um 900 n. Chr., muss jedoch etwas eingetreten sein, das die Maya dazu veran lasste, ihre Städte nach und nach aufzugeben.

Was genau die Maya vertrieben hat, ist den Forschern bis heute nicht bekannt. Der Tropische Regenwald gibt jedoch immer wieder Ruinen frei, mit deren Hilfe die Forscher hoffen, die Hochkultur der Maya und ihr plötzliches, rätselhaftes Verschwinden ergründen zu können. Neben unvergleichlichen Kulturstätten, die Forscher und Touristen gleichermaßen faszinieren, haben uns die Maya ihren Kalender hinterlassen. Genau genommen handelt es sich nicht nur um einen einzigen Kalender, sondern um drei verschiedene Kalendersysteme, die gemeinsam benutzt werden.



Was du beschreibst sind die Grundsteine für die Auflösung.
Aber nicht der Endstein. Es ist noch immer bisher unklar.

Miss. Obergscheit


melden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 11:49
@endgame


melden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 11:51
das mit dem Herzinfarkt war ein scherz falls du es nicht geschnallt hast...


melden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 13:22
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:1. Frag mal die Spanier, wen sie zu der Zeit abgeschlachtet haben!
Also die Spanier haben die Atzteken abgeschlachtet und nicht die Mayas, die waren zu diesem Zeitpunkt schon "verschwunden", was auch nicht ganz richtig ist, weil heute noch die Nachfahren der Mayas in dieser Gegend leben.
Vielmehr hat Sie irgend ein "Ereignis" dazu veranlasst, dass Sie ihre Stätte verlassen.
Ich vermute, dass die Akerböden erschöpft waren, weshalb die Nahrungsversorgung nicht mehr sichergestellt war.

Zu:
3. haben sie ihren eigenen Untergang zeitlich exakt vorhergesagt
- Ach ja, wo steht das denn?

Zu:
Zitat von endgameendgame schrieb:5. ist das Erdbeben von Haiti erst der Anfang globaler Erdbewegungen, wie sie die Welt noch nicht gesenen hat
Erdbeben, Tsunamis usw. hat es schon immer gegeben und wird es immer geben, ganz normal bei der Erdplattenbewegung.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2010 um 14:11
@endgame


"5. ist das Erdbeben von Haiti erst der Anfang globaler Erdbewegungen, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat
6. Können wir nichts dagegen machen"


zu Punkt 5. Erdbeben werden nicht zunehmen. Was jedoch zugenommen hat ist, das Erdbeben auf bewohntem Gebiet geschehen, was auch auf die zunehmende Bevölkerungsanzahl rückzuführen ist. Ein Erdbeben selbiger Stärke wie Haiti, schafft es auf unbewohnten Gebiet gerade so, in irgendwelche Nachrichten, aber auf bewohntem Gebiet spricht man von Katastrophen. Deshalb nehmen katastrophen immer mehr zu, weil immer mehr Gebiete vom Mensch als Lebensraum beansprucht werden. Bedenke 1950 gab es 2,5 Milliarden Menschen, heute sind es fast das 3 fache.

zu Punkt 6.

eben, auch wenn was geschieht kann man sich die ganze Panikmache bevor eigentlich schenken. Et kütt wie et kütt. (Kölner Grundgesetz)

Abhilfe schafft jediglich der Produktkracher "Alchemy 2012" (15ml) Preis 79,- Euro

:) :) :)


melden

Das Jahr 2012

22.01.2010 um 11:32
@jayvee


warum haben sich dan die Spanier an den den Tafeln der Maya zu
schaffen gemacht?
Die Maya hatten ein eigenes Schriftsystem und haben sogar Bücher geschrieben. Diese Jahrhunderte alten Handschriften werden Codices genannt. Das „Papier“ dafür wurde aus der Rinde von Feigenbäumen hergestellt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vermuten, dass es früher Hunderte solcher Schriften gab. Mit der Eroberung Mittelamerikas durch die Spanier wurden sie aber fast alle zerstört. Die Spanier haben nämlich geglaubt, dass in den Texten die Götter der Maya verehrt werden. Da sie das Christentum verbreiten wollten, nahmen sie den Maya ihre „unchristlichen“ Schriften und verbrannten sie. Heute gibt es noch vier dieser Handschriften. Seit die Schriftzeichen der Maya entschlüsselt sind, weiß man, dass die Codices von Religion, der Götterwelt, Astronomie und anderen Wissenschaften der Maya handeln. Fast das ganze Wissen, das wir heute über die Maya haben, haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Codices herausgelesen.
Quelle: http://www.kindernetz.de/infonetz/thema/maya/-/id=22914/nid=22914/did=23156/nb9fh6/index.html (Archiv-Version vom 18.02.2010)
endgame: "3. haben sie ihren eigenen Untergang zeitlich exakt vorhergesagt"


- Ach ja, wo steht das denn?
das steht nach meinem Wissen im Madrider-Codex

/dateien/mt2402,1264156328,codex tro-cortesianusf5w2Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Das Jahr 2012

22.01.2010 um 11:35
außerdem könnt Ihr meien Glaubwürdigkeit an DAX 6000 festmachen,
wenn er diess Nieveau nie nachhaltig übersteigt - und das hatte ich schon LANGE angekündigt, hatte mir nur in der Formulierung vertan...

Das Dicke Ende kommt erst noch - DAX 600!


melden

Das Jahr 2012

22.01.2010 um 12:43
@endgame
Zu: warum haben sich dan die Spanier an den den Tafeln der Maya zu
schaffen gemacht?

Was für Tafeln? - Also nochmal, die Nachkommen der Mayas wurden missioniert und nicht bekämpft. Ihnen wurde das Christentum aufgezwungen, aus diesem Grund vernichteten die Spanier so ziemlich alles was mit ihrer alten Kultur und Religion zusammenhing. Klar soweit?

Zu: das steht nach meinem Wissen im Madrider-Codex

Also meines Wissens nach steht da astronomischer Kram, was über Rituale und Bienenzucht, habe aber noch keine komplette Übersetzung gelesen und lasse mich gerne eines Besseren belehren, wenn du mir Quellen gibst.
Hab darüber jedenfalls noch nichts gelesen, und es wäre schon sehr merkwürdig wenn ein solch elementarer Bestandteil des Madrider Codex in der Fachliteratur nicht erwähnt wird. ;-)


1x zitiertmelden