Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sensibilität gegenüber Tod Bekannter?

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, tot, Gefühl, Suizid, Sensibel
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensibilität gegenüber Tod Bekannter?

26.03.2013 um 20:10
onuba schrieb:Wie lange ist das schon her? Vielleicht hat dein Gehirn ja wirklich nur einen "normalen" Traum irgendwie falsch wieder gegeben?
Beeindruckend, wie gut du lesen kannst.
Natürlich, es war ein "normaler" Traum und ich habe ihn nur irgendwie falsch wieder gegeben ... alles klar.


melden
Anzeige

Sensibilität gegenüber Tod Bekannter?

26.03.2013 um 20:13
TinaMare schrieb:Natürlich, es war ein "normaler" Traum und ich habe ihn nur irgendwie falsch wieder gegeben ... alles klar.
Ja, alles klar..... schade, dass du nicht verstehst, was ich gemeint habe.
Ich dachte da zum Beispiel daran, dass der Herr in deinem Traum vielleicht gar nicht dein damaliger Chef war. Oder er hat sich gar nicht verabschiedet. So in etwa meinte ich das.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensibilität gegenüber Tod Bekannter?

26.03.2013 um 20:16
onuba schrieb:Ich dachte da zum Beispiel daran, dass der Herr in deinem Traum vielleicht gar nicht dein damaliger Chef war. Oder er hat sich gar nicht verabschiedet. So in etwa meinte ich das.
Es war MEIN CHEF und ich habe ihn im Traum nicht nur gesehen, sondern auch gesprochen und seine Worte waren genau die, die ich eine Seite vorher beschrieben habe.
Und genau diesen Traum erzählte ich dann ja meiner Kollegin usw.usf. ;-)


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensibilität gegenüber Tod Bekannter?

26.03.2013 um 20:27
@onuba
Ich weiß, dass es zwecklos ist, mit euch 'Ungläubigen' darüber zu diskutieren - ist nicht bös gemeint. -
Aber es ist immer wieder eine Bestätigung, auch von anderen , wie @TinaMare , darüber zu hören bzw. lesen.

Wenn du einen Traum eigens notierst, kann es hinterher kein 'false-memory-syndrome' sein.
Auch nicht, wenn der Träumer ihn jemand anders erzählt hat.

Es gibt sehr viele Berichte von dergleichen, so dass es kein Zufall sein kann.

Eine Kollegin weiß Tode von Bekannten und Nachbarn voraus. Sie träumt dann von Schnee, wie es auch oben ein User schrieb. Auch Erdbeben in fernen Kontinenten spürt sie (voraus).
Sie kann aber typischerweise das Gewusste nicht vorab rational konkret zuordnen oder aufschlüsseln. Sie weiß nur, d a s s etwas ist, und die Erlebnisqualität.

Angenehm sei dieses Wissen nicht.


melden

Sensibilität gegenüber Tod Bekannter?

26.03.2013 um 20:36
natü schrieb:Wenn du einen Traum eigens notierst, kann es hinterher kein 'false-memory-syndrome' sein.
Auch nicht, wenn der Träumer ihn jemand anders erzählt hat.
Ich denke, TinaMare hat das nicht aufgeschrieben. Vielleicht haben sich die Kollegen ja über diesen Mann unterhalten und da kam eben die (falsche) Erinnerung an den Traum. Besagter Traum wurde dann (unbeabsichtigt) falsch erzählt. Meine Meinung, nicht verbindlich.
natü schrieb:Eine Kollegin weiß Tode von Bekannten und Nachbarn voraus. Sie träumt dann von Schnee, wie es auch oben ein User schrieb.
Jetz müsste man nur wissen, wie oft sie von Schnee träumt und niemand stirbt. Man erinnert sich nur daran, wenn tatsächlich jemand stirbt, die "Fehlgriffe" werden ignoriert. -> Selbsttäuschung.
natü schrieb:Auch Erdbeben in fernen Kontinenten spürt sie (voraus).
Sie kann aber typischerweise das Gewusste nicht vorab rational konkret zuordnen oder aufschlüsseln.
Auch in diesem Fall gilt das selbe, was ich einige Zeilen vorher geschrieben habe.
Und klar kann sie das nicht zuordnen, nur, wenn es tatsächlich passiert. Und das ist ja dann keine Vorahnung. Da kann ich auch jeden beliebigen Traum interpretieren, wie es mir in den Kram passt.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensibilität gegenüber Tod Bekannter?

26.03.2013 um 20:49
@onuba
Noch ein Einwand: Der Träumer von Wahrträumen kann sie vorab von unbedeutenden Träumen unterscheiden. Die unbedeutenden würde er weder für sich notieren bzw. sich merken noch erzählen bzw. sich bei der Erfüllung an sie erinnern.

Nur die Form der konkreten Erfüllung weiß er noch nicht. Er sieht sie eher verschwommen, nur ihre Bedeutung und Stimmung bleibt gut im Gedächtnis. Vor allem aber die starke Gemütsbewegung, die der Traum hervorruft und die nach dem Erwachen bewusst bleibt.


melden

Sensibilität gegenüber Tod Bekannter?

26.03.2013 um 20:56
natü schrieb:Der Träumer von Wahrträumen kann sie vorab von unbedeutenden Träumen unterscheiden. Die unbedeutenden würde er weder für sich notieren bzw. sich merken noch erzählen bzw. sich bei der Erfüllung an sie erinnern.
Sagt wer? Hört sich wieder nach typischem Pseudowissen an.
Wenn er tatsächlich Wahrträume von den unbedeutenden Träumen unterscheiden kann, wo ist das Problem, konkrete Angaben über das zukünftige Geschehen zu machen?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden