Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brexit und danach?

9.556 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Brexit, Brexitus, Gerxit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Brexit und danach?

25.06.2016 um 20:19
@Marina1112

du hast natürlich recht, aber zZ ist der Populismus eindeutig auf der Siegerstrasse =)
Nüchterne Argumente werden sofort in Grund und Boden geschrien.


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 20:23
@EvilParasit

Ja, das kennt man von den unsäglichen Talkshows, was sich hoffentlich kaum einer freiwillig antun möchte.
Ein sehr gefährlicher Populist ist Donald Trump.

Möge dieser Kelch an uns vorüber gehen !!!!!


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 20:25
@Marina1112

Wobei ich glaube, das Trump seine Methoden bei den Populisten in Europa abgeschaut hat.

Aber Trump wird's eh nicht... hoffe ich zummindest


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 20:26
@EvilParasit
Ich dachte auch, dass der Brexit nicht kommt.
Doch bleiben wir einfach optimistisch...


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 20:34
@canales
Spanien hat vor allem Golfplätze gebaut.Die saufen Grundwasser und bringen vor allem eines nicht.. Geld.
Die Betreiber haben Tourismus versprochen,aber die Touris bleiben allesant in den golfplatzeigenen Resorts


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 20:51
@1.21Gigawatt
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Diese Angebote gibts doch. Nur wollen die meisten Leute sie nicht nutzen. Oder wer guckt schon Bundestagsdebatten auf Phoenix?
Die meisten, die wenigsten noch interessiert genug sind entscheiden sich wenigstens ne Zeitung zu kaufen entscheiden sich dann ja noch dafür ne BILD zu kaufen anstatt einer Sueddeutschen. Wer will schon ne riesig Zeitung voller Text über komplitzierte Themen. Dann lieber wenig Text mit vielen Bildern und natürlich großer Sportteil und Nacktpix.
Ich sehe Bundestagsdebatten - diese debattieren über für und wieder von geplanten Gesetzen und Beschlüssen. Der Bundestag ist aber nicht die Regierung und Politik besteht nicht nur aus Gesetzen. Selbst als der Bundestag diese Woche eine Anfrage an die Regierung, in diesem Fall an den Innenminister stellte, wurde kaum etwas begründet. Und genau daran könnte die Regierung arbeiten. Wenn ich etwas als alternativlos darstelle, sollte ich aufzeigen, was das Problem mit den Alternativen wäre. Und zwar so, das es jeder versteht. Wenn ich das Volk mitnehmen möchte, kann ich eben nicht sagen, das dies zu kompliziert zum Erklären ist, sondern ich muss alles soweit runterbrechen, das es jeder verstehen kann.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 21:05
@cejar
Nenn doch mal ein konkretes Beispiel.
Zitat von cejarcejar schrieb:Wenn ich das Volk mitnehmen möchte, kann ich eben nicht sagen, das dies zu kompliziert zum Erklären ist, sondern ich muss alles soweit runterbrechen, das es jeder verstehen kann.
Das geht aber nicht. Einige Themen sind nunmal sehr komplex und einige Menschen sind ziemlich beschränkt.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 21:25
Zitat von EvilParasitEvilParasit schrieb:Aber Trump wird's eh nicht... hoffe ich zummindest
Die Bevölkerung wird immer unzufriedener, ich denke in derzeitigem Zustand finden solche Ideen viel Nährboden. Ich finde es nicht so unwahrscheinlich dass er es werden könnte und dann wundern sich alle wie beim Brexit.

Ich hatte es eigentlich schon vor dem Referendum so kommen sehen, "passt" halt so irgendwie derzeit - naja aber jetzt haben die Medien wieder irgendwas worüber die reden können.

Ich denke auch dass die Petition die immer weiter in die höhe schließt und evtl sich irgendwann der Anzahl der "leave" Stimmen nähert https://petition.parliament.uk/petitions/131215/
nicht unbeachtet gelassen werden wird (und werden kann)

Somit wird es evtl ein zweites Referendum geben. Es wird wohl noch ne Weile in die Länge gezogen bis es schließlich irgendwie nicht soweit kommt, dass ein "richtiger" brexit eintritt. - Aber das Thema im Raum bleibt und dieser Nachgeschmack halt bleibt.


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 21:30
@1.21Gigawatt
Cejar schrieb:
Wenn ich das Volk mitnehmen möchte, kann ich eben nicht sagen, das dies zu kompliziert zum Erklären ist, sondern ich muss alles soweit runterbrechen, das es jeder verstehen kann.

->
Das geht aber nicht. Einige Themen sind nunmal sehr komplex und einige Menschen sind ziemlich beschränkt.
Ein Arzt oder Wissenschaftler kann komplexe Dinge so erklären, dass es auch ein Laie begreift. Weshalb ein Politiker nicht? (begreift er es evtl selbst nicht immer? ;) )

Zur Beschränktheit. Ja Politiker meinen immer, die Masse sei beschränkt, obs wirklich die Masse ist, möchte ich bezweifeln.
Und wenn einige Menschen beschränkt sind, wie du schreibst, weshalb nach denen richten?


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 21:34
@Optimist
Ein Arzt oder Wissenschaftler kann komplexe Dinge so erklären, dass es auch en Laie begreift.
Na offensichtlich nicht, wenn ich mir ansehe wie viele Leute an Dinge wie Homöopathie oder sonstigen Blödsinn glauben.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Weshalb ein Politiker nicht?
Wie hättest du denn den Briten erklärt, dass der EU Autritt ihnen nachweilich um ein vielfaches mehr schaden als nutzen wird, wenn sie das einfach nicht hören wollen?

Das ist ja nichtmal ein besonders komplexer Zusammenhang, aber selbst da gibt es schon Probleme.
Die Leute beschließen dann einfach nicht mehr auf Leute zu hören, die sich auskennen.


2x zitiertmelden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 21:41
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Einige Themen sind nunmal sehr komplex und einige Menschen sind ziemlich beschränkt.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Das ist ja nichtmal ein besonders komplexer Zusammenhang, aber selbst da gibt es schon Probleme.
Die Leute beschließen dann einfach nicht mehr auf Leute zu hören, die sich auskennen.
Die Anhänger der einfachen Antwort haben auch darauf eine einfache Antwort:

"Dann ist das eben undemokratisch!"

Ende.


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 21:44
@1.21Gigawatt
Weshalb ein Politiker nicht?

->
Wie hättest du denn den Briten erklärt, dass der EU Autritt ihnen nachweilich um ein vielfaches mehr schaden als nutzen wird, wenn sie das einfach nicht hören wollen?
es kommt doch nicht drauf an was ein Mensch hören will. Es reicht doch, einfach nur zu erklären (ganz sachlich). Was dann draus gemacht wird oder nicht, muss dann halt akzeptiert werden.
Was soll es denn aber bringen, erst gar nicht zu erklären?
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Die Leute beschließen dann einfach nicht mehr auf Leute zu hören, die sich auskennen.
weil vielleicht zu viel Polemik oder Zeigefinger und zu wenig Sachlichkeit im Spiel ist?


2x zitiertmelden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 21:47
Demokratie ist jetzt wieder schlecht weil das Ergebnis nicht gefällt haha
So what. Menschen müssen sich nicht für eure Ansichten entscheiden. Deal with it.


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 21:50
@Durchfall
Eben! ich glaube wir bekommen alle eine Lektion in Demokratie.

Was mich angeht, obwohl ich es nicht gut finde...wer A sagt muss auch B sagen / Wo ist der Antrag §50?


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 21:50
Die Petition für ein neues Referendum ist auch lustig.
Wie viele Einwohner hat der Vatikan? Seit heute wohl ein paar mehr:d


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 22:02
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Was soll es denn aber bringen, erst gar nicht zu erklären?
Es wird immer erklärt. Nenn mir eine Entscheidung die ohne Erklärung durchgedrückt wurde.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:weil vielleicht zu viel Polemik oder Zeigefinger und zu wenig Sachlichkeit im Spiel ist?
War meiner Meinung nach nicht der Fall. Woran machst du das den fest?





@Durchfall
Zitat von DurchfallDurchfall schrieb:Demokratie ist jetzt wieder schlecht weil das Ergebnis nicht gefällt haha
Ich wettere hier schon seit anfang 2012 gegen die direkte Demokratie.
Zeigt mal wieder, dass direkte Demokratie einfach nur Unsinn ist
Griechenland 2015 - Heldenepos oder Tragödie? (Seite 541) (Beitrag von 1.21Gigawatt) - 10.07.2015
Direkte Demokratie ist nichts erstrebenswertes, da der Durchschnittsbürger zu wenig informiert ist. Eine uninformierte Entscheidung ist keine Entscheidung.
Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen? (Seite 15) (Beitrag von 1.21Gigawatt) - 13.02.2014
Und solange unsere Bevölkerung noch einen so großen Anteil an geistig Beschränkten hat, solange ist direkte Demokratie absolut unbrauchbar.
ESM - Der letzte Sargnagel! (?) - II (Seite 23) (Beitrag von 1.21Gigawatt) - 7.10.2012
Von direkter Demokratie bei so schwierigen Fragen halte ich garnichts, das endet nur im Desaster.
ESM - Der letzte Sargnagel! (?) - II (Seite 23) (Beitrag von 1.21Gigawatt) - 7.10.2012
Auch mehr direkte Demokratie finde ich nicht unbedingt gut.
Ich glaube, dass das Volk bei vielen Fragen einfach nicht die nötige Kompetenz hat.
Warum Deutschland keine Demokratie ist (Seite 9) (Beitrag von 1.21Gigawatt) - 12.7.2012
Aber das was du sagst in ein Grund dafür warum ich die direkte Demokratie für gefährlich halte.
Seid ihr Demokraten? (Seite 2) (Beitrag von 1.21Gigawatt) - 10.06.2012
Deswegen repräsentative Demokratie. Alternative wäre eine direkte Demokratie bei der man vorm Wählen einen Test ablegen muss ob man sich auskennt und zusätzlich einen Persönlichkeitstest um festzustellen ob man die nötige Solidarität und Toleranz besitzt. Sowas wäre aber extrem verfassungswidrig.
Seid ihr Demokraten? (Seite 2) (Beitrag von 1.21Gigawatt) - 9.06.2012
Wenn irgendjemand jemals wieder einen Grund dafür haben will, dass wir keine direkte Demokratie haben werde ich ihm diesen Link schicken.
Dialog über Deutschland - Blamage? (Beitrag von 1.21Gigawatt) - 18.02.2012



Habe mir nichts vorzuwerfen :D


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 22:13
@1.21Gigawatt
Das ist mir egal. Von mir aus sollen die Menschen uniformierte und blöde Entscheidungen treffen.
Das dürfen die auch und ich genieße die Reaktionen 8)


1x zitiertmelden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 22:13
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es reicht doch, einfach nur zu erklären (ganz sachlich). Was dann draus gemacht wird oder nicht, muss dann halt akzeptiert werden.
Was soll es denn aber bringen, erst gar nicht zu erklären?
Ist doch heute schon so. Nur das mit dem akzeptieren ist eben der Punkt.
Die Leute haben meistens (Ausnahmen bestätigen die Regel) ihre vorgefertigte Meinung und halten daran fest. Die Erklärung? Entweder ist es eine Lüge, die haben keine Ahnung oder man ignoriert es einfach. So geht es doch.

Auch viele Deutsche bilden sich erst ihre Meinung (zB aus Emotionen oder Ängsten heraus) und informieren sich erst dann, aber eben immer in Richtung der eigenen Meinung. Denn die anderen liegen ja falsch, haben keine Ahnung oder lügen..... .

Schaue dir doch einfach mal nur die ganzen Diskussionen hier bei Almy an. Dann weist du, wie das läuft.


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 22:16
Scheinbar wussten auch viele garnicht worum es ging ....


http://www.spiegel.de/netzwelt/web/brexit-briten-googeln-was-der-ausstieg-bedeutet-a-1099560.html


melden

Brexit und danach?

25.06.2016 um 22:16
@Durchfall
Zitat von DurchfallDurchfall schrieb:Das ist mir egal.
Diesen Luxus kann man sich aber nur leisten, wenn man nicht selbst betroffen ist.
Oder:
tumblr mezy08dbze1qbm00wo1 500


melden