Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 12:43
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:wie blöd der Staat und die Bevölkerung ist
Ja, das ist so und das werde ich wiederholen bis sich das ändert.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Man könnte als andere Alternative auch einfach mal mit dem zufrieden sein, was man hat und das Leben genießen.
Zum letzten Mal: wenn Dir schon Prozente Schwierigkeiten machen, rechne es in Arbeitsjahre um. Bei 45J und 20% Abgaben anstatt 50% könnte man 7 Jahre früher in Rente. Würdest Du für mich bedingungslos 7 Jahre arbeiten? Glaube ich nicht.
Für andere gilt: die Höhe der Abgaben verhindern zB den Kauf einer Wohnung usw...daher mit Leben genießen ist es so eine Sache.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 12:45
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Kontingentflüchtlinge durchlaufen kein Asylverfahren, erhalten sofort eine Aufenthaltsgenehmigung, dürfen arbeiten
aha.
Wird wohl dann bei dieser Forderung auch so sein:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:EU-Parlament fordert humanitäre VisaSchutzsuchende sollen nach dem Willen des EU-Parlaments mithilfe von humanitären Visa legal und sicher in die EU kommen können.....
------------------------------------------------------
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Und wer attestiert diese besondere Schutzbedürftigkeit? Es wird ja nicht mal zuverlässig gewährleistet eine nicht-besondere Schutzbedürftigkeit festzustellen.
Hmm, gute Frage, ein Asylverfahren durchlaufen sie ja zumindest nicht, wie oben geschrieben steht.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es ist ein Weg, um irregulärer Zuwanderung einzuschränken, zu regulieren.
Man "holt" also Menschen (lässt sie einreisen) die nicht vorher geprüft wurden, darunter können dann also auch Asyl-Unberechtigte sein.
Mit den Booten kommen dann aber trotzdem noch welche:
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb: Wer kein Kontingentvisum bekomm, kommt mit dem Boot.
Im Endeffekt hat man dann diejenigen welche sowieso schon immer kamen und zusätzlich dann noch Kontingente.
Ich sehe nicht, wie hier irreguläre Zuwanderung eingeschränkt werden kann. Es kommt zu zusätzlicher Zuwanderung.

Es sei denn, diejenigen welche mit den Booten kommen, werden von den Kontingenten abgezogen. Aber selbst dann würde die Quote gleich bleiben und nichts eingeschränkt werden.
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Kontingente bleiben trotzdem Blödsinn.
Nicht, wenn dann wirklich wenigstens mehr Frauen und Kinder aufgrund der Kontingente kämen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wir reden von Kontingentflüchtlingen und ich habe nirgends geschrieben, dass die Aussage reicht, ich habe nur geschrieben, dass wenn jemand Asyl beantragt, dies geprüft werden muss
Ja, Du hast es nicht geschrieben, dass die Aussagen reichen.
Wenn die Behörden jedoch demjenigen nicht das Gegenteil beweisen können, dann ist es faktisch an dem, dass die Aussagen reichen (müssen).
Was nützen also die schönsten Prüfungen, wenn derjenige nichts beweisen muss, sondern die Behörden (diese dies aber wohl in nur wenigen Fällen beweisen könnten, wenn jemand politisch nicht verfolgt wird)?


4x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 12:52
Zitat von OptimistOptimist schrieb: Tussinelda schrieb:
Es ist ein Weg, um irregulärer Zuwanderung einzuschränken, zu regulieren.

Man "holt" also Menschen (lässt sie einreisen) die nicht vorher geprüft wurden, darunter können dann also auch Asyl-Unberechtigte sein.
soweit ich weiß, werden sog. Kontingentflüchtlinge vom UNHCR ausgewählt und überprüft.
(meine Meinung, daher ohne Beleg)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 12:59
lawine schrieb:
@Tussinelda welche Straftaten können nur Asylbewerber begehen?
Zitat von RealoRealo schrieb:
Illegaler Grenzübertritt, Identitätsverschleierung, um nicht abgeschoben zu werden (Afghanen)
@Realo
heißt du zufällig auch Tussinelda ?


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 13:08
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Man "holt" also Menschen (lässt sie einreisen) die nicht vorher geprüft wurden, darunter können dann also auch Asyl-Unberechtigte sein.
man holt die, die besonders schutzbedürftig sind, dass können auch Kriegsflüchtlinge sein.....Krieg ist kein Asylgrund. Es geht um humanitäre Hilfe
https://resettlement.de/
Humanitäre Aufnahmeprogramme stellen ebenfalls einen sicheren Zugangsweg zum Schutz für Flüchtlinge in einem Drittstaat dar. Sie werden in akuten Krisen auf ad-hoc Basis ins Leben gerufen. Da Resettlement-Verfahren sehr lange dauern können, sollen humanitäre Aufnahmeprogramme zu einer schnellen Lösung für möglichst viele Menschen beitragen. Die jeweiligen Programme richten sich an eine bestimmte Anzahl und Personengruppe.

Neben dem Nutzen für den Einzelnen tragen die Programme zu einer internationalen Verantwortungsteilung bei und entlasten die Erstzufluchtsländer. Auch für diejenigen Flüchtlinge, die im Erstzufluchtsland verbleiben, kann Resettlement zu einer Verbesserung ihrer Lebensbedingungen führen. Trotz weltweit gestiegener Resettlement-Kontingente decken die verfügbaren Plätze bei Weitem nicht den aktuellen Bedarf. UNHCR setzt sich daher weltweit für die Ausweitung von Resettlement und humanitären Aufnahmeprogrammen ein.
https://www.unhcr.org/dach/de/was-wir-tun/resettlement-und-humanitaere-aufnahme
@Atrox
@Optimist


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 13:20
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Zum letzten Mal: wenn Dir schon Prozente Schwierigkeiten machen, rechne es in Arbeitsjahre um. Bei 45J und 20% Abgaben anstatt 50% könnte man 7 Jahre früher in Rente. Würdest Du für mich bedingungslos 7 Jahre arbeiten? Glaube ich nicht.
Für andere gilt: die Höhe der Abgaben verhindern zB den Kauf einer Wohnung usw...daher mit Leben genießen ist es so eine Sache.
Und wie viel könne da jetzt Aylanten für?
Wäre es ohne bei 49 % ?

Zustimmen tute ich auf jedenfall dabei, dass die schnell arbeiten können sollten.
Die Leute werden teils noch regelrecht unter Strom stehen, besonders die Jungen.
Nichts tun und in irgendeinen Auffangbecken ist sicher das dümmste was man machen kann.
Da braucht man sich über Kriminalität natürlich nicht wundern.

Wenn man jung, perspektivlos und gelangeweilt in einem fremden Land ist, kann man sicher schon mal auf dumme Gedanken kommen, um wenigstens irgendwas zu machen.


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 13:24
@Tussinelda

Du brauchst mir das tatsächlich nicht auf dieser Ebene erklären. Ich weiß, dass Kriegsflüchtlinge keine Asylanten sind. Das spreche ich hier auch regelmäßig an. Ebenso ist mir bekannt, dass wir uns zu humanitärer Hilfe und zur Aufnahme von Flüchtlingen verpflichtet haben. Das halte ich auch für gut und richtig. Ebenso ist es richtig, dass Kriegsflüchtlinge irgendwann zurückgehen. Irgendwer muss das Land ja wieder aufbauen. Soweit so gut.

Jetzt kommen deine Kontingentflüchtlinge ins Spiel. Nach meinem Verständnis ist das nichts anderes als subsidiärer Schutz. Mit dem kleinen, aber feinen Unterschied, dass man da eine Zahl dranpappt. 200.000 sind okay, vielleicht 400.000. Aber irgendwann kommt der 400.001 an die Grenze. Nun kann man das Kontingent natürlich anheben, was wahrscheinlich relativ lange dauert. Wenn die 400.001 jetzt zu einer ungünstigen saisonalen Zeit kommt, ist das natürlich unglücklich. Ich halte dagegen, dass eine starre/dynamische Obergrenze Quark ist. Es hat keinen anderen Sinn als eine einschränkende Zahl anzugeben. Rein aus der mathematischen Logik her. Wenn der Bedarf da ist und wir ihn decken, braucht es kein Kontingent. Nun kommst du, und sagst, das reguliert illegale Zuwanderung. Da würde ich gerne nachhaken. Wie soll das funktionieren? Also konkret? Du bist wahrscheinlich viel näher an diesem Thema dran als ich und hast wahrscheinlich öfter Kontakt zu illegal Zugewanderten als ich. Wie soll ein Kontingent diese kontrollieren?

Ich halte weiterhin mit dem Vorschlag dagegen, dass das Asylverfahren massiv beschleunigt werden muss inkl. Arbeitserlaubnis. Gleiches gilt für den subsidiären Schutz. Das muss schlanker und schneller werden. Dann besteht auch die Möglichkeit, die Leute rauszufiltern, die das System ausnutzen wollen, obwohl kein Fluchtgrund besteht.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nicht, wenn dann wirklich wenigstens mehr Frauen und Kinder aufgrund der Kontingente kämen.
Eine Frauenquote für Flüchtlinge? Mäh, ich mag keine Quoten. Vielleicht rennst du da bei @Tussinelda offene Türen ein.


1x verlinktmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 13:26
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ja, das ist so und das werde ich wiederholen bis sich das ändert.
Das kannst du gerne so machen, wenn dich nichts anderes mehr glücklich macht. Aber wie wäre es denn zum Beispiel schon mal anfängst, deine Sichtweise zu ändern? Meinst du nicht auch, daß dies im Prinzip der einfachere Weg sein wird, als wenn sich alle anderen für dich ändern, weil du ihnen die Ohren volljammerst und vorhältst, wie blöd sie doch alle sind? Schon mal darüber nachgedacht?
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Zum letzten Mal
Wenn du das sagst.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:die Höhe der Abgaben verhindern zB den Kauf einer Wohnung usw...daher mit Leben genießen ist es so eine Sache.
Mimimi! Ändere halt deine Sichtweise! Dann klappt's vielleicht auch wieder mit dem genießen.

Manche müssen in sehr einfachen Hütten aus Karton, Blech, Lehm oder gar Müll leben, weshalb sich einige von ihnen auch auf dem Weg zu uns gemacht haben werden, um ihre Chancen zu erhöhen, für sich und ihre Familie wenigsten ein annähernd menschenwürdiges Leben zu führen.
Andere hingegen können ihr leben nicht mal richtig genießen, weil sich sich nicht sofort eine 200qm große Luxus Eigentumswohnung leisten können. Da stampft man dann ein paar mal mit dem Fuß auf und schimpft auf alle anderen. Was für ein Theater! First World Probleme muss man sich leisten können.
Zitat von YoooYooo schrieb:Wenn man jung, perspektivlos und gelangeweilt in einem fremden Land ist, kann man sicher schon mal auf dumme Gedanken kommen, um wenigstens irgendwas zu machen.
Zum Beispiel jammern und sich den ganzen Tag beklagen. ;)


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 13:29
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Man "holt" also Menschen (lässt sie einreisen) die nicht vorher geprüft wurden, darunter können dann also auch Asyl-Unberechtigte sein
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:man holt die, die besonders schutzbedürftig sind, dass können auch Kriegsflüchtlinge sein.....Krieg ist kein Asylgrund. Es geht um humanitäre Hilfe
ja den subst.Schutz hatte ich bei "Asyl-Unberechtgte" auch mit gemeint.

Also ich korrigiere: Man "holt" also Menschen welche von sich sagen, sie seien besonders schutztbedürftig (politisch Verfolgte, Kriegsflüchtlinge), die vorher nicht geprüft wurden nach Deutschland.

Und das finde ich grundfalsch, wenn sie vorher nicht geprüft werden (kein Asylverfahren ob ihre politischen oder andere Gründe stimmen)
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Da Resettlement-Verfahren sehr lange dauern können, sollen humanitäre Aufnahmeprogramme zu einer schnellen Lösung für möglichst viele Menschen beitragen.
Genau, das meinte ich ja - dadurch können zu denen welche so schon immer kommen/kamen - noch mehr potentiell Unbechtigte ins Land kommen.

Deshalb bin ich dafür, dass nach D NUR Menschen geholt werden, welche woanders schon ein Verfahren (Prüfung) durchlaufen haben.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Neben dem Nutzen für den Einzelnen tragen die Programme zu einer internationalen Verantwortungsteilung bei und entlasten die Erstzufluchtsländer.
die Erst...Länder könnte man anderweitig entlasten, wenn man nur wollte.
Deutschland wird dadurch auch nicht entlastet, sondern zusätzlich noch be-lastet.

Trotz weltweit gestiegener Resettlement-Kontingente decken die verfügbaren Plätze bei Weitem nicht den aktuellen Bedarf.
Das schon alleine spricht dafür, dass die Kontingente D nicht entlasten, sondern es zusätzlich ist, denn es wird weiterhin die gleiche Anzahl mit dem Boot kommen (müssen) - weil es eben nicht ausreicht.

Die Verteilung in andere Länder außer nach D und noch 2-3 andere Freiwillige wird dadurch sicherlich auch nicht verbessert werden können.
Oder wird sich z.B. Polen beteiligen und Kontingente aufnehmen?

Es wird also alles wie gehabt laufen, nur dass D dann noch zusätzlich Flüchtlinge bekommt (sh meine Schlussfolgerungen weiter oben)


1x zitiert1x verlinktmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 13:33
@Optimist
Das wird geprüft. Die Kontingentflüchtlinge haben da keinen Einfluss drauf.


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 13:34
Zitat von YoooYooo schrieb:Und wie viel könne da jetzt Aylanten für?
Wäre es ohne bei 49 % ?
Eigentlich ist es mir egal, wer wie viel davon bekommt - ich halte eine Maximalbelastung (alle Steuern und Abgaben) für 30-35% für fair dem Arbeiter gegenüber, solidarisch quasi.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb: im Prinzip der einfachere Weg sein wird, als wenn sich alle anderen für dich ändern, weil du ihnen die Ohren volljammerst und vorhältst, wie blöd sie doch alle sind?
Du muss meine Beiträge nicht lesen -> bitte tu das nicht. Du bist zwar nicht der einzige der sich über meine finanziellen Ansichten beschwert/äußert, aber DU bist schon der einzige der das Wort "krank" verwendet, also werde mal erwachsen.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Mimimi! Ändere halt deine Sichtweise!
Nein, kein Bedarf. Außerdem stufe ich mimimi zu den einfallslosen Argumenten ein.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Manche müssen in sehr einfachen Hütten aus Karton, Blech, Lehm oder gar Müll leben,
Dann kauf Du ihnen ein Haus nach deinen Wünschen, dort oder in Deutschland, was hindert Dich dran?
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Andere hingegen können ihr leben nicht mal richtig genießen
Wen meinst Du mit andere?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 13:35
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Das wird geprüft. Die Kontingentflüchtlinge haben da keinen Einfluss drauf.
auf was ist das jetzt die Antwort?
Ich bitte um ein Zitat aus meinem Post, damit ich den Zusammenhang erkennen kann.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 13:49
Zitat von lawinelawine schrieb:heißt du zufällig auch Tussinelda ?
Wenn du nur von einer bestimmten Person eine Antwort willst, muss du die @tten und hinzu schreiben, dass du von keinem anderen eine Antwort willst - sofern du Gutsherrin bist und deine Art durchzusetzen versuchen willst.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 14:49
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Eigentlich ist es mir egal, wer wie viel davon bekommt - ich halte eine Maximalbelastung (alle Steuern und Abgaben) für 30-35% für fair dem Arbeiter gegenüber, solidarisch quasi.
Dann muss man wohl vor allem die Renter in Desintegratiuonskammern stecken:D
Das Hauptproblem ist doch der demografische Wandel und nicht irgendwelche Randgruppen.
Da hat man halt zu wenig fickficki gemacht.
Kann man aber nicht mehr ändern, außer junge Leute hier ne Chance zu geben. :Y:


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 15:12
Zitat von RealoRealo schrieb:Wenn du nur von einer bestimmten Person eine Antwort willst,
Grööhhhhhl ;) wo wir bei Threads wären, wo keine unpassende Antwort erwünscht ist, oder?
Zitat von RealoRealo schrieb:sofern du Gutsherrin bist und deine Art durchzusetzen versuchen willst.
Es wird immer besser, .... ok ich muss mich zusammenreißen.... wo versucht bitte Lawine eine "Art" durch zu setzen ?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 15:20
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb: Außerdem stufe ich mimimi zu den einfallslosen Argumenten ein.
Interessiert mich nicht was manche Leute wie einstufen. Das Argument kam danach, falls es zu schwer war zu verstehen. Aber da besteht offenbar kein Bedarf. Man will lieber, bevor man seine Sichtweise ändert, daß sich alle anderen ändern. :D :D Wenn das nicht der Brüller des Monats war, dann weiß ich auch nicht. :D
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Nein, kein Bedarf.
Das überrascht jetzt nicht wirklich, wenn du das geglaubt hast. Bleib halt so wie du bist und warte bis sich alle anderen sich für dich so geändert haben, daß du an ihnen nichts mehr zu bemängeln hast. Es soll wohl Leute geben, die so lange darauf gewartet haben, daß sich alle anderen nach ihren Wünschen ändern, bis sie gestorben sind.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Du muss meine Beiträge nicht lesen
Jetzt verrate ich dir mal was. Ich wusste schon lange vor dir, daß ich das nicht muss. ;)
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Du bist zwar nicht der einzige der sich über meine finanziellen Ansichten beschwert/äußert
Ich beschwere mich doch nicht @abahatschi . Schon wieder verdrängt? Kleiner Tipp. Ich bin's nicht ;) :D

Mir ist es doch vollkommen egal, mit welche Dingen reiche Leute ihre Zeit vertrödeln. Ich äußere mich nur zu ihren Klageliedern, die sie gefühlt in jeder Gelegenheit die sich ihnen bietet anstimmen. Manchmal gebe ich auch Tipps, wie man aus diesem Jammertal wieder herauskommen könnte. Aber manche fühlen sich offenbar in ihrer Rolle als bedauernswerten Spitzenverdiener so wohl, daß sie anscheinend alles dafür tun, um auf Immer und Ewig in ihrem Jammertal zu verweilen. Weil's da so schön ist.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:also werde mal erwachsen.
Sagt der richtige. :D
Ändere einfach die Sichtweise und eventuell musst du andere dann auch nicht mehr beleidigen, weil du es nicht mehr nötig hast und besseres zu tun hast, als dich künstlich aufzuwerten.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Dann kauf Du ihnen ein Haus nach deinen Wünschen, dort oder in Deutschland, was hindert Dich dran?
Warum sollte ich und wie kommst du überhaupt auf so komische Gedanken? Ich mache mir gerade ernsthaft Sorgen um Dich. Ist auch alles okay? Es kann doch nicht sein dass Diskutanten mit anderer Sichtweise so abbauen.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wen meinst Du mit andere?
Mit anderen meine ich die bedauernswerten Bürger, die ihr Leben trotz enormen Wohlstands nicht genießen können, weil sie sich heute keine Luxuswohnung, oder morgen nicht den neuen SUV leisten können, da sie angeblich so viel an den Staat abgeben müssen, daß sie praktisch schon am Hungertuch nagen müssen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb am 22.01.2019:die Erst...Länder könnte man anderweitig entlasten, wenn man nur wollte.
Ja, wie denn das? Und warum zum Kuckuck will man denn nicht? Was ist passiert?


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 15:24
Zitat von xsaibotxxsaibotx schrieb:Es wird immer besser, .... ok ich muss mich zusammenreißen.... wo versucht bitte Lawine eine "Art" durch zu setzen ?
Verstehen ist nicht so dein Ding, ne? war mir auch schon früher aufgefallen. Wie wärs damit:
Zitat von lawinelawine schrieb:@Realo
heißt du zufällig auch Tussinelda ?



1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 15:30
@Realo
Zitat von RealoRealo schrieb:Verstehen ist nicht so dein Ding, ne?
Es liegt natürlich am Unverständnis aller anderen :D ist schon klar ;)
Zitat von RealoRealo schrieb:war mir auch schon früher aufgefallen. Wie wärs damit:
Du begreifst es einfach nicht? :D .....


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 15:32
Zitat von xsaibotxxsaibotx schrieb:Du begreifst es einfach nicht?
Nein, tu ich wirklich nicht. Ich frage dich ja auch nicht, ob du zufällig lawine heißt.

Jetzt kann ich aber nicht mehr länger mit dir spielen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.01.2019 um 15:32
Hey @peekaboo, Du bist ja richtig kreativ...im Abschreiben, soweit ist es schon, Du bist anscheinend genötigt bei mir abzuschreiben (geschenkt ,Du Plagiator):
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Warum sollte ich und wie kommst du überhaupt auf so komische Gedanken? Ich mache mir gerade ernsthaft Sorgen um Dich. Ist auch alles okay? Es kann doch nicht sein dass Diskutanten mit anderer Sichtweise so abbauen.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:.ich mache mir Sorgen um Dich, alles ok? Es kann doch nicht sein dass Diskutanten mit anderer Meinung so abbauen.
Bis heute habe ich nichts Fundiertes von Dir zum Thema Asylgesetzgebung gelesen.


melden