Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:18
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Was daraus schließen lässt dass sie nur mit diesen Leuten Kontakt haben, ergo nicht so viel rausgehen
Leute die im selben Haus wohnen haben mit einander Kontakt.Inwiefern schränkt das ihren ausgang ein?
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Stell dich nicht so klug
Bleib wie du bist- du unterhältst prächtig


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:20
Zitat von SchandtatSchandtat schrieb:Leute die im selben Haus wohnen haben mit einander Kontakt.Inwiefern schränkt das ihren ausgang ein?
Du hast meine Aussage , dass sie in Schulen gemobbt werden so abgetan :
Zitat von SchandtatSchandtat schrieb: und gemobbt? Hm unter Leuten die ihr schicksal teilen?
Also muss man davon ausgehen, dass sie nicht auf andere Kinder treffen , sonst wäre deine Frage ja sinnlos.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:23
@insideman
Er hat dich missverstanden, ganz einfach.

@Schandtat
In deiner Theorie können die Kinder doch noch raus, oder? Und Insidemans Sorge war, dass man den Kindern nun an der Nase ablesen kann, dass sie in einem Arbeitslosenheim leben und daher gemobbt werden.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:23
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ach ne die wohnen dann sicher auch in den Arbeitslosenlag...äh heimen ( mist ich merk mir das einfach nicht), und da werden sie sicher ganz glücklich und noch weniger gemobbt.
Du hast gesagt das sie DA ( und wir bezogen uns auf Arbeitslosenheime) gemobbt werden.
Da ist also NICHT die Schule


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:25
Zitat von Mirrorman25Mirrorman25 schrieb:Und Insidemans Sorge war, dass man den Kindern nun an der Nase ablesen kann, dass sie in einem Arbeitslosenheim leben und daher gemobbt werden.
Das ist eine Schwachsinnssorge, denn man kann nicht alles ändern. Wie ich grade gesagt habe: zu glauben das man den Arbeitslosen das Paradies eröffnen kann ist naiv


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:27
@Schandtat
Zitat von insidemaninsideman schrieb: Ach ne die wohnen dann sicher auch in den Arbeitslosenlag...äh heimen ( mist ich merk mir das einfach nicht), und da werden sie sicher ganz glücklich und noch weniger gemobbt.
Da (und schon wieder das Wort da ) hast du mich mißverstanden. Hätte ich das geschrieben, was du verstanden hast, hätte ich nicht da geschrieben, sondern DORT.

Wieso sollten sie intern im Heim gemobbte werden, weil sie eben dort leben ?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:29
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Wieso sollten sie intern im Heim gemobbte werden, weil sie eben dort leben ?
Das war meine Frage.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Hätte ich das geschrieben, was du verstanden hast,
Das war ein Zitat.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:39
OMG,
ich krieg immer ne Gänsehaut, wenn ich hier so lese, was manche da von sich geben.
1 € jobs sind gut und bringen was? Ja, sicher, nur wem ist die Frage. Es gibt da ne Reportage, die den ganzen 1 € Betrug aufzeigt, ist ziemlich interessant...
Ich kenne Unternehmer, die nur zu gerne 1 € jobler beschäftigen. Als "normaler" Unternehmer müsste man ja bescheuert sein, wenn man jmnd nen volles Gehalt zahlt für die Arbeit, die auch ein 1 € Jobler machen kann...
Hab mal nen Menschen (nen Bekannten) von der Arbeitsvermittlung gefragt, wie er das mit 1 € jobs sieht und wieviele davon tatsächlich nen job bekommen mit normalem Gehalt.
Da fing der Gute fast an zu weinen und murmelte was von 1-2 % und das das ne grosse Verarsche wäre etc..
Soviel dazu. Meine Frage ist, wieviel Arbeitsplätze sind denn vorhanden für die Arbeitssuchenden? Wenn alle Arbeitslosen morgen zum Amt gingen und massiv auf ner Stelle bestehen würden, was glaubt ihr denn, wieviele untergebracht werden könnten?
Es sind nicht alle arbeitsfaul und wollen auf Kosten anderer leben.
Andersrum ist es auch nicht jedem gegeben jede Arbeit machen zu können.
Zumutbar ist nicht zu pauschalieren. Es sind Menschen, keine Maschinen.
Einer kriegt Magengeschwüre in nem Job, an dem nen anderer vllt sogar Spass hat...
So kann das gar nicht funktionieren.
Und natürlich gibt es auch Menschen, die es satt sind wie Sklaven zu schuften, damit die Fetten noch fetter werden.
Wer heutzutage immer noch den Schmarn glaubt, dass die sozial Schwachen unseren Staat das grosse Geld kosten, dem ist sowieso nicht zu helfen. Echt mal.
Wer sich ausschliesslich an den infos der Mainstreammedien orientiert, dem ist auch nicht mehr zu helfen.
Werdet endlich wach, habt lange genug gepennt, wurdet lange genug verarscht, es ist Zeit.

Die Zeichen deuten daraufhin, dass das marode System anfängt zu bröckeln (hoffentlich) und getreten wird von denen da oben nur nach unten, anstatt bei sich in den eigenen Reihen auszumisten und nen rechtschaffenen Weg zu gehen.

Nur ein Beispiel: Es sollte mal ein Gesetz genannt Positiv Liste ins Leben gerufen werden.
Dadurch sollten alle Medikamente, deren Wirkungsweise nicht glasklar beschrieben und nachgewiesen ist und solche, die als Plazebo gelten etc. vom Markt genommen werden.

Ex Minister fürs Gesundheitswesen Horst Seehofer hat in einem Interview zugegeben und erklärt, dass das Gesetz nicht verabschiedet wurde, weil der Druck der Pharmalobby zu gross war !!! Und er bestätigte, was viele eh wissen, dass die Politiker die Marionetten der Konzerne, Grossindustrie und Hochfinanz sind.

Also, hört auf zu glauben, was ihr täglich in den Medien seht, informiert euch mal auf objektiven Platformen. Wer dann immer noch an der "heile Welt " Version festhält, tja...

Wer anfängt selber zu denken und anfängt Hintergründe zu verstehen und zu hinterfragen, herzlichen Glückwunsch, willkommen in der Realität.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:42
Zitat von lookinglooking schrieb:Mainstreammedien
Na toll wieder son ASR revolutionär-ich schlage vor ihn zu ignorieren


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:45
@looking
Mainstream... objektive Medien... mit diesen zwei Schlagwörtern machst du deinen ganzen tollen Beitrag von vorher irgendwie wertlos...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 21:45
@ooking

Ich bin erstaunt :)
Es gibt noch jemanden der meine meinung vertritt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 22:02
@Schandtat
eckhart schrieb:
Multijobbing als Überlebensstrategie

Und wo kommt man da in den Genuss bis zum Umfallen zu arbeiten?
Soll ich Dir einen ganz normalen Arbeitstag durchrechnen ?
Beispiel Zeitung austragen:
Am Abend vorher kommen ca. 80 Kilogramm Zeitungen und Prospekte, die nach Vorschrift auf bestimmte Weise in Zeitungen einzulegen sind.
Ich habe es mit noch jemandem wochenlang probiert zu optimieren.
Mit zwei Handwagen zugleich. Einer legt die Prospekte ein und faltet nach Vorschrift.
Der andere läuft zu den Häusern und wirft die Prospekte ein.
Egal wie, es ging nicht unter 2x5 Stunden.
Rückgerechnet für 1,67 Euro pro Mann.
Eine Rückfrage beim "Arbeitgeber": Ihr seid viel zu langsam !
Andere machen das mit Auto in einer Stunde !

Der Trick für einen guten Stundenlohn von etwa 4 Euro (!)
von Schülern und dem Mann mit dem Auto abgeguckt:
Man faltet die Prospekte am Abend vorher ein und bündelt sie entsprechend der Bewohnerzahl pro Haus. Völlig kostenlos - das ist der Trick !

Das schafft einer in 3 Stunden. Die Auslieferung schafft einer mit Auto in einer Stunde.
Allerdings hält er mal kurz am Papier-Container. :D (habe ich mehrfach beobachtet und die eine Stunde sind in Wirklichkeit 2 Stunden, Auto + Heimarbeit für nix)
Schüler machen es meist zu zweit oder zu dritt und teilen sich die Knete.

Jedenfalls war ich nach dem 1,67Euro/5Stunden Job ziemlich fertig.
Man könnte mit 8,35 Euro zufrieden sein, sofern man nicht wohnt.
Also gleich weiter zu einem 4, 36 Euro - Job ...
...
Merkst Du was ?
Wiviel Stunden hat ein Tag?
Wieviel Stunden braucht man, um eine vierköpfige Familie durchzubringen ?
Und glaubst Du, die 40 Arbeitsjahre vorher hätten keine Spuren an einem hinterlassen ?

Danke, dass ich dann noch ins Heim darf !

Das alles nur, weil ich grade mal Lust zum schreiben hatte.
@Schandtat Kommt nicht wieder vor !
Du eine Frage - Ich ellenlange Antwort - Ich weiß woher der Wind weht !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 22:02
Unglaublich, was sich hier für Abgründe auf tun.

Ironie an:
Wenn man könnte, würde man den asozialen Hartz4 Empfängern gleich sämtliche Rechte nehmen, sie in Arbeitslager schicken -Steinbrüche sind da ja besonders beliebt- und sie bei Wasser und Brot darben lassen.
Schließlich sind diese faulen Säcke doch selbst an ihrem Elend schuld.
Ironie aus.

Also das sich hier manche nicht Schmutz aus den Augen schämen, ist mehr als verwunderlich.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 22:05
@eckhart
Okay hast recht


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 22:10
@Schandtat
Und was war das jetzt ?
Mal einen übern Durst getrunken und Unsinn von sich gegeben oder wie ?
Und was hat @Mirrorman25 genommen ?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 22:11
@Schandtat
erstaunlich so schnell einsichtig -

@eckhart
gute leistung - wirklich

bin allerdings erstaunt, dass jetzt nicht kam: wie vorbildlich das doch ist, wenn man trotzdem noch arbeiten geht - wenn auch mies bezahlt aber immerhin . . .

ich erinnere mich noch an diskussionen wie: hauptsache überhaupt was tun -


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 22:13
@Schandtat
@Mirrorman25
hm, ich ASR Revoluzzer, du Elitelobby Propangadist... ugh, ugh
Seehofer kurzzeitig geistig umnachtet bei dem Interview, oder unter Drogen gesetzt wahrscheinlich von dem Fernsehteam...
Überhaupt alle, die mal tacheles (richtig geschrieben?) reden sind VTler (zwangsläufig), also auch Seehofer z.B....
Mann, hört doch auf, euch wie Vollpfosten zu geben, Mainstreammedien und objektive Berichterstattung...2 Schlagworte, die mich "disqualifizieren" ?
Eurer Meinung nach gibts nur die normalen Medien, die glaubwürdig sind?
Alle anderen Platformen sind ASR revoluzzerlastig?
ASR sind ausnahmslos Spinner und Vtler z.B.?
Eingen wir uns doch darauf, dass wir offensichtlich in 2 verschiedenen Welten leben, ihr in der "Matrix" ;=D, und wir bereits ausserhalb und ihr wollt partout nicht aus ihr raus...

Fakt ist doch, wer heutzutage die offiziellen Behauptungen überhaupt nur in Frage stellt, ist doch schon als VTler oder ASR Revoluzzer bezeichnet.
Und DAS gibt euch gar nicht zu denken? DAS macht euch gar nicht stutzig? Gehirn gewaschen? Leider nicht im Schongang...
Beweist doch einfach mal, dass z.B. die Infos bei ASR erstunken, erfunden, erlogen etc sind.
Achso, und Seehofers Aussage natürlich auch.
Viel Spass und Erfolg dabei, bin sehr gespannt auf eure Fakten...
LG


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 22:26
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:gute leistung - wirklich
nur wenn es nachhaltig wirken würde - daran habe ich Zweifel.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 22:35
@eckhart
wenn eine ganze "schicht" von bürgern immer nur hiebe von allen seiten bekommt, diskriminierungen von hohen persönlichkeiten ;) oder vom volksblatt bild oder von einschlägigen talk-shows wie miserabel sie sind, was meinen sie was das mit den menschen macht

die meisten laufen nur noch mit eingezogenen köpfen herum , gehe nur die notwendigsten wege . .

sie sind nicht schuldig an ihrer misere, aber sie werden dafür verantwortlich gemacht .. .@Mirrorman25
@Schandtat
@Bottner29

ihr solltest mehr aufrichten als niedertreten . . .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.03.2010 um 22:36
Keine Zweifel habe ich dagegen,

dass wir ähnliche Parolen bald wieder von irgend einem Demagogen hören werden:
Ich weiß nicht, wer jetzt an der Reihe ist:
Koch hat verdächtig lange geschwiegen ...

Und dass sich Deutschland tatsächlich unumkehrbar in ein Niedriglohnland wandelt.
Wir werden uns kümmern müssen, dass es auch ein Niedrigpreis/niedrigmietland wird.
Die Wirtschaftsinstitute werden es für uns nicht tun.
Und die Kapitalmärkte werden lieber am vollen Bauch verrecken, als den Kapitalismus zu retten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.03.2010 um 14:26
Hartz IV: Anzeige gegen Westerwelle ''Ich fiel plötzlich in ein Loch"
Hartz-IV-Empfänger Gunther Clemens zeigte den Vizekanzler wegen Beleidigung an. Bis heute kämpft er mit den Folgen.
Gunter Clemens

Hartz-IV-Empfänger Gunther Clemens kämpft nach seiner Anzeige gegen FDP-Chef Guido Westerwelle weiter ums Überleben mit dem Regelsatz - und den psychischen Folgen der Anzeige.

Leise und unsicher klingt Gunther Clemens gut vier Wochen nach der Anzeige gegen FDP-Chef Guido Westerwelle. "Das nimmt mich psychisch alles total mit", sagt der 42-Jährige. Der Hartz-IV-Empänger hatte Strafanzeige gegen den Außenminister und Vizekanzler gestellt, weil er sich durch dessen Äußerungen zu Hartz IV persönlich beleidigt gefühlt hatte und dies in einem Interview mit sueddeutsche.de begründet.
http://www.sueddeutsche.de/politik/50/506232/text/

eigentlich sollte man (wenn ich selbst das auch nicht tun würde) jeden, der sich herablassend oder anmaßend über menschen, die sozialleistungen bekommen, äußern anzeigen wegen beleidigung

es geht ja auch hier munter weiter - die urteile über menschen sind fertig und werden eins zu eins weitergegeben - klar gibt es ausnahmen, aber deshalb kann man doch pauschal nicht einige millionen in die gleiche tonne stopfen

viele dieser menschen haben ausbildungen, akademische abschlüsse, sind berufserfahren usw. -
meinen hier einige wirklich, dass die ihr altes leben gern aufgaben, um mit diesen geringen geld klar zu kommen und mit freude ihre beine auf den tisch legen?

und dann hören diese sich noch solche diskriminierungen an -


1x zitiertmelden